Quo vadis, Mr. Maracle?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mi 11. Feb 2009, 11:25

Bei Maracle geht es doch nicht nur um seine sportlich indiskutable Leistung auf dem Eis. Es geht vor allem darum, dass Maracle offensichtlich außerhalb des Eises einfach zu wenig getan hat (Fitness), um auf dem Eis bessere Leistungen zu zeigen.

Ich bin mal gespannt, was jetzt passiert.

Option 1: Haake geht vorzeitig.
Option 2: Maracle kann kein deutsch und bekommt von seinen Mitspielern nicht gesagt, was Haake über ihn sagte.
Option 3: Maracle geht vorzeitig.
Option 4: Maracle sitzt auf der Bank in den letzten Spielen und alle schweigen das Thema tot.

Meine Meinung: Option 1 ist eher unwahrscheinlich, da Haake Wahres gesagt hat und Haake sicherlich nicht die Roosters im Streit verlassen wird. Option 2 ist abwegig. Option 3 kann ich mir nicht vorstellen... Oder vielleicht doch... Ich tippe auf Option 4.

Eigentlich ist es auch egal, ob Maracle für den Rest der Saison auf der Bank hockt oder den Club vorzeitig verlässt...

merlin
Beiträge: 0
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 16:17

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon merlin » Mi 11. Feb 2009, 11:40

casinosoul hat geschrieben:Bei Maracle geht es doch nicht nur um seine sportlich indiskutable Leistung auf dem Eis. Es geht vor allem darum, dass Maracle offensichtlich außerhalb des Eises einfach zu wenig getan hat (Fitness), um auf dem Eis bessere Leistungen zu zeigen.

Ich bin mal gespannt, was jetzt passiert.

Option 1: Haake geht vorzeitig.
Option 2: Maracle kann kein deutsch und bekommt von seinen Mitspielern nicht gesagt, was Haake über ihn sagte.
Option 3: Maracle geht vorzeitig.
Option 4: Maracle sitzt auf der Bank in den letzten Spielen und alle schweigen das Thema tot.

Meine Meinung: Option 1 ist eher unwahrscheinlich, da Haake Wahres gesagt hat und Haake sicherlich nicht die Roosters im Streit verlassen wird. Option 2 ist abwegig. Option 3 kann ich mir nicht vorstellen... Oder vielleicht doch... Ich tippe auf Option 4.

Eigentlich ist es auch egal, ob Maracle für den Rest der Saison auf der Bank hockt oder den Club vorzeitig verlässt...

:roosters:

Option 2 gefällt mir am besten :jump:

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 11:41

merlin hat geschrieben: :roosters:

Option 2 gefällt mir am besten :jump:
Das ist wohl gleichzeitig aber die unwahrscheinlichste! ;-)

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mi 11. Feb 2009, 11:46

Ob Haake hier ist oder ein Sack Reis fällt um, ist eigentlich am egalsten denke ich. Im Moment gleichen die Roosters eher einem aufgescheuchten Hühnerhaufen, denn einem 1ste Liga Hockeyclub. Sowohl was die Spielweise als auch die Präsentation nach aussen angeht.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 11:52

Obiwankenobi hat geschrieben:Ob Haake hier ist oder ein Sack Reis fällt um, ist eigentlich am egalsten denke ich. Im Moment gleichen die Roosters eher einem aufgescheuchten Hühnerhaufen, denn einem 1ste Liga Hockeyclub. Sowohl was die Spielweise als auch die Präsentation nach aussen angeht.
Wenn du dich da nichtmal irrst...

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mi 11. Feb 2009, 12:26

Es schied gestern dahin die Saison 2008/09. Sie hinterlässt eine große Lücke in unser aller Leben. Jedoch die in Agonie und Qual erstarrten armen Geschöpfe des Eises waren erlöst fortan und von des Sumpfes Qual befreiet, wo selbst die Sanftmütigsten zu Furien wurden, auf dass sie in besseren Zeiten wieder neu erschaffen werden können, stolzer und stärker denn je ... in einem halben Jahr

auf deutsch: Lasst gut sein, Mädels. Beruhigt euch wieder, macht die Saison vernünftig zu Ende und kriegt euch nicht noch mehr an die Köpfe. 2010, ihr werdet es schon sehn !
KOSCHITZE

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mi 11. Feb 2009, 12:37

Mist, haben wir schon 25 Punkte Rückstand auf Platz 10?

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mi 11. Feb 2009, 12:39

Tarantel hat geschrieben:
Obiwankenobi hat geschrieben:Ob Haake hier ist oder ein Sack Reis fällt um, ist eigentlich am egalsten denke ich. Im Moment gleichen die Roosters eher einem aufgescheuchten Hühnerhaufen, denn einem 1ste Liga Hockeyclub. Sowohl was die Spielweise als auch die Präsentation nach aussen angeht.
Wenn du dich da nichtmal irrst...
:gruebel: Wäre nicht das erste Mal
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 12:40

Patrick161085 hat geschrieben:Mist, haben wir schon 25 Punkte Rückstand auf Platz 10?
Du hast das Spiel doch gesehen...so wird das garantiert nix mit Platz 10!

Frankie72
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 10:51
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Frankie72 » Mi 11. Feb 2009, 12:41

Tarantel hat geschrieben:
Obiwankenobi hat geschrieben:Ob Haake hier ist oder ein Sack Reis fällt um, ist eigentlich am egalsten denke ich. Im Moment gleichen die Roosters eher einem aufgescheuchten Hühnerhaufen, denn einem 1ste Liga Hockeyclub. Sowohl was die Spielweise als auch die Präsentation nach aussen angeht.
Wenn du dich da nichtmal irrst...
MIT!
casinosoul hat geschrieben: Meine Meinung: Option 1 ist eher unwahrscheinlich, da Haake Wahres gesagt hat und Haake sicherlich nicht die Roosters im Streit verlassen wird.
Da habe ich gerstern direkt genau an das Gegenteil gedacht. Unabhängig meiner eigenenen Meinung könnte ich mir schon vorstellen, dass Haake z.B. die ganze Zeit gegenüber der "Chefetage" gefordert hat, lieber einen neuen Goalie zu holen, anstatt den Trainer zu feuern. Das würde dann auch erklären, dass er nach der Saison anscheinend komplett aus Iserlohn verschwindet (vorher hieß es nur, dass er den Roosters in der kommenden Saison nicht immer zu Verfügung stehen könne). Desweiteren kommt er mit seiner Maracle-Kritik öffentlich um die Ecke, nachdem Stirling dann doch weg ist. Muß so nicht sein, könnte es aber. Kann auch sein, dass es sich aus seiner Sicht einfach nicht lohnt, nur für ein paar Tage am Seilersee zu sein und er die Zelte deshalb komplett abbricht, zumindest vorerst. Man weiß es nicht. Man kann nur vermuten.

UltraGE
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 11:36

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon UltraGE » Mi 11. Feb 2009, 12:44

Mahlzeit,

ich mag zwar den Bernd, aber was er da gestern sagte......... :(

Ich meine ob berechtigt hin oder her sowas gehört in die Kabine und nicht vor TV-Kameras, ins Radio oder in die Zeitung!

Das ist eine Aussendarstellung, die auf keine Kuhhaut geht! Damit wird doch nur Unruhe von draußen reingetragen oder meint hier etwa jemand, dass sowas uns weiterhilft????
Blau und Weiß ein Leben lang!

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mi 11. Feb 2009, 12:45

Tarantel hat geschrieben:
Patrick161085 hat geschrieben:Mist, haben wir schon 25 Punkte Rückstand auf Platz 10?
Du hast das Spiel doch gesehen...so wird das garantiert nix mit Platz 10!
Richtig...

Und daher sind 3 Punkte bei 8 Spielen machbar, besonders wenn man direkte Konkurrenten noch vor der Brust hat.

earl-grey
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:54

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon earl-grey » Mi 11. Feb 2009, 13:22

Patrick161085 hat geschrieben:Mist, haben wir schon 25 Punkte Rückstand auf Platz 10?
Nein, irgendjemand nimmt nur eine Schriftgröße mit 25 Punkten ;)
Ich sehe dumme Menschen!

Martti Jarkko
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 05:03
Wohnort: Iserlohn (Hockeytown)
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Martti Jarkko » Mi 11. Feb 2009, 13:24

Wieviel hat der Haake eigentlich verdient, sehr viel soll es nicht gewesen sein? Keine Ahnung, ob es stimmt, manch einer sprach sogar davon er macht das für lau oder ziemlich kalt. Der Haake hatte nichts zu verlieren und hat deshalb mal Tacheles geredet, ich denke er weiß selbst, dass die Kritik etwas überzogen war. Eigentlich macht man sowas intern.

mefr
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 12:06

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon mefr » Mi 11. Feb 2009, 14:07

Obiwankenobi hat geschrieben:@iltis : So fallen Tore, wenn Du mal beim Gegner goalie schaust fallen die auch genau so. Ich weiss nicht, wo Du in der letzten Saison warst, aber da wurde z.B. gesungen : An dem .... :gruebel: aber das war bestimmt, weil er so schlecht gehalten hat.
Um das Ganze vielleicht mal anders zu erklären: Ich meinte nicht, dass Maracle schlecht gehalten hat! Ich meinte, dass ich nie von seinem Spiel überzeugt war! Natürlich hat er in der letzten Saison gut gehalten, aber ich meinte diese unmöglichen, diese unhaltbaren, diese Safes, die dem gesamtem Team signalisieren "Jetzt gehts los, jetzt reißen wirs!", diese unglaublichen Dinger wo man sagt "Wie hat er das geschafft", die Teile, die einem als Reflex einen riesen Jubel rausreizen! Die, die einem in Erinnerung bleiben.

Aber leider bleibt mir bei Maracle irgendwie nur das Stellungsspiel im Gedächtnis. Klar, hast Recht, so fallen Tore. Aber sollte mein Augenmerk icht eher auf Paraden gelenkt sein, als auf sowas, wenn ich an Spiele zurückdenke?

Ich kann mich noch an Waite erinnern, der 3 Meter vor dem Tor stand, der Gegenspieler von der Mittellinie einen monstermäßigen flachen Schlagschuss von der Kelle ließ, er sich schon mit einem Schoner auf dem Boden befand und mit der Fanghand zum Puck ging, als im eigenen Drittel noch ein Rooster sich mit dem Stock dazwischen warf und den Puck so kurz geflippt wurde und unhaltbar als Lop über Wait zu fliegen scheint, er sich mit aller Kraft abstoßend nach hinten werfend und im Stile eines Fußballtorhüters den Puck über die Latte lenkt. Sowas ist schwer zu beschreiben, aber ich hoffe, ihr könnt euch die Szene vorstellen und das sind halt die Safes, mit denen ein Keeper sein Team mitreißt und Power gibt!

Klar hat Maracle viele Dinger auch gut gehalten, aber es waren meiner Ansicht nach größtenteils "Standart"-Safes.

Und deshalb konnte ich mich der "An dem Dicken..."-Euphorie nicht ganz anschließen.


BTW: Ich finde, uns fehlt Kavanagh bzw. ein ähnlicher Typ, der immer aufpasst, sich Scheiben erkämpft und der viele Unterzahltore einleitet und auch schießt. Leider gehört auch er zu den Spielern, die mehr hinter dem Geld her sind als bei einem Team zu bleiben, wo er gefeiert wude...

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon al » Mi 11. Feb 2009, 14:12

Vom reinen "gefeiert worden sein" kannst du im Alter (also ab Ende 30) aber auch nicht leben. Außerdem habe ich gehört, dass auch außerhalb Iserlohns Fans die Leistungen ihrer Spieler zu würdigen wissen.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Mi 11. Feb 2009, 14:26

MeikelWuulw13 hat geschrieben:Es schied gestern dahin die Saison 2008/09. Sie hinterlässt eine große Lücke in unser aller Leben. Jedoch die in Agonie und Qual erstarrten armen Geschöpfe des Eises waren erlöst fortan und von des Sumpfes Qual befreiet, wo selbst die Sanftmütigsten zu Furien wurden, auf dass sie in besseren Zeiten wieder neu erschaffen werden können, stolzer und stärker denn je ... in einem halben Jahr[/size]

auf deutsch: Lasst gut sein, Mädels. Beruhigt euch wieder, macht die Saison vernünftig zu Ende und kriegt euch nicht noch mehr an die Köpfe. 2010, ihr werdet es schon sehn !
Wenn man sowas liest fragt man sich auch manchmal in was für Realitäten hier gelebt wird. Eine verunsicherte Manschaft nach 6 sieglosen Spielen soll auf einmal beim deutschen Meister wie Pheonix aus der Asche auferstehen, nur weil der Trainer ein anderer ist ?
Tat sie aber nicht, also ist Platz 10 nicht mehr möglich?
Es war ein Nachholspiel und es ist weiterhin alles drin, auch wenn wir Freitag in Manheim verlieren. Nur die verbleibenden 6 Spiele gegen die direkten PPO´s Konkurrenten müssen gewonnen werden, genauso wie gg. Hannover.
Und Maracle, tja, durch seine untrainierte Art, ist es halt so,das wenn er eine gute Saison spielt der "Dicke" Stargoalie ist, wenn aber nicht der trainingsfaule Feierweltmeister. Was Haake da gemacht hat, war allerdings Rufmord in Perfektion. Allerdings auch ultra schlechte Außendarstellung für den Verein.
Das dumme ist nur, das Basti auch nicht der Top Goalie ist den einige gern in ihm sehen würden.

mefr
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 12:06

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon mefr » Mi 11. Feb 2009, 14:38

al hat geschrieben:Vom reinen "gefeiert worden sein" kannst du im Alter (also ab Ende 30) aber auch nicht leben. Außerdem habe ich gehört, dass auch außerhalb Iserlohns Fans die Leistungen ihrer Spieler zu würdigen wissen.
Ich denke, es sollte klar sein, dass auch woanders Spieler gefeiert werden. Nur war es ihm auch klar, dass er in FFM mehr kämpfen muss und viel arbeiten muss, um akzeptiert zu werden. Leider ist es ihm dort nicht ganz gelungen. Klar, kann man vorher nie wissen. Und da ich auch nicht weiß, um wieviel Geld mehr es bei dem Transfer für ihn ging und wie es evtl Mannschaftsintern war, daher treffe ich folgende Aussage nur sehr vorsichtig: Warum sollte man sich eine neue Situation in einem anderen Verein antun, wenn man im aktuellen Verein erfolgreich spielt?

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mi 11. Feb 2009, 14:43

Kelowna Rockets hat geschrieben:
MeikelWuulw13 hat geschrieben:Es schied gestern dahin die Saison 2008/09. Sie hinterlässt eine große Lücke in unser aller Leben. Jedoch die in Agonie und Qual erstarrten armen Geschöpfe des Eises waren erlöst fortan und von des Sumpfes Qual befreiet, wo selbst die Sanftmütigsten zu Furien wurden, auf dass sie in besseren Zeiten wieder neu erschaffen werden können, stolzer und stärker denn je ... in einem halben Jahr[/size]

auf deutsch: Lasst gut sein, Mädels. Beruhigt euch wieder, macht die Saison vernünftig zu Ende und kriegt euch nicht noch mehr an die Köpfe. 2010, ihr werdet es schon sehn !
Wenn man sowas liest fragt man sich auch manchmal in was für Realitäten hier gelebt wird. Eine verunsicherte Manschaft nach 6 sieglosen Spielen soll auf einmal beim deutschen Meister wie Pheonix aus der Asche auferstehen, nur weil der Trainer ein anderer ist ?
Tat sie aber nicht, also ist Platz 10 nicht mehr möglich?
Es war ein Nachholspiel und es ist weiterhin alles drin, auch wenn wir Freitag in Manheim verlieren. Nur die verbleibenden 6 Spiele gegen die direkten PPO´s Konkurrenten müssen gewonnen werden, genauso wie gg. Hannover.
Und Maracle, tja, durch seine untrainierte Art, ist es halt so,das wenn er eine gute Saison spielt der "Dicke" Stargoalie ist, wenn aber nicht der trainingsfaule Feierweltmeister. Was Haake da gemacht hat, war allerdings Rufmord in Perfektion. Allerdings auch ultra schlechte Außendarstellung für den Verein.
Das dumme ist nur, das Basti auch nicht der Top Goalie ist den einige gern in ihm sehen würden.
Kritzel *.*

Tja AL es wäre trotzdem schön jemanden wie Kreutzer ; Macces ; Ustdorf ; Felski oder Renz in den eigenen Reihen zu haben, der sich trotz evtl. höher dotieter Angebote mit dem Verein und dem Umfeld indentifiziert und zur Vereinseigenen Hockeyikone wird.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon al » Mi 11. Feb 2009, 15:03

Aussagen werden gemeinhin nicht mit einem Fragezeichen abgeschlossen. Und ein halbes Dutzend Vermutungen und Aussparungen zusammenzupacken liefert nicht die Grundlage für eine Frage, auf die zu antworeten sich ernsthaft lohnen würde.

Pat hat für sich eine Entscheidung getroffen, so wie jeder andere Spieler auch. Nur ist er anders als Norm (um mal den Bogen zum Thema zu spannen) nicht in der Situation im Grunde schon ausgesorgt zu haben und sich den Luxus leisten zu können just-for-fun zu spielen.

Voller Bauch trainiert nicht gern...
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al