Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Fotopuls
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 13:38

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Fotopuls » Mi 27. Nov 2013, 14:47

2006 DEL Rookie des Jahres
2008 DEL-Torschützenkönig
2008 Deutschlands Eishockeyspieler des Jahres
2008 Bester Außenstürmer der DEL
2008 Bester deutscher Spieler der DEL
2009 Bester deutscher Spieler der DEL
2011 Bester Außenstürmer der DEL
2011 DEL-Torschützenkönig
2013 Bester Stürmer der DEL

426 Spiele 214 Tore und 202 Assists


Bei Dir ist der Name auch echt Programm <- Das ist MEINE persönliche Meinung :wall:

kalleins
Beiträge: 0
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:42
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon kalleins » Mi 27. Nov 2013, 17:03

Wer? Mende?

Bitte deutlicher schreiben.

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Mi 27. Nov 2013, 17:19

Fotopuls hat geschrieben:2006 DEL Rookie des Jahres
2008 DEL-Torschützenkönig
2008 Deutschlands Eishockeyspieler des Jahres
2008 Bester Außenstürmer der DEL
2008 Bester deutscher Spieler der DEL
2009 Bester deutscher Spieler der DEL
2011 Bester Außenstürmer der DEL
2011 DEL-Torschützenkönig
2013 Bester Stürmer der DEL

426 Spiele 214 Tore und 202 Assists


Bei Dir ist der Name auch echt Programm <- Das ist MEINE persönliche Meinung :wall:
In deiner Auflistung fehlen die Jahre 7,10+12 mein Freund.
Und das Michi Wolf bester Stürmer der DEL 2013 ist,halte ich für ein Gerücht.
Das ist nämlich der hier.
Keiner schießt mehr Tore und sammelt mehr Scorer-Punkte als Blaine Down. Der Stürmer der Straubing Tigers ist der Top-Offensivmann der DEL 2013. :D

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mi 27. Nov 2013, 17:41

JudgeDark hat geschrieben:Glaub mir mal eins ... wenn es eine Geldfrage wäre, dann wäre er schon weg, denn Vereine wie Berlin, München, Mannheim usw. die würden sicher mehr zahlen.
Das eine glaube ich Dir eben nicht einfach so. Ich denke schon, dass die Roosters den besten deutschen und einem der besten Eishockeyspieler der DEL und Mannschaftskapitän der Nationalmannschaft, entsprechend gut bezahlen, damit er am Seilersee bleibt. Da wäre sicher wo anders auch nicht so viel mehr zu holen. Natürlich kann ich darüber auch nur spekulieren, aber, dass er völlig selbstlos, seit Jahren in Iserlohn bleibt, weil man ihm hier alles bietet, was er braucht, um gut Hockey zu spielen und weil er sich hier nun mal sooo wohl fühlt, und dass dann auch noch für ein vergleichbar kleines Salär, dass gehört ziemlich sicher in´s Reich der Mythen und Märchen.
Aber wie ich schon sagte, es ist auch gut und richtig so, diesen Spieler zu halten. Michi Wolf ist seit Jahren, die Leitfigur auf dem Eis, die Identifikationsfigur für die Fans und das Aushängeschild der Iserlohn Roosters.

Aber jetzt bin ich doch schon wieder ganz weit weg vom Thema. Deshalb sei hier auch mal erwähnt, dass Spieler wie Wolf und York in Iserlohn spielen, dass ist in erster Linie mal der Verdienst von Karsten Mende. Das Caron und Bell jetzt bei dieser Aufzählung fehlen, aber wahrscheinlich auch.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mi 27. Nov 2013, 17:55

Nur 5 Sätze, die man von mir wohl kaum anders erwarten kann:

