Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 17. Dez 2011, 18:06

al hat geschrieben:Eine gesteigerte Erwartungshaltung ändert auch nichts am Ergebnis. Sie steigert lediglich die Enttäuschung und den Frust.
Ja, macht das Leben manchmal einfacher nichts von sich und anderen zu erwarten. Man sollte daher immer nur vom Minimum ausgehen, dann ist man hinterher nicht so enttäuscht.

Was soll man auch an Erfolg denken....man ist ja schließlich der geborene Verlierer.
Wer so denkt wie du, der wird im Leben nie Erfolg haben, das ist das typische Verlierer Denken. Wenn das das Denken der Roosters ist, die du ja hier offiziel repräsentierst, dann muss man sich
über die ausbleibenden Erfolge nicht wundern.

"Erwarte immer das Maximum, und erreiche das Machbare"

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon al » Sa 17. Dez 2011, 19:13

Kelowna Rockets hat geschrieben:"Erwarte immer das Maximum, und erreiche das Machbare"
Warst du heute chinesisch essen?

"Vieles wird erreicht durch Geduld und wieder zunichte gemacht durch Ungeduld." Mahatma Gandhi
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 17. Dez 2011, 19:23

al hat geschrieben:
Kelowna Rockets hat geschrieben:"Erwarte immer das Maximum, und erreiche das Machbare"
Warst du heute chinesisch essen?

"Vieles wird erreicht durch Geduld und wieder zunichte gemacht durch Ungeduld." Mahatma Gandhi
:lol: Geduld, also mal ehrlich. So eine halbe Saison ist ja nicht wirklich lang. Habt Geduld und meditiert. Naja, mach dich mal weiter zum Hansel hier und verteidige die Philosophie der Roosters. Ach ja, war kein Glückskeksspruch sondern einfach mein persönliches Lebensmotto.

Aber Lebe du dein Leben der Bequemlichkeit..........Sag mal du bist aber kein uneheliches Kind von al- Sahaf. Der hat im Irak genauso einen Müll verzapft wie du hier. Namentlich würd es passen. Und von der Art her seinen Auftraggeber bis zum letzten zu schützen auch. :D

Sascha112
Beiträge: 0
Registriert: Do 23. Okt 2008, 08:54

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon Sascha112 » Sa 17. Dez 2011, 20:19

Nicht nur Al denkt so. Ich zum Beispiel denke ähnlich wie er. Doch das ist nicht der Gedankengang eines geborenen Verlierers. Ich bin mir ziemlich sicher das es sehr viel mehr erfolgreiche Menschen gibt die so denken wie er, als du denkst. Mich persönlich kann ich da mit einbeziehen. Denn ich habe bisher immer alles erreicht was ich erreichen wollte und bin sehr gut damit gefahren. Menschen die sich unter einen solchen Druck setzen wie du es laut deinem Beitrag tust, sind häufig früh schwer krank und erreichen ihr Ziel auch nicht schneller oder effektiver.
Außerdem sollte man sich hier im Forum nicht gegenseitig angreifen. Es geht hier zwar um das Thema welches den meisten stark am Herzen liegt. Doch es macht keinen Sinn andere wegen ihrer Meinung oder Lebenseinstellung schlecht zu reden.

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 17. Dez 2011, 20:57

Sascha112 hat geschrieben:Menschen die sich unter einen solchen Druck setzen wie du es laut deinem Beitrag tust, sind häufig früh schwer krank und erreichen ihr Ziel auch nicht schneller oder effektiver.
Jaja, Burn out hinter jeder Ecke. Lassen wir es lieber mal locker angehen.

kalu88
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Okt 2008, 22:55

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon kalu88 » So 18. Dez 2011, 00:10

Fan muss gerad in schlechten Zeiten zum Verein stehen und nicht nur dann wenn die gewinnen,denn die kommen sowieso wenn es gut läuft aus den Löchern gekrochen.Wenn man Zeit,Geld und Lust hat kommt man halt gucken wenn nicht auch egal aber manche machen sich mehr Kopf über die Roosters als Sie selbst über sich.In dieser angespannten Situation würd ich auch nicht gerne vor unseren Publikum spielen ,was früher anders war.Was man an den Ergebnissen sieht fühlen die sich auswärts wohler. :runter: Früher hat das Publikum das gewisse etwas dazubeigetragen das es klappt .Da haben wir z.b Hannover auseinandergenommen.Freut euch einfach auf Hockey!!!!( ja ich weis spielen die im moment nicht bla bla )Aber echt direkt nach den ersten Liedern wenn es bisschen ruhiger wird und dann ein fehlpass,Gegentor kommt sind die ersten schon am meckern.Meine Meinung ist:nach der Hock-Ära wird einges mehr gehen für uns denn in der Del braucht man hungrige schnelle Spieler und nicht Spieler die sich auf ihre Technik oder Erfahrung verlassen(Hock,York,Cullimore,.........)Und sieht es so schlimmer kanns nicht mehr kommen sehe ich leider auch so aber hab morgen Spass ,hoffe die Jungs enttäuschen Uns nicht!!
:baeh: DAS MÜSSEN ISERLOHNER SEIN ! DIE FANS VON IEC!!!!!!SIE REISEN WEIT UND TRINKEN VIEL !!!!OLE BLAU WEIß OLE!!!!! :baeh:

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon al » So 18. Dez 2011, 12:57

Kelowna Rockets hat geschrieben:Jaja, Burn out hinter jeder Ecke. Lassen wir es lieber mal locker angehen.
Darum geht es eigentlich gar nicht. Aber nach einer langen schwierigen Zeit zu erwarten, dass sich innerhalb eines einzigen Spiels plötzlich alles ändert - und diese Erwartung schwingt in deiner Spielkritik mit - ist doch völlig an der Realität vorbei. Es geht doch nicht darum, dass wir mal drei vier Spiele außer der Reihe schlecht gespielt haben und nun mit einem einzigen Befreiungsschlag wieder in die Spur kommen könnten.

Wir spielen schon eine ganze Weile weit unter den Möglichkeiten und um das was sich da eingeschliffen hat auszutreiben, bis jeder Einzelne für sich wieder kleine Erfolgserlebnisse gesammelt hat und dann alle zusammen die kritische Masse erreichen, dauert es. Dass wir uns alle für das Team und vor allem für das eigene Amusement einen anderen Verlauf und eine schnelle abrupte Änderung wünschen ist klar. Aber wir sind alt genug, lang genug dabei und hoffentlich auch clever genug um zu zwischen Wunschkonzert und Realität zu unterscheiden.

"Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mo 19. Dez 2011, 10:56

Katzentod hat geschrieben:
matthias hat geschrieben:Was erwartet ihr überhaupt hier das wir Deutscher Meister werden.Seit doch einfach nur mal froh das es hier in Iserlohn überhaupt DEL Eishockey gibt.Oder macht es einfach mal besser.
...es gibt in Iserlohn DEL-Eishockey, weil (bzw. wenn) die Gast-Mannschaften es mitbringen... :(

...ansonsten ist dein Kommentar nach der Marke >Der Endsieg ist nah<.... :jump:
Nein, nach dieser Marke ist der Kommentar von matthias ganz sicher nicht. :runter:
Sorry, dieser Beitrag mit dem Endsieg gehört in die Mülltonne. Ich schätze Katze als sachlich argumentierenden User, der solche geschmacklichen Verirrungen wohl kaum aus Überzeugung anbringt, sondern eher "aus Versehen". Was er vermutlich sagen will, ist, dass ihm die Alles-wird-eines-Tages-gut-Einstellung auf den Keks geht. Mehr nicht. Deswegen bitte weg damit, davon geht der Thread nicht kaputt.

***Edit: und meinen hier am besten gleich mit entsorgen, der ist ja dann sinnlos.***
KOSCHITZE

kalle grabowski
Beiträge: 0
Registriert: Fr 15. Jan 2010, 22:37

Re: Iserlohn vs. Hannover 16.12.11

Ungelesener Beitragvon kalle grabowski » Fr 23. Dez 2011, 23:49

Meine Meinung ist:nach der Hock-Ära wird einges mehr gehen für uns denn in der Del braucht man hungrige schnelle Spieler und nicht Spieler die sich auf ihre Technik oder Erfahrung verlassen(Hock,York,Cullimore,.........). stimmt! ich seh auch lieber 10 junge hungrige deutsche spieler auf dem eis, die sich den hintern aufreissen und dann verlieren, als 5 abgewrackte nhl spieler die hier hinkommen und ihre 100 kilo spazieren fahren und dafür noch ne menge kohle verdienen fürs nix tun. bis auf ein oder zwei tolle pässe die dann von allen bejubelt werden obwohl sie nix gebracht haben.