Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
ECD-Sauerland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 12:16

Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon ECD-Sauerland » Fr 11. Mär 2011, 23:43

Meinungen, Fazits,Forderungen einfach von der Seele schreiben

hier kann jeder konstruktiv eine Bilanz ziehen und Vorschläge für die Zukunft machen
Zuletzt geändert von ECD-Sauerland am Sa 12. Mär 2011, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Carlos » Sa 12. Mär 2011, 00:14

Mein Fazit:

- Ziel nicht erreicht

- Trainerwechsel deutlich zu spät

- AdB hätte nicht gehen müssen (wobei ich nicht meine, dass Manny ein schlechtes Ding gemacht hat, ganz im Gegenteil)

- Abwehr, unser größtes Problem in dieser Saison wurde bis heute nicht radikal ausgetauscht. Jede Pflaume ist noch da.

Wünsche mir endlich mal den Mut dieses Vereins, unverzüglich und rigeros zu handeln. Gesteckte Ziele beharrlich zu verfolgen und wenn nötig die entsprechenden Maßnahmen zu treffen.
Vorallem wünsche ich mir: Ardelan, Veideman, Danielsmeier nicht mehr im IEC-Trikot und Kopiz, sowie Kav ebenfalls nicht

ECD-Sauerland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 12:16

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon ECD-Sauerland » Sa 12. Mär 2011, 00:20

ich muss mich noch sammeln....werde die tage dann mal die wichtigsten fakten zusammentragen

jaja...ADB.....stimmt das war ein Flop.....das war ein unnötiges Bauernopfer....

zu den Tops dieser Saison zählten für mich übrigens auch die Stimmung gegen Köln...war schon Hammer....ein wenig sportlicher Erfolg und die Halle ist ein Tollhaus.....

wie gesagt..muss mich sammeln

Phantom24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 01:03

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Phantom24 » Sa 12. Mär 2011, 00:22

@Carlos: Du willst Kopitz gehen lassen? Der muss umbedingt gehalten werden. War neben Ryan unser bester Defender diese Saison. Hatte zwar Startschwierigkeiten aber wurde dann immer besser und gerade als deutscher Verteidiger muss er gehalten werden!
BildBildBild[img]

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Carlos » Sa 12. Mär 2011, 00:29

Phantom24 hat geschrieben:@Carlos: Du willst Kopitz gehen lassen? Der muss umbedingt gehalten werden. War neben Ryan unser bester Defender diese Saison. Hatte zwar Startschwierigkeiten aber wurde dann immer besser und gerade als deutscher Verteidiger muss er gehalten werden!

Ok. dann lassen wir den Kopiz da.

Aber die anderen genannten, bitte nicht mehr. Oder haben wir die unbedingt nötig?

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Chris » Sa 12. Mär 2011, 00:35

@ Carlos: Manchmal frage ich mich, was du denkst oder schreibst ! Erinnerst mich an Carlos von BB. Hauptsache im Mittelpunkt stehen.

Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 12. Mär 2011, 07:39

Chris hat geschrieben:@ Carlos: Manchmal frage ich mich, was du denkst oder schreibst ! Erinnerst mich an Carlos von BB. Hauptsache im Mittelpunkt stehen.
Lass mal Lasse beiseite. Ist es sooo falsch, was er schrieb?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Alfredsson#11
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:34

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Alfredsson#11 » Sa 12. Mär 2011, 07:48

Man kann sich nur wiederholen....es muß in meinen Augen auch mal über,die Ikone, Karsten Mende nachgedacht werden....relativ viel,entschuldigt den Ausdruck, Schrott verpflichtet oder weiterverpflichtet(Ardelan,Insana,Danielsmeier,Paddock,Joseph,Veideman,Kopitz etc.)!
Schön noch teilweise mit 2-Jahresverträgen :wall: ausgestattet...!Der gleiche Unsinn wieder bei Doug Mason........WARUM 2 Jahre???Ist der gute Douggie so gefragt...ich glaube eher nicht!
Also in meinen Augen,alle Verteidiger weg,könnten problemlos ersetzt werden,denn schlechter geht´s nicht mehr!!OK,vielleicht wenn man in der Oberliga rekrutiert!Gestern das Spiel war mal wieder exemplarisch:Keine vernünftigen Pässe aus dem eigenen Drittel,kein Druck von der "Blue",gefühlte Minuten bis der Puck verarbeitet ist,keine Übersicht!!!
Wurde gestern alles kaschiert vom überragenden kämpferischen Einsatz...leider ging die Truppe im letzten Drittel auf dem Zahnfleisch und hatte nichts mehr zuzusetzen!!!
Meine Meinung...werde mir jetzt mal über den Sommer alles anschauen und mich dann entscheiden,ob´s wieder mal eine DK gibt....nach drei Jahren Pause!!!

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 12. Mär 2011, 08:46

So, nach einer Nacht drüber schlafen mal das Fazit:

Die Saison haben weder Liebsch noch Mason in den Sand gesetzt. Es war im Endeffekt eine Frage der maneglnden Qualität bei den Spielern. Wenn man 1-2 Spiele Pech hat, dann ist es auch Pech. Hat man es gefühlt permanent, dann ist es in der Regel Unvermögen. Gerade in der Defensive gab es eigentlich dieses Jahr nur 2 Spieler, welche annähernd höheren Ansprüchen gerecht wurden,Kopitz und Ryan. Der Rest war irgendwo zwischen geht gerad noch so bis unterirdisch. Wenn Danielsmeier seine Karriere beenden sollte wie gestern noch die Runde machten, dann ist das sicherlich nicht die falscheste Entscheidung.

Platz 13 auf den es ja heraus läuft, ist natürlich ein Endresultat, bei dem alles hinterfragt werden muss. Auch die sportliche Leitung hat dieses Jahr mehr als unglücklich reagiert. Erst die Geschichte mit Martinovic und adB, dann die Trainer....alles in allem hinterfragenswert. Legace war ein Transfer, der sicherlich nicht schlecht war, aber adB hat in seiner Zeit in Köln deutlich bessere Statistiken als Legace. adB ging hier mit einem GTS 3,4 und arbeitete sich auf 2,67 runter. Legace liegt bei 2,51, aber startete natürlich auch bei 0. Die prozentuale Anzahl gehaltener Schüße spricht dann sogar noch für adB, welcher mit 92,4 % auf Platz 3 der Liga liegt, Manny auf 4. Beides gute Torhüter, aber wie er hier demontiert wurde von seiten der sportlichen Leitung, das hinterlässt wie im Fall Maracle(Spieler der Jahres in Liga 2) einen üblen Nachgeschmack, insbesonders das es beides mal Haake war, der es öffentlich machte. Eine Aufabrbeitung ist hier dringend nötig.

In der Offensive gab es dann leider auch zuviele große Ausfälle. Von Joseph musste man einfach mehr erwarten als er gezeigt hat, von Paddock konnte man mehr erwarten. Sparre ist zwar ein guter Techniker, aber immer noch nicht in der Liga angekommen, Oppolzer bewahrheitete den Artikel aus der EHN im Sommer, in dem gesagt wurde, Iserlohn war die einzige DEL Mannschaft die das Risiko seiner Verpflichtung einging aufgrund seiner starken läuferischen Defizite.

Positiv diese Saison stachen wieder einmal Wolf, sowie Roy, Ryan und Wörle heraus, auch Rupprich machte einen guten Schritt nach vorne, aber im Endeffekt fehlt bei ihm noch ein wenig.

Fazit: Es wartet eine Menge Arbeit auf Brück, denn er muss diese Saison wirklich mal alles hinterfragen. Die DEL Bilanz der letzten 10 Jahre ist nicht rosig und mit vorraussichtlich dem vorletzten Platz, setzt diese Saison einen Negativpunkt.

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Carlos » Sa 12. Mär 2011, 10:55

Im Grunde genommen muss ein ganz harter Schnitt her. Sonst laufen wir erneut in der nächsten Saison zwischen Platz 12 und 14 herum.

Danielsmeier hat seine Entscheidung bereits selber getroffen. :rauf:

Dann hätten wir da noch Leute wie:

Ardelan - geht gar nicht , Veideman - geht gar nicht

Insana - geht nicht mehr, hatte seine Zeit

Joseph - spielt unter seinen Möglichkeiten

kavanagh - seine Rückkehr war völlig überflüssig

Paddock - hat deutlich nachgelassen

Oppolzer - zu wenig Glanzmomente.

Das sind schonmal Kandidaten, die ohne schlechtes Gewissen in anderen Vereinen spielen können.

Wer sicherlich gehalten werden soll, sind

Wolf, Hock (wenn er noch will), Roy, Guliano, Wörle, Rayn - das waren auch die, die sich ins Zeug gelegt haben.
Sparre ebenfalls, da sehe ich gutes Potential. Er ist noch jung genug, leistungswillig und braucht noch etwas Unterstützung.

Torhüter, da brauchen wir eine gute Nr. 2 - dringend

Wenn man es genau nimmt, sollten ca. 60 - 70% der vorhandenen Spieler ausgetauscht und die Positionen massiv gestärkt werden.

Wie wir alle sehen konnten, ist die Liga in dieser Saison sehr dicht bei einander gewesen. Andere Vereine werden sich deshalb auch deutlich verstärken. Es ist nicht immer nur eine Sache des lieben Geldes. Iserlohn hat oft bewiesen, gerade aus anderen Ligen sehr gutes Potential an den Seilersee zu holen. Spieler, die bereits nach kurzer Zeit für andere Vereine hochinteressant waren.
Es fehlt in Iserlohn auch teilweise der Mut, etwas zu riskieren. Macht man das aber nicht, wird die Zuscheuerzahl eher sinken, als steigen. Bei den Sponsoren wird sich auch kein Großer einreihen wollen.
Wenn der Verein tatsächlich mal ein deutliches Wörtchen in den PO`s mitreden möchte, muss man investieren.

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 12. Mär 2011, 11:09

Ich kann den Müll mit ADB und seinen Statistiken nicht mehr hören ! Warum mußten eigentlich die "Weltklasse" Keeper vor ihm ihren Platz in Köln räumen,weil sie so gut waren ? Hätte Köln vor uns die Möglichkeit gehabt z.b. Legace zu holen, oder einen Endras etc, glaubt ihr die Statistiken würden nicht mindestens gleich wenn nicht noch besser als Dannys sein ?

Diese ganzen Vergleiche Danny hier und Danny dort sind einfach nur lächerlich, warum werden denn keine Vergleiche vom Kölner Spieler Personal gemacht, denn das hat sehr viel mit dem ganzen Statistik Müll zu tun der hier immer und immer wieder erwähnt wird.

Nochmal, ADB hatten wir in die Wüste geschickt, weil er hier unkonstant bis schlecht gehalten hatte, aus keinem anderen Grund, deshalb laßt jetzt endlich diesen aktuellen Statistik Müll, wie gut er doch jetzt in Köln ist etc, damals war er es in unserer Truppe ganz einfach nicht,und deshalb mußte er gehen PUNKT !

Köln hat wieder ein gut funktionierendes Kollektiv, und eben dieses Kollektiv macht einen Großteil seiner Statistiken aus.Wie gesagt,ein Endras, legace (wahrscheinlich sogar Bales in normaler Form) hätten keine schlechteren Statistiken in Köln als ADB,also bitte zieht hier nicht immer die Vergleiche Iserlohn~Köln,denn vom Potenzial mancher Spieler kann man ganz einfach keine Vergleiche ziehen !!!

Zum Thema Mende und Co sollte man am besten auch nichts mehr sagen, denn wie jemand hier schon richtig erwähnte vergessen einige hier das Karsten und Co einen Wolf und Hock etc zum IEC geholt hatten,und sie sich auch beim Einkauf von aktuell schlechten Spielern zum damaligen Zeitpunkt bestimmt nichts schlechtes dabei gedacht hatten ! Wenn ich jemandem einen 2 Jahres Vertrag gebe mache ich das aus einem guten Grund, und sicherlich nicht weil Spieler xy so schlecht war .

Zeiten und Leistungen ändern sich manchmal schnell, und da kannst du dann auch als Manager nicht mehr viel machen, außer dem Spieler Zeit zu geben,oder eben dessen Vertrag vorzeitig zu beenden, aber mit falscher Einkaufspolitik hat das meiner Meinung nach sehr wenig zu tun !

Und wer jetzt behauptet, Liebsch hätte man nicht rausschmeißen brauchen,weil Mason uns ja auch nicht in die Playoffs führen konnte, dem sage ich jetzt ganz einfach mal GAR NICHTS, denn wer so einen Quatsch behauptet hat sie eh nicht alle,sorry aber so ist es !

Etlichen Pessis hier im Forum möchte ich auch noch etwas sagen. Wer von Anfang an an ein Scheitern glaubt, und jedesmal,aber wirklich jedesmal den gleichen Stuß von sich gibt wie, das können wir nicht schaffen, die anderen sind viel zu stark, Düsseldorf verliert bestimmt gegen Köln im Derby, in Nürnberg haben wir ja überhaupt nix zu melden (Zeiten können sich ja auch niemals im Leben ändern wie ?) oder Hamburg macht im Derby gegen Hannover sowieso alles klar etc..., HAT AUCH KEINE PLAYOFFS VERDIENT !!!

Wir hätten jetzt nur 1~0 gegen Köln gewinnen müßen,dann wäre meine Vorhersage genau so eingetroffen,wie ich es schon vor einigen Wochen gesagt hatte,aber ich hatte ja für manche eine Rosa Brille auf, und hatte ja die Realität nicht vor Augen etc etc!

