Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
kew
Beiträge: 0
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 11:53

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon kew » So 12. Dez 2010, 22:55

"Mit einer soliden Leistung musste sich die Mannschaft von Cheftrainer Uli Liebsch trotz Kampf mit 0:3 geschlagen geben."

"Selbst Überzahl, die Sauerländer waren zum Ende des Abschnitts gleich vier Minuten mit einem Mann mehr auf dem Eis, führte nicht zum vielleicht sogar zwischenzeitlich verdienten Ausgleich des IEC."

Na dann müssen wir uns ja keine Sorgen machen und gute Nacht. :nicken:

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Franky » So 12. Dez 2010, 22:57

Hier am Seilersee... hat geschrieben: Und neue Verteidiger müssen her...
120 Minuten Eishockey gegen Krefeld binnen 2 Wochen.. wie hoch war nochmal unsere Torausbeute? :gruebel:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon bono » So 12. Dez 2010, 23:07

So langsam wacht auch der letzte Rosa Brillenträger auf, (ausser Chefkoch natürlich) und merkt,dass die Hoffnung zwar zuletzt stirbt,aber sie STIRBT!

Die Kritiken werden ja immer mehr lauter hier , (ausser Chefkoch natürlich) RESPEKT !

Hilflos nannte selbst mein Krefelder Kumpel das Iserlohner Spiel, ohne Kopf und die letzten 2 Drittel ohne Herz und wirklichen Willen.Als Iserlohner höre ich sowas nicht gerne!

Chefkoch träume bitte weiter,ich wecke dich beim letzten Spiel ;)

Oma Hans
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Sep 2010, 12:43
Wohnort: ISERLOHN JAAAAAAAAA
Kontaktdaten:

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Oma Hans » So 12. Dez 2010, 23:22

"Ein kleiner unaufmerksamer Moment inklusive Defensivfehler von Veideman..."

schon wieder.
ich habe das spiel nicht gesehen aber wenn ich das schon lese.
anfangs hat mir veideman so gut gefallen, stark angefangen, dafür leider noch stärker nachgelassen,
was der an fehlpässen und scheibenverlusten in letzter zeit verbockt geht echt langsam auf keine kuh-
haut mehr.

auch wenn ich mir in jedem spiel den sieg wünsche, war mir jedoch von vornherein klar, das für uns
in krefeld nichts zu holen gewesen ist, diese mannschaft hat uns nicht unverdient schon vor dem heutigen
spiel zweimal klar besiegt (ja auch die 2:3 heimniederlage war klar, auch wenn es der torstand nicht zeigt).

was gut oder was schlecht ist braucht man eigentlich nicht nach jedem spiel neu breittreten, die probleme sind
bekannt, passieren tut nichts, das spiel gegen straubing war ja trotz sieg auch nicht wirklich das beste...

wenn es so weitergeht und niemand aufwacht wird bald nicht nur das punktekonto leer sein...
~Hier am Seilersee, REGIERT der IEC, auf geht's Iserlohn Roosters, schiesst ein Toooooooor!~

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 12. Dez 2010, 23:39

Chefkoch, schreib besser nichts, vom Eishockey hast du 0,0 Ahnung.

Das war grausam heute.
Mit viel gutem Willen ging das erste Drittel noch halbwegs, danach kam nichts oder noch weniger.
Unfassbar war das Powerplay und unser Passspiel, einfach unterirdisch.
Und das gegen eine Krefelder Truppe, die bei weitem nicht gut war.

Es ist nur noch traurig!

Und das sich wieder nur ne handvoll Leute beim GB bedankt haben zeigt auch den Charakter...Erbärmlich!

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon bono » Mo 13. Dez 2010, 00:05

@Patrick

Tja so sieht es bei uns aus.letztens noch einen auf Familie beim Stammtisch gemacht,und jetzt wieder die eigenen Fans missachten!

Naja gegen Hamburg bin ich jetzt zum ersten Mal für die Freezers,fällt mir nicht leicht,bleibt aber in der Familie :)

Deshalb ist es mir "diesmal" aber auch sowas von scheissegal, ob Iserlohn erneut versagt!

Tipp

4~2 Freezers

Rufneck
Beiträge: 0
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 13:58

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Rufneck » Mo 13. Dez 2010, 07:58

So, der Blutdruck ist nun auch wieder unten und das erste Ärgernis ist auch dahin. Will mal versuchen meine Sicht der Dinge zu schilder.

Erste Drittel ein ausgeglichenes Spiel, vielleicht mit leichtem Vorteil auf unserer Seite. Leider fehlte einfach das zählbare. Das hat KRefeld wiederum besser gemacht. Ich habe schon geschrien, als der Krefeld ganz ruhig hinter Manny steht und ihn keiner attackiert. Ich weiß nicht worau die gewartet haben.

Das 2. und 3. Drittel haken wir mal ganz schnell ab. Manny sei dank, war das Spiel im 2. Drittel noch nicht vorbei. Unser PK war recht ansehnlich. Unser PP dagegen eine absolute Lachnummer. Da lief mal nichts. Gar nichts. Die Krefelder haben sich schnell unserer Spielweise angepasst, sodass das Spiel eigentlich sehr schnell sehr langweilig wurde, da man erahnen konnte das es nichts wird.
Irgendwie habe ich das Gefühl, die hätten bis jetzt spielen können und bei uns würde immer noch die 0 stehen.
Ein Spieler ist mir wieder ganz besonderns aufgefallen. Naja, 2 Spieler.
Christian Hommel... mein Gott... Gegen den zu spielen muss einfach weh tun. Der fährt ja alles zu ende... Sehr sehr schön...
Jeff Giuliano (ist der so richtig geschrieben??)... Der Mann ist ja nur am Rennen. Leider wird er nie ein Scheunentor treffen. Macht auch nichts. Er bringt einfach viel Unruhe, weil er überall ist.

Hommel hatte sich die letzten Spielminuten in 'Reihe 2 echt verdient. Die Gelegenheit sollte man ihm öfter geben.

So, auch am Di drücke ich wieder meine Däumchen und hoffe auf einen Sieg... getreu einem Zitat von Rambo: "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist..."


*edit: Papa Haake hat in der Drittelpause auf Sky erklärt, warum wir verlieren werden. Das Eis war zu schlecht... Ohne WItz... Das hat der wirklich gesagt.
Dies hat mir dann gezeigt, dass wirklich jede Ausrede genutzt wird...
2 Dinge sind unendlich! Das Universum und die menschliche Dummheit! Wobei ich mir bei dem Universum nicht sicher bin! (Albert Einstein)

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Mo 13. Dez 2010, 08:56

Rufneck hat geschrieben:*edit: Papa Haake hat in der Drittelpause auf Sky erklärt, warum wir verlieren werden. Das Eis war zu schlecht... Ohne WItz... Das hat der wirklich gesagt.
Dies hat mir dann gezeigt, dass wirklich jede Ausrede genutzt wird...
Papa Haake hat eine Frage beantwortet, er wurde explizit nach dem Eis gefragt. Die mutmaßlich schlechte Qualität fiel wohl den Sky-Leuten auf, daher haben die das zum Thema gemacht. Das sollte man der Vollständigkeit halber dann auch erwähnen, ebenso wie Papa Haakes Erwiderung, dass letztlich beide Teams damit zurecht kommen müssen.
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mo 13. Dez 2010, 08:56

Giuliano ; Hommel ; Legace und in Ansätzen mal wieder die 4te Reihe, Wolf sowie das erste Drittel.
Der Rest war emotionsloses Alibihockey auf Kreisliganiveau zum abgewöhnen. Wieso man am Freitag spielen kann und Sonntag nicht ? Keine Ahnung.
Gute Besserung an Robert Hock.
Die Schirileistung war gestern mal wieder unter aller Sau (aber das hat nix mit dem desolaten Auftritt unserer Truppe zu tun)
Im übrigen, auch am Freitag haben die Schiris nicht für uns gepfiffen, Straubingen hat ungeanhndet ziemlich dirty spielen dürfen.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Tisa
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 23:35
Wohnort: Im Hamburger Exil
Kontaktdaten:

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Tisa » Mo 13. Dez 2010, 09:16

Rufneck hat geschrieben: *edit: Papa Haake hat in der Drittelpause auf Sky erklärt, warum wir verlieren werden. Das Eis war zu schlecht... Ohne WItz... Das hat der wirklich gesagt.
Dies hat mir dann gezeigt, dass wirklich jede Ausrede genutzt wird...
Vielleicht sollte man die Aussage von Haake komplett wiedergeben, dann merkt man auch, dass er die Eisqualität nicht als Ausrede verwendet hat :roll:

Ich sehe durch meinen Umzug vor 3 Jahren leider nur noch wenige Spiele der Roosters und vielleicht sind mir deshalb gestern andere Dinge aufgefallen und vielleicht schaue ich hier auch einfach zuviel Crocodiles-Eishockey und somit wirklich unterklassiges Eishockey, aber das erste Drittel gestern war eigentlich das, was ich vor meinem Umzug von den Roosters gewöhnt bin. Sie haben gekämpft und gerackert und Krefeld daran gehindert ihr Spiel durch zuziehen. Iserlohn war im ersten Drittel den Krefeldern definitiv ebenbürtig, wenn nicht sogar einen Tick besser. Schlimm wurde es erst nach dem 1:0 und da stellt sich mir als erstes die Frage, ob sich da nicht doch eher etwas im Kopf der Spieler abspielt, was vielleicht auch damit zu tun hat, wie sich die Fanszene in Iserlohn entwickelt hat. Da ich aber vieles eben nur durch das Lesen in den Foren und vom Hören-Sagen her, will ich mich gar nicht weiter dazu äussern. Nur eins möchte ich zu denken geben: Iserlohn hatte mal Fans, die durchaus Kritik ausübten, aber zumindest bei den Spielen immer hinter dem Team standen. Dies scheint sich in den letzten Jahren arg geändert zu haben. Vielleicht war die Teilnahme an den Play-Off´s für den ein oder anderen Fan doch noch 2-3 Jahre zu früh.

Jetzt könnt ihr weiter meckern und jammern, den Kopf des Trainers und des ein oder anderen Spielers fordern, während ich mich darauf freue morgen die Roosters endlich mal wieder live zu sehen. Zumindest werde ich mich endlich mal nicht über das Geheule der Freezers-Fans ärgern, denn Iserlohner Fans stehen dem mittlerweile in nix mehr nach :lol:
Überleg dir, wem du Gutes tust, du kannst auch Böses ernten!!
Bild

Sascha112
Beiträge: 0
Registriert: Do 23. Okt 2008, 08:54

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Sascha112 » Mo 13. Dez 2010, 09:56

Ich hatte mir vor dem Spiel auch etwas mehr versprochen. Das es nicht mal eben so gegen Krefeld laufen wird, war mir schon bewusst. Doch ab dem zweiten Drittel wurde ich glaube ich bleicher.
Das erste Drittel war durchaus gut. Da war ich zufrieden. Krefeld wurde schnell gestört und ist nicht zu der Entfaltung gekommen wie die es wollten. Da hatte ich wirklich Hoffnung das es was wird mit wenigstens einem Zähler. Das Gegentor war allerdings gut raus gespielt. Schade das alle auf den Spieler hinter dem Tor geschaut haben und sich nicht um die anderen Schwarz Gelben kümmerten. Dann wäre vieleicht der Pass nicht so leicht durch gekommen. Das war schade aber zu dem Zeitpunkt kein Problem.
Zweite Drittel wurde von beiden Mannschaften schlecht gespielt. Schlimm was man da sehen musste. Manchmal flackerte so etwas wie der Versuch zu spielen auf. Docch wie gesagt da fand ich beide Mannschaften schlecht.
Letzter Durchgang tat nur weh. Es wäre vieleicht anders gelaufen wenn nicht das frühe 2 zu 0 gefallen wäre. Denn danach sah es stark nach Blockade im Kopf aus.
Es war sicher nicht alles schlecht. Krefeld ist auch nen schwerer Gegner. Den Willen und Kampf habe ich schon von unseren Jungs gesehen. Nur es war teilweise zu verkrampft. Fasst schon wie die Angst im Vorfeld zu verlieren.
Joseph gefällt mir mal gar nicht. Was ist mit dem Mann los? Der hat es eigentlich schwer drauf. Aber anscheinend nicht in Iserlohn. Hackert hat gestern die Scheibe nicht abgegeben. Immer einen Hacken und noch einen und Scheibe weg. Der Mann kann doch wirklich gut spielen. Doch Gestern kam es mir vor als ob er alles alleine machen möchte. Die Spieler die gelobt wurde kann man noch unterstreichen. Hommel, Giuliano, Kavanagh, Roy und Lagace fand ich wirklich gut und auffällig. Doch auch Wörle, Ruprich und Hock hatten gute Momente.
Gegen Hamburg werde ich die Daumen drücken. Auch wenn man unglücklich mit der Situation ist, kann man hinter der Mannschaft stehen. Deshalb ist man nicht unbedingt jemand mit rosaroter Brille.

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mo 13. Dez 2010, 10:03

Tisa hat geschrieben:
Rufneck hat geschrieben: *edit: Papa Haake hat in der Drittelpause auf Sky erklärt, warum wir verlieren werden. Das Eis war zu schlecht... Ohne WItz... Das hat der wirklich gesagt.
Dies hat mir dann gezeigt, dass wirklich jede Ausrede genutzt wird...
Vielleicht sollte man die Aussage von Haake komplett wiedergeben, dann merkt man auch, dass er die Eisqualität nicht als Ausrede verwendet hat :roll:

Ich sehe durch meinen Umzug vor 3 Jahren leider nur noch wenige Spiele der Roosters und vielleicht sind mir deshalb gestern andere Dinge aufgefallen und vielleicht schaue ich hier auch einfach zuviel Crocodiles-Eishockey und somit wirklich unterklassiges Eishockey, aber das erste Drittel gestern war eigentlich das, was ich vor meinem Umzug von den Roosters gewöhnt bin. Sie haben gekämpft und gerackert und Krefeld daran gehindert ihr Spiel durch zuziehen. Iserlohn war im ersten Drittel den Krefeldern definitiv ebenbürtig, wenn nicht sogar einen Tick besser. Schlimm wurde es erst nach dem 1:0 und da stellt sich mir als erstes die Frage, ob sich da nicht doch eher etwas im Kopf der Spieler abspielt, was vielleicht auch damit zu tun hat, wie sich die Fanszene in Iserlohn entwickelt hat. Da ich aber vieles eben nur durch das Lesen in den Foren und vom Hören-Sagen her, will ich mich gar nicht weiter dazu äussern. Nur eins möchte ich zu denken geben: Iserlohn hatte mal Fans, die durchaus Kritik ausübten, aber zumindest bei den Spielen immer hinter dem Team standen. Dies scheint sich in den letzten Jahren arg geändert zu haben. Vielleicht war die Teilnahme an den Play-Off´s für den ein oder anderen Fan doch noch 2-3 Jahre zu früh.

Jetzt könnt ihr weiter meckern und jammern, den Kopf des Trainers und des ein oder anderen Spielers fordern, während ich mich darauf freue morgen die Roosters endlich mal wieder live zu sehen. Zumindest werde ich mich endlich mal nicht über das Geheule der Freezers-Fans ärgern, denn Iserlohner Fans stehen dem mittlerweile in nix mehr nach :lol:
Tisa mal ganz ehrlich, qualitativ ist die 4te Reihe bestimmt zu toppen, ich frage mich aber, warum die Jungs Dampf machen und Druck auf den Gegner ausüben können und unsere Stars nur rumeiern. Man muss doch als Experte ( und das sollten die beiden Trainer ja wohl eher sein als z.B. ich (der ich ja auch keiner bin) ) erkennen, das die druckvolle Körperbetonte Spielweise unserer 4ten Reihe den Gegner vor ganz andere Aufgaben stellt als das Huchgehmirwegichtricksdichaushockey des Rests. Man lässt Sie aber ab dem 2ten Drittel Tuntenhockey spielen. Am Freitag habe ich wirklich ein tolles emotionales und auch erfolgreiches Spiel gesehen, bei dem der Gegner nicht viel schlechter war als die Krefis gestern. Warum bei einem Spiel auf Augenhöhe nach dem 1-0 ein solcher Einbruch kommt ist mir vollkommen unverständlich. Deine Analyse die Fans betreffend trifft es aber ziemlich gut. Ich wünsche dir, das Du ein schönes und erfolgreiches Spiel der Roosters zu sehen bekommst.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

gordongekko
Beiträge: 0
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 08:23
Wohnort: Iserlohn

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon gordongekko » Mo 13. Dez 2010, 10:45

die jungs in der vierten reihe haben eben eine ähnliche spielweise.
hart arbeiten, checken und die scheibe einfach zum tor bringen.

auf der anderen seite sind da die techniker, die eben gar nicht bzw kaum auf körper gehen und den puck am liebsten mit einer genialen kombi ins tor tragen wollen.

wenn ich trainer wäre, würde ich die reihen noch mehr mischen.

aber jammern hilft eh nichts.
mund abwischen und nach vorne schauen.

freezers zieht euch warm an

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mo 13. Dez 2010, 11:01

gordongekko hat geschrieben:die jungs in der vierten reihe haben eben eine ähnliche spielweise.
hart arbeiten, checken und die scheibe einfach zum tor bringen.

auf der anderen seite sind da die techniker, die eben gar nicht bzw kaum auf körper gehen und den puck am liebsten mit einer genialen kombi ins tor tragen wollen.

wenn ich trainer wäre, würde ich die reihen noch mehr mischen.

aber jammern hilft eh nichts.
mund abwischen und nach vorne schauen.

freezers zieht euch warm an
Ein Roy ein Kavanagh ein Wolf ein Giuliano ? die können nicht körperbetont spielen ? Ich würde sagen, bis auf Hock könnten das alle....es hat ja auch im ersten Drittel und am Freitag funktioniert.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

gordongekko
Beiträge: 0
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 08:23
Wohnort: Iserlohn

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon gordongekko » Mo 13. Dez 2010, 11:08

Obiwankenobi hat geschrieben:
gordongekko hat geschrieben:die jungs in der vierten reihe haben eben eine ähnliche spielweise.
hart arbeiten, checken und die scheibe einfach zum tor bringen.

auf der anderen seite sind da die techniker, die eben gar nicht bzw kaum auf körper gehen und den puck am liebsten mit einer genialen kombi ins tor tragen wollen.

wenn ich trainer wäre, würde ich die reihen noch mehr mischen.

aber jammern hilft eh nichts.
mund abwischen und nach vorne schauen.

freezers zieht euch warm an
Ein Roy ein Kavanagh ein Wolf ein Giuliano ? die können nicht körperbetont spielen ? Ich würde sagen, bis auf Hock könnten das alle....es hat ja auch im ersten Drittel und am Freitag funktioniert.
ich habe nicht gesagt, dass sie es nicht tun.

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mo 13. Dez 2010, 11:30

Ich aber :D
Mal ganz ehrlich, das erste Drittel war doch o.k., wenn man so weitergespielt hätte......das 2te war total zerfahren und schon ohne die Agressivität des ersten, das letzte war Selbstaufgabe. Tell me someone mal why ?
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Chefkoch
Beiträge: 0
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:14

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Chefkoch » Mo 13. Dez 2010, 11:51

Franky hat geschrieben:@Chefkoch: abgesehen vom Tabellenplatz.. bist du der Meinung, dass die Krefeld Pinguine vom Kader her besser aufgestellt sind, als die Roosters?
Und wenn ja, warum? Nur vom Papier jetzt her... die Tabelle und das Resultat kann ich selbst lesen. ;)
Ich denke nicht das sie unbedingt sehr viel besser aufgestellt sind. Aber man sieht das bei Uns in der Verteidigung die selben leute immer die gleichen fehler machen. Und wenn ich dann an das Krefeld spiel von vor 2 Wochen denke wunder ich mich über diese Niederlage nicht. Nur sehe ich dann auch Spiele wie gegen Straubing wo ich eine gute Mannschaftliche estung gesehen habe die mir grund zur Hoffnung gibt. Weil das sind dann gegner die (leider) die sind , die auf augenhöhe spielen (auch tabelarisch gesehen)
Patrick161085 hat geschrieben:Chefkoch, schreib besser nichts, vom Eishockey hast du 0,0 Ahnung.
Woher nimmst du dir das recht so ein sch... zu behaupten??? Du kennst mich nicht und nur weil ich nicht alles schlecht mache oder zu eurem club da im mittelblock gehöre meinst du das beurteilen zu können???
bono hat geschrieben:So langsam wacht auch der letzte Rosa Brillenträger auf, (ausser Chefkoch natürlich) und merkt,dass die Hoffnung zwar zuletzt stirbt,aber sie STIRBT!

Die Kritiken werden ja immer mehr lauter hier , (ausser Chefkoch natürlich) RESPEKT !

Hilflos nannte selbst mein Krefelder Kumpel das Iserlohner Spiel, ohne Kopf und die letzten 2 Drittel ohne Herz und wirklichen Willen.Als Iserlohner höre ich sowas nicht gerne!

Chefkoch träume bitte weiter,ich wecke dich beim letzten Spiel ;)
Oh eine ehre ich wurde 2x Namentlich erwähnt :lol:


Nur zu Info ich habe keine Rosarote brille auf und weiß auch das einiges im argen liegt. Zur leistung von gestern kann und will ich nix sagen da ich das spiel nicht gesehen habe. Nur mach ich im gegensatz zu dir solche spiele wie gegen Starubing nicht schlecht. Und gegen krefeld kann man verlieren sie sind nicht umsonst 3.

aber was du für einer bist sieht man ja an der aussage zu dienstag. ICh würde nie (egal wie schlecht es läuft) für einen anderen verein sein. Aber von dir habe ich ehrlich auch nix anderes erwartet
Tradition verpflichtet...
...auch in schweren zeiten hab´n wir keine Wahl.
wir werden immer zu dir steh`n...
Roosters 4 ever

SILVER.62
Beiträge: 0
Registriert: Do 27. Mär 2008, 17:19

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon SILVER.62 » Mo 13. Dez 2010, 11:59

Habe das Spiel gestern bei Sky gesehen.
1.Drittel kampferische solide Leistung ,danach nur noch Krampf.Was ist bloß los.Es ist kaum ein System zu erkennen,leblos,lustlos und teilweise teilnahmslos schleichen die Jungs übers Eis.Hätte wir schon Samstag anreisen müssen wegen der langen Busfahrt von ca.1 1/4 Std um ausgeruhter zu sein ?Die Truppe wirkt völlig kraftlos und kann überhaupt kein Tempo des Gegners mitgehen.Wir waren nie die besten was das spielerische angeht ,aber immer ein läuferische Topmannschaft,davon ist aber auch nichts mehr zu sehen.Alles Individuallisten aber keine Einheit und das muß sich das Trainergespann auch ankreiden lassen.Hackert hätte gestern besser einen eigene Puck bekommen ,hat sowieso nicht die Mitspieler bediehnt.In der reihe mit Roy hat Hackert wesentlich besser gespielt als bei Wolf.Das erste Tor war in der entstehung lächerlich.Defender spielt ein ,zwei Moves vor dem Tor und passt dann unterbedrängnis mit der rückhand richtung blaue linie wo der Krefelder ganz locker die klaut und das tor markieren kann.Vor dem Tor Träumen unsere Spieler den Schlaf der gerechten.Das 2.Tor viel fast genau so, und wieder waren wir in Überzahl vor dem Tor und Träumen unglaublich.55 minutenspielen wir einen Schrott runter und nehmen dann den Torwart raus als wenn wir dann was gerissen hätten echt peinlich Herr Liebsch.Ich finde auch auf der Roosters homepage die Spielberichte einen echten Witz .Alles wird schön geredet ja keine Kritik alles ist gut.Wacht mal auf und schreibt objektiv und nicht die Puderdose auspacken.Mit solchen Leistungen spielt man sich die Halle leer und erspielt sich auch nicht die gunst der Zuschauer geschweige denn das man neue Gewinnt.Wie will man mit solchen Leistungen Sponsoren und Fans gewinnen.Es wird allerhöchste Zeit zu reagieren Herr Brück.Auch ein Mende muss sich hinterfragen.Gruß an Bono

Tisa
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 23:35
Wohnort: Im Hamburger Exil
Kontaktdaten:

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Tisa » Mo 13. Dez 2010, 12:03

Roy und Giuliano sehe ich als Kämpfer, Wolf und Kavanagh als Kämpfer und Techniker und Hackert und Hock eher als Techniker. Ich würde also mal ein komplettes Spiel versuchen mit Wolf, Hackert und Roy sowie Hock, Kavanagh und Giuliano. Reihe 3 mit Joseph, Paddock und Hommel. Am liebsten gegen Hamburg so spielen lassen, denn HH ist mehr das technische Team und hat doch öfters arge Probleme mit Mannschaften, die viel mit Kampf und Leidenschaft agieren :D
Überleg dir, wem du Gutes tust, du kannst auch Böses ernten!!
Bild

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (12.12.2010)

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mo 13. Dez 2010, 12:43

bono hat geschrieben:@Patrick

Tja so sieht es bei uns aus.letztens noch einen auf Familie beim Stammtisch gemacht,und jetzt wieder die eigenen Fans missachten!

Naja gegen Hamburg bin ich jetzt zum ersten Mal für die Freezers,fällt mir nicht leicht,bleibt aber in der Familie :)

Deshalb ist es mir "diesmal" aber auch sowas von scheissegal, ob Iserlohn erneut versagt!

Tipp

4~2 Freezers
Hast Du immer noch'n Affen ? Tünnes.!!!
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!