Michael Wolf gehört zu den 10 ganz Großen des deutschen Eishockeys (of all time, versteht sich).
Michael Wolf ist bei Weitem die größte Nummer, die je Iserlohn beehrt hat (einschl. Hock, Jarkko, Pouzar und Konsorten).
Die Lücke, die er mal hinterlassen wird, ist für einen solchen Club unschließbar.
Wer was Anderes behauptet, hat schlicht keine Ahnung.
Ich darf da gar nicht dran denken.
KOSCHITZE

Alfredsson#11
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:34

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Alfredsson#11 » Mi 27. Nov 2013, 18:59

MeikelWuulw13 hat geschrieben:Nur 5 Sätze, die man von mir wohl kaum anders erwarten kann:

Michael Wolf gehört zu den 10 ganz Großen des deutschen Eishockeys (of all time, versteht sich).
Michael Wolf ist bei Weitem die größte Nummer, die je Iserlohn beehrt hat (einschl. Hock, Jarkko, Pouzar und Konsorten).
Die Lücke, die er mal hinterlassen wird, ist für einen solchen Club unschließbar.
Wer was Anderes behauptet, hat schlicht keine Ahnung.
Ich darf da gar nicht dran denken.
Darüber lässt sich trefflich streiten....York in seiner ersten Saison hier war "das Beste" in meinen Augen....

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 27. Nov 2013, 19:07

Ich würde Wolf auch nicht mit den alten Haudegen von Annodazumal vergleichen ... anderes Hockey, andere Spielertypen, schwer einen Vergleich zu ziehen. ;)
Fakt ist aber, dass Michi definitiv zum Besten gehört, was am See je die Kelle geschwungen hat, darüber muss man nicht diskutieren.

@soese
Natürlich fühlt er sich hier wohl und er wird sicher auch ne gute Mark verdienen ... aber es ist nunmal so, dass andere Vereine mehr zahlen können und auch würden. Nur ist Geld nicht immer alles, und Michi Wolf ist diesbezüglich ein ganz feiner und feinfühliger Mensch, der eben mehr braucht als nur Geld. Hier fehlt ihm nur der sportliche Erfolg und ich kann mir durchaus vorstellen, dass er sich diesen irgendwann mal holen wird, ich würde es ihm nicht übel nehmen - ist aber eben auch reine Spekulation.
Und hier bin ich wieder bei Meikel ... wenn er uns verlassen würde, dann wäre das ein Loch, was so ein Verein nicht mal so eben stopfen könnte.

@Kopklatsch
Naja ... hier ist er ein Idol und eine Identifikationsfigur. Das wäre er woanders vielleicht nicht, aber ein Star wäre er auch da. Und du kannst fest davon ausgehen, wenn er mit den richtigen Jungs zusammen spielt, dann schießt er genauso seine Tore wie hier! ;)


Sollte es hier übrigens nicht um Mende gehen? ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mi 27. Nov 2013, 19:51

JudgeDark hat geschrieben:
Naja ... hier ist er ein Idol und eine Identifikationsfigur.
Das wäre er ziemlich sicher auch in Berlin, Köln, Manheim oder wo auch immer!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 27. Nov 2013, 20:25

Mag sein, mag aber auch nicht sein ... ! Fakt ist, dass die Chance dafür hier im kleinen, beschaulichen Iserlohn sehr viel größer sind, als in den genannten Clubs ... da wäre er einer von vielen, hier ist er DER Michi Wolf!

Aber auch hier können wir nur spekulieren ... also hoffen wir einfach, dass Michi seine Karriere hier ausklingen lässt und danach als Manager oder Trainer oder Godfather dem Verein erhalten bleibt! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Mi 27. Nov 2013, 20:31

JudgeDark hat geschrieben:Ich würde Wolf auch nicht mit den alten Haudegen von Annodazumal vergleichen ... anderes Hockey, andere Spielertypen, schwer einen Vergleich zu ziehen. ;)
Fakt ist aber, dass Michi definitiv zum Besten gehört, was am See je die Kelle geschwungen hat, darüber muss man nicht diskutieren.

