Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Di 2. Nov 2010, 20:19

bono hat geschrieben:Tja was soll man von manchen Usern auch schon anderes erwarten, "die das System echt nicht verstanden haben" oder?

Naja, was man jedenfalls jetzt nach einer sehr guten "kämpferischen Leistung" von Usern wie speziell (Katzentod und Kollegen) lesen muss, ist echt. Lachhaft:) und peinlich!

[...]

Muss man jetzt von mangeldem IQ dieser Person sprechen, oder es einfach nur nicht für ernst nehmen?

Ich ziehe mal netterweise Option 2,weil ich ganz einfach mal denke,dass du das selber nicht für voll nehmen kannst ! :)

[...]

Also nochmal an die " Legastheniker" unter den " MRRs" hier, Schubladendenken vielleicht für euch, aber für mich sicherlich nicht!
Das, was Du hier ablässt, ist mit zwei Worten zu beschreiben: Überheblich und selbstgerecht! Könnte Dein großes Vorbild, unter dessen Pseudonym Du hier schreibst, das lesen, würde er sich vermutlich schämen!
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Di 2. Nov 2010, 21:43

Sorry,aber da machst du genau da weiter,wo andere Spezies aufhören!

Du nimmst ja schon wieder eigenmächtig (jetzt sogar dem grossen Bono :) seine Meinung ab!

Gehts noch ?

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Di 2. Nov 2010, 22:21

Definiere was du mir vorwirfst.

Was ist Überheblich in meinen Postings? Meine "eigene" Meinung?

Was ist selbstgerecht in deinen Augen? Das ich meine "Kritik" selbstverständlich auch verteidige,aber von" heute auf morgen" auch gute Leistungen "loben" kann,und auch dies verteidge ?

Kann es vielleicht sein,dass dir Bono plötzlich mit positiven Meinungen nicht passt???

Sieht so aus :)

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Di 2. Nov 2010, 22:46

bono hat geschrieben:Definiere was du mir vorwirfst.

Was ist Überheblich in meinen Postings? Meine "eigene" Meinung?

Was ist selbstgerecht in deinen Augen? Das ich meine "Kritik" selbstverständlich auch verteidige,aber von" heute auf morgen" auch gute Leistungen "loben" kann,und auch dies verteidge ?

Kann es vielleicht sein,dass dir Bono plötzlich mit positiven Meinungen nicht passt???

Sieht so aus :)
Wenn Du die Begriffe nicht verstehst, nimm Dir ein gutes Wörterbuch zu Hilfe.

Ansonsten zeigen Deine Beiträge das Verhalten eines Trolls und auf die reagiert man am Besten in der Form, dass man nicht weiter auf sie eingeht und genau das mache ich jetzt.
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Di 2. Nov 2010, 22:59

tennisplatzis hat geschrieben:... am Besten in der Form, dass man nicht weiter auf sie eingeht ...
@tennis:

Verfolg doch den Thread mal ein wenig zurück. Dann wird dir auffallen, dass nur die Admins und Mods noch auf den, der nicht genannt werden darf, eingehen (wahrscheinlich aus Pflichtbewusstsein). Alle anderen sagen schon nix mehr dazu (zumindest nicht direkt). Mach's genau so und gut is' (die Forenregeln und die Folgen von Verstößen sind ja allen bekannt und nicht weiter erklärungsbedürftig).

Gute Nacht.
KOSCHITZE

mefr
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 12:06

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon mefr » Di 2. Nov 2010, 23:15

Laserhuhn hat geschrieben:@Iltis

Durchaus berechtigte Kritik ist was anderes und war durchaus angebracht wobei ich dich nicht mit dem Post gemeint habe. Natürlich hat die Mannschaft teilweise beschissen gespielt das habe ich auch nie abgestritten nur ich meine damit eigentlich die User die wochenlang teilweise riesigen Stuss schreiben (Nürnberg hat 3 Gänge zurück geschaltet deswegen machen wir aus nem 1-3 ein 4-3 :roll: ) oder vergleichbare Aktionen und jetzt hier so tun als wäre nix gewesen, stimmt schon so nach dem Motto was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.
Diskutieren und kritisieren ja, aber was hier teilweise abgezogen wurde war unter aller Sau!
Es geht manchmal schon gut zu hier, habe in letzter Zeit nicht alles verfolgt hier, aber mit der Zeit weiß man, welche User man wie einschätzen kann und deshalb beziehe ich mich mit meinen Antworten und Meinungen auch meist auf diejenigen User und Beiträge, die ich für schlüssig und gut halte. Was das Übertriebene und vor allem offensichtlich Provozierende angeht, "überlies" es doch einfach
Laserhuhn hat geschrieben:
Eishockey ist Kopfsache und da hat es gestern bei einigen gewaltig PENG gemacht.
Sowohl auf dem Eis als auch auf der Tribüne ;-)

bono hat geschrieben:@ Iltis_itc

Sehr gute, und "ausführliche" Erklärung" :)
Danke :-P
bono hat geschrieben:Tja was soll man von manchen Usern auch schon anderes erwarten, "die das System echt nicht verstanden haben" oder?

Naja, was man jedenfalls jetzt nach einer sehr guten "kämpferischen Leistung" von Usern wie speziell (Katzentod und Kollegen) lesen muss, ist echt. Lachhaft:) und peinlich!
Ich hatte mit meinem Beitrag (übrigens gilt das auch für alle anderen meiner Beiträge) nicht vor, jemanden hier zu denunzieren, persönlich anzufechten oder deren Meinung zu untergraben!
Grundsatz: Akzeptiere die Meinung der anderen User, egal wie forsch sie formuliert ist. Antworte sachlich und subjektiv zugleich, ohne beleidigend oder provozierend zu werden (und pflanze so gekonnt deine Meinung in die Köpfe der anderen User ;-) ) und vor allem: Versuche, deine Argumente nicht von allzu weit weg zu holen...
bono hat geschrieben:Da soll doch User A weiterhin nörgeln, wie er es vorher ( absolut zurecht ) doch auch gemacht hat, und User B redet weiter schön,genau wie vorher auch!

Muss man jetzt von mangeldem IQ dieser Person sprechen, oder es einfach nur nicht für ernst nehmen?

Ich ziehe mal netterweise Option 2,weil ich ganz einfach mal denke,dass du das selber nicht für voll nehmen kannst ! :)
Auch hatte ich ganz sicher NICHT vor, an jemandens IQ zu zweifeln. Wie anmaßend wäre das denn?
Ein weiterer Grundsatz: Der IQ hat beim Sport nicht immer etwas mit dem Sachverstand zu tun... (auch andersherum anwendbar...)
bono hat geschrieben:"Schubladendenken" ist die Bezeichnung für dieses Denken, welches nicht wirklich für den Verfasser spricht! Sorry!

Wenn die Spiele zuvor kritisiert werden "mussten" dann war es eben so,auch wenn es" einigen Spezies" hier "auf Teufel komm raus" nicht in den Kram passen wollte!

Da wir jetzt endlich wieder in die richtige Richtung spielen, bedarf es auch logischer Weise nicht mehr der Kritik wie zuvor,egal wie lange, und wie hart die Kritik auch war!

Mal so nebenbei, die Krise ist wegen 2 Spielen noch nicht vorbei, da gehören noch weitere gute Leistungen dazu.

Also nochmal an die " Legastheniker" unter den " MRRs" hier, Schubladendenken vielleicht für euch, aber für mich sicherlich nicht!
Es lebe die eigene Wahrnehmung und Meinung! Es gibt hier User, die auch nur diese als einzige Wahrheit anerkennen.................und andere als Schubladendenker bezeichnen ;-)

Soll bedeuten: Hier im gesamten Forum wird sich in letzter Zeit viel zu viel angefeindet und lieber die Beiträge der User auseinander genommen, als sich gescheit über das angesagte Thema auszulassen. In den letzten Beiträgen, einschließlich meinem diesem, hatte nix mehr mit dem Betreff des Threads zu tun.

MeikelWuulw13 hat geschrieben:einen endlich mal sachlich und effektiv spielenden Kavanagh
Naja, vor 3 Jahren hätte er seine beiden Unterzahlchancen eiskalt genutzt ;-)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Di 2. Nov 2010, 23:27

So so, mir etwas vorzuwerfen,was du selber nicht definieren kannst,wow :)

Aber für dich ist ein "selbstbewusster Mensch" auch gleich ein "arroganter" wie?

Stimmt genau, Konversationen mit solchen Leuten bringen einen nicht weiter, und tragen leider nicht das Prädikat " besonders wertvoll"

Sorry, deshalb auch von mir ein ciao:)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Mi 3. Nov 2010, 00:23

@ iltis

Dein Posting war echt gut, und wenn ich jetzt sagen würde, dass ich das nicht "viel" besser hätte machen können,bin ich gleich anmassend,und ein Besserwisser etc ,ich glaube du verstehst was ich meine.

Alle wollen bei ihrer Meinung bleiben, und deshalb kommt man hier auf keinen gemeinsamen Nenner,aber das haben Diskussionen halt so an sich:)

Deshalb provoziert der eine hier,und der andere dort,nur um wie gesagt nicht von seiner Meinung abweichen zu müssen.

Ist aber alles eher zum Lachen hier,deshalb sollte man das hier auch nicht zu ernst nehmen:)

Alles nur einfache IEC Fans hier,( ok,bis auf ein paar Ausnahmen) aber das ist ja schon wieder eine Provokation :)

Baum
Beiträge: 0
Registriert: So 4. Nov 2007, 11:42

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon Baum » Mi 3. Nov 2010, 07:45

@ bono

Ich bin kein Admin und kein Mod, weder hier noch in irgendeinem der drei größten Foren einer bekannten Rock/Pop/wieauchimmer-Band aber als ganz "normalem" Mensch fällt eins sehr stark auf: Deine deiner Meinung nach direkte Art passt sicher nicht jedem (nicht weiter schlimm, wir müssen alle unterschiedlich sein) aber deine generellen Umgangsformen gegenüber deinen Mitmenschen sind nicht verbesserungswürdig sondern nicht erkennbar weil anscheinend nicht vorhanden. Aus deinen Beiträgen hört man stark heraus, wie sehr dich die "Dummheit", das wenige "Fachwissen", die Art der Forenuser, die Admins und sowieso die ganze Welt nervt weil nicht alles dem Bono entsprechend geschrieben, gelesen und interpretiert wird. Ich habe nen Tipp: Lösch deinen Zugang und erspare dir doch dieses grauenvollen Dialoge, die doch eh zunehmend zu Monologen deinerseits werden. Ganz ehrlich: Dich braucht hier niemand, kümmer dich um dein Top-3 Forum!!!

waschbaer2
Beiträge: 0
Registriert: Di 28. Aug 2007, 09:59

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon waschbaer2 » Mi 3. Nov 2010, 08:56

bono hat geschrieben:Definiere was du mir vorwirfst.

Was ist Überheblich in meinen Postings? Meine "eigene" Meinung?

Was ist selbstgerecht in deinen Augen? Das ich meine "Kritik" selbstverständlich auch verteidige,aber von" heute auf morgen" auch gute Leistungen "loben" kann,und auch dies verteidge ?

Kann es vielleicht sein,dass dir Bono plötzlich mit positiven Meinungen nicht passt???

Sieht so aus :)
Du bist einfach nur ein Schlaumeier

Sascha112
Beiträge: 0
Registriert: Do 23. Okt 2008, 08:54

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon Sascha112 » Mi 3. Nov 2010, 11:17

MeikelWuulw13 hat geschrieben:
tennisplatzis hat geschrieben:... am Besten in der Form, dass man nicht weiter auf sie eingeht ...
@tennis:

Verfolg doch den Thread mal ein wenig zurück. Dann wird dir auffallen, dass nur die Admins und Mods noch auf den, der nicht genannt werden darf, eingehen (wahrscheinlich aus Pflichtbewusstsein). Alle anderen sagen schon nix mehr dazu (zumindest nicht direkt). Mach's genau so und gut is' (die Forenregeln und die Folgen von Verstößen sind ja allen bekannt und nicht weiter erklärungsbedürftig).

Gute Nacht.
Sorry kann ich nicht bestätigen. Ich reagiere genau wie einige andere User drauf. ;)

@ Iltis_itc

Deine Beiträge sind eigentlich immer gut.Denn du stellst Kritik in den Raum ohne jemanden anzugreifen und dann auch noch mit Sachverstand. Mir gefällt diese Art sehr.Weil ich der Meinung bin das jeder Meinungen behalten darf und jeder die des anderen kritisieren kann. Das ganze aber in einem guten Umgangston. Im Endeffekt wünschen wir uns doch alle das selbe. ;)


@Bono

Deine Beiträge werden eben nicht so gerne gesehen, weil du häufig nicht nur kritisierst, sondern auch persönlich angreifst. Auch wenn du das hier oder dort nicht vor hattest, so wird es ja von vielen so aufgefasst.Wenn so viele etwas dagegen haben dann bedeutet es doch nicht das alle diese Menschen wenig IQ haben,oder das sie wenig Sachverstand besitzen. Wenn auf einen viel Kritik einströhmt hat man selbst meißtens was falsch gemacht. Sei es auch nur das man anders verstanden wird als wie man es meint. Das ist mir selber auch bereits passiert. Das wiederum bedeutet dann das man sich wohl nicht klar gnug ausgedrückt hat.

Da jetzt aber ascheinend genug über München geschrieben wurde, denn sonst würde ja noch etwas von dem Thema kommen. Sollte man mal bedenken unter einem anderen Tread zu diskutieren. Schön würde es ja sein wenn die nächsten Diskusionen ohne persönliche Angriffe statt finden würden.

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Mi 3. Nov 2010, 12:51

@ sascha112

Du hast deine eigene Meinung, sehr gut! :)

Weiter so,und lass dir nichts einreden :)

Bis Freitag in der Halle!

Glen Turner
Beiträge: 0
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:32

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon Glen Turner » Mi 3. Nov 2010, 13:35

Jedenfalls ist es quatsch, wenn es mal nicht läuft, immer gleich auf den Trainer einzuschlagen.
Jeder der glaubt das der Trainer oder die Mannschaft gerne verliert tut mir eigentlich leid.

Es ist sicherlich eine Frage der Einstellung,
aber auch eine Frage des Etats und damit der Qualität.
Ausnahmen bestätigen da natürlich gerne die Regel.

Wir haben nun die letzten 3 Spiele gegen Top 5 Mannschaften gepunktet -
Thesen, das die Mannschaft gegen den Trainer spielen würde, halte ich daher für absoluten Bullshit.

Wir haben einige neue Spieler die sich auch erst mal finden müssen.
Wir haben einen neuen Top-Goalie der auch erstmal ankommen musste.
Wenn man da mal hinter die privaten Kulissen blickt muss man sich eh wundern, das er aktuell solche guten Leistungen abliefert.
Wir haben Spieler die auf der Tribüne sitzen, 2 Goalies die - wenn Legace sich nicht verletzt - wohl diese Saison kein Spiel mehr machen -
auch sowas schafft Unruhe...

Der Trainer ist das schwächste Glied in dieser Kette.
Ob er nun eine tolle Vita hat sagt auch nur bedingt etwas über seine Fähigkeiten aus.
Ich denke Uli liebt und lebt Iserlohn - das ist mir erstmal das wichtigste.

Wenn es mal nicht läuft könnten die Fans ja mal einfach bedingungslos Stimmung machen -
das hilft der Mannschaft sicherlich mehr als rumbuhen und nörgeln...
Wenn du eh schon verunsichert bist und dann noch ausgepfiffen wirst motiviert dich das sicher nicht.

Aber darüber wurde hier schon oft sehr kontrovers dikutiert...
Ich finde es jedenfalls gut, das das Team nun die Antwort auf dem Eis gibt und für seinen Trainer spielt,
nachdem der ja bei Radio MK die Konseuenzen bei weiteren Niederlagen genannt hat.

Weiter so Roosters -
die Dezemberkrise haben wir dieses Jahr vorverlegt ;)
Eine Buchführung hatten wir nicht.
Einmal habe ich auf der Geschäftsstelle eine Milchtüte mit Quittungen gefunden.
Weil ich da nicht durchgestiegen bin, habe ich sie weggeschmissen.

