Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Ruppi
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Dez 2010, 21:28

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Ruppi » Fr 11. Mär 2011, 23:42

Chris hat geschrieben:
Carlos hat geschrieben:Was für eine lächerliche Vorstellung.

Drittel 1 noch ok. Und dann kam es, das "Nervenflattern". Meine Güte, was halten die denn aus? Nichts offenbar.

Wir hatten nichts zu verlieren, konnten also nur gewinnen. Da zeige ich doch noch mal alles.

Das war kein guter Saisonabschluss, dass war Müll. Ausverkaufte Eissporthalle und diese Helden sind nicht in der Lage ihre Leistungsfähigkeit abzurufen!!! Ich bin einerseits schon froh, dass die Saison rum ist und hoffe inständig darauf, das der gesamte Laden gelüftet wird. Das hier Spieler antreten, die auch mal was bewirken.

Hoffe sehr, dass Typen wie: Danielsmeier, Veideman, Ardelan, Insana, Kopiz, etc. andere Vereine finden. Aber nicht mehr beim IEC auflaufen.

Ob Mason das Ruder rumgerissen hat, stelle ich nicht nur nach dem heutigen Spiel in Frage. Vielleicht ist es auch so, dass man aus diesen Gurken nunmal keine wirksamen Eishockey-Spieler machen kann. Er kann es ja in der kommenden Saison beweisen. Und da hoffe ich mal auf einen klaren Mittelfeldplatz und nicht wieder ein rumgedümpel in den unteren Rängen.

Was ADB angeht, so muss man doch ehrlich sagen: Sein Abgang war nicht nötig. Gute Verteidiger hätten Not getan. Damit will ich Manny`s Leistungen keineswegs schmälern.

Carlos, du bist doch eh meistens am meckern. Kannst mir mal sagen, wer die hochwertigen Spieler bezahlen soll? Bei unserem Bugett?
Da ist es wider das Thema Geld.Für die Kohle was manche Spieler verdienen da bekommste aber besseres Material :floet: Und nicht nur so Leute die den Verein abzocken(Söldner).Aber Insana und Adelane sind ja die Kracher gewesen diese Saison die werden ihre guten Verträge noch 2 Jahre hier absitzen-Mende seine Top Deals.
:schock:

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Carlos » Fr 11. Mär 2011, 23:45

Chris hat geschrieben:
Carlos hat geschrieben:@ Chris

Wenn man versucht nur unteres Mittelmass zu erreichen, dann bedeutet das sicherlich keinen Fortschritt.
Auf der Stelle treten, bedeutet schlechter werden.

Aber wenn Du mit dieser Saison mal wieder zufrieden warst, dann freu Dich doch über das Erreichte

Habe nicht gesagt, dass ich zufrieden war. aber zum schluss hin schon. Der kampf war da, nur die Kraft fehlte.

@ Chris

Deine Meinung in Ehren. Aber meinst Du nicht auch, dass diese ewige "Entschuldigungssuche", wie
- die Kraft fehlte etc.

etwas fehl am Platz ist.

Andere Mannschaften haben das selbe Pensum hinzulegen und da muss man seine Kräfte auch einsetzen und wenn nötig gezielt mobilisieren.
Erinnere Dich doch bitte mal an Berlin vs. Köln. Da schaffen es die Haie mal eben einen Rückstand bis zum Ausgleich aufzuholen.
Wir hingegen haben es mehr als einmal geschafft, nicht mal eine 4 : 1 Führung ins Ziel zu bringen.

Sorry, ich erwarte da ganz einfach mehr. Es ist schliesslich nicht die 1. Saison, die so oder ähnlich beendet wurde.

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Chris » Fr 11. Mär 2011, 23:46

@ Franky: Das ist wahr. Die hätten mehr Konstanz zeigen sollen. Aber es kann doch nicht sein, dass alle oder die meisten sagen, dass ein Aufschwung da ist nach dem Trainerwechselund jetzt wieder negativ einen ablassen. Nur weil wir die PO´s nicht geschafft haben.

