Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Carlos » So 2. Jan 2011, 17:31

Kelowna Rockets hat geschrieben:Buisiness as usual. Zwar kann man Punkte in Berlin nicht erwarten, aber letztlich wieder ein Tiefschlag für die Moral.

Und das man mit dem Liebschen Beamtenhockey mehr Punkte im Schnitt geholt hat, als jetzt unter Mason ist bedenklich. Ein Punkteschnitt von 0,88 ist gruseligst.

Es geht anscheinend einfach nicht besser mit der Truppe, außer mehr Einsatz kommt bei Mason auch nicht viel mehr rum. Und wenn man dann hört das man die ganze Woche PP übt, und dann in 5 Minuten einen Schuß aufs Tor bringt, dann ist das gelinde gesagt,Müll.
Vermutlich hast Du sogar Recht.

Es setzt sich nur fort, was bereits seid Wochen angemahnt wird.

Hier mal Ausschnitte aus dem Ticker:

"Die Drangphase der Gäste scheint beendet, die Konzentration lässt nach, wie Mark Ardelan bei leichtem Ballverlust in der Mitte des Feldes unterstreicht."

oder

"Die Iserlohn Roosters tun sich auch nach der zweiten Pause schwer, die Hausherren unter Druck zu setzen. Berlin kontrolliert das Spiel im Augenblick ohne wirklich Druck zu entwickeln."

Auf unserer Homepage wird es freilich mal wieder so dargestellt, als wären wir TOP und hatten vermutlich mal wieder nur furchtbares Pech.

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon bono » So 2. Jan 2011, 18:00

Leistung, Kampf/Einsatzwille waren wieder einmal da, genau wie in den letzten Spielen auch.In diesem Punkt entäuscht mich die Mannschaft unter Mason schon lange nicht mehr !

Leider waren aber auch in diesem Spiel wieder 2+ Fehler unser Untergang. Wenn man zusätzlich noch seine Überzahlspiele nicht nutzt (ink. 5 Minuten Überzahl) dann verlierst du eben solche Spiele,und darfst dich nicht beschweren.Unsere eigenen Strafzeiten machen die Sache nicht einfacher .

Unsere Mannschaft macht ja ansonsten vieles richtig,aber diese vereinzelten Fehler in der Abwehr werden uns auch in Zukunft weiterhin das Genick brechen,wenn wir die nicht abstellen. Aber Mason wird das in Zukunft schon schaffen, da mache ich mir keine Sorgen.

Mit guten Verstärkungen nächste Saison greifen wir wieder an.Ein Wort noch zu meinem Top Leistungsträger Ardelan.Ich habe dich ja schon öfter kritisiert, und "kleiner dicker Türke" kommt nicht von mir, nur dich braucht man mit solchen Leistungen nirgendwo.

Und ob Hamburg uns jetzt überholt hat oder nicht,wen interessiert das ? ? ?

Iceland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 22:41

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Iceland » So 2. Jan 2011, 18:05

Einfach nur lächerlich was da seid Wochen abgeht !!!
Erst lag es an der Defensive, später lag es am Torhüter, dann war es doch aufeinmal der Trainer.
Es hat sich rein gar nichts geändert zum positiven.
Die Mannschaft wird in jedem Spielbericht dahin gestellt als hätten sie die Gegner dominiert bzw als wären sie besser gewesen.
Immer die gleiche Ausrede (PECH IM ABSCHLUSS).

Zum kotzen was da seid Wochen passiert.
Ihr seid zurecht auf den letzten Platz und bleibt hoffentlich da auch !!!

Wird Zeit das man mal den K.Mende vor die Tür setzt samt kompletter Mannschaft außer Wolf, Hackert und Legace !!!

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 2. Jan 2011, 18:08

Ich bleib dabei, wenn Mason seinen Durchschnittspunkte Schnitt bis zum Saisonende nicht in eine andere Richtung lenkt, dann wird es keine nächste Saison mit Mason geben. Denn wenn man Mason´s Interview gehört hat, war es mit der Einstellung einiger Spieler ja auch nicht weit her. Er muss das jetzt richten, denn am Ende wird auch er nach Punkten bewertet. Ob du in Schönheit verlierst oder kläglich verlierst ist letzen Endes in diesem Geschäft egal. Verloren bleibt verloren, und daran wird sich auch Mason am Ende der Saison messen lassen müssen.

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » So 2. Jan 2011, 18:23

bono hat geschrieben:Ein Wort noch zu meinem Top Leistungsträger Ardelan.Ich habe dich ja schon öfter kritisiert, und "kleiner dicker Türke" kommt nicht von mir, nur dich braucht man mit solchen Leistungen nirgendwo.
Eine verklausulierte Beleidigung, die ja aber natürlich nicht von Dir kommt, sondern von irgendwem anders, die Du aber völlig unmotiviert und ohne jeden Zusammenhang mal so nebenbei unterbringen musst...

Dein Beitrag und Dein Stil sprechen mal wieder Bände!

Niveaulos! Aber ja nicht zum ersten Mal... :floet:
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Carlos » So 2. Jan 2011, 18:35

Heute wurden die Jungs auf der Homepage nicht nur gelobt. Da sprach man schon von einer Defensive oder auch fehlender Einstellung.

Was Mason angeht, so gebe ich zu, nie ein Fan von ihm gewesen zu sein. Allerdings habe ich auch geschrieben, dass man ihm eine erneute Chance geben muss. Ich glaube allerdings nicht daran, dass er diese Truppe hinbekommt. Hier sind einige Spieler definitiv überfällig, u.a. Ardelan, Veideman, Kopitz... um nur einige zu nennen. Für mich war Mason auch immer einer, der körperloses Spiel liebt. Zumindest sieht es für mich so aus.
Wir fahren keinen Check zu Ende. Wir starten auch keinen. Wir fahren mit dem Gegener zum Tor, damit er es auch schön trifft. In der Offensive haben wir unsere Chancen. Klar, nicht jede Chance ein TREFFER. Aber hier zeigt sich zumindest, dass was gehen kann. Von der Blauen kommt fast nichts. Einfach mal drauf. Mal den Abpraller nutzen. Aber nein, wir wollen gemütlich spielen und haben zahlreiche Spiele in dieser Saison einfach verspielt. Es ist auch egal, ob die Mannschaft unterstützt wird: Da kommt gar nichts an. Die spielen fröhlich ihren Mist und gut ist. Bei dieser Truppe kann man locker 10 Spieler freisetzen und niemand würde vermisst. Eine Trandwende ist mit der Truppe nicht möglich. Das ist zulange bereits fett unterstrichen worden, dass da nichts geht. Das einzige was geht, ist die Kontinuität Spiele zu verlieren, auch sichere Punkte abzugeben.

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon bono » So 2. Jan 2011, 18:44

Kleiner dicker Türke kommt nicht von mir, also werden ihn auch andere als nicht Fit ansehen! Über seine Leistung braucht man auch schon länger nicht mehr reden!

kew
Beiträge: 0
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 11:53

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon kew » So 2. Jan 2011, 18:47

bono hat geschrieben:Kleiner dicker Türke kommt nicht von mir, also werden ihn auch andere als nicht Fit ansehen! Über seine Leistung braucht man auch schon länger nicht mehr reden!
Schön wie rassistisch du doch sein kannst. Würde mich freuen, wenn man diesen User bannen könnte, denn solche Aussagen sind einfach mehr als schlecht. Unabhängig von der Leistung Ardelans.
Carlos hat geschrieben:Heute wurden die Jungs auf der Homepage nicht nur gelobt. Da sprach man schon von einer Defensive oder auch fehlender Einstellung.

Was Mason angeht, so gebe ich zu, nie ein Fan von ihm gewesen zu sein. Allerdings habe ich auch geschrieben, dass man ihm eine erneute Chance geben muss. Ich glaube allerdings nicht daran, dass er diese Truppe hinbekommt. Hier sind einige Spieler definitiv überfällig, u.a. Ardelan, Veideman, Kopitz... um nur einige zu nennen. Für mich war Mason auch immer einer, der körperloses Spiel liebt. Zumindest sieht es für mich so aus.
Wir fahren keinen Check zu Ende. Wir starten auch keinen. Wir fahren mit dem Gegener zum Tor, damit er es auch schön trifft. In der Offensive haben wir unsere Chancen. Klar, nicht jede Chance ein TREFFER. Aber hier zeigt sich zumindest, dass was gehen kann. Von der Blauen kommt fast nichts. Einfach mal drauf. Mal den Abpraller nutzen. Aber nein, wir wollen gemütlich spielen und haben zahlreiche Spiele in dieser Saison einfach verspielt. Es ist auch egal, ob die Mannschaft unterstützt wird: Da kommt gar nichts an. Die spielen fröhlich ihren Mist und gut ist. Bei dieser Truppe kann man locker 10 Spieler freisetzen und niemand würde vermisst. Eine Trandwende ist mit der Truppe nicht möglich. Das ist zulange bereits fett unterstrichen worden, dass da nichts geht. Das einzige was geht, ist die Kontinuität Spiele zu verlieren, auch sichere Punkte abzugeben.


Tut mir leid, aber gehst du zum Eishockey? Die Heimspiele sind wesentlich körperbetonter als unter Liebsch.

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » So 2. Jan 2011, 18:56

bono hat geschrieben:Kleiner dicker Türke kommt nicht von mir, also werden ihn auch andere als nicht Fit ansehen! Über seine Leistung braucht man auch schon länger nicht mehr reden!
Und was veranlasst Dich, diesen Ausdruck hier zu benutzen, wenn er nicht von Dir kommt? Was willst du uns damit sagen, außer, dass Du elegant ohne jeden Grund eine Beleidigung in die Diskussion bringen kannst und Dich dabei auch noch hinter anderen versteckst?
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon bono » So 2. Jan 2011, 19:20

Weil er nicht top Fit ist! Kleiner dicker Türke ist ein schon lange benutzter Spitzname in der Eishalle für Mark, und ist keine Beleidigung !

Von mir kommt der Name nicht, und ich wollte damit nur andeuten, das andere ihn so nennen, wegen seiner Fitness!

Wundert mich schon sehr, das man diesen Spitznamen zuvor noch nie gehört haben will .

Und was bitte hat Türke mit Rassismuss zu tun ?

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Franky » So 2. Jan 2011, 19:22

Ich möchte bitten, diese niveaulose Unterhaltung nun zu beenden und zum Thema zurück zu kehren.

Danke.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Katzentod
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 21:29

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Katzentod » So 2. Jan 2011, 20:32

Carlos hat geschrieben:Hier sind einige Spieler definitiv überfällig, u.a. Ardelan, Veideman, Kopitz...
...möchte deine Liste mindestens um Insana ergänzen...

NUR_DER_IEC
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 13:15
Wohnort: Deilinghofen

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon NUR_DER_IEC » So 2. Jan 2011, 21:47


daf
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 15:22
Wohnort: Menden

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon daf » So 2. Jan 2011, 21:50

Hallo alle zusammen ,

das was ich schon seit längerem poste , unsere Defense und nicht unsere
Goalies sind und waren unser Problem !! Gefolgt vom Managment ( Mende ).
Alles in Sahne , kleines dickes Adele , Karajan (Kopitz der Dirigent) und Veideman
sind mehr als überflüssig und derzeitig höchsten auf OL Niveau !
Aber der Topf wird leer sein und somit werden wir mit dem grandiosen 14 Platz
die Saison beenden .
Also Mund abwischen und nächstes Jahr mit neuen Leuten und neuer Spitze von
neuem .

Also Kopf hoch , alles wird gut

Scooter
ECD - ECD Iserlohn - EC Sauerland - IEC - Roosters forever blau / weiss
2011 nach B.Obama: Yes,we can !!

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Mo 3. Jan 2011, 00:20

daf hat geschrieben:
das was ich schon seit längerem poste , unsere Defense und nicht unsere
Goalies sind und waren unser Problem !!

Da sagts du genau das was auch ich seit ca September schreibe. Aber mir wird ja (z.b. von Patrick ) unterstellt das ich keine ahnung vom eishockey habe???
Dann erklär du lieber patrick, mir doch mal bitte warum sich seit den ganezen Umstellungen (stürmer gekommem, goalie gewechselt, Trainer gewechselt) das einzige was sich wirklich geändert hat unsere trefferquote ist. und die ist auch nicht besser geworden durch die neuverpflichtung. klar der gegntor schnitt ist auch leicht gesunken aber das nützt alle nix wenn die gleichen leute imemr die gleichen fehler machen. da aber jetzt schon an anderer stelle geld verbrannt wurde reicht es jetzt für nen verteidiger nicht mehr.
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 3. Jan 2011, 07:15

Dass wir ein Defizit in der Abwehr haben, ist offensichtlich. Man muss sich nicht nach jedem vergeigtem Spiel immer wieder selbst auf die Schulter klopfen, weil man es irgendwann mal gesagt hat. Richtig finde ich auch nicht, wenn jemand schreibt, es wurde Geld verbrannt.
Gründe für die Verpflichtungen hatte ich vor einigen Tagen erst zusammen gefasst.
Nicht immer nur kurzfristig denken, sondern auch mal versuchen, ein wenig über den Tellerrand hinaus zu schauen ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mo 3. Jan 2011, 09:18

Franky hat geschrieben:Dass wir ein Defizit in der Abwehr haben, ist offensichtlich. Man muss sich nicht nach jedem vergeigtem Spiel immer wieder selbst auf die Schulter klopfen, weil man es irgendwann mal gesagt hat. Richtig finde ich auch nicht, wenn jemand schreibt, es wurde Geld verbrannt.
Gründe für die Verpflichtungen hatte ich vor einigen Tagen erst zusammen gefasst.
Nicht immer nur kurzfristig denken, sondern auch mal versuchen, ein wenig über den Tellerrand hinaus zu schauen ;)
Erwartest Du da nicht ein bischen zuviel ?
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Mortimer
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 21:34
Wohnort: Unna

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Mortimer » Mo 3. Jan 2011, 10:26

hier Spielbericht und PK als Video: Eishockey-Magazin

Jetz packt Mason die 45 aus ;-)

und hier noch die "Highlights" als Video

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » Mo 3. Jan 2011, 16:13

Gute und schlechte Spiele gab und gibt es unter Liebsch genauso wie unter Mason.
Was es unter Liebsch nicht gab, waren derart deutliche Worte des Trainers! Dafür gibt es von mir einen :rauf:
Ich glaube Mason war nach dem Spiel richtig an gefressen. Wenn er das wirklich in dieser Woche die Spieler im Training spüren lässt (und warum sollte man daran zweifeln), dann ist das ein Fortschritt, denn anders scheint es ja wohl nicht mehr weiter zu gehen mit einigen Herren!


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

Carlos
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 12:04

Re: Berlin vs. Iserlohn - 02.01.11

Ungelesener Beitragvon Carlos » Mo 3. Jan 2011, 17:29

Sehr gut, Herr Mason!!!

Hoffentlich "qualmen" denen dann endlich mal die Schlittschuhe und der Zuschauer bekommt wieder etwas für sein Geld geboten.
Wurde auch Zeit, dass denen mal jemand so richtig den A... aufreißt.