(Heinz Weifenbach)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Mi 3. Nov 2010, 14:53

@ Baum

Wann und wie ich mich um mein Forum kümmere, entscheide ich,und sicherlich nicht du :)

Dich "Baum" braucht hier auch niemand, oder stellst du hier andere Ansprüche als ich ?

Also bitte Sachlich bleiben!

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Mi 3. Nov 2010, 15:17

@ Glen Turner

Du hast ja Recht dass der Trainer das schwächste Glied ist, aber er trägt trotzdem die volle Verantwortung für die Leistung der Mannschaft!

Das ist natürlich immer so eine Sache den Kopf des Trainers zu fordern,wenn wir doch alle genau wissen,dass er nur 20% wirkliche Schuld trägt.

Aber so ist es,und wird es immer sein,oder siehst du das anders? Die Ansprache von Brück in der Kabine nach Drittel 1 hat dem Ulli seinen Job gerettet,erst von da an erinnerte sich die Mannschaft an "Ehre" und "Kampf"

Hätte Brück nicht an die Ehre der Spieler appeliert,wer weiss wie sie weitergespielt hätten,und was danach mit Ulli passiert wäre?

Ist ja noch mal gut ausgegangen, weitere Siege müssen jetzt aber folgen!

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mi 3. Nov 2010, 15:29

Glen Turner hat geschrieben:...Weiter so Roosters -
die Dezemberkrise haben wir dieses Jahr vorverlegt ;)
Uff, endlich schreibt mal wieder einer über Hockey. Das würdige ich mal einer Antwort.

Ich sehe das nicht so sehr von der menschlich-psychologischen Seite wie du, sondern eher sportlich. Wir am Seilersee sind nichts "Besseres" (ich weiß, das hast du ja auch nicht behauptet), auch wir stehen hinten, wenn wir schlecht spielen. Die anderen Clubs sind genau wie wir keine Würste, sondern arbeiten auch hart und seriös. Mal hinten zu stehen, gehört deshalb zum Sport dazu. Um so schöner, wenn die Roosters es schaffen, sich durch geeignete Maßnahmen (wie die genau aussahen, werden wir wohl nie erfahren) aus einem Tief zu befreien. Denn erst wenn auch das nicht mehr klappt, hat man eine Krise. Deshalb unterstreiche ich deinen Schlusssatz :rauf: , wenn auch aus einem leicht anderen Blickwinkel.

Jetzt heißt es genau da weiter zu machen, wo man gegen die beiden EHC's aufgehört hat.
KOSCHITZE

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon Die7 » Mi 3. Nov 2010, 15:51

Wenn ich hier so die beiträge lese komme ich mir vor wie " 2 bei Kalwers" oder wie bei " Vera am Mittag".Wie tief ist hier das Niveau gesunken....Hört doch auf zu plärren und schreibt mal wieder was zum Thema Iserlohn vs. München .Von Sachlichkeit keine Spur.In anderen Foren wird ein "Fred " zugemacht wenn zu viel vom Thema abgewichen wird.
Ich war nicht beim Spiel und würde gerne sachliche Beitäge dazu lesen,und kein OT.
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Oma Hans
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Sep 2010, 12:43
Wohnort: ISERLOHN JAAAAAAAAA
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon Oma Hans » Mi 3. Nov 2010, 16:00

wäre auch erfreut wenn man sich auf das thread-thema beschränken könnte.

für andere diskussionen könnt ihr einen diesbezüglichen thread aufmachen oder untereinander die pm-funktion benutzen.
in den spieltag-threads soll es um das jeweilige, anstehende bzw. vergangene spiel gehen und nicht um alle-gegen-bono.

danke.
~Hier am Seilersee, REGIERT der IEC, auf geht's Iserlohn Roosters, schiesst ein Toooooooor!~

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: Iserlohn vs. München (01.11.2010) - 5:0

Ungelesener Beitragvon bono » Mi 3. Nov 2010, 19:22

Du sagst es, es hält sich leider niemand daran!