Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
daf
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 15:22
Wohnort: Menden

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon daf » Fr 24. Dez 2010, 14:02

Hallo alle zusammen ,
nach Super Stimmung doch verloren . Sieg für München war schon vorprogrammiert
nach Ihrer 5: 0 Niederlage hier . Revanche diesmal mit kompletter Mannschaft !
München nur soviel Einsatz um das Ergebnis vom November zurückzuholen !!
Roosters laufen und laufen und laufen ohne Ergebnis . Schuld ?? Trainer - nein ,
Goalie - nein , Stimmung auch nein .
Meine Meinung , wie ich schon seit langem poste , unsere Defense !!!!
Da geht im Konter der gegnerische Sturm wie das Messer durch die Butter ,
halllllloooo merken wir noch was !!!!
Anstatt unsere Goalies zu verschenken , die übrigens in Ihren neuen Mannschaften einen
guten Job machen , hätte man so Leute wie Adele, Alles in Sahne , zumTeufel jagen sollen !!!
Einen Wilford hat man angekreidet das er vorne nichts bingt , aber hinten hat er einen super Job
macht ! Das ist für mich ein Defender hinten den Buschbrand im Keim ersticken und nicht vor
die Buden machen , das ist meines erachtens Job der STÜRMER !!!!

Auch war man hier damals der Meinung Adduono ist ne Graupe als Trainer !!!!
Jungs schaut mal nach Krefeld , so ne Graupe kann er nicht sein !!!!!

Aber wie andere gerade hier gepostet haben lässt man die guten Leute in andere
Vereine abwandern !
Dann wieder die alte Leier Hock Wolf Hackert als 1. Reihe , super Idee , die man schon in der
Oberliga kennt mit entsprechender Gegentaktikv .
Auch ich hab diese Saison bereits abgehakt , mit viel Glück Platz 13 anvisieren ! :rauf: :rauf:
Aber egal wir steigen ja nicht ab ! :jump: :jump:

Allen eine besinnliche Weihnacht
Scooter
ECD - ECD Iserlohn - EC Sauerland - IEC - Roosters forever blau / weiss
2011 nach B.Obama: Yes,we can !!

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon bono » Fr 24. Dez 2010, 14:21

@ Meikel

Genau, du bist doch ein schlaues Kerlchen, deshalb musst du manche Posts wie von XY oder Franky auch nicht ganz verstehen ;)

Vertraue auf Bono und Handschuh, da kannst du nix falsch machen :jump:

Frohe Weihnachten :rauf:

Roostersfan-Jan
Beiträge: 0
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 14:52
Wohnort: Menden

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Roostersfan-Jan » Fr 24. Dez 2010, 14:35

bono hat geschrieben: ...
Tja die ganze Aktion mit der Stimmungsmache ist der Truppe wohl nicht gut bekommen.Ich finde die Mannschaft hatte jetzt zuviel Druck auf ihren Schultern,denn wer verliert gerne ein Spiel bei endlich einmal guter Stimmung ?

Der Druck des Gewinnens war ganz einfach zu groß,und solche Aktionen sollten wir in Zukunft besser sein lassen !!!

...

Ich habe diesen Druck vor dem Spiel auch total unterschätzt, deshalb sollte man in Zukunft auch mit solchen Aktionen aufhören! München hatte man dominiert, genau so hatte man sich das auch erhofft, nur wenn du bei 3 Schüssen 3 Tore bekommst, und dann noch diese "blöde" Aktion im Rücken hast, ist der Druck ganz einfach zu hoch .
schwachsinn...
Nur der IEC !!!

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Fr 24. Dez 2010, 17:49

bono hat geschrieben:@ Chefkoch und die Üblichen "Profis" :lol:

Tja, ich glaube das nennt man Meinungsfreiheit, und wie du siehst, sehen das auch andere so ;)

Hmm ich denke die gleich gilt dann auch für mich oder???

Und nur weil viele einer meinung sind heißt das nicht das sie alle richtig liegen (wie manche wahl beim bundstag zeigt :lol: )

Aber vllt hast ja recht. am besten ist wir singen gar nicht mehr damit die mannschaft nicht verunsichert wird. aber dann ist es wahrscheinlich auch nicht richtig.
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Fr 24. Dez 2010, 17:50

Roostersfan-Jan hat geschrieben:
bono hat geschrieben: ...
Tja die ganze Aktion mit der Stimmungsmache ist der Truppe wohl nicht gut bekommen.Ich finde die Mannschaft hatte jetzt zuviel Druck auf ihren Schultern,denn wer verliert gerne ein Spiel bei endlich einmal guter Stimmung ?

Der Druck des Gewinnens war ganz einfach zu groß,und solche Aktionen sollten wir in Zukunft besser sein lassen !!!

...

Ich habe diesen Druck vor dem Spiel auch total unterschätzt, deshalb sollte man in Zukunft auch mit solchen Aktionen aufhören! München hatte man dominiert, genau so hatte man sich das auch erhofft, nur wenn du bei 3 Schüssen 3 Tore bekommst, und dann noch diese "blöde" Aktion im Rücken hast, ist der Druck ganz einfach zu hoch .
schwachsinn...
Hmmm und wie du siehst sehen es einige auch anders :baeh:
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Fr 24. Dez 2010, 17:55

daf hat geschrieben: Meine Meinung , wie ich schon seit langem poste , unsere Defense !!!!
Da geht im Konter der gegnerische Sturm wie das Messer durch die Butter ,
halllllloooo merken wir noch was !!!!
Anstatt unsere Goalies zu verschenken , die übrigens in Ihren neuen Mannschaften einen
guten Job machen , hätte man so Leute wie Adele, Alles in Sahne , zumTeufel jagen sollen !!!
Einen Wilford hat man angekreidet das er vorne nichts bingt , aber hinten hat er einen super Job
macht ! Das ist für mich ein Defender hinten den Buschbrand im Keim ersticken und nicht vor
die Buden machen , das ist meines erachtens Job der STÜRMER !!!!

Auch war man hier damals der Meinung Adduono ist ne Graupe als Trainer !!!!
Jungs schaut mal nach Krefeld , so ne Graupe kann er nicht sein !!!!!
Das ist es was ich auch seit 2 monaten rede , aber da wird dann ja immer gesagt man hätte keine ahnung ;-)

Nur mit einem kann ich dir nicht ganz recht geben. also soweit ich mich erinnere ist adduono damals nicht gegangen weil er für ne graupe gehalten wurde.
Das hatte glaub ich andere gründe. aber wie auch immer das ändert an der jetzigen situation nix und da helfen nur neue verteidiger, die wir diese saison wahrscheinlich nicht mehr bekommen werden da schon zuviel geld an anderen stellen verbrannt wurde
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon bono » Fr 24. Dez 2010, 21:25

Frohe Weihnachten auch dir Chefkoch.

Mensch Cheffe, was soll ich nur mit dir machen ? Manchmal habe ich echt das Gefühl, das du mich absichtlich nicht verstehen willst.

Meiner Meinung nach habe natürlich Recht, und das mir Meikel und unser Handschuh auch Recht geben, zeigt doch auch dir, datt ich mit meiner Meinung zu Weihnachten nicht alleine bin ;)

Dann musst du auch ihre Postings als völlig daneben bezeichnen,und nicht nur meins oder ??? Wenn jemand hier mein Posting für schwachsinnig bezeichnet, spricht von der Ausdrucksweise zwar nicht für den Verfasser, muss man aber auch akzeptieren.

Wer spricht denn davon, dass niemand mehr jubeln soll oder was du da geschrieben hast ? Dieses künstliche Auffordern sollte man so nicht mehr machen,weil die Mannschaft zuviel Druck nicht vertragen kann!

Merkst du das denn nicht selber ? ? ?

Unsere Abwehr ist natürlich noch unser Knackpunkt, aber gegen Hamburg und gegen Ingolstadt stand sie plötzlich ganz gut oder ?

Gegen Düsseldorf müssten wir (deiner Meinung nach) doch bestimmt total untergehen oder ? Aber dieser künstliche Druck ist dann weg, und wir werden dort wieder eine gute Leistung sehen, davon bin ich überzeugt!

Schönen Abend noch Chefkoch

Handschuh #33
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:41
Wohnort: Menden

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Handschuh #33 » Fr 24. Dez 2010, 21:51

Chefkoch hat geschrieben: Aber vllt hast ja recht. am besten ist wir singen gar nicht mehr damit die mannschaft nicht verunsichert wird.
Das ist doch genauso absoluter Schwachsinn!

Warum hat die Mannschaft denn gestern nicht alles versucht?
Für meine Begriffe wollte sie es besonders schön machen, aber leider kamen 3 klasse Konter dazwischen... :floet:

Die Foren haben einen Nachteil, schnell wird alles Schwarz und Weiss gesehen, aber dazwischen gibt es auch noch eine Menge Farben! ;)
Der Optimist sieht eine Rose, nicht aber die Dornen.
Quelle: Khalil Gibran

Handschuh #33
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:41
Wohnort: Menden

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Handschuh #33 » Fr 24. Dez 2010, 22:00

P.S.
Im übrigen so ein Verhalten auf den Rängen, wie in dieser Saison, habe ich noch nicht erlebt!

Jubel, Trubel, Begeisterung!

gefolgt von...

Rumoren und ersten Pfiffen!

hin zum...

Pfeifkonzert!

gefolgt von...

Aufbruchstimmung Jubel, Trubel, Begeisterung!

hin zur...

Selbstzerfleischung!

gipfelnd in die Trainerentlassung, gefolgt von...

neuer Euphorie und Jubel, Trubel, Begeisterung!

hin zur...

Party ohne Spieler!

gespickt mit...

Ironie!



...also wenn ich Spieler wäre, ich würde auch nichts mehr verstehen!!!!!!!!!!!! :cool:
...und es ist gerade mal eine halbe Saison gespielt! :O
Der Optimist sieht eine Rose, nicht aber die Dornen.
Quelle: Khalil Gibran

zonk_1989
Beiträge: 0
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 00:05

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon zonk_1989 » Fr 24. Dez 2010, 22:05

Ist mittlerweile bekannt, was Legace hat und ob er ausfällt?!

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 25. Dez 2010, 00:10

Ich denke morgen wird man mehr wissen. Man wird ihn irgendwie schon wieder Fit bekommen,nur ob ein irgendwie uns helfen kann bleibt abzuwarten.

Wenn nicht, wird es ziemlich grausam für uns werden,denn dann waren die 6 Tore von München erst der Anfang.

Nein, ich habe nichts gegen Siekmann, sondern bin nur Realist.

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Sa 25. Dez 2010, 00:17

@ bono : Auch an dich erst mal schöne weihnachtstage.

So nun zu deinem post:
ICh weiß nicht was es sonntag in dd gibt. Vllt hast du recht und sie zeigen ein anderes spiel aber da hab ich dann mal ne farge an dich: Kennen wir das nicht auch von den wochen davor??? heute hui morgen pfui??? Dann sind mal 2 spiele wieder gut und was kommt dann??? das hatten wir alles unter liebsch schon und mit danny . Und ich denke halt das es in diesem fall einfach nix mit der stimmung zu tun hatte.


@ Handschuh: Natürlich bin ich nicht dafür das wir gar nicht mehr singen. dachte Ironie wird auch ohne Smilys verstanden. aber wenn dem nicht so ist werd ich jetzt jedesmal smilys dahinter setzten wie sonst auch immer
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 25. Dez 2010, 01:17

Kommt darauf an ob Manny wieder Fit ist.Falls nicht,kann man in DD nichts holen. Du solltest das Spiel gegen München am besten vergessen, und dich lieber an die Leistungen gegen Hamburg und Ingolstadt ( und natürlich Mannheim) halten.

Wie Handschuh es schon richtig sagte, wollte die Mannschaft es ganz einfach zu gut machen, (und da spielt der zusätzliche Druck bzw der Erwartungsdruck auch eine große Rolle.)

Ich mache es mir jetzt etwas einfach,und zähle München ganz einfach nicht mit,also was bleibt? Sehr gute Leistung gegen Mannheim, und 2 Siege gegen Hamburg und Ingolstadt!

Klar sind das jetzt nicht die besten Mannschaften, aber auch die muß man erst einmal schlagen.Wenn Manny nicht spielen sollte, war es das, und du kannst dir die Fahrt nach DD sparen, wenn er aber wirklich zu 100% Fit sein sollte, werden wir wie gesagt auch dort eine gute Leistung bringen.

Gib Mason und der Mannschaft bitte noch 3 ~4 Spiele Zeit, dann kannst du dir ein genaueres Urteil bilden.

Gute Nacht

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Sa 25. Dez 2010, 12:38

Zunächst mal Frohe Weihnachten!

Wenn gestern etwas over the top war, dann war das die Stimmung!!! Selbst, als es schon ganz übel aussah, war noch ordentlich was los, und wenn man sich die Zeit mit einer Welle bzw. mit einem Rivalitäten-Gesänge-Medley vertreiben bzw. sich damit vom Spiel ablenken musste!

Gut möglich, dass man deshalb übermotiviert ins Spiel gegangen ist! Sei's drum!

Es war grausam! Aber es geht weiter, was auch sonst!
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon bono » Sa 25. Dez 2010, 13:42

Warum müssen eigentlich immer die Ex Iserlohner die Tore schiessen ?

holgon
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 20:02

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon holgon » Sa 25. Dez 2010, 14:22

waschbaer2 hat geschrieben:
bono hat geschrieben:
...............



Soviel schwachsinn muß man erst mal verarbeiten.
Ich blicke durch die Druckdiskussion nicht mehr durch:
Einmal braucht die Mannschaft Druck, einmal nicht!
Nach dem Trainerwechsel gab es ja keine Entschuldigungen mehr für die Spieler, Verträge wurden hinterfragt:
Also Druck! Und dann noch dieser furchtbare Druck zweimal in der Woche zu einem Spiel anzutreten, um zu gewinnen. Das ist natürlich hart für einen Eishockeyprofispieler...Und dann der Druck auf Platz 10. So viele Mannschaften, die dort reindrücken.
Und jetzt also der Druck von stimmungschwangeren Fans, obwohl ja immer gesagt wurde, wie wichtig die Stimmung und Anfeuerung für die Mannschaft ist, womit man ja wieder Druck auf die Fans abgegeben hat. Trotzdem ist also nach der Meinung einiger quasi eine Überdrucksituation entstanden. Nun, Überdruck heißt bekanntlich irgendwann >>kein Druck mehr<<. Tja! Und dann braucht die schlaffe Mannschaft wieder:
Na? Genau!: Druck, Druck und nochmals Druck!
Und dann heißt es wieder, wenn es läuft: Wir brauchten den positiven Druck!
Upps! Positiver Druck vs. negativer Druck? Quasi ein Druckgleichgewicht? Jetzt wird es mir aber zu bunt.
Die Luft ist raus! Pppfffffffttttt!

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Sa 25. Dez 2010, 17:15

bono hat geschrieben:Kommt darauf an ob Manny wieder Fit ist.Falls nicht,kann man in DD nichts holen. Du solltest das Spiel gegen München am besten vergessen, und dich lieber an die Leistungen gegen Hamburg und Ingolstadt ( und natürlich Mannheim) halten.

Wie Handschuh es schon richtig sagte, wollte die Mannschaft es ganz einfach zu gut machen, (und da spielt der zusätzliche Druck bzw der Erwartungsdruck auch eine große Rolle.)

Ich mache es mir jetzt etwas einfach,und zähle München ganz einfach nicht mit,also was bleibt? Sehr gute Leistung gegen Mannheim, und 2 Siege gegen Hamburg und Ingolstadt!

Klar sind das jetzt nicht die besten Mannschaften, aber auch die muß man erst einmal schlagen.Wenn Manny nicht spielen sollte, war es das, und du kannst dir die Fahrt nach DD sparen, wenn er aber wirklich zu 100% Fit sein sollte, werden wir wie gesagt auch dort eine gute Leistung bringen.

Gib Mason und der Mannschaft bitte noch 3 ~4 Spiele Zeit, dann kannst du dir ein genaueres Urteil bilden.

Gute Nacht

Aber ist das nicht das was du unter Liebsch noch bemängelt hast???

Da haben wir gegen Köln gewonnen in Nürnberg gegen berlin ein relativ gutes spiel gezeigt und dann gegen Krefeld 2:0 verloren. Da hieß es dann ja köln kannst aber net zählen weil die ja schlecht sind und jetzt ist es genau umgekehrt mit der gleichen situation 2 spiele gewonen 2 verloren und da heißt es aber gebt ihnen zeit???


Hmm bissel unverständlich meiner meinung nach warum wird bei Mason mit nem anderen maßstab gemessen???

Und gegen dd die fahrt muss ich mir eh sparen da ich arbeiten muss
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Die7 » Sa 25. Dez 2010, 18:08

Wenn diese Mannschaft mit SOO hohen Druck nicht umgehen kann,hat sie in den Play-Offs nicht verloren.Da ist der Druck noch viel grösser.

Diese Mannschaft wird niemals konstant gute Leistuzng bringen,dafür schlägt das Söldnerherz in diese Truppe zu hoch.Zu wenig Spieler identifizieren sich mit mit dem Verein,ihnen ist egal wo sie spielen,hauptsache es gibt Geld dafür,so scheint es mir.
Ich habe eigendlich gedacht mit Mason wird es besser,aber diese Mannschaft hat mich,mit dem was sie gegen München gezeigt hat,vom gegenteil überzeugt.Um konstant auf hohem niveau Hockey zu spielen fehlt in dieser Mannschaft einfach die Qualität der Spieler die solch eine Leistung abrufen können.

Dieser Mannschaft kann man selbst mit Jumbojets die ihre Spielernamen am Himmel schreiben ,oder mit einem Gigantischen Feuerwerk das den Seilersee hell erleuchten lässt ,nicht zu mehr Leistung anstacheln

Ich gehe seit fast 30 Jahren zum Hockey,aber ich habe noch nie erlebt das ein Trainer die Bandentür zugemacht,und seine Spieler nicht vom Eis gelassen hat wie es Mason gegen München getan hat.Ja,für diese tolle Leistung sollten sie sich erstmal von ihren Fans,die sie mit Weihnachtsliedern besungen,anstatt angefeuert haben,weil dieses nichts mehr brachte,verabschieden.Das ging richtig an die Ehre.
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Sa 25. Dez 2010, 19:16

Die7 hat geschrieben:Wenn diese Mannschaft mit SOO hohen Druck nicht umgehen kann,hat sie in den Play-Offs nicht verloren.Da ist der Druck noch viel grösser.

Diese Mannschaft wird niemals konstant gute Leistuzng bringen,dafür schlägt das Söldnerherz in diese Truppe zu hoch.Zu wenig Spieler identifizieren sich mit mit dem Verein,ihnen ist egal wo sie spielen,hauptsache es gibt Geld dafür,so scheint es mir.
Es gibt ja auch noch soviele Spieler die sich mit Vereinen indentifizieren. Es ist ein Job, mit denen die Jungs Kohle verdienen. Und dieses München Spiel her zu nehmen um der Truppe den Charakter abzusprechen ist hanebüchen. Man wurde im ersten Drittel ausgekontert weil man so offensiv spielte wie man es gegen München nicht darf, und spielte dann zwei Drittel mit einem Torwart der in der DEL gar nichts zu suchen hat. Aber man hat sich bemüht, das war auch deutlich zu sehen. Aber die Jungs identifizieren sich nicht mit dem Verein. Man wach mal auf, die Zeiten sind doch ewig vorbei.

holgon
Beiträge: 0
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 20:02

Re: Iserlohn vs. München (23.12.2010) - 1:6

Ungelesener Beitragvon holgon » Sa 25. Dez 2010, 19:26

Die7 hat geschrieben:Wenn diese Mannschaft mit SOO hohen Druck nicht umgehen kann,hat sie in den Play-Offs nicht verloren.Da ist der Druck noch viel grösser.
Eben!
Genau so ist es!