@soese
Natürlich fühlt er sich hier wohl und er wird sicher auch ne gute Mark verdienen ... aber es ist nunmal so, dass andere Vereine mehr zahlen können und auch würden. Nur ist Geld nicht immer alles, und Michi Wolf ist diesbezüglich ein ganz feiner und feinfühliger Mensch, der eben mehr braucht als nur Geld. Hier fehlt ihm nur der sportliche Erfolg und ich kann mir durchaus vorstellen, dass er sich diesen irgendwann mal holen wird, ich würde es ihm nicht übel nehmen - ist aber eben auch reine Spekulation.
Und hier bin ich wieder bei Meikel ... wenn er uns verlassen würde, dann wäre das ein Loch, was so ein Verein nicht mal so eben stopfen könnte.

@Kopklatsch
Naja ... hier ist er ein Idol und eine Identifikationsfigur. Das wäre er woanders vielleicht nicht, aber ein Star wäre er auch da. Und du kannst fest davon ausgehen, wenn er mit den richtigen Jungs zusammen spielt, dann schießt er genauso seine Tore wie hier! ;)


Sollte es hier übrigens nicht um Mende gehen? ;)
Da sprichst du was an @JudgeDark .!
Sprich :Richtige Leute um sich.
Dimmi Kotschnev hatte bei uns nicht die richtigen Leute um sich.
Denny aus den Birken dann wohl auch nicht,denn in Hamburg oder Köln haben sie die, und sind zu ner Größe der Nationalmannschaft gereift. :D

Aber du hast Recht,hier geht es um unserem Puppet Master der Muppet Show :lol:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 27. Nov 2013, 21:38

Torhüter sind ein schwerer Vergleich zu nem Stürmer ... und ich glaube beide Goalies wollen sich weiter entwickeln und sahen hier keine Chance mehr. Ihre Entscheidung gibt ihnen recht, wenn man ihre heutige Leistungsfähigkeit betrachtet.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Mi 27. Nov 2013, 23:17

Tja,da sind wir ganz einer Meinung.
In Iserlohn,kannst du als junger Spieler nichts werden,weil das Umfeld nicht stimmt. :floet:
Mit Ausnahme von Michi Wolf,das war auch ne andere Zeit.
Heute hätte man ihn ganz schnell abserviert,so wie man es mit Kahle macht.
Die Schlechten gehen wo anders hin und werden gut.
Und die guten kommen nach Iserlohn und werden wie von einer Feh verhext "schlecht" .
Merkst du was? :D
Stell dir mal vor,du wärst NHL Spieler und kommst nach Iserlohn.
Und mußt dir da dann von so nem Dorftrottel wie dem Puppet Master sagen lassen wie man hier in Deutschland Eishockey spielt.
Also ich wär angepisst und machte dann nur noch Dienst nach Vorschrift.
I`m Sorry,anders ist die Leistung unser Spieler nicht mehr zu erklären.
Wir haben oft Teile der Mannschaft getauscht.
Trainer gewechselt.
Doch immer sind wir mit Ausnahme vom Onkel,an unseren Vorgaben gescheitert.
An wem das jetzt nun liegt,kann sich jeder selbst ausmalen.
Sollte unser Negativ Trend so weiter gehen,möchte ich am 02.01 beim TV Spiel nicht wissen wollen, was dann im Tempel abgeht.
Denke mal,das sich unser Puppet Master vorm TV ganz warm anziehen muß. :D

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Do 28. Nov 2013, 06:54

@judge.
Na ja, bei einem dieser Clubs wäre er sicher einer von vielen. Aber eben auch einer von vielen guten.
Da bin ich mir ebenfalls ziemlich sicher, dass er noch wesentlich mehr scoren würde, wenn er mit 5 Spielern, von ebenwürdiger Qualität auf dem Eis wäre.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

KleineRoostersMaus79
Beiträge: 0
Registriert: So 28. Okt 2007, 16:34

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon KleineRoostersMaus79 » Do 28. Nov 2013, 11:30

@jugde Michi muss bzw. und will doch nach seiner Karriere den Schuhladen übernehmen...... *leider*

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 28. Nov 2013, 17:37

Stimmt ... das hab ich vergessen mit dem Schuhladen! :(

;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Glen Turner
Beiträge: 0
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:32

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Glen Turner » Fr 29. Nov 2013, 01:03

KleineRoostersMaus79 hat geschrieben:@jugde Michi muss bzw. und will doch nach seiner Karriere den Schuhladen übernehmen...... *leider*
Uwe Krupp sagte zu seiner aktiven Zeit, er wolle sich nach seiner NHL Karriere nur noch um Familie und seine Schlittenhunde kümmern.
Stattdessen hat er sich Haie angelacht...
Eine Buchführung hatten wir nicht.
Einmal habe ich auf der Geschäftsstelle eine Milchtüte mit Quittungen gefunden.
Weil ich da nicht durchgestiegen bin, habe ich sie weggeschmissen.

(Heinz Weifenbach)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 29. Nov 2013, 08:44

Danke ... das macht mir Hoffnungen! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Ruppi
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Dez 2010, 21:28

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Ruppi » So 1. Dez 2013, 20:12

Nach der heutigen blamagen Leistung sollte es auch dann mal gut sein mit Mende.Er stellt die Mannschaft zusammen.Wieviel Leute geholt die nix taugen.Teubert war wieder mal ein Griff ins Klo.Gödtel auch nicht zu gebrauchen.Mit Kopitz verlängern unter dem Vorwand das er sich stabilisiert hat ,war die Frechheit schlechthin.Pasanen als Headcoach der nächste Griff ins Klo. :lol: Und zur Krönung haben wir jetzt noch einen Co-Trainer der ,sagen wir mal so,keinen Plan von dem Job hat.

Ein Fan
Beiträge: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 18:13

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Ein Fan » Mo 2. Dez 2013, 11:07

Hr. Mende kümmert sich doch angeblich seit dem Rauswurf von Doug Mason um die Abwehr!

Das hat man ja heute besonders gut gesehen, was vermittelt er seinen Angestellten???

Das man sich von Gegener überlaufen lassen soll???

So eine schlechte Defence hatten wir schon lange nicht mehr.

Mende raus, es wird Zeit.

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: Hat Mende eine Zukunft am Seilersee?

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Mo 2. Dez 2013, 16:39

Ein Fan hat geschrieben:Hr. Mende kümmert sich doch angeblich seit dem Rauswurf von Doug Mason um die Abwehr!

Das hat man ja heute besonders gut gesehen, was vermittelt er seinen Angestellten???

Das man sich von Gegener überlaufen lassen soll???

So eine schlechte Defence hatten wir schon lange nicht mehr.

Mende raus, es wird Zeit.
So leicht lässt sich das nicht sagen.
Wir kennen die Hintergründe nicht.
Wir wissen nicht,was wirklich an Etat für die DEL Mannschaft zu Verfügung steht.
Zu bedenken ist,das man eine DNL Mannschaft auf die Beine stellen will,und die kostet minium 500.000 Euro pro Saison.

Allerdings ist es Fakt,das unser Manager es von Jahr zu Jahr nicht auf die Reihe bekommt,eine DEL taugliche Defensive zu verpflichten.
Was wollen wir mit Offensiv Verteidiger.? Haben wir dafür nicht Stürmer.?
Meines Erachtens,benötigen wir Defensiv Verteidiger die hinten auf und abräumen und nicht wie es jetzt ist, Offensiv Verteidiger die einen ersten guten Pass spielen können. :schreck:

Und wenn ein Herr Mende dafür den Blick nicht hat,muss wer anderes her. :knie:
Andernfalls,wird der Tempel bald leer gespielt sein.
Das ist meine Persönliche Meinung. :kaffee: