Quo vadis, Mr Stirling?

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
solaler
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon solaler » So 25. Jan 2009, 22:44

Das was der Stirling sich da zusammen "gecoacht" hat, das ist doch lächerlich. Mit zwei Reihen, nach langer schwerer Zeit und mit vielen Verletzen, kann das doch nicht gehen, das merkt doch ein blinder mit Krückstock.
Heute war es das erste mal in meinen 10 Jahren, dass ich vorzeitig die Halle verlassen wollte.
Mittlerweile würde ich vorschlagen, dass wir für die Abfindung Stirling zusammen schmeißen. Hauptsache, er ist weg...
Bin ja nur nen Studi...

Thomas1986
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 22:39

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Thomas1986 » So 25. Jan 2009, 22:49

Zustimmung!

Wer eröffnet das Spendenkonto?

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 25. Jan 2009, 22:49

solaler hat geschrieben:Das was der Stirling sich da zusammen "gecoacht" hat, das ist doch lächerlich. Mit zwei Reihen, nach langer schwerer Zeit und mit vielen Verletzen, kann das doch nicht gehen, das merkt doch ein blinder mit Krückstock.
Heute war es das erste mal in meinen 10 Jahren, dass ich vorzeitig die Halle verlassen wollte.
Mittlerweile würde ich vorschlagen, dass wir für die Abfindung Stirling zusammen schmeißen. Hauptsache, er ist weg...
An sich eine gute Idee, nur bin ich der Meinung das derjenige der Ihn mit nem 2-Jahresvertrag ausgestatter hat, das zahlen sollte. Ich hab mich schon damals gefragt warum man ausgerechnet einem Stirling, der letzte Saison dermaßen in den USA in der Kritik stand einen solchen Vertrag anbietet. Also, Herr Mende.....

Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 25. Jan 2009, 22:55

Mal sehen ob Herr Mende genug Mumm hat entsprechende Schritte zu unternehmen.
Denn bei einer Entlassung würden gravierende Fehler zugegeben.
Mit sonnigen Grüßen

bigmaik
Beiträge: 0
Registriert: Di 23. Dez 2008, 22:22

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon bigmaik » So 25. Jan 2009, 22:57

STIRLING RAUS!!!!!!!!!!!!

solaler
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon solaler » So 25. Jan 2009, 23:04

Was meint ihr, was der an Abfindung bekommen würde?
Bin ja nur nen Studi...

exilant
Beiträge: 0
Registriert: Di 18. Dez 2007, 19:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon exilant » So 25. Jan 2009, 23:06

solaler hat geschrieben:Heute war es das erste mal in meinen 10 Jahren, dass ich vorzeitig die Halle verlassen wollte.
Mittlerweile würde ich vorschlagen, dass wir für die Abfindung Stirling zusammen schmeißen. Hauptsache, er ist weg...
Ich bin heute das 1. Mal in mehr als 20 Jahren wegen des Spiels früher gegangen, 12 Minuten!
Ich hab es einfach nicht mehr ausgehalten

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 25. Jan 2009, 23:08

solaler hat geschrieben:Was meint ihr, was der an Abfindung bekommen würde?
Einfache Geschichte, für jeden Monat den er hier noch Vertrag hat, ein Monatsgehalt. Wenn man mal davon ausgeht, das er sicherlich irgendwas zwischen 10.000-20.000 € im Monat bekommt, wären das zum jetzigen Zeitpunkt noch ca. 14-15 Monatsgehälter, also irgendwas zwischen 150.000-300.000 €.

DaMa
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 15:03
Wohnort: Letmathe

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon DaMa » So 25. Jan 2009, 23:09

Echt erschreckend, was momentan so abläuft. So kann das nicht weitergehen...

Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 25. Jan 2009, 23:13

Ich glaube mit deinen Zahlen liegst Du aber mächtig daneben.
Ich kann mir nicht vorstellen das unser Trainer der höchstbezahlte Mann in der Truppe ist.
Mit sonnigen Grüßen

DaMa
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 15:03
Wohnort: Letmathe

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon DaMa » So 25. Jan 2009, 23:14

Micha18 hat geschrieben:Ich glaube mit deinen Zahlen liegst Du aber mächtig daneben.
Ich kann mir nicht vorstellen das unser Trainer der höchstbezahlte Mann in der Truppe ist.
Glaube ich auch nicht. Zudem wenn es so wäre, dann wäre er das Geld nun wirklich nicht wert.

Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 25. Jan 2009, 23:17

Micha18 hat geschrieben:Ich glaube mit deinen Zahlen liegst Du aber mächtig daneben.
Ich kann mir nicht vorstellen das unser Trainer der höchstbezahlte Mann in der Truppe ist.
Die 20.000 sind hochgegriffen, keine Frage, aber unter 10.000 coacht Stirling hier sicherlich nicht. In der AHL verdient ein Trainer in der Regel um die 15.000 $, in den anderen Pro Minors so um die 10.000$. Mit der Reputation als NHL Coach hätte ein Stirling in den USA mit Sicherheit in einer Liga wie der CHL, ECHL oder SPHL noch eine Anstellung gefunden zu diesem Gehalt. Und der kommt sicherlich nicht nach Europa um hier für 4.000-5.000 € zu coachen, da würde er selbst als Scout in der AHL mehr bekommen. Gehen wir aber mal von 10.000 € aus, so wären 150.000€ Abfindung auf jeden Fall zu zahlen.

Thomas1986
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 22:39

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Thomas1986 » So 25. Jan 2009, 23:27

150.000 Euro die im Zeifel Mende duch falsche Personalplanungen zu verschulden hat.

Für 150.000 Euro in den Sand setzten sind schon ganz andere Leute gefolgen!

Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 25. Jan 2009, 23:28

Spieler und Trainer bekommen kein Monatsgehalt, sie werden pro Saison bezahlt.
Eine Abfindung von 80-100.000 ist eine realistische Summe.
Diese Summe würde uns einen Top-Spieler in der neuen Saison kosten.
Und bei der momentanen Wirtschaftslage muss erst mal abgewartet werden was unsere
Sponsoren noch an Leistungen bringen können. Unsere Region und damit auch unsere Sponsoren
sind überwiegend von der schwächelden Automobilbranche abhängig.
Mit sonnigen Grüßen

Highlander
Beiträge: 0
Registriert: Di 4. Sep 2007, 15:44

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Highlander » So 25. Jan 2009, 23:36

Wieso Abfindung, frag doch mal jemand die Merkel, ob es die Abwrackprämie
auch für DEL Trainer gibt, sie müsste nur etwas angehoben werden! :jump:

the JR fan
Beiträge: 0
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 21:37
Wohnort: Deilinghofen
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon the JR fan » So 25. Jan 2009, 23:45

Patrick161085 hat geschrieben:Greg Poss...
Wäre genau der falsche Mann, der uns nicht weiter bringen würde!
Greg Poss ist jemand, der Erfolg haben kann, wenn er sich sein Team zusammenstellen kann, aber sicher nicht wenn er ein bestehendes Team übernimmt!
Da könntest du recht haben....
Urichi- Am meisten aktiv in: Mülleimer :-)

Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 25. Jan 2009, 23:46

Highlander hat geschrieben:Wieso Abfindung, frag doch mal jemand die Merkel, ob es die Abwrackprämie
auch für DEL Trainer gibt, sie müsste nur etwas angehoben werden! :jump:
Ich würde Herrn Stirling Schmerzensgeld zahlen lassen.
Abfindung ist doch nur ein nettes Wort.
Mit sonnigen Grüßen

Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 25. Jan 2009, 23:50

the JR fan hat geschrieben:
Patrick161085 hat geschrieben:Greg Poss...
Wäre genau der falsche Mann, der uns nicht weiter bringen würde!
Greg Poss ist jemand, der Erfolg haben kann, wenn er sich sein Team zusammenstellen kann, aber sicher nicht wenn er ein bestehendes Team übernimmt!
Da könntest du recht haben....
Und genau diesen Mann brauchen wir für die nächste Saison.
Ein ganz dickes Plus hat Greg Poss bei mir für seine Arbeit mit jungen Spielern verdient.
Mit seinem Einsatz und Willen würden wir schnell wieder unser geliebtes Rooster-Hockey sehen.
Mit sonnigen Grüßen

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 26. Jan 2009, 00:00

Stirling sprach nach dem Spiel von einigen Spielen, die viel mehr zeigen müssten.

Ich weiß nicht, wen er meinte. Aber besonders schwach waren für mich folgende Spieler:

Simon (bitte nicht verlängern!), Ardelan (kann auch gehen!), Beechey (in dieser Form kann er gerne nach Köln gehen!), Rupprich (kurze Einsätze, allerdings dann ein Totalausfall - totaler geht es nicht!), Wren im letzten Drittel ein motivationsloses Nichts (vorher gut), Classen (im letzten Drittel total abgetaucht - in dieser Form zu schwach für die Roosters).

Gut hat mir Wilford gefallen.

Iceland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 22:41

Re: Quo vadis, Mr Stirling?

Ungelesener Beitragvon Iceland » Mo 26. Jan 2009, 00:11

Was unsere Mannschaft heute geboten hat war ja mal lächerlich. Unsere Abwehr hat ja mal gar nicht stattgefunden, kein Schuss geblockt, kein vernünftiger Check, kein vernünftiger Aufbaupass. Was da hinten gespielt wird ist der absolute horror. Ob Basti an den Toren schuld ist kann man drüber diskutieren aber unsere Abwehr hat ihn in keinster weise unterstützt. Ich bin gespannt was diese Woche so passiert, sollte uns am Freitag nochmal so ein Ding gegen Ingolstadt passieren dann wirds sehr eng für den guten Herrn Stirling in der Länderspielpause. Das Duo Haake/Liebsch könnte ich mir bis zum Saisonende sehr gut vorstellen :rauf: