Ist Mende noch der richtige Manager ?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 23. Feb 2013, 10:28

bono hat geschrieben: Ich würde jedem anderen Manager liebend gerne ein erstes Lehrjahr geben, ..
Und solche Sprüche kaufe ich vielen Fans einfach nicht mehr ab. Letztes Jahr, als charakterlose Spieler das Iserlohner Eis betraten, wurde doch gsagt, wir wollen Roostershockey sehen und Spieler, die bis zur letzten Minute kämpfen. Solche Sprüch sind Unsinn, wie sich nun hrausstellt.
Dieses Jahr bin ich öfters mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass die Jungs wollten und gekämpft haben, als das sie es nicht getan hätten, wie letzte Saison. Natürlich gab es Spiele, wie das Desaster in Düsseldorf. Aber im Großen und Ganzen mache ich denen auf dem Eis keinen Vorwurf. Aber das interessiert heute doch niemanden. Die Ruppis und Jules dieser Welt haben ein Feindbild und schauen nur auf den Tabellenplatz. Natürlich ist dieser ausschlaggebend und auch das Ziel einer Saison, einen guten zu haben.
Nur dann sollte man aber auch ehrlich sein und solche Sprüche "Hauptsache die Jungs kämpfen, dann kann man eine Niederlage verschmerzen" nicht rausposauen. Denn die können sich die Fans gepflegt in den Hintern schieben.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 23. Feb 2013, 11:17

@Alfredsson#11
Wenn du mir jetzt zeigst, wo ich geschrieben habe, dass Mende super vernetzt ist, dann bekommst nen Keks.
Die Aussage war, dass ein unerfahrener Manager dieses Netzwerk nicht haben kann ... von Mende hab ich nichts geschrieben.
Wie heißt es so schön: erst lesen, dann nachdenken, dann schreiben! ;)

Mende hat sicher Kontakte ... ich kann und will aber gar nicht beurteilen, ob die gut oder schlecht sind!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Feb 2013, 11:18

Also mir war schon immer ein glücklicher Sieg lieber, als eine hart erkämpfte Niederlage!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 23. Feb 2013, 13:40

@Franky

Es gibt doch immer einen Grund für eine Niederlage, mal ist es der viel zu starke Gegner oder die eigene Blödheit vorm Tor, mal ist es das Verletzungspech oder die schlechte Tagesform des Goalies etc.

Man kann doch aber nicht für den Rest des Lebens an dem gleichen ( erfolgslosen) verantwortlichen Personal festhalten wollen, nur weil man der Meinung ist dass das Team über weite Strecken der Saison gekämpft hat.

Diese Einstellung bzw "verarsche an sich selber" bringt einen doch niemals weiter, und man wird auch in Zukunft keinen IEC in den Playoffs sehen.

Es gehört doch (zumindest für mich) ganz einfach mehr dazu erfolgreich zu sein als dieses ständige "zumindest haben sie gekämpft" Gelaber,und wenn man ständig, ( trotz Kampf ) über Jahrzehnte erfolgreich an den Playoffs vorbeifährt, dann sollte man mal wirklich über seinen eigenen Schatten springen,und einen Neuanfang mit neuem Personal wagen, der frischen Wind in diese doch schon sehr staubige Angelegenheit bringt,oder bringen kann.

Ob es ein neuer Manager in Zukunft besser machen kann wird sich zeigen, was man aber mit Sicherheit sagen kann ist dass unsere Vergangenheit in keinster Weise erfolgreich und zufriedenstellend war oder ?

Man muß hier wirklich mal seine stupide Familien Politik über den Acker kicken, und frischen Wind in die Führung des Vereins bringen, oder stellt man hier doch tatsächlich die enge Verbundenheit zu Mende über den Erfolg des Klubs ???

Soll ich dir mal meine ganz ehliche Meinung sagen ?

JA DAS MACHT MAN !

daf
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 15:22
Wohnort: Menden

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon daf » Sa 23. Feb 2013, 16:46

Hallo alle zusammmen,
es wird langsam wirklich Zeit, das die Geschäftsführende Leitung mal über
das Resort Sportliche Leitung nachdenkt und handelt !

Oder will der Leiter dieses Resorts nicht langsam mal die Verantwortung für
diese und der vergangenen Saisons übernehmen?
Beim Foppes hätte man Ihn schon längst entsorgt!

Die Geschäftf.- leitung hat schon reagiert und weis bereits jetzt schon,
das sich Dauerkarten nächste Saison zum Ladenhüter entwickel können,
ergo Preise drastisch runter , sodas keiner mehr nein sagen kann.
Praktisch also mehr billiger verkaufen als wenige teuer .
Geht dieses Ding in die Hose ist unser Etat noch kleiner.

Sponsoring als Tabellenvorletzer dürfte noch schwieriger werden, da
wir uns zur Zeit in MK in vielen Sparten in einer schlechten wirtschaftl.
Lage befinden. Und für einen Tabellenvorletzten noch mal Geld locker
machen ????

Also Herr Mende nehmen Sie Ihren Hut freiwillig und stehen Sie als
Sportlicher Leiter hinter ihrer Verantwortung!

Ich frage mich noch heute ob die Personalie Adduono nicht an Mende
gescheitert ist? Denn so eine Graupe kann Adduono nicht sein,
da Verein fast immer kurz vor der Pleite und vom Spielerpotential
nicht schlechter als andere teams auch.
Am Geld hats wohl auch nicht gelegen,denn Adduono war fast 1 Saison
ohne Job und ich glaube kaum das in Krefeld das Portmonai grösser ist.

Sterling,Liebsch,Haake,jedes Jahr ein fast komplett neues Team
und nichts wird besser hier-
Alles was in dieser Zeit geblieben ist ist die Personalie Mende.
Ergo sollten man hier mal aktiv werden und diesen Posten mal
neu besetzen.
Schaun wir mal in der nächsten Saison, glauben daran kann ich zwar nicht
aber bekanntlich stirbt der Glaube ja zuletzt.

in positiver Hoffnung
Scooter
ECD - ECD Iserlohn - EC Sauerland - IEC - Roosters forever blau / weiss
2011 nach B.Obama: Yes,we can !!

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Feb 2013, 16:54

Jetzt haben Sie doch schon mal mit Mark Bell verlängert und wenn es jetzt noch gelingt die guten neuen Jungs wie Tomassoni und Brooks zu halten und dann auch noch diese gute Basis mit genügend DEL- tauglichen Spielern zu ergänzen und die Nieten wirklich mal aussortiert werden, dann schaffen sie es vielleicht ja nächste Saison sogar wirklich mal mit Mason (bei seinem dann 8. Versuch) die Playoffrunde zu erreichen.
Allerdings glaube ich den Sick den ich hier gerade schreibe ja wohl selber nicht, wahrscheinlich wird nichts davon eintreffen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 23. Feb 2013, 17:45

@Soese1

Genau, du sagst es ja selber, also schreibe wieder etwas vernünftiges ;)

Alfredsson#11
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:34

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon Alfredsson#11 » Sa 23. Feb 2013, 17:59

soese1 hat geschrieben:Jetzt haben Sie doch schon mal mit Mark Bell verlängert und wenn es jetzt noch gelingt die guten neuen Jungs wie Tomassoni und Brooks zu halten und dann auch noch diese gute Basis mit genügend DEL- tauglichen Spielern zu ergänzen und die Nieten wirklich mal aussortiert werden, dann schaffen sie es vielleicht ja nächste Saison sogar wirklich mal mit Mason (bei seinem dann 8. Versuch) die Playoffrunde zu erreichen.
Allerdings glaube ich den Sick den ich hier gerade schreibe ja wohl selber nicht, wahrscheinlich wird nichts davon eintreffen.
Wenn Oma zwei Eier hätte,wäre sie Opa!!!

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Feb 2013, 18:18

@ Bono: Alles was ich in diesem Zusammenhang für vernünftig halte, habe ich schon geschrieben. Mir fällt so langsam echt nichts mehr ein, ich kann mich eigentlich nur wiederholen.
Außerdem sind die Würfel gefallen, wir wissen seit einigen Wochen, dass es nächste Saison genauso weiter geht.

Die Roosters sind sportlich in der DEL genau da, wo sie vor 12 Jahren angefangen haben, auf dem vorletzten Platz.
Der Unterschied ist, dass diese Platzierung damals, mit einem Team, dem alle Experten bescheinigt haben, dass sie keine 15 Punkte holen werden, eine echte Sensation war. Die Jungs haben damals 68 Punkte eingefahren, das werden unsere Roosters in dieser Saison mit Sicherheit nicht mehr schaffen.
Bono, kannst du mir einen Proficlub nennen, bei dem das auf der sportlichen Leitungsebene keine Konsequenzen hätte und man einfach so weiter macht, als wäre das völlig ok so ?

Also ist die Antwort auf die Frage in diesem Thema, ist Mende noch der richtige, ein deutliches nein und meiner Meinung nach war er das auch nie.
Aber auch das habe ich hier weiß Gott schon oft genug zu Ausdruck gebracht, es gibt meinerseits zu diesem Thema nichts mehr zu sagen.
Also mach am besten mal ein neues auf, wir können eh nur abwarten, was nächste Saison passiert und ob wenn diese so verläuft, wie wir das erwarten, sich was ändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 23. Feb 2013, 19:09

Es ist immer sinnvoll neue Wege zu gehen und für das Management wäre es sicher mal eine Alternative. Wobei ich glaube jeder hier weiß, dass eben bei den Roosters ein Stück weit "Vetternwirtschaft" betrieben wird, was sicher nicht förderlich ist für einen Profi-Verein. Was mir allerdings auch fehlt ist eben eine vernünftige Öffentlichkeitsarbeit ... die ist hier mehr als stiefmütterlich! Der Saisonbeginn hat das gezeigt, als so gut wie keine Infos "zur Lage der Nation" von offizieller Seite kamen. Und das schlimme dabei war, dass man ja mehr mit den Fans und der Öffentlichkeit sprechen wollte.

Hier hat der Verein noch erhebliches Potential und sollte mal aus seinem Provinzdasein heraustreten ... ! Und ich könnte mir vorstellen (nein, ich weiß es nicht), dass ein ähnliches Problem bei der Suche nach Sponsoren greift. Hier darf man nicht warten, bis ein potentieller Geldgeber kommt ... da muss man was für tun, sportlich wie aber auch bei der Aquise! Potential gibt es in der Region und im näheren Umfeld ... man muss dieses nur mal dazu bewegen was für den Verein zu tun.

Wichtig ist auch, dass man beim Team nun eine gewisse Konstanz erkennt ... die Hoffnung bleibt, dass man im möglichen Rahmen noch gute Ergänzungen findet, sodass man in der nächsten Saison vielleicht mal Platz 8 als Ziel anvisieren kann. Ob eine schlechte Saison dann ggf. zu einen Neustart führt, mag ich ehrlich gesagt bezweifeln ... Mason mag dann das Opfer werden, ob Mende da mit Konsequenzen rechnen muss, wage ich zur Zeit nicht einzuschätzen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Feb 2013, 19:34

Wann und in welchem Spiel hast du denn eine gewisse Konstanz erkannt ?
Etwa gestern gegen Berlin, konstant chancenlos oder was ? Die kleine Siegesserie im Januar ist schon eine weile her, in den 5 spielen war das erste und einzige mal in dieser Saison so etwas wie eine konstant gute Leistung zu erkennen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 23. Feb 2013, 22:03

Nein ... es geht um die Vertragsverlängerungen, die man schon unter Dach und Fach bringen konnte. Hier ist im Team Konstanz zu erkennen ... und wenn man nun die richtigen Ergänzungen findet, dann kann das vielleicht der richtige Weg sein!

Schreiben ist halt immer wieder mit einem gewissen Missverständnispotential verbunden ... das sieht man immer wieder. ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 23. Feb 2013, 23:54

@soese1

Kein anderer Profiklub würde so stur seine Talfahrt fortsetzen, das können nur wir.

Ich glaube Mason wird hier in Iserlohn nie mehr glücklich,denn er und Mende wissen das sie versagt haben.Spätestens bei einem schlechten Start fliegt er vorzeitig,dann kommt ein neuer Trainer und nichts wird sich ändern.Die Marionette ist hier ja nicht das Hauptproblem, das hat unsere Vergangenheit ja deutlich gezeigt, der Puppenspieler muß ganz einfach mal ersetzt werden.

Mich würde es als IEC Fan wirklich freuen wenn Mende endlich freiwillig seinen Posten aufgibt, ich habe echt keinen Bock mehr auf dieses ständige Glückspiel ohne Konzept.

Aber du hast Recht, man wiederholt sich.

eberhard10
Beiträge: 0
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:49

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon eberhard10 » So 24. Feb 2013, 10:42

Morgen Bono

Wie ich schon sagte Mason wird die ersten 26 Spiele nicht überstehen
Und ich glaube spätestens dann ist auch Mende reif

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » So 24. Feb 2013, 12:42

Franky hat geschrieben:
bono hat geschrieben: Ich würde jedem anderen Manager liebend gerne ein erstes Lehrjahr geben, ..
Und solche Sprüche kaufe ich vielen Fans einfach nicht mehr ab. Letztes Jahr, als charakterlose Spieler das Iserlohner Eis betraten, wurde doch gsagt, wir wollen Roostershockey sehen und Spieler, die bis zur letzten Minute kämpfen. Solche Sprüch sind Unsinn, wie sich nun hrausstellt.
Dieses Jahr bin ich öfters mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass die Jungs wollten und gekämpft haben, als das sie es nicht getan hätten, wie letzte Saison. Natürlich gab es Spiele, wie das Desaster in Düsseldorf. Aber im Großen und Ganzen mache ich denen auf dem Eis keinen Vorwurf. Aber das interessiert heute doch niemanden. Die Ruppis und Jules dieser Welt haben ein Feindbild und schauen nur auf den Tabellenplatz. Natürlich ist dieser ausschlaggebend und auch das Ziel einer Saison, einen guten zu haben.
Nur dann sollte man aber auch ehrlich sein und solche Sprüche "Hauptsache die Jungs kämpfen, dann kann man eine Niederlage verschmerzen" nicht rausposauen. Denn die können sich die Fans gepflegt in den Hintern schieben.
Sehr gut Franky! :rauf:

Dem ist nichts hinzuzufügen!


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon bono » So 24. Feb 2013, 12:57

Guten Morgen Eberhard

Glaubst du Mason darf sich die halbe Saison austoben ???

Also wenn wir nach 6 oder 7 Spielen noch nicht einen Sieg eingefahren haben sollten, dann muß er fliegen ( heißt dann natürlich beide Seiten hätten sich bei einem guten und langen Gespräch darüber geeinigt... IEC Familiengesülz halt )

Aber warum Mende dann auch gehen darf mußt du mir erklären, denn meiner Meinung nach hat er hier halt als Puppenspieler die Fäden in der Hand,und vorsorglich mit Pattex eingeschmiert :)

Klar ist Mende Brücks Angestellter, doch wird da nix passieren, oder glaubst du Brück wird dem Karsten jemals ein Haar krümmen ?

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon bono » So 24. Feb 2013, 13:15

@pouzar 24 @ Franky

Natürlich sollen unsere Spieler kämpfen und alles geben, das heißt aber noch lange nicht dass "ich" mich wie ihr beiden ständig mit dem Trostpreis abgeben muß oder ?

Wenn ihr beiden vielleicht eher der Typ "Hauptsache wir waren dabei" seid, dann Gratulation zu einer weiteren spannenden Saison 2013/14, es gibt aber auch Spieler die kämpfen und alles geben und ZUSÄTZLICH auch ihr ZIEL erreichen, nur diese Spieler findet Mende eben nicht, deshalb dieser Thread ;)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 24. Feb 2013, 13:45

Oh ... wir haben mit eberhard10 wohl einen neune Propheten gefunden! Mal sehen ob seine Vorhersage für den Herbst zutrifft ... !

Mich würde aber noch viel mehr interessieren was passiert, wenn das Team richtig gut in die Saison startet ... was werden dann die ganzen Kritiker sagen? Es bleibt spannend ... ! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 24. Feb 2013, 14:29

was sollen sie dann sagen, sie werden genau so froh darüber sein, wie alle anderen auch!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Ist Mende noch der richtige Manager ?

Ungelesener Beitragvon bono » So 24. Feb 2013, 14:44

@Soese

Absolut richtig :rauf:

@Judge dark

Es geht hier doch nicht darum ob die Kritiker oder die Posis in Zukunft Recht haben, es geht um die Vergangene und gegenwärtige Verfassung des Teams,und da gibt es glaube ich keine Zweifel .