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Chris » Fr 11. Mär 2011, 23:52

@ Carlos: Klar muss man eine 4:1 Führung auch mal über die Bühne bringen und nicht naiv oder arrogant spielen. Aber wie gesagt: Wir kaufen nicht was weiss ich ein ( was viel Geld kostet), sondern setzen auf Nonames. Und sind bisher damit gut gefahren. Man sollte auch mal an Reihenumstellung denken. Die ganze Liga hat sich auf die Reihe Hock eingestellt. Das die nicht mehr so trumpft oder trumpfen kann ist ja wohl ganz klar.

schau dir mal Köln an: Cziernik da hui, Czernik weg pfui. Wer weiss was der jetzt bekommt. Und kein Wunder, dass der sich wie ne Diva aufführt.
Zuletzt geändert von Chris am Fr 11. Mär 2011, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Carlos » Fr 11. Mär 2011, 23:54

Chris hat geschrieben:@ Franky: Das ist wahr. Die hätten mehr Konstanz zeigen sollen. Aber es kann doch nicht sein, dass alle oder die meisten sagen, dass ein Aufschwung da ist nach dem Trainerwechselund jetzt wieder negativ einen ablassen. Nur weil wir die PO´s nicht geschafft haben.

Nee Nee, darum geht es nicht. Ich bin nicht frustig weil wir es nicht geschafft haben. Wir sind schon vor dem heutigen Spiel auf der Strecke geblieben.
Was den Trainer angeht, so habe ich bereits geschrieben, das ich Mason etwas in Zweifel ziehe. Ich war nie ein Fan von ihm, kann es aber werden. Er hat zunächst etwas bewirkt: Keine Frage. In den Momenten, wo wirklich was passieren musste, Da war dann leider nichts. Ich bin deshalb auf die nächste Saison gespannt. Da werden sicherlich einige neue Namen auftauchen müssen (weil sonst die Halle sehr luftig besucht sein wird). Und da bin ich gespannt darauf, was Mason dann aus den Spielern macht. Eine Einheit oder Einzelspielertypen.

SirRobin
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:56
Wohnort: Hagen Haspe

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon SirRobin » Fr 11. Mär 2011, 23:54

Ich frage euch mal wirklich allen ernstes : Aus welchem Grund nimmt mann bei der Strafe von Ullmann (knapp 7 minuten vor Schluß) nicht ne Auszeit und gleichzeitig Torwart raus ? Was hat man zu verlieren ? Man liegt 0-1 hinten und kann nur noch gewinnen - Man hat gesehn, daß Dannys Praller nach vorne häufig waren. Angst vor dem 0-2 ? Scheiß was drauf man versucht es weiter mit Mr. Eigensinn Sparre und Unsicher sicherheitsfaktor nummer 1 Adrian (fahr bitte nach Hause) Veidemann. Ganz schwaches coaching heute. Großen Sport hab ich dann noch gesehn bei Mr. Mason wie er seine Ex- Spieler gratuliert hat und Sportskamerad "Ich verzeihe niemals" Diva Ciernik ihm den Handschlag verwehrt hat. Arm - einfach nur arm.

Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 11. Mär 2011, 23:56

Chris hat geschrieben:... Die ganze Liga hat sich auf die Reihe Hock eingestellt. Das die nicht mehr so trumpft oder trumpfen kann ist ja wohl ganz klar...
Beide sind in der Top-Scorer-Wertung unter den Top10 zu finden.. ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Phantom24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 01:03

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Phantom24 » Fr 11. Mär 2011, 23:57

Chris hat geschrieben:@ Carlos: Klar muss man eine 4:1 Führung auch mal über die Bühne bringen und nicht naiv oder arrogant spielen. Aber wie gesagt: Wir kaufen nicht was weiss ich ein, sondern setzen auf Nonames. Und sind bisher damit gut gefahren. Man sollte auch mal an Reihenumstellung denken. Die ganze Liga hat sich auf die Reihe Hock eingestellt. Das die nicht mehr so trumpft oder trumpfen kann ist ja wohl ganz klar.
Hättest du die Geschichte mit den No-Names vor ein paar Jahren erzählt, dann hätte sie dir auch jemand geglaubt oder sind Spieler wie z.B. Legace, Ryan, Kopitz, Wolf, Joseph, Kavanagh, Giuliano, Hackert oder Hock für die No-Name Spieler? Das sind gestandene DEL-Spieler bzw. sogar mit Legace ein ehemaliger Stammkeeper in der NHL. Das war dieses Jahr die beste Iserlohner Mannschaft in der DEL-Geschichte!
BildBildBild[img]

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Chris » Fr 11. Mär 2011, 23:58

Hatte es vorhin noch zusätzlich geschrieben: schau dir mal Köln an: Cziernik da hui, Czernik weg pfui. Wer weiss was der jetzt bekommt. Und kein Wunder, dass der sich wie ne Diva aufführt.

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Chris » Fr 11. Mär 2011, 23:59

Franky hat geschrieben:
Chris hat geschrieben:... Die ganze Liga hat sich auf die Reihe Hock eingestellt. Das die nicht mehr so trumpft oder trumpfen kann ist ja wohl ganz klar...
Beide sind in der Top-Scorer-Wertung unter den Top10 zu finden.. ;)
Das ja. aber trotzdem denke ich, dass ne Umstellung nicht schlecht wär.

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Chris » Sa 12. Mär 2011, 00:00

Phantom24 hat geschrieben:
Chris hat geschrieben:@ Carlos: Klar muss man eine 4:1 Führung auch mal über die Bühne bringen und nicht naiv oder arrogant spielen. Aber wie gesagt: Wir kaufen nicht was weiss ich ein, sondern setzen auf Nonames. Und sind bisher damit gut gefahren. Man sollte auch mal an Reihenumstellung denken. Die ganze Liga hat sich auf die Reihe Hock eingestellt. Das die nicht mehr so trumpft oder trumpfen kann ist ja wohl ganz klar.
Hättest du die Geschichte mit den No-Names vor ein paar Jahren erzählt, dann hätte sie dir auch jemand geglaubt oder sind Spieler wie z.B. Legace, Ryan, Kopitz, Wolf, Joseph, Kavanagh, Giuliano, Hackert oder Hock für die No-Name Spieler? Das sind gestandene DEL-Spieler bzw. sogar mit Legace ein ehemaliger Stammkeeper in der NHL. Das war dieses Jahr die beste Iserlohner Mannschaft in der DEL-Geschichte!
Habe nicht gesagt, dass alle nonames sind.

Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 12. Mär 2011, 00:01

Chris hat geschrieben:
Franky hat geschrieben:
Chris hat geschrieben:... Die ganze Liga hat sich auf die Reihe Hock eingestellt. Das die nicht mehr so trumpft oder trumpfen kann ist ja wohl ganz klar...
Beide sind in der Top-Scorer-Wertung unter den Top10 zu finden.. ;)
Das ja. aber trotzdem denke ich, dass ne Umstellung nicht schlecht wär.
Solange die ihre Tore machen, ist eine Umstellung nicht von nöten. Es ist immer einfach gesagt "passt auf Hock&Wolf auf". Aber wir kennen das auch, wo man vor jedem Hannoverspiel sagt "passt auf den Goc auf." Und trotzdem macht er seine Buden gegen uns.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Carlos » Sa 12. Mär 2011, 00:02

SirRobin hat geschrieben:Ich frage euch mal wirklich allen ernstes : Aus welchem Grund nimmt mann bei der Strafe von Ullmann (knapp 7 minuten vor Schluß) nicht ne Auszeit und gleichzeitig Torwart raus ? Was hat man zu verlieren ? Man liegt 0-1 hinten und kann nur noch gewinnen - Man hat gesehn, daß Dannys Praller nach vorne häufig waren. Angst vor dem 0-2 ?

Genau das wurde neben mir sofort gesagt. Ich habe mich ebenfalls an den Kopf gepackt. Da hätte man sofort trumpfen müssen.

Chris
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:45
Wohnort: Sauerland/Oberberg/Sauerland

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Chris » Sa 12. Mär 2011, 00:03

Ja. Aber die Hock - Reihe hat nicht so viele Buden gemacht wie die letzten Saisons

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 12. Mär 2011, 00:04

Chris hat geschrieben:sondern setzen auf Nonames. Und sind bisher damit gut gefahren .

Nonames.....?

Legace, beileibe kein No-name
Hackert, ne auch nicht
Ryan, nein mit Sicherheit nicht
Giuliano, nö, der hatte schon einen guten Namen als er hier hin kam.(Ök, schon ein Jahr zuvor)
Joseph, immer ein guter Scorer in der DEL nur hier versagt er total.
Kopitz, jahrelang Stamm in FFM
Kavanagh, erfahrener DEL Spieler
Paddock, ehemals ein Riesentalent in der WHL und guter AHL Spiler

Und dann die etablierten wie Hock, Wolf, Roy.

Hör blos auf mit dem Märchen Iserlohn besteht aus irgendwelchen Außenseiter Spielern. Das war dieses Jahr von den Namen eine starke Truppe.

Wo sind denn da die No Names, außer

HAI Forever
Beiträge: 0
Registriert: Do 10. Mär 2011, 22:44

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon HAI Forever » Sa 12. Mär 2011, 00:04

So Ihr Hühner, beim Eierlegen gerupft und zu HAI-Futter verarbeitet worden :tschakka: :jump:

Aber seid nicht traurig, hätte ja schlimmer kommen können http://www.youtube.com/watch?v=SMntZ_b7f1U

Schönen langen Urlaub :D

Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 12. Mär 2011, 00:05

Chris hat geschrieben:Ja. Aber die Hock - Reihe hat nicht so viele Buden gemacht wie die letzten Saisons
Sei dir mal nicht zu sicher, sondern schau zunächst die Stats auf del.org. Dort wirst du sehen, dass die Torausbeute nahezu identisch zur letzten Saison ist ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 12. Mär 2011, 00:06

HAI Forever hat geschrieben:So Ihr Hühner, beim Eierlegen gerupft und zu HAI-Futter verarbeitet worden :tschakka: :jump:

Aber seid nicht traurig, hätte ja schlimmer kommen können http://www.youtube.com/watch?v=SMntZ_b7f1U

Schönen langen Urlaub :D

Den tretet ihr bei der Leistung spätestens zum Beginn der "richtigen" PO´s an. Da nützt euch euer eines Heimspiel auch nicht mehr um eure Finanzen zu richten. ;)

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Carlos » Sa 12. Mär 2011, 00:07

HAI Forever hat geschrieben:So Ihr Hühner, beim Eierlegen gerupft und zu HAI-Futter verarbeitet worden :tschakka: :jump:

Aber seid nicht traurig, hätte ja schlimmer kommen können http://www.youtube.com/watch?v=SMntZ_b7f1U

Schönen langen Urlaub :D
Viel Glück, falls ihr die Pre-PO`s übersteht.

Nächste Saison sind wir wieder dabei und dann mal sehen....

Phantom24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 01:03

Re: Iserlohn Roosters - Kölner Haie (11.03.2011)

Ungelesener Beitragvon Phantom24 » Sa 12. Mär 2011, 00:08

HAI Forever hat geschrieben:So Ihr Hühner, beim Eierlegen gerupft und zu HAI-Futter verarbeitet worden :tschakka: :jump:

Aber seid nicht traurig, hätte ja schlimmer kommen können http://www.youtube.com/watch?v=SMntZ_b7f1U

Schönen langen Urlaub :D
Provokation? Normalerweise antworte ich auf solche nicht aber auf so plumpe Versuche schon. Viel Spaß in den Pre-Play-Offs, die sind für euch eh schneller vorbei als gedacht und dann wünsche ich euch ganz viel Spaß mit Danny in den nächsten drei Jahren, bin mir sicher, dass er spätestens ab Mitte der nächsten Saison in Köln ersetzt wird weil er dann in "Normalform" spielt!
BildBildBild[img]