Wißt ihr was, meine Realität und mein Glaube an den Erfolg war am Ende viel näher an den Playoffs als euer ständiges Pessi Gehabe, von geschätzten 80% von euch (hinter der Mannschaft stehenden Fans) ;)

Darüber sollten alle Pessis hier einmal nachdenken,ob man in Zukunft weiterhin alles von Anfang an für "NICHT MEHR MÖGLICH HALTEN WILL"

Das hat auch nichts mehr mit rosa Brille zu tun,sondern nennt sich

~ jetzt bitte genau aufpassen~

GESUNDER MENSCHEN VERSTAND ;)

Moperman
Beiträge: 0
Registriert: Di 16. Nov 2010, 16:34
Wohnort: Dortmund

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Moperman » Sa 12. Mär 2011, 12:46

Schön geschrieben. GENAU meine Meinung.
Bild

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 12. Mär 2011, 14:35

Ob ich etwas eher realistisch angehe oder immer optimistisch, ist immer noch eine Sache der Einstellung. Und mal ehrlich gesagt,das "hätte,wäre,wenn dann hätte ich aber Recht behalten " Gerede ist Kindergartenniveau.
Man sollte einfach auch mal ernsthaft dazu stehen, das man nicht Recht gehabt hat, sondern das man auch daneben lag: Hätte ich bei erreichen der PPO auch getan,aber dieses dauernde beharren auf der Tatsache, das nur eine Meinung die einzig wahre ist, das ist albern.

Es gibt mehr als Schwarz und Weiss, ein aDB war hier nicht gerade ein Riese, lag aber auch vielleicht daran das man ihm nie das volle Vertrauen schenkte? Ein Liebsch hat Fehler gemacht, aber solche Aussage mit dem wäre es nie was geworden, sind genauso hanebüchen wie mit Mason von Anfang an hätte man die PO´s erreicht.

Ist jetzt aber auch egal, Saison ist vorbei....

Hier am Seilersee...
Beiträge: 0
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:32

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Hier am Seilersee... » Sa 12. Mär 2011, 14:45

Bono ich muss dir rechtgeben. Ja so isses. Diese ganzen Quertreiber und Meckerer sollen es doch besser machen wenn sie es können. Sollen Leute wie Ardelan aufbauen, den Verein managen ohne Pleite zu gehen, oder unter dem Druck so ein wichtiges Spiel wie gestern spielen.
Einige scheinen so "Fans" zu sein wie bei Bayern München. Spielen sie gut gehen sie hin und stehen zum Verein, spielen sie schlecht verstecken sie sich.
Vielleicht wäre es auch besser für manche "Fans" den Verein zu wechseln, wo besseres Hockey geboten wird, man aber nach jeder Saison Angst haben muss das die MuFu Halle zu einer reinen Schlittschuhlaufhalle verkommt, da man sich verhoben hat. Besser 1b oder 2. Klasse Hockey wie gar nix. Die Fans von Frankfurt, Duisburg, Kassel und bald Köln wären froh mit uns bald tauschen zu können. Der Rahmen ist halt schwierig. Kleines Budget, noch zu wenig hochkarätige Sponsoren, da ja der Ruhm noch ausbleibt. Holt man gute Spieler, werden sie abgeworben. Macht man längere Verträge hat man nicht so gute oder als gut eingekaufte länger am Bein.
Was man besser machen könnte für die nächste Saison? Ein Gehaltsdeckel wie in der NHL muss her. Insolvenzen werden weniger, die Mannschaften ausgeglichener, die Liga spannender. Der Ab und Aufstieg muss wieder eingeführt werden. Schafft mehr Abwechslung und macht die Liga spannender. Der Nachwuchs muss mehr gefördert werden. Ne Vorschrift muss her das eine kleine Anzahl von jungen Spielern in jeder Mannschaft spielen müssen. Der DEB macht zu wenig der Sport muss mehr wieder ins Rampenlicht gerrückt werden. Damit Fans nachrücken. Ok das war sehr übergreifend für den Sport an sich. Also Verbesserungen in Zukunft für die Roosters: Auf jeden Fall bei der Defense aufrüsten, suche nach nem Legace Ersatz, wenn er in Rente geht, Vertrag bis zur Rente für Hock. Unbedingt auch weitere Verpflichtung von Wolf, Wörle, Hackert, Legace, Giuliano, Langwider, Hommel,Roy. Lasst Mason arbeiten, er braucht seine Zeit. Wir hätten sicher die Saison auf den Plätzen 12-14 abgeschlossen ohne ihn. Die Vorbereitung wie auch die Saison wird sicher besser laufen mit ihm.

