Quo vadis, Mr Stirling?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
DaMa
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 15:03
Wohnort: Letmathe

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon DaMa » Di 27. Jan 2009, 17:46

pouzar24 hat geschrieben:
DaMa hat geschrieben:
casinosoul hat geschrieben:Wer mehr Fanunterhaltung möchte, sollte sich Wrestling im TV angucken. Meine Meinung.
Naja, aber ein bisschen mehr Emotionen gehören einfach dazu. Der Sterling passt einfach nicht.
Kannst Du mir mal erklären wie Du zu der hanebüchenen Behauptung kommst, Sterling "passt" einfach nicht?
Nur weil er nicht wie ein Klammeraffe schreiend und gestikulierend an der Bande hängt um das geneigt Publikum zu unterhalten, oder wie? Seine arbeit ist doch fast gar nicht mehr objektiv zu beurteilen. Geh mal zum Training und schau dir das aufrechte Häufchen an das sich dort noch auf den Kufen mehr schlecht als recht bemüht!
Ich bin der Meinung das uns die verdammte Verletztenliste dieses Jahr vllt die Play Offs kosten könnte und nicht ein Sterling der nicht so manchen dummen Klischee einiger verwirrter Fans in der Eishalle entspricht!


MFG
Deswegen braucht man die Leute nicht so blöd vonner Seite anmachen. Ich kenne auch noch einige andere die genauso denken. Wenn du an Sterling festhälst trotz der letzten Leistungen dann tu das. Ich sehe nicht ein, dass man so oft deulich führt und immer gesagt bekommt, die Mannschaft habe gut gespielt. Ein guter Trainer sollte dazu stehen, wenn Mist gespielt wurde und nicht alles immer schön reden. Frage mich, wer hier verwirrt ist...

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Di 27. Jan 2009, 20:11

Wenn du dich fragst wer hier verwirrt ist, frag dich mal warum du es im kompletten Saisonverlauf nicht geschafft hast dir einzuprägen, wie man unseren Trainer richtig schreibt.

Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Spanferkel
Beiträge: 0
Registriert: Sa 16. Feb 2008, 12:22
Wohnort: Menden/Sauerland

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Spanferkel » Di 27. Jan 2009, 20:41

BRATWURSTBRATGERÄT ;)
Wenn du etwas wirklich wissen willst, dann frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten. (Chinesisches Sprichwort)

PeterLicht
Beiträge: 0
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 19:54

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon PeterLicht » Di 27. Jan 2009, 20:43

al hat geschrieben:Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät.
Wer anderen eine Grube gräbt, hat entweder ein Grubengrabgerät oder ist schlicht und ergreifend Bauarbeiter
Alles für den Gockel, alles für den Club!

DaMa
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 15:03
Wohnort: Letmathe

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon DaMa » Di 27. Jan 2009, 21:25

al hat geschrieben:Wenn du dich fragst wer hier verwirrt ist, frag dich mal warum du es im kompletten Saisonverlauf nicht geschafft hast dir einzuprägen, wie man unseren Trainer richtig schreibt.

Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät.
Wenn man nichts besseres zu tun hat, als die Leute ständig zu verbessern, dann tuts mir leid. Das macht den Trainer aber auch nicht besser. Und der Trainer heisst Stirling - biste jetzt zufrieden?

Und das mit dem Grubengrabgerät ist schon ein so alter Spruch, lass dir mal was neues einfallen.

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Di 27. Jan 2009, 21:29

Ich passe das Alter meiner Sprüche an das Alter deiner Fehler an.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

DaMa
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 15:03
Wohnort: Letmathe

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon DaMa » Di 27. Jan 2009, 21:31

al hat geschrieben:Ich passe das Alter meiner Sprüche an das Alter deiner Fehler an.
Ich sag dazu jetzt gar nichts mehr.

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Di 27. Jan 2009, 21:32

Hand drauf!
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Di 27. Jan 2009, 21:42

Manchmal hat der gute Al recht, meistens klugscheissert er aber nur. Muss man sich daher aufregen. Denke nicht.

Was Stirling angeht, well...we will see..., ich kenn den Mann nicht erst seit er hier ist, ändert nichts daran das er hier ist. Man wusste von Anfang an, das er nicht pflegeleicht ist( wenn nicht dann war es ein grober Fehler), man weiss auch das er teilweise was reissen kann (allerdings braucht er dafür Zeit), man wusste auch er hat null Ahnung von Hockey in good old Europe (zumindest als Coach).
Aber ein Angebot der Twin City Cyclones dürfte wohl nicht so gut gewesen sein wie eins von uns........

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Di 27. Jan 2009, 22:37

Und wir wussten, dass Mason aus Holland kommt und Greg Poss ein verhinderter Verteidiger war, der Timmendorf in der Oberliga trainierte.

Du wirst auch drüben kaum Trainer finden, über die man nur Gutes sagt. Schau dir Paul Maurice, Mike Keenan, Joel Quenneville, .. an. Hält sie nicht davon ab dennoch in der besten Liga der Welt für siebenstellige Beträge als Headcoach an der Bande zu stehen. Dass Keenan gerne mal in Personalunion GM ist, bis auf eine Zufallsmeisterschaft (kleine Parallele zu Mason) wenig mehr vorweisen kann, als z.B. in St. Louis damals in kaum zwei Jahren bis auf Brett Hull und Al MacInnis das komplette (!) Team auszutauschen und dann gegangen zu werden, etc. - who cares?

Was Mike Keenan aber mit Iserlohn verbindet ist seine Eigenart in einer Mannschaft mit vielen offensiven Waffen die Jungs manchmal (!) nicht mit so nem Driss wie Powerplay-Training zu behelligen sondern einfach spielen zu lassen. Dass gewisse vermeintliche Nordamerika-Versager und Nichtskönner wie ein Geoff Ward (seither als Co-Trainer fürs PP in Boston erfolgreich und ungekündigt in der NHL tätig) dieses mal erwähnten wurde durch ungeschickte (und unbelehrbare) Übersetzer zu seiner Aussage umgemünzt, er würde kein PP trainieren. Möchte nicht wissen bis in welches Kuhkaff diese Legende nun vorgedrungen ist (und ich meine nicht Halver, Neheim & Co).

Ist immer schön was über jemanden und seinen Background in Erfahrung zu bringen, aber letzten Endes - who cares? Nimmt doch auch keiner mehr in Iserlohn dem Tapper krumm, dass er uns mal den Stinkefinger gezeigt hat. Und was man so hört und nicht hört - wer will es verifizieren?

Letzten Endes interessiert es hier doch wenig, was Steve drüben mal getan oder erreicht haben soll. Der Erfolg eines Teams ist mehr als nur das Produkt eines einzelnen Mannes, der nichtmal selbst auf dem Eis steht. Das kann manchmal übrigens auch ganz gut sein (kleine Insider-Kurve in Richtung Adduono schlagend.. der ist übrigens noch immer ohne Job, obwohl er es ja angeblich sowas von drauf hat)...

Und die Moral von der Geschicht: Nichts Genaues weiß man nicht.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Do 29. Jan 2009, 14:05

al hat geschrieben:Und wir wussten, dass Mason ...
Und die Moral von der Geschicht: Nichts Genaues weiß man nicht.
Jetzt bin ich tatsächlich inhaltlich ein bisschen überfordert. Formulierungstechnisch ist das, was du schreibst, wirklich toll. Detailtechnisch hängt mich das aber vollständig ab, weil ich nicht so 'ne Ahnung von der NHL hab. Bestimmt steckt in deinen Worten die Wahrheit. Bestimmt.
Ich hab irgendwann mal einen in Lemurensprache geschriebenen Post ins Deutsche übersetzt, weil ihn keiner verstanden hat, ich ihn aber inhaltlich gut und richtig fand. Heute versuche ich's mal umgekehrt. Du meinst:

MAN MUS NICH IMER SO KUCKEN WAT ANDERE SAGEN WEIL ISS NÄMMICH MANCHMA KAPPES UN AUSERDEM IS DAT ALLET MANCHMA AUCH DER MENDE UN DIE MANSCHAFT UN DAS PECH IN SCHULD UN NICH IMMA BLOS DER TRENER.

Passt das ?
KOSCHITZE

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Do 29. Jan 2009, 14:09

MeikelWuulw13 hat geschrieben:Passt das ?
Kann ich nicht beurteilen. Dazu muss ich (wie immer) deinen Post erst durch den Google Translator schicken :P
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Do 29. Jan 2009, 17:03

al hat geschrieben:Kann ich nicht beurteilen. Dazu muss ich (wie immer) deinen Post erst durch den Google Translator schicken :P
Mit welchem Ergebnis?
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Do 29. Jan 2009, 17:14

tennisplatzis hat geschrieben:Mit welchem Ergebnis?
МАН МУС ницх Имер недеља КУЦКЕН уат други кажу ЈЕР ИСС НӒММИЦХ МАНЦХМА КАППЕС УН АУСЕРДЕМ ДАТ је такође АЛЛЕТ МАНЦХМА Тим УН-а УН-а МЕНДЕ ДУГА НА ПЕЦХ УН ницх ИММА БЛОС ТХЕ тренер
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Do 29. Jan 2009, 17:23

al hat geschrieben:
tennisplatzis hat geschrieben:Mit welchem Ergebnis?
МАН МУС ницх Имер недеља КУЦКЕН уат други кажу ЈЕР ИСС НӒММИЦХ МАНЦХМА КАППЕС УН АУСЕРДЕМ ДАТ је такође АЛЛЕТ МАНЦХМА Тим УН-а УН-а МЕНДЕ ДУГА НА ПЕЦХ УН ницх ИММА БЛОС ТХЕ тренер
:lol:

(Vorher war es aber auch nicht viel verständlicher... :cool: )
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

Sittingrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 07:56

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Sittingrooster » Fr 30. Jan 2009, 08:19

Unglaubliche Disziplinlosigkeit hier im offiziellen Forum! ;) Das bin ich nicht gewohnt! :D Admin einschreiten, aber sofort! :P

mefr
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 12:06

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon mefr » Fr 30. Jan 2009, 11:30

Der Admin macht ja noch fleißig mit :lol:

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Fr 30. Jan 2009, 12:37

Kinder jetzt seid doch wieder vernünftig ! Sonst heißt es am Ende noch, der böse Onkel hätte euch das beigebracht ... :red:
KOSCHITZE

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » Fr 30. Jan 2009, 22:43

Welch ein Offenbarungseid unserer Manschaft. Chancenlos gegen eine Manschaft welche selber extrem limitiert ist. Wieder einmal eine Niederlage gg. einen vermeintlich schwächeren Gegner.

Und die Spieler schleichen von Beginn an übers Eis, ohne Lust und Kampfgeist. Ohne Motivation. Verletzte hin oder her, hier ist viel mehr im Busch.

Das war es für diese Saison, in dieser Verfassung rechne ich noch mit genau 3 Punkten.

Und wenn nächste Saison wieder Stirling an der Bande steht und so ein Hockey spielen lässt, dann werde ich erstmals seit 12 Jahren keine DK mehr kaufen. Sorry, Frauenhockey ist körperbetonter als unser Scheiß momentan, ausgenommen mal Mr. Simon (vllt. sollten alle mal mit Vollvisier spielen).

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon al » Fr 30. Jan 2009, 22:49

Wer da keinen Kampf gesehen hat, hatte entweder Tomaten auf den Augen oder war so dermaßen dicht wie Mr-ich-fahre-schon-seit-25-Jahren-zum-Hockey (hoffentlich nicht selbst, in seinem "Normalzustand") hinter mir, der mir zum wiederholten Mal ganz derbe auf den Piss ging mit seiner blöden Schreierei.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al