Mason, Mannschaft, Fanprotest

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 21. Okt 2013, 18:04

Ich hab nachgedacht, hier ist der separate Thread!

Dabei bin ich zuversichtlich, dass man hier eine sachliche Diskussion führen kann ... ich würde die Admins bitten hier gleich dicht zu machen, falls wir User dazu nicht in der Lage sind!

Ich möchte mal mit drei Artikeln anfangen, die denke ich vieles wiederspiegeln:

Unmögliches Verhalten einiger Fans der Iserlohn Roosters (Quelle: derwesten.de)
Wichtigster Part daraus:
Jeder Fan und jeder Eintritt zahlende Zuschauer besitzt das Recht, seine Meinung zu äußern. Auch klar und deutlich. Außerdem geben die Spiele der Roosters vor dem Aufeinandertreffen mit Nürnberg mit fünf Niederlagen in sechs Partien allen Anlass dazu, Dinge und Personen am Seilersee kritisch zu hinterfragen.

Aber während einer Begegnung mit einem so starken Gegner die Entlassung des eigenen Trainers fordern? Dazu bei einer 3:0-Führung der eigenen Mannschaft?

Wer dies tut, darf sich nicht wundern, in Zukunft nicht mehr allzu ernst genommen zu werden. Nach dem Spiel, während eines klaren Rückstandes oder notfalls vor dem ersten Bully - auch dann ist Kritik erlaubt. Aber bei so einer deutlichen Führung - keinesfalls.


Roosters-Team sauer auf die Fans: Keine Jubelrunde (Quelle: come-on.de)
Wichtigster Part daraus:
„Ich akzeptiere jede Kritik, jeden Pfiff gegen mich, aber ich kann ein solches Verhalten nicht gutheißen. Dieses Team hat im letzten Drittel alles gegeben, seinen Charakter unter Beweis gestellt und auch für den Trainer gespielt, der zu dieser Mannschaft gehört und alles gibt.“ Nationalspieler Michael Wolf ist selten in Rage, diesmal schon. Er ist ärgerlich und tief enttäuscht.

„Spielt man so als Mannschaft gegen seinen Trainer? Es ist eher umgekehrt der Fall, wir stehen hinter dem Coach. Er stellt uns hervorragend ein, gibt alles, die Fehler machen wir, individuell auf dem Eis, was soll er tun, er steht nicht daneben“, sagt wieder Wolf, angefressen und keinesfalls gedrängt.


„Ich glaube an diese Mannschaft“
Hier mal ein paar Aussagen von Mason selbst, der u. a. auf sein dickes Fell verweist ... ich glaube aber nicht, dass die Situation ihn nicht trifft.


Ich denke jeder darf Kritik äußern, wenn es sachlich und richtig ist ... was am Sonntag beim 3:0 passiert ist, dass hat nichts mit sachlicher Kritik zu tun. Das ist daneben und absolut kontraproduktiv!

Wir wollen doch das Team anfeuern, wir wollen den Hexenkessel zurück und damit unser Team nach vorne peitschen ... wer glaubt denn, dass bei so einer Kritik eine Vereinsführung einen Trainer an den Wind tut? Ich hab nichts dagegen, wenn man Mason kritisiert, aber was aktuell passiert geht zu weit. Wie in den Artikeln zu lesen ist, ist es das Team, was die Leistung nicht konstant zeigt und sich immer wieder dumme Fehler erlaubt. Der Trainer ist hier nicht das Problem ... es verliert immer das Kollektiv. Sicher macht Mason nicht alles richtig, Fehler machen wir Mensch nunmal. Ich bin auch kein Freund davon, dass er die erste Reihe manchmal viel zu oft bringt ... vielleicht lernt er das noch irgendwann, wenn man es ihm mal vernünftig mitteilt. Aber das alleine ist nicht der Grund dafür, dass es nicht so läuft, wie wir uns das erhofft haben und wie es die ersten Spiele versprachen ... !

Darum hoffe ich auf die Vernunft der Iserlohner Fans und das wir das Team wieder so unterstützen, wie man das aus Iserlohn gewohnt ist ... es wird sicher auch die Zeit für Kritik kommen, sofern sie angebracht ist! Aber wir wollen der Hexenkessel vom Seilersee sein, dann sollten wir das auch endlich unter Beweis stellen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mo 21. Okt 2013, 18:34

Wenn der "C" sagt, dass der Trainer nicht wackelt, und dass das Team zusammen hält, dann akzeptiere ich das, denn es ist Michael Wolf.
Wenn das Team die Ehrenrunde verweigert, dann akzeptiere ich das, denn es sind Menschen mit Gefühlen und keine Tanzbären.
Wenn ich perfektes und makelloses Entertainment mit Rücksicht auf alles will, gehe ich nach Flic-Flac und nicht zum Eishockey.
Wenn ich unbedingt ein siegendes Heimteam sehen will, gehe ich nach Köln, Mannheim oder Nürnberg und nicht nach Iserlohn.
Wenn ich Trainergequake und Mobbing sehen will, schalte ich die ARD Sportschau ein.
Wenn ich wen niederbrüllen will, dann stelle ich mich in den Wald, damit es für mich nicht so peinlich wird.

Danke für die Zusammenstellung.
KOSCHITZE

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 21. Okt 2013, 18:41

Von mir bekommst du diese Zustimmung!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Mo 21. Okt 2013, 18:41

Kurz vorweg: Wie bei Alfredsson gilt auch bei mir - ich hasse ihn nicht, und wenn ich versuche, sein "Schaffen" bei uns auszublenden, habe ich noch nicht mal eine Antipathie gegen ihn, eher im Gegenteil. Noch vor zwei, drei Jahren habe ich gesagt, wenn jemals Zach bei uns Trainer wird, gehe ich solange nicht mehr hin. Mittlerweile sehe ich das anders; ich würde sogar diese Verkörperung des Ko...brockens akzeptieren, wenn er sowas ähnliches wie Konstanz rein bringt.

Ich habe auch nichts dagegen, dass Mason die Leistungsträger (ver?)heizt, das hat Adduono auch gemacht, allerdings mit anderem Erfolg.

Auf all das kommt es aber gar nicht an. Fakt ist, er kriegt es einfach nicht gebacken, weil es ihm an was weiß ich alles fehlt - das Abschneiden unter seiner Führung ist ja nicht wegzudiskutieren, und die Tendenz geht schon wieder deutlich in die eine Richtung.

Entlarvend finde ich sein Zitat "Jetzt können wir uns mit einem Lächeln im Gesicht in eine intensive Trainingswoche stürzen". Vermutlich hat er das "nach hinten lehnen" schnell noch runtergeschluckt und gegen obiges Satzende ausgetauscht. Dieser Satz fasst sein Wesen und seine Berufsauffassung m.E. perfekt zusammen.

Slessbed
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 20:15
Wohnort: Hagen

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon Slessbed » Mo 21. Okt 2013, 19:24

Danke Judge,das hast du sehr schön geschrieben :rauf:
Auf Fb gibt es diese Diskussion auch schon, nur leider mit wenig Erfolg.
Diese Rufe nützen niemanden etwas und das hat ja auch gar nichts damit zu tun,dass man seine Meinung nicht äußern darf - es nützt dem Team einfach gar nichts.
Und wenn ein Michi Wolf sich schon äußert, dann muss das schon was heißen.
In diesem Fall, was gerade los ist, schäme ich mich Fan zu sein und es tut mir Leid, dass man der Mannschaft so in den Rücken fällt...das haben sie nun wirklich nicht verdient :runter:
Bild

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Mo 21. Okt 2013, 19:36

Schon mal daran gedacht, dass Michi Wolf als Captain in einer besonderen Pflicht gegenüber seinem Arbeitgeber steht? Ich denke, es ist kein Zufall, dass diese Äußerungen vom besten und (absolut zurecht) beliebtesten Spieler kommen. Ist wie gesagt eine Vermutung, keiner von uns ist bei den Internas dabei.

Slessbed
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 20:15
Wohnort: Hagen

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon Slessbed » Mo 21. Okt 2013, 19:40

Wolf ist niemand der sich in den Mittelpunkt drängt...wenn er was sagt,dann hat das schon seinen Grund.
Er hat genügend Charakter,dass er dem Management sicher nicht aus dem Mund brabbelt.
Bild

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 21. Okt 2013, 19:41

@Slessbed
Danke für die Blumen ... ! :)

Und FB kannst eh knicken ... da muss man sowas gar nicht erst diskutieren, da dort keine Gesprächskultur herrscht.

@hessenrooster
Ich hab schon so mein Problem damit, dass er insbesondere die erste Reihe verheizt ... das hat glaube ich auch der Sohn von Alfred mehrfach schon geschrieben, dass die Jungs dann irgendwann einfach nichts mehr zusetzen können. Gut, auch bei uns ist die Personalsituation angespannt, aber man hat ja gestern gesehen, dass auch andere Spieler Verantwortung übernehmen und ein Spiel entscheiden können.
Was ich wieder gut finde ist, dass Mason auch Fehler eingesteht, wie z. B. die nicht genommene Auszeit ... den Schuh hat er sich angezogen, aber nochmal ... Fehler machen wir alle!

Bzgl. des Zitates kann man natürlich auch ein wenig was reininterpretieren, was man lesen will ... ich denke er will einfach nur zum Ausdruck bringen, dass man als Team nach dem Spielverlauf und dem dann doch noch erreichten Sieg einfach nur zufrieden ist. Was er wirklich gesagt und gemeint hat, dass weiß Mason nur alleine ... nur finde ich es nicht fair damit eine Argumentation aufzubauen, denn diese fußt auf reiner Spekulation und Annahme und ist somit nicht zielführend.

Und ich glaube schon, dass ein Michi Wolf damit seine Meinung und die des Teams weitergibt und nicht etwas sagt, was ihm sein Arbeitgeber "vorgibt" ... damit tut man ihm echt unrecht!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Slessbed
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 20:15
Wohnort: Hagen

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon Slessbed » Mo 21. Okt 2013, 19:43

Da hast du Recht :)
Bild

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 21. Okt 2013, 19:49

Danke Michi Wolf für Deine Worte und die eindeutige Ansage in Richtung Fans! :rauf: :rauf: :rauf:

Ich denke, die Mason-Basher haben Maß und Mitte verloren. Ich hoffe, sie kommen wieder zur Besinnung. Sachliche Kritik ist okay. Mehr noch: Sie ist am Seilersee auch notwendig. Aber diese mit allem Eifer losgetretene Kampagne schädigt unseren Verein.

Ilcapitano
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 20:09

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon Ilcapitano » Mo 21. Okt 2013, 19:51

Judge :rauf: :jump:

Slessbed :rauf: :jump:

Ich stehe nicht alleine mit meiner Meinung :jump: :lol: :D
Mit schönen Frauen ist es wie mit Fußball. Man freut sich auf ein schönes Wochenende und wird maßlos enttäuscht.

Francesco Totti

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 21. Okt 2013, 19:56

hessenrooster hat geschrieben:Schon mal daran gedacht, dass Michi Wolf als Captain in einer besonderen Pflicht gegenüber seinem Arbeitgeber steht?
:gruebel:

Nach der Ansage von Michi Wolf ist die ganze Kampagne der Mason-Basher in sich zusammen gebrochen. Um zu retten, was zu retten ist, soll Wolf nun als jemand hingestellt werden, der den opportunistischen Lautsprecher des Managements spielt.

Das ist eine wüste Verschwörungstheorie, die kaum steigerbar ist.

Oder hat Mason Michi Wolf gekauft, um die Fans ruhig zu stimmen? Oder bist Du gar gekauft, vom Trainer x, der derzeit keinen Job hat und auf der Suche nach einem neuen ist...

Junge, lass es gut bleiben.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 21. Okt 2013, 20:23

Sind wir doch mal ehrlich ... diese ganze Klamotte bringt nur Unruhe in den Verein und trägt nicht dazu bei, dass das Team und der Trainer vernünftig arbeiten können. Wir sollten die Energie lieber dafür verwenden, um das Team anzufeuern und ihnen klar zu machen, dass wir Fans geschlossen hinter ihnen stehen. Dann wird sich auch der Erfolg wieder einstellen, denn wer hart arbeitet (und das tun die Jungs), der wird auch wieder Erfolg haben!

Und wenn es eben nichts wird, dann kann man immer noch, so wie von Brück bereits angekündigt, andere Maßnahmen ergreifen, wie sie im Sport immer wieder vorkommen; dann muss man eben über den Trainer diskutieren und diesen ggf. austauschen. Wir haben gerade mal ein knappes Fünftel der Saison hinter uns ... da halte ich eine Trainerdiskussion für verfrüht und haltlos, gerade weil das Team gezeigt hat, dass es auch anders geht.

Lasst Mason und Co. ruhig arbeiten, dann wird man sehen was geht ... mit der jetzigen Unruhe erreicht man nur, dass das Team noch unsicherer wird und somit startet eine Spirale, die man nicht mehr aufhalten kann. Beim Sport werden Spiele auch im Kopf gewonnen, sofern der frei ist, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren!

:schal: "Wir stehn zu dir ... Iserlohner EC ...... !" :schal:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 21. Okt 2013, 20:33

Noch mal ne andere Frage (sorry für den Doppelpost) ... wie steht der Fanbeirat eigentlich zu dem Thema, hat da mal einer was gehört, der da Kontakte hat?

Wir reden doch über Fans und da sehe ich irgendwie den Fanbeirat als Bindeglied, Schlichter, Einflussnehmer ... was auch immer!?
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Slessbed
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 20:15
Wohnort: Hagen

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon Slessbed » Mo 21. Okt 2013, 20:39

Judge, der IEC kann stolz sein einen Fan wie dich zu haben :rauf: .....Hut ab!
Ich sehe es genauso wie du...wenn die ganze Saison scheiße läuft, dann kann man immer noch meckern. Es ist einfach so wichtig, dass wir für unseren Verein da sind und ihn nicht nieder machen.
Wartet bitte und gibt ihnen die Chance...das haben die Jungs verdient.
Ich mein, sie können ja auch nicht jeden Tag einen guten Tag haben, aber sie zeigen uns,dass sie kämpfen können und wollen (wie gestern).

Jetzt stellt euch doch mal vor (ob Profis oder nicht), ihr würdet dort unten stehen, gegen den Tabellenführer (oder auch nicht) und ihr geht schon mit Bauchschmerzen dort hin, weil ihr wisst,dass 2000 Leute nur dort hin kommen um sich zu beschweren, um euch nieder zu machen....ihr könnt sagen was ihr wollt, niemand könnte da eine 100% Leistung bringen.
Es gibt kaum jemanden der Mason super toll findet...ich zähle ja selbst dazu...aber sagt ihm das doch nach der Saison, wenn man die Möglichkeiten dazu hat. Für sowas gibt es doch die ganzen Treffen wo man seine Kritik auch äußern kann..

Kommt am Sonntag in die Halle und zeigt dieser tollen Mannschaft dass wir für sie da sind :tschakka: :jump:
Bild

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 21. Okt 2013, 20:39

Sehr gute Idee! Der Fanbeirat sollte sich des Themas annehmen!

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Mo 21. Okt 2013, 20:43

@ casinosoul: Wenn eine besonders einflussreiche und anerkannte Person, in unserem Fall der Captain und Publikumsliebling, gebeten wird, mit einer Äußerung vor der Presse jemandem, in unserem Fall den Trainer, den Rücken zu stärken, dann ist das eine "wüste Verschwörungstheorie, die kaum steigerbar ist"?

Junge wo lebst du? Schon mal irgendwann den Wirtschaftsteil der Tageszeitung gelesen? Eine Talkshow geguckt? Oder die Sportschau?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 21. Okt 2013, 20:54

Slessbed hat geschrieben:Judge, der IEC kann stolz sein einen Fan wie dich zu haben :rauf: .....Hut ab!

Da werde ich glatt rot ... ! :red:

Ich bin aber ein Fan, wie wir sie viele in Iserlohn haben ... ich kenne genug davon, oft genug wurde das in der Halle oder auch außerhalb bewiesen. Darum finde ich es ja so schlimm, dass man sich hier mit solchen Themen gegenseitig zerfleischt ... diese Energie können wir an anderer Stelle viel sinnvoller einsetzen.

Ich hoffe auch, dass am Sonntag viele von den Fans da sein werden, die zu unserem Team stehen, dieses wie ein Mann anfeuern und beweisen, dass der Hexenkessel am Seilersee nicht erloschen ist!

Auf geht´s Fans ... Roosters anfeuern und siegen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mo 21. Okt 2013, 20:57

casinosoul hat geschrieben:Sehr gute Idee! Der Fanbeirat sollte sich des Themas annehmen!
Mein spontane Reaktion war: ach komm hört bloß auf und esst erst mal ne Banane. Dann aber blinkte es: ja, der Fanbeirat kehrt nicht nur die Scherben zusammen, die der Verein verballert hat. Auch mal anders rum.
:hand:
Hee Leute, falls euch das hilft - meinen Segen hättet ihr, falls euch das was nützt. Wahrscheinlich habt ihr schon längst angefangen, ohne es an die große Glocke zu hängen. Danke im voraus.
Und bitte überzeugt den Doug davon, dass Facebook eine üble Sekte ist, die der Verfassungsschutz schon beobachtet.
KOSCHITZE

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Mason, Mannschaft, Fanprotest

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 21. Okt 2013, 20:59

Super JudgeDark!

Und alle Mason-Basher resozialisieren wir gerne. :D Wir brauchen alle Fans am Seilersee!

Wer partout weiter üble Kampagnen gegen Mason und damit gegen Mannschaft und Club machen will, der soll sich bitte ein anderes Hobby suchen.