SILVER.62
Beiträge: 0
Registriert: Do 27. Mär 2008, 17:19

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon SILVER.62 » Sa 12. Mär 2011, 14:52

Respeckt @Bono haben uns nicht mehr gesehen wünsche dir einen schönen Sommer.

Die Saison lief schwach an, wurde noch schwächer und endete trotz starker Aufholjagd enttäuschent.
Das Personalkarusell drehte sich gewaltig.Die Spielersichtungen (USA-Trip ,Skandinavien waren enttäuschent.)
Das Geld hätte man sich sparen können.Was blieb positiv hängen:Die Fantreue fast 3500 im Schnitt ist beachtlich auch wenn nicht immer die Stimmung sich auf die Ränge übertrug.Michael Wolf spielt jahr für jahr
auf höchstem deutschen Level.Nach solidem anfang ein Immer stärker werdener Manny Legace im Tor.Steven Rupprich hat aus der Riege(Hommel,Oppolzer,Orendorz,Langwieder)sicherlich den Größten Sprung gemacht.Kris Sparre gefiel mir an der Seite von Joseph immer besser und zeigte unbändigen Einsatz und hat noch Luft nach oben.Robert Hock hat zwar etwas abgebaut ist meines erachtens aber immer noch wertvoll für die Mannschaft
und ehrlich ,zeig mir mal einen deutschen Spieler seiner Klasse in diesem alter der locker noch in der DEL mithalten kann.
Das ist mir negativ Aufgefallen:Die Verteidigung war das ganze jahr die große Baustelle in unserem Team offensiv wie defensiv.Der Abschied der Torhüter teilweise styllos.Das nicht nachrüsten des Kaders nach der Hackert Verletzung.Bales war proforma ist klar aber ein Lizenz haben wir verstreichen lassen und das war nicht gut,teilweise waren ja 2-3 Aüsländer länger verletzt womit man das sicher hätte besser auffangen können.Die Kaderplanung sollte zur kommenden Saison gründlich uberlegt werden.Auch Vertragauflösungen sollten kein Tabu Thema sein am Seilersee.Viel zu wenig mit vier reihen gespielt.

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 12. Mär 2011, 15:13

Hier am Seilersee... hat geschrieben:. Lasst Mason arbeiten, er braucht seine Zeit. Wir hätten sicher die Saison auf den Plätzen 12-14 abgeschlossen ohne ihn. .

Haben wir so aber auch ;)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 12. Mär 2011, 19:26

@Silver62

Ja und plötzlich warst du weg.Schönen Sommer auch dir. Morgen gewinnt Berlin gegen Hamburg,und dann ist unser Horror erst perfekt !

ECD-Sauerland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 12:16

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon ECD-Sauerland » Sa 12. Mär 2011, 19:33

ja wies scheint....ist jetzt erstmal schluss mit Eishockey und Disskussionen.....

wünsche allen einen schönen Sommer...falls sich noch jemand äußern möchte kann er das natürlich gerne tun

ECD-Sauerland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 12:16

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon ECD-Sauerland » Sa 12. Mär 2011, 19:34

eine letzte frage an dich bono---was machst du ohne eishockey und disskussionen?? :gruebel: ;)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Saisonende-Eine Bilanz-ein Ausblick

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 12. Mär 2011, 20:20

@ECD Sauerland

Da ich schon so eine böse Vorahnung hatte, das alle anderen Mannschaften uns helfen, nur wir es eventuell selber vergeigen würden, sehe ich es realistisch,und denke wir haben es dann nach 2 eigenen nicht genutzten Matchbällen auch nicht verdient in die Playoffs zu kommen,denn mehr Geschenke konnte man uns ja gar nicht machen.Wenn Berlin noch die Punkte gegen Hamburg holen sollte, dann ist das Glück perfekt ;)

Deshalb tut es diesmal nicht ganz so weh das es zu Ende ist,obwohl es so knapp war.

Aber wenn ich an die ganzen Monate ohne Eishockey denken muß wird mir doch wieder ein wenig schlecht ;)

Tja wie ich ohne Kommentare auskommen soll fragst du ? Dann muß ich wohl oder übel mehr mit meiner Freundin kommuniezieren, fällt mir nicht leicht aber da muß ich dann durch ;) ;) ;)

Ach ja, mein U2 Forum gibt es ja auch noch, das kennt keine Sommerpause :)

Schönen Sommer dir und allen Anderen