Der 7. Mann strauchelt...

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Pucki00
Beiträge: 0
Registriert: Fr 10. Aug 2007, 16:43
Kontaktdaten:

Re: Der 7. Mann strauchelt...

Ungelesener Beitragvon Pucki00 » Do 13. Sep 2007, 13:09

Micha18 hat geschrieben:Ich bin mir beim lesen dieser ganzen Seiten nicht mehr im klaren warum es bei diesem
Thema eigentlich geht.
40 UCI Mitglieder sind nicht der 7. Mann.
Als Ultra Gruppierung muss man sich daran gewöhnen an allem negativen Schuld zu sein.
Das ist nicht nur in Iserlohn so.
Ich finde nicht das der 7. Mann strauchelt. Die Stimmung beim Spiel fand ich hervorragend.
Und als alter Sitzplatzfan kann ich nur sagen das Pfiffe beim Einlauf des Gegners und Vorstellung
der starting Six ja wohl seit Jahren dazu gehören. Und gepfiffen wird nicht nur auf den
Stehplätzen. Dafür ist ja Iserlohn seit Jahren berüchtigt.
Für Beleidigungen bin ich auch nicht und wird man von mir nicht hören, aber auch aus den
Sitzplatzreihen kamen vereizelte Schmährufe.
Wäre im Vorfeld mal mehr Aufklärungsarbeit über die Einweihung erfolgt und jedem Fan
Sinn und Zweck klar gewesen, wäre diese Geschichte so wohl nicht passiert.
Man sollte als toleranter Eishockey-Fan nicht nur die Schuld bei einer Minderheit
suchen denn vereinzelte Entgleisungen gibt es wohl in allen Blöcken aus welchen
Gründen auch immer.
Ich finde das bei dieser ellenlangen Diskusion mit zweierlei Maß gemessen wird und
das kann nicht sein.
:rauf:
ALLES FÜR ISERLOHN seit 1989

Shasta
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 08:19

Re: Der 7. Mann strauchelt...

Ungelesener Beitragvon Shasta » Do 13. Sep 2007, 13:21

Micha18 hat geschrieben:Ich bin mir beim lesen dieser ganzen Seiten nicht mehr im klaren warum es bei diesem
Thema eigentlich geht.
40 UCI Mitglieder sind nicht der 7. Mann.
Als Ultra Gruppierung muss man sich daran gewöhnen an allem negativen Schuld zu sein.
Das ist nicht nur in Iserlohn so.
Ich finde nicht das der 7. Mann strauchelt. Die Stimmung beim Spiel fand ich hervorragend.
Und als alter Sitzplatzfan kann ich nur sagen das Pfiffe beim Einlauf des Gegners und Vorstellung
der starting Six ja wohl seit Jahren dazu gehören. Und gepfiffen wird nicht nur auf den
Stehplätzen. Dafür ist ja Iserlohn seit Jahren berüchtigt.
Für Beleidigungen bin ich auch nicht und wird man von mir nicht hören, aber auch aus den
Sitzplatzreihen kamen vereizelte Schmährufe.
Wäre im Vorfeld mal mehr Aufklärungsarbeit über die Einweihung erfolgt und jedem Fan
Sinn und Zweck klar gewesen, wäre diese Geschichte so wohl nicht passiert.
Man sollte als toleranter Eishockey-Fan nicht nur die Schuld bei einer Minderheit
suchen denn vereinzelte Entgleisungen gibt es wohl in allen Blöcken aus welchen
Gründen auch immer.
Ich finde das bei dieser ellenlangen Diskusion mit zweierlei Maß gemessen wird und
das kann nicht sein.
Sehr guter Beitrag :tschakka: