Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 8. Dez 2013, 14:15

@Franky:

Es wird glaube ich auch hier in Iserlohn so kommen, dass die Fans der Führung den Kampf ansagen werden, wenn diese nicht endlich den Fokus auf den sportlichen Erfolg legt, so wie es sich für einen Profisport Club gehört.
Es kann doch nicht wahr sein, dass man es, warum auch immer,sehenden Auges, darauf ankommen lässt und die eigenen Fans und damit die wichtigste Komponente, die ein Eishockey Club hat und mehr braucht als alles andere, in so einer Art und Weise, gegen sich aufbringt! Was soll das ? Erkläre mir doch bitte mal jemand, was da, warum, eigentlich so verkehrt läuft, in der Organisation der Roosters, ich komme da einfach nicht dran!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » So 8. Dez 2013, 15:06

soese1 hat geschrieben:@Franky:

Es wird glaube ich auch hier in Iserlohn so kommen, dass die Fans der Führung den Kampf ansagen werden, wenn diese nicht endlich den Fokus auf den sportlichen Erfolg legt, so wie es sich für einen Profisport Club gehört.
Es kann doch nicht wahr sein, dass man es, warum auch immer,sehenden Auges, darauf ankommen lässt und die eigenen Fans und damit die wichtigste Komponente, die ein Eishockey Club hat und mehr braucht als alles andere, in so einer Art und Weise, gegen sich aufbringt! Was soll das ? Erkläre mir doch bitte mal jemand, was da, warum, eigentlich so verkehrt läuft, in der Organisation der Roosters, ich komme da einfach nicht dran!
Wir sind kein Profi Club,nur ein Produkt das jede Saison seine Verpackung ändert,dessen Inhalt immer der selbe ist. :D
Es ist doch wie in der Autoindustrie,alte Technik rein,neues Kleid drauf und schon rennen die Kunden einem die Bude ein.
Strategisch gesehen eine super Sache nur ist es Betrug am Kunden.
Es heißt ja nicht umsonst : jeden Morgen stehen ein paar Dumme auf,die muss man sich nur zunutze machen. :baeh:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 8. Dez 2013, 19:14

Du warst nicht speziell gemeint, soese ... aber diese ständigen Hinweise auf Adduono gehen mir einfach auf den Sack. Er ist nicht mehr hier und fertig ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 8. Dez 2013, 20:19

Und um zum Topic zurück zu kommen ... von mir aktuell, auch wenn ich gerade die Emotionen vom Spiel in den Knochen habe, gibt es ein klares

N E I N ! ! !

Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » So 8. Dez 2013, 20:40

:runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :runter: :D

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » So 8. Dez 2013, 20:46

Karsten schaumal, das sind deine Fans :kuck: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 13. Dez 2013, 19:31

Ja ... das ist ja mal ein Interview auf der HP!

Spannend die Aussagen zur Entscheidung bzgl. Mason ... diplomatisch ausgedrückt, aber doch irgendwie ein Fehlereingeständnis. Jut, macht es nicht besser ... ! Aber auch die Aussage bzgl. der möglichen Trainerlösung ... ist ggf. schon ein Fingerzeig auf die nächste Spielzeit, außer man verlängert jetzt schon mit Pasanen den Vertrag (persönliche Anmerkung: ohne Not).

Auch die Sache mit Caron und dem gestörten Verhältnis zu einigen Spielern lässt denke ich die Probleme erkennen ... auch wenn es durch die Blume ist. Die Auswirkungen waren fatal, aber die Entscheidung doch richtig wie mir scheint.

Zu den Aussagen zu Danielsmeier bekomme ich den Eindruck, dass er nen Job bekommen wird, aber nicht als Co-Trainer ... hört sich vielmehr an wie eine Art Pressesprecher, zumindest lässt sich das so interpretieren (wenn man will, hehe). Was man davon halten soll ... keine Ahnung. Er hat sich sicher um den Verein verdient gemacht, ich hoffe halt nur, dass man ihn nicht irgendwo parkt, ohne dass er ne Ahnung von dem Job hat (davon haben wir schon genug).
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Alfredsson#11
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:34

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Alfredsson#11 » Fr 13. Dez 2013, 21:11

Jaaaaa...das Geküngele geht munter weiter...der nächste aus der "Familie" bekommt einen Job...Ein Bindeglied zu den Fans,das ich nicht lache,plappert doch den oberen nach dem Schnabel....ja keinen von außen rein holen!!
Lächerliches Interview....Ausreden....rumlavieren...blablablub!

Ist echt traurig...wenn sie die Schnüss aufmachen kommt auch nichts bei raus....kein Wort davon,das er wieder mal richtig Sch..... gebaut hat!!
Immer lächerlicher.......baaahhhhh!!
Zuletzt geändert von Alfredsson#11 am Sa 14. Dez 2013, 11:34, insgesamt 1-mal geändert.

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Fr 13. Dez 2013, 21:20

Sag bloß du liest die HP.? Bild :lol:

Willste auch noch die die Tel : von Bernd Haake haben.? :D

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 13. Dez 2013, 21:59

Wir müssen doch das nehmen, was wir bekommen, Kopklatsch ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon mallet » Sa 14. Dez 2013, 12:17

JudgeDark hat geschrieben:Wir müssen doch das nehmen, was wir bekommen, Kopklatsch ... !
Dies ist die ausgewiesene Leitlinie, das stimmt. Aber trotz "Liebe und Leidenschaft" ist es nicht u n s e r Lebensinhalt.
Die am anderen Ufer müssen zusehen, wo die Zukunft sie hinführt. Man kann sich eine zeitlang durchmogeln, die Rechnung wird auf jeden Fall präsentiert.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 14. Dez 2013, 12:57

26 Punkte aus 27 Partien, diese Bilanz kann nicht zufriedenstellen?

Karsten Mende: Das tut sie nicht! Wir haben es bislang viel zu selten geschafft, die Erwartungen, die die Fans zurecht in diese Mannschaft gesteckt haben, zu erfüllen. Wir wussten, dass Platz sechs ein sehr ambitioniertes Ziel ist, für das alles gut laufen muss.

Absolut korrekt und und schlüssig beantwortet.
:rauf:

Warum ist das aktuell der Fall?

Mende: Weil zu viel passiert ist. Am Seilersee muss eine Saison, die zum Erfolg werden soll, ohne Zwischenfälle ablaufen, ohne Verletzungen.

Eine Saison ohne Verletzungen und Zwischenfälle, wann und wo hat es das beim Eishocky je gegeben, hat man sich basierend auf dieser Illusion für diese Saison ausgerichtet ? :runter:

Mende: Jetzt sucht das Team unter neuen Bedingungen nach neuem Selbstvertrauen und wir versuchen alles, den Jungs so gut es geht dabei zu helfen.

Hört sich wichtig an, aber wenn nur ein Fünkchen Wahrheit in der Aussage stecken würde, dass man alles dafür tut, den Jungs dabei zu helfen, dann stände mindestens ein neuer Trainer hinter der Bande und nicht ein verletzter Spieler und ein verzweifelter Manager! :runter:

Die Entscheidung sich von Sébastien Caron zu trennen, war ein erster dieser von dir angeführten Zwischenfälle. Ihr habt euch in diesem Punkt sehr zurückgehalten mit öffentlichen Aussagen, wolltet zu viel Schaden vermeiden?

Mende: Das war auch richtig so. Aus Respekt vor Sébastiens Leistungen insbesondere in seinem ersten Jahr. Zudem hätte es uns ebenso geschadet wie ihm, keinen neuen Verein zu finden. Heute kann ich sagen, dass wir nicht anders konnten, als uns von ihm zu trennen, denn das Vertrauensverhältnis zwischen ihm und seinen Mannschaftskollegen war nach den Ereignissen dieses Wochenendes und einigen Dingen, die vorher passiert waren, so nachhaltig beschädigt, dass wir handeln mussten. Diese Situation zu ignorieren, hätte niemandem geholfen. Ein Team, das von Gemeinschaft lebt, verträgt keine Alleingänge.

Das will ich jetzt einfach mal so glauben. :dontknow:

Hätte die Trennung von Doug Mason nicht schon vor der Saison erfolgen müssen?

Mende: Im Nachhinein kann man jetzt den Klügeren spielen und bestätigen, dass wir das hätten tun müssen.

Es hat nichts mit klüger spielen zu tun, dass die Antwort auf diese Frage ein einfaches und klares Ja ist! :runter:

Warum habt ihr euch anschließend so lange Zeit gelassen, Jari Pasanen das Vertrauen auszusprechen?

Mende:............

Meiner Meinung nach BlaBlaBla. :runter:

Collin Danielsmeier zum Co-Trainer zu machen, ist ein Vorgriff auf die Zukunft?

Mende: Ja, absolut.

Gute Sache, so einen verdienten Mann in Iserlohn zu halten. Ich kann nicht beurteilen, ob er die nötigen Dinge dafür mitbringt, aber ich kann mir Collin als Co Trainer sehr gut vorstellen! :rauf:

Der Fall `Bell´ - warum spielt er für Berlin und nicht für die Roosters?

Mende: Weil wir ihm nicht das anbieten konnten, was die Eisbären anbieten konnten.

Hierzu möchte ich mich nicht mehr äußern, sonnst explodiert mein Kopf! :runter: :motz: :runter: :heul: :runter: :maul: :runter:

Habt ihr die Saison schon abgehakt?

Saudumme Frage! :wall:

Ist das im Moment der Knackpunkt?

Mende: Dass ein Gegner stärker ist als wir, damit muss man leben. Schwierig ist es für mich nur, wenn das Team sich nicht an unsere Ansagen hält. Mehr als die Taktik des Gegners entschlüsseln, sie den Jungs aufbereitet zur Verfügung zu stellen, kann ich von unseren Trainern nicht verlangen.

Ich schon! ;)
Zuletzt geändert von soese1 am Sa 14. Dez 2013, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Glen Turner
Beiträge: 0
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:32

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Glen Turner » Sa 14. Dez 2013, 13:07

soese1 hat geschrieben: Hätte die Trennung von Doug Mason nicht schon vor der Saison erfolgen müssen?

Mende: Im Nachhinein kann man jetzt den Klügeren spielen und bestätigen, dass wir das hätten tun müssen.

Es hat nichts mit klüger spielen zu tun, dass die Antwort auf diese Frage ein einfaches und klares Ja ist! :runter:
Und warum ?
Seit Mason weg ist holen wir im Schnitt noch weniger Punkte, nur mal so...
Eine Buchführung hatten wir nicht.
Einmal habe ich auf der Geschäftsstelle eine Milchtüte mit Quittungen gefunden.
Weil ich da nicht durchgestiegen bin, habe ich sie weggeschmissen.

(Heinz Weifenbach)

Alfredsson#11
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:34

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Alfredsson#11 » Sa 14. Dez 2013, 13:19

Glen Turner hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben: Hätte die Trennung von Doug Mason nicht schon vor der Saison erfolgen müssen?

Mende: Im Nachhinein kann man jetzt den Klügeren spielen und bestätigen, dass wir das hätten tun müssen.

Es hat nichts mit klüger spielen zu tun, dass die Antwort auf diese Frage ein einfaches und klares Ja ist! :runter:
Und warum ?
Seit Mason weg ist holen wir im Schnitt noch weniger Punkte, nur mal so...
Wenn man den unfähigen Co-Trainer des unfähigen Chefcoaches befördert......was erwartet man??

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 15. Dez 2013, 12:38

Glen Turner hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben: Hätte die Trennung von Doug Mason nicht schon vor der Saison erfolgen müssen?

Mende: Im Nachhinein kann man jetzt den Klügeren spielen und bestätigen, dass wir das hätten tun müssen.

Es hat nichts mit klüger spielen zu tun, dass die Antwort auf diese Frage ein einfaches und klares Ja ist! :runter:


Und warum ?
Seit Mason weg ist holen wir im Schnitt noch weniger Punkte, nur mal so...
Und muss man deshalb jetzt im Nachhinein damit zufrieden sein, dass Mason das Team auf den vorletzten Platz herunter trainiert hat ?
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Glen Turner
Beiträge: 0
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:32

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Glen Turner » So 15. Dez 2013, 15:43

Das ist doch alles Glaskugel.

Unter Mason hatten wir eine gute Vorbereitung sowie einen Gelungenen Saisonstart.
Danach recht schnell mehr als ne Handvoll Verletzte.
Dazu die Caron Geschichte.
Zu beiden kann Mason nix.
Wer weis ob wir mit ihm nicht inzwischen deutlich besser da stünden ?
Keiner...
Dennoch besteht die Möglichkeit durchaus.


Ebenso weis keiner obs mit einem anderen Trainer besser oder schlechter gelaufen wäre.
Die meisten hier meinen zwar alles zu wissen und die Generallösung parat zu haben,
aber dem ist nicht so.

Das einzige was dauerhaft Erfolg bringt, ist Geld ;)
Und davon haben die meisten mehr als wir.
Eine Buchführung hatten wir nicht.
Einmal habe ich auf der Geschäftsstelle eine Milchtüte mit Quittungen gefunden.
Weil ich da nicht durchgestiegen bin, habe ich sie weggeschmissen.

(Heinz Weifenbach)

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » So 15. Dez 2013, 19:51

Möchte mal meinen Dank an unseren Manager Herrn Mende aussprechen. Bild

Dauerhaft Platz 11 bis 14 schaffen nur die wenigsten Manager.
Wir sind alle froh,dass es sie gibt. :rauf:
Bild

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 15. Dez 2013, 20:15

Zum Topic ... für mich nicht!

Als Mitglied des Vereins werde ich von den zukünftigen Entscheidungen ganz klar abhängig machen, ob ich Mitglied bleibe und mir eine DK kaufen werde!
So geht es nicht weiter ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » So 15. Dez 2013, 20:25

JudgeDark hat geschrieben:Zum Topic ... für mich nicht!

Als Mitglied des Vereins werde ich von den zukünftigen Entscheidungen ganz klar abhängig machen, ob ich Mitglied bleibe und mir eine DK kaufen werde!
So geht es nicht weiter ... !
Bild @JudgeDark" ist angepisst.

Nur für dich,gibt es Heute Bild Bild

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 15. Dez 2013, 20:57

Sehr geistreicher Beitrag von dir ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***