Quo vadis, Mr. Maracle?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
hooligan #7
Beiträge: 0
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 05:46
Wohnort: Hemer

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon hooligan #7 » Mi 11. Feb 2009, 08:48

iltis_itc hat geschrieben: Und ich verstehe immer noch nicht, warum er der "Held" gewesen ist? Wann hat seit den Zeiten Kotschnews und Waites ein Torwart in Iserlohn (also im Groben und Ganzen Stefaniszin, Maracle, Conti und wie se alle heißen) mal "Spiele gewonnen", heißt mit unmöglichen Paraden das Team im Spiel gehalten und so ein Zeichen zum Sieg gesetzt? Ich wüsste es jetzt nicht! Stefaniszin hat in Berlin den Willen gezeigt, ist hinter jedem Puck her, doch fehlten ihm Erfahrung im Stellungsspiel und somit wenige entscheidende Zentimeter bei 2 Toren. Aber das wird bei ihm, wenn er mal Spiele zum Erfahrung sammeln bekommt, also ohne Druck, z.B. in der 2. Liga oder so...
Maracle hat wie immer ein super Verhältnis zu seinen "kurzen Ecken". Es ist für mich schon immer zu beobachten, dass er beim "Bauern" zu lange braucht, um in die andere Ecke zu kommen (OK, das Tor des Berliners heute war auch mit viel Glück verbunden) oder er steht in der richtigen Ecke, macht aber "auf". Wie beim ersten Tor gg. Berlin: Kniet auf dem Boden, zuckt mit der Fanghand und lässt den Puck schön durch die Riesenöffnung über seiner Schulter. Sah für mich als Laie ziemlich ungekonnt aus... Aber wie gesagt: schaut mal auf sein Verhalten in den kurzen Ecken: Jeder Torhüter presst sich an den Pfosten, um zuzumachen. Nur N.M. lässt immer Platz für den Puck dazwischen...

Ich kann mich schon an ein paar Spiele erinnern als uns Norm im Spiel gehalten hat, gerade auch auswärts hat er des öfteren super gehalten...gut er spielt dieses jahr sicher nicht das was er kann.....anyway....

Norms kurze Ecken...... sicher sieht er beim zweiten Tor nicht gerade gut aus als Goalie, wenn der Puck so eingenetzt wird...aber vielleicht mal dran gedacht, das Busch das einfach nur super gespielt hat? wenn er den Puck so abgezockt dem Rooster-Verteidiger durch die Beine legt, obwohl alles denkt er zieht komplett ums Tor, dann passiert sowas schonmal...dieses Tor hätten sich auch ganz andere torhüter der DEL gefangen....
und was deinen "Bauern" angeht, wie du es nennst...schonmal dran gedacht das beim Bauerntrick eigentlich der Verteidiger zu verhindern hat das der Stürmer vors Tor ziehen kann?
und überhaupt wo sind denn unsere Verteidier gewesen bei den ersten 4 toren? wenn vorm eigenen Tor vernünftig "weggeräumt" wird, dann hat der Angreifer im Normalfall überhaupt keine Gelegnheit, irgendwelche "Löcher" die der Goalie zugegebenerweise gerne mal offen lässt, auszunutzen....

Tor 3 für Berlin ist nunmal ungklücklich, passt aber an so einem Tag wohl ins Gesamtbild, und Tor 4 ist ja wohl einfach nur lächerlich, wie frei der Berliner da zum schuss kommt, und vom berliner vorm Tor clever gemacht dem Goalie soviel Sicht zu nehmen, das er nur ahnen kann wohin der Schuss geht...... Hat man eigentlich mal bei Powerplay einen Iserlohner Stürmer direkt vorm Torwart gesehen? Vermisse ich nicht erst seit gestern abend........
Play-Offs starten auf Platz 6,
und bei Platz 4 zahl ich das Bier!!

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mi 11. Feb 2009, 09:19

@#7 sehe ich ziemlich genauso.
Wenn Haake die stillose öffentliche Demontage nicht vor laufender Kamera angefangen hätte, hätte der Bericht auf der HP anders ausgesehen, so versucht man das Gesicht zu wahren. Ob die Äusserung im Hinblick auf den Wunsch des Vereins die PPO's noch zu erreichen nützlich war, lass ich auch mal dahingestellt. In meinen Augen eher nicht.
@casinodingens : Da Du ja vehement Ergänzung ; Ersatz w.t.f. ever auf der goalie Position forderst ( bzw. das deinen Äusserungen gemäss von anderen gemacht werden sollte ) Wie wär's, wenn Du mal die paar Kröten für'nen Brodeur springen lässt ?
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 09:30

Die Aussagen waren doch vollkommen gerechtfertigt. 2, wenn nicht sogar 3 Tore gingen auf Maracles Kappe. Und ich denke, dass solche Aussagen von Bernd Haake nicht von ungefähr kommen. Maracle hat diese Saison nunmal nicht ein Spiel gezeigt, wo er annähernd an die Leistungen von dem Mannheim oder Hamburg Heimspiel der letzten Saison gewesen ist. Und von einem Topverdiener der Mannschaft muss man nunmal erwarten können, dass er sich auch fit hält und nicht im Living säuft. Das ist ne Amateurhafteeinstellung! Und ich traue Haake auch nicht zu, dass er jetzt da einfach mal so eine Aussage trifft. Er hat etwas ähnliches ja schon am Bus in Kassel gesagt. Da wird es auch Gespräche gegeben haben, also darf sich Maracle nicht beschweren. In der Form von diesem Jahr sage ich eindeutig: Tschüss, du bist kein verlust, Norm!

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mi 11. Feb 2009, 09:46

Tarantel hat geschrieben:Die Aussagen waren doch vollkommen gerechtfertigt. 2, wenn nicht sogar 3 Tore gingen auf Maracles Kappe. Und ich denke, dass solche Aussagen von Bernd Haake nicht von ungefähr kommen. Maracle hat diese Saison nunmal nicht ein Spiel gezeigt, wo er annähernd an die Leistungen von dem Mannheim oder Hamburg Heimspiel der letzten Saison gewesen ist. Und von einem Topverdiener der Mannschaft muss man nunmal erwarten können, dass er sich auch fit hält und nicht im Living säuft. Das ist ne Amateurhafteeinstellung! Und ich traue Haake auch nicht zu, dass er jetzt da einfach mal so eine Aussage trifft. Er hat etwas ähnliches ja schon am Bus in Kassel gesagt. Da wird es auch Gespräche gegeben haben, also darf sich Maracle nicht beschweren. In der Form von diesem Jahr sage ich eindeutig: Tschüss, du bist kein verlust, Norm!
Recht hat er sicherlich, trotzdem darf man seinen Spieler in der Öffentlichkeit nicht so demontieren...

" Dinger musste Maracle gestern halten, er hat seine letzte Chance nicht genutzt...

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 09:56

Patrick161085 hat geschrieben:Recht hat er sicherlich, trotzdem darf man seinen Spieler in der Öffentlichkeit nicht so demontieren...

" Dinger musste Maracle gestern halten, er hat seine letzte Chance nicht genutzt...
Wenn vielleicht schon x Gespräche intern stattgefunden haben, ist es sein gutes Recht beim 100. Mal dann auch mal öffentlich kritik zu üben! Zumal ich zu keiner Zeit einen Maracle gesehen hab der "Topfit" und "hochmotiviert" war, wie er es ja mal groß und breit angekündigt hatte.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mi 11. Feb 2009, 10:14

Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 10:27

casinosoul hat geschrieben:Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:
Das ist das Problem in Iserlohn. Hier wird viel zu schnell jemand heilig gesprochen! Maracle hatte 07/08 zweifellos ein paar Spiele wo er uns den Arsch gerettet hat. In den PlayOffs war dann definitiv aber auch schon eine sinkende Tendenz zu erkennen, mag aber auch an den vielen Spielen in kurzer Zeit gelegen haben. Diese Saison spielt er aber katastrophal und zeigt 0,0% von dem, warum man ihm letztes Jahr einen 2 Jahres Vertrag gegeben hat. Nur weil er x gute Spiele im Vorjahr hatte, kann es ja jetzt nicht sein, dass er ausser Kritik spielen darf.
Ein Roy, ein Ready sind aktuell Spieler die ich auch "heilig" sprechen würde. Das sind Typen wie Fowler die kämpfen, kämpfen, kämpfen...da ist es normal, dass die mal 5-6 schlechtere Spiele im Jahr haben, und selbst da kämpfen sie ja, nur gelingen will halt ab und zu nix. Bei einem Torhüter ist das oft schwerer zu beurteilen, aber Maracle macht halt nicht den "topfitten" und "motivierten" Eindruck wie er es im Radio angekündigt hat.

merlin
Beiträge: 0
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 16:17

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon merlin » Mi 11. Feb 2009, 10:29

Moin Zusammen :roosters: ,

das Norm 2 - 3 Tore auf seine Kappe nehmen muss ist sicherlich gerechtfertigt.

Das Bernd Haake Norm öffentlich demontiert ist aber fehl am Platz.
Das schadet nicht nur Norm und der Mannschaft, sondern dem Verein.

Bis dahin.

Der Tag Morgen Wird Besser Als Der Tag Heute!! :schal:

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 10:32

merlin hat geschrieben:Moin Zusammen :roosters: ,

das Norm 2 - 3 Tore auf seine Kappe nehmen muss ist sicherlich gerechtfertigt.

Das Bernd Haake Norm öffentlich demontiert ist aber fehl am Platz.
Das schadet nicht nur Norm und der Mannschaft, sondern dem Verein.

Bis dahin.

Der Tag Morgen Wird Besser Als Der Tag Heute!! :schal:
Da finde ich aber, dass 2-3 Gegntore dem Verein mehr schaden, als öffentliche Kritik von einem gestandenen Eishockeytrainer an einem Torhüter, der laut eigener Aussage aufgrund seiner Faulheit es nicht in die NHL geschafft hat! Wo ist genau das Problem? Die Pre-PlayOffs können wir spätestens jetzt sowieso abschreiben. Ich finds gut, dass Basti noch 7 Spiele hat, in denen er DEL Praxis sammeln kann!

dabbljou
Beiträge: 0
Registriert: Di 30. Okt 2007, 16:49

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon dabbljou » Mi 11. Feb 2009, 10:36

casinosoul hat geschrieben:Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:
Öffentlich Kritik wird von vielen Fans auch schnell und ausgiebig an Spielern geübt. Ein kurzer Blick in die Threads dieses Forums reicht da allemal aus. Etwas anders sieht es jedoch aus, wenn man von offizieller Seite öffentlich Kritik an Spielern übt. Öffentliche Kritik an Stirling von offizieller Seite wurde auch erst verlautbart, nachdem man ihn beurlaubt hat. Bis dahin hat das Management und der Verein immer hinter dem Trainer gestanden. Und genau das erwarte ich auch im Hinblick auf die Spieler. Und gegen die Kritik (von welcher Seite auch immer), dass Maracle ein grottenschlechtes Spiel abgeliefert hat, hätte sicherlich auch niemand etwas gesagt.

edit: Typo

Siggi Suttner
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:37

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Siggi Suttner » Mi 11. Feb 2009, 10:46

casinosoul hat geschrieben:Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:
Das du öffentliche und demütigende Kritik an Spielern total (hätte fast geil gesagt) toll findest, wissen wir ja nicht erst seit gestern....da hast du gestern bei dem Haake Interview bestimmt feuchte Augen gehabt vor Freude, oder?! :roll:

merlin
Beiträge: 0
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 16:17

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon merlin » Mi 11. Feb 2009, 10:48

Tarantel hat geschrieben:
merlin hat geschrieben:Moin Zusammen :roosters: ,

das Norm 2 - 3 Tore auf seine Kappe nehmen muss ist sicherlich gerechtfertigt.

Das Bernd Haake Norm öffentlich demontiert ist aber fehl am Platz.
Das schadet nicht nur Norm und der Mannschaft, sondern dem Verein.

Bis dahin.

Der Tag Morgen Wird Besser Als Der Tag Heute!! :schal:
Da finde ich aber, dass 2-3 Gegntore dem Verein mehr schaden, als öffentliche Kritik von einem gestandenen Eishockeytrainer an einem Torhüter, der laut eigener Aussage aufgrund seiner Faulheit es nicht in die NHL geschafft hat! Wo ist genau das Problem? Die Pre-PlayOffs können wir spätestens jetzt sowieso abschreiben. Ich finds gut, dass Basti noch 7 Spiele hat, in denen er DEL Praxis sammeln kann!

Kritik aufgrund schlechter Leistung ist ok.
Das Problem hier ist aber die Art und Weise.
Bernd Haake hat dadurch auch diejenigen der Vereinsführung getroffen, die die Weiterverpflichtung von Norm für richtig gehalten haben.
Der Trainerstab war an dieser Entscheidung sicherlich auch beteiligt.

Bis dahin.

Der Tag Morgen Wird Besser Als Der Tag Heute!!

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon al » Mi 11. Feb 2009, 10:51

An dem Gesagten ist nichts mehr zu ändern. Schauen wir mal nach vorne ist doch die einzige Frage, ob Bernd Recht hat und was für Konsequenzen daraus ggf. zu ziehen sind.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Mi 11. Feb 2009, 10:57

Tarantel hat geschrieben:
casinosoul hat geschrieben:Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:
Das ist das Problem in Iserlohn. Hier wird viel zu schnell jemand heilig gesprochen! Maracle hatte 07/08 zweifellos ein paar Spiele wo er uns den Arsch gerettet hat. In den PlayOffs war dann definitiv aber auch schon eine sinkende Tendenz zu erkennen, mag aber auch an den vielen Spielen in kurzer Zeit gelegen haben. Diese Saison spielt er aber katastrophal und zeigt 0,0% von dem, warum man ihm letztes Jahr einen 2 Jahres Vertrag gegeben hat. Nur weil er x gute Spiele im Vorjahr hatte, kann es ja jetzt nicht sein, dass er ausser Kritik spielen darf.
Ein Roy, ein Ready sind aktuell Spieler die ich auch "heilig" sprechen würde. Das sind Typen wie Fowler die kämpfen, kämpfen, kämpfen...da ist es normal, dass die mal 5-6 schlechtere Spiele im Jahr haben, und selbst da kämpfen sie ja, nur gelingen will halt ab und zu nix. Bei einem Torhüter ist das oft schwerer zu beurteilen, aber Maracle macht halt nicht den "topfitten" und "motivierten" Eindruck wie er es im Radio angekündigt hat.
Casimäuschen sprüht mal wieder nur so von Witz. :jump: Was bringt dich eigentlich zu der Meinung Kritik an Spielern sei unpopulär ?? Im Beklopptenforum lesen darfst Du doch noch, oder ? Guck mal da oder hier in Tops und Flops. Nach jedem Spiel werden die einzelnen Spieler auseinandergenommen, ich erinnere mal an unsere # 3. Also Hirn einschalten bevor Du eine solche Sülze loslässt.
GEIL !! was man so alles von weitem weiß und beurteilen kann. :rauf:
Haakes Kritik in dieser Form war unter aller Sau, fertich. Das macht ein Sauerländer face 2 face, aber nicht wenn der Betroffene sich nicht wehren kann. Der macht ja den Verein gleich mit lächerlich. Dabei ist es mir total schnuppe ob es um Spieler oder Trainer geht.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 10:59

Siggi Suttner hat geschrieben:
casinosoul hat geschrieben:Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:
Das du öffentliche und demütigende Kritik an Spielern total (hätte fast geil gesagt) toll findest, wissen wir ja nicht erst seit gestern....da hast du gestern bei dem Haake Interview bestimmt feuchte Augen gehabt vor Freude, oder?! :roll:
Was hat er denn gesgat? Kann man das runterladen? Ich hab in Berlin nur gehört, dass er wohl der "schlecht trainierteste Spieler" ist und kein Spiel mehr für Iserlohn macht?!

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mi 11. Feb 2009, 11:08

Tarantel hat geschrieben:
Siggi Suttner hat geschrieben:
casinosoul hat geschrieben:Öffentliche Kritik an Trainer wird von vielen Fans schnell und ausgiebig geübt. Kritik an Spielern ist hingegen eher unpopulär. Warum eigentlch? Ich vermute, das manche Fans ein ähnliches Verhältnis zu Spielern haben wie Kleinkinder zu ihren Kuscheltieren. :lol:
Das du öffentliche und demütigende Kritik an Spielern total (hätte fast geil gesagt) toll findest, wissen wir ja nicht erst seit gestern....da hast du gestern bei dem Haake Interview bestimmt feuchte Augen gehabt vor Freude, oder?! :roll:
Was hat er denn gesgat? Kann man das runterladen? Ich hab in Berlin nur gehört, dass er wohl der "schlecht trainierteste Spieler" ist und kein Spiel mehr für Iserlohn macht?!
"So einer hat in der DEL nichts zu suchen"
"DIe Vereine müssen verhindern, dass solche Leute aus Übersee geholt werden"
"Ich war gegen die Aufstellung von Maracle"

Tarantel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:14

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tarantel » Mi 11. Feb 2009, 11:13

Zumindest beim ersten Satz kann ich ihm zustimmen!

merlin
Beiträge: 0
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 16:17

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon merlin » Mi 11. Feb 2009, 11:17

:roosters:

Die Aussage von Haake lässt tief blicken.
Nachdem was er gesagt hat, gesteht er ja auch ein, dass er als Mitglied des Trainerstabes völlig versagt hat.

Bleibt eigentlich nur noch zu sagen: Gute Reise Bernd :hand:

Bis dahin.

Der Tag Morgen Wird Besser Als Der Tag Heute!!

Tisa
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 23:35
Wohnort: Im Hamburger Exil
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Tisa » Mi 11. Feb 2009, 11:17

Tarantel hat geschrieben:
Was hat er denn gesgat? Kann man das runterladen? Ich hab in Berlin nur gehört, dass er wohl der "schlecht trainierteste Spieler" ist und kein Spiel mehr für Iserlohn macht?!
Unter anderem hat er gesagt, dass solche Spieler in der DEL nichts zu suchen haben und die Vereine in der Pflicht stehen diese Spieler nicht unter Vertrag zu nehmen.
Überleg dir, wem du Gutes tust, du kannst auch Böses ernten!!
Bild

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Quo vadis, Mr. Maracle?

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mi 11. Feb 2009, 11:24

Tisa hat geschrieben:
Tarantel hat geschrieben:
Was hat er denn gesgat? Kann man das runterladen? Ich hab in Berlin nur gehört, dass er wohl der "schlecht trainierteste Spieler" ist und kein Spiel mehr für Iserlohn macht?!
Unter anderem hat er gesagt, dass solche Spieler in der DEL nichts zu suchen haben und die Vereine in der Pflicht stehen diese Spieler nicht unter Vertrag zu nehmen.
Sage ich doch.... :P