Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Rooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 14:10
Wohnort: Iserlohn

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Rooster » Sa 18. Okt 2008, 18:42

Heinz W. hat geschrieben:Hallo zusammen
Bin neu hier. Habe mal ne fräge
Warum sind die UCI Mitglieder schwarz gekleidet und haben teilweise schwarze Handschuhe in den Gesäßtaschen?????
Warum finde ich in der HP der UCI keinen Ansprechpartner , sondern nur eine Handyummer ( unseriös)
Warum ist die UCI kein eingetragener Fanclub??????

Fragen über Fragen . Evtl kann mir ja mal ein UCI Mitglied antworten geben auf meine ersten Fragen.
Es werden garantiert noch welche folgen. Versprochen.
Z.B. : Warum fallen Scheiben in Straßenbahnen von allein heraus. :runter:

Ich bin mächtig gespannt.

Euer Heinz W.
Du hast übrigens die Schwerverletzten Personen in Düsseldorf vergessen :lol:

Martti Jarkko
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 05:03
Wohnort: Iserlohn (Hockeytown)
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Martti Jarkko » Sa 18. Okt 2008, 19:16

Handschuh #33 hat geschrieben:
Er schrob von Leibgarde! ;)
:runter: :runter: :runter:

Es kackte die Ente, aber er schrob sicher nichts, denn in unserer schönen Sprache wird nicht geschroben, da wird geschrieben, dementsprechend muss es er schrieb heißen!

:rauf: :rauf: :rauf:

Und wenn man er schrieb nicht schreiben will, dann kann man den Sachverhalt in unserer Sprache auch wundervoll umschreiben indem den Sachverhalt eben umschreibt!

Handschuh #33
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:41
Wohnort: Menden

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Handschuh #33 » Sa 18. Okt 2008, 21:03

Bild
Der Optimist sieht eine Rose, nicht aber die Dornen.
Quelle: Khalil Gibran

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » Sa 18. Okt 2008, 22:10

Martti Jarkko hat geschrieben: Das kollektive Stadionverbot wurde zurück genommen und wenn es demnächst Theater rund um ein Eishockeyspiel am Seilersee gibt, dann werden die Übeltäter namentlich erfasst und anschliessend vor die Tür gesetzt.
Das hoffe ich doch sehr!
Halte aber das Stadionverbot immer noch nicht für eine Fehlentscheidung.......
Gehe mal davon aus das einigen klar geworden ist, das man sich in aller Öffentlichkeit nicht wie die berühmte "offene Hose" benehmen sollte. Und damit wäre der richtige Aha Effekt mit dem Stadionverbot doch erreicht, oder?


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » Sa 18. Okt 2008, 22:59

pouzar24 hat geschrieben:
Martti Jarkko hat geschrieben: Das kollektive Stadionverbot wurde zurück genommen und wenn es demnächst Theater rund um ein Eishockeyspiel am Seilersee gibt, dann werden die Übeltäter namentlich erfasst und anschliessend vor die Tür gesetzt.
Das hoffe ich doch sehr!
Halte aber das Stadionverbot immer noch nicht für eine Fehlentscheidung.......
Gehe mal davon aus das einigen klar geworden ist, das man sich in aller Öffentlichkeit nicht wie die berühmte "offene Hose" benehmen sollte. Und damit wäre der richtige Aha Effekt mit dem Stadionverbot doch erreicht, oder?


MFG
Falsch!

Ich denke wenn klar gewesen wäre, dass die UCI was angestellt hätte, würden wir weiterhin draussen stehen und der Verein würde basierend auf faktischen Geschehnissen das SV durchziehen!!
Da aber nun weder gegen Düsseldorf noch gegen Augsburg etwas war und das dem Verein klar bewiesen werden konnte, dass keine "offene Hose" stattgefunden hat, haben sich beide Seiten zusammengesetzt und es wurde nach einem guten GEspräch eben dem gefolgt, was der Verein als notwendig für weitere Zusammenarbeit sieht! Dat is Phase.....

Die Details werden wie auf der HP geschrieben steht intern bleiben.....
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » Sa 18. Okt 2008, 23:44

Auch wenn sich nun plötzlich keiner mehr zu Details äußern will, hält die UCI das SV für völlig aus der Luft gegriffen?
Oder solltet ihr doch gewisse Zugeständnisse gemacht haben damit ihr den Spielen unserer Roosters wieder beiwohnen dürft?
Bitte net falsch verstehen, aber zum allgemeinen Verständnis würde das doch beitragen :rauf:


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » So 19. Okt 2008, 00:08

Ich will und kann eben nicht zuviel preisgeben, wie das SV zustanden kam und aufgehoben wurde.Fakt ist aber, dass natürlich unser selbsterarbeiteter Ruf z.B. mit der Aktion in Düsseldorf (woran wir aber deutlich versucht habe zu arbeiten, und da seitdem bis heute nichts mehr war, auch geschafft haben) plus die völlig zubombadierende Fülle der Polizeiberichte inkl. Presse bei den Roosters einen Schnellschuss fabriziert haben!! Da wir erdrückend darstellen konnten, dass wir in der jetztigen Situation völlig unschluldig sind und der Verein zumindest in dem Gespräch auch anerkannt hat, hat man eben in dem Gespräch Wege gefunden, zukünftig sowas zu vermeiden! Mehr kann ich dir nicht sagen, ausser das wir uns garantiert nicht verkauft haben!!! Es war ein sehr angenehmes und produktives Gespräch!

Die Aussage auf der HP ist auch ok...ich persönlich würde an Stelle des Vereins auch nicht sagen, dass es ein Fehler war, das wird ja schon durch die Rücknahme impliziert. Klar ist, dass das Gesicht gewahrt wurde und meinetwegen kann das auch für die Öffentlichkeit so rüberkommen!!

Wichtig ist, wie die Wege jetzt zusammenlaufen, damit zukünftig anngemessen reagiert wird.....
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da

Duplo
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Seilersee

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Duplo » So 19. Okt 2008, 00:59

Richtig. :rauf:
Fakt ist: Die UCI darf wieder rein.
Fakt ist: Es wird über das Gspräch nicht geredet. Punkt.
Und es gibt tatsächlich immer noch Leute, die mehr wollen. :D Ich will Internes, ich will das ganze Gespräch. Grööhl.
Und jetzt verratet mir doch BITTE mal WARUM? Wollt ihr weitere 50 Seiten bekritzeln, wollt ihr weiter im Internet und Sorry (SCHLIMMER ALS WEIBER) diskutieren, Fehler und Defizite suchen und auch welche finden?
Es wird alles gut und ihr braucht euch alle nicht aufzuregen. Und wenn wir die besten Fans der Liga bleiben wollen, werden wir nie wieder über 50 Seiten gegeneinander verschwenden, sondern miteinander und zueinander stehen. Punkt.
Bei jedem Streit gibt es 2 Standpunkte: Meinen und den Falschen.

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » So 19. Okt 2008, 01:27

Duplo hat geschrieben:Richtig. :rauf:
Fakt ist: Die UCI darf wieder rein.
Fakt ist: Es wird über das Gspräch nicht geredet. Punkt.
Und es gibt tatsächlich immer noch Leute, die mehr wollen. :D Ich will Internes, ich will das ganze Gespräch. Grööhl.
Und jetzt verratet mir doch BITTE mal WARUM? Wollt ihr weitere 50 Seiten bekritzeln, wollt ihr weiter im Internet und Sorry (SCHLIMMER ALS WEIBER) diskutieren, Fehler und Defizite suchen und auch welche finden?
Es wird alles gut und ihr braucht euch alle nicht aufzuregen. Und wenn wir die besten Fans der Liga bleiben wollen, werden wir nie wieder über 50 Seiten gegeneinander verschwenden, sondern miteinander und zueinander stehen. Punkt.
Du bist mein Held...... :roll:
Kicking' your ass would be a pleasure !

Duplo
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Seilersee

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Duplo » So 19. Okt 2008, 01:33

SCHWEIG!!!!!!
Bei jedem Streit gibt es 2 Standpunkte: Meinen und den Falschen.

Becks86
Beiträge: 0
Registriert: So 26. Aug 2007, 20:21

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Becks86 » So 19. Okt 2008, 02:08

@Duplo

Es gab viele unsachliche und in meinen Augen teilweise auch relativ dumme Beiträge in diesem Thread.

Deiner war mit Abstand der dümmste alle Beiträge mit dem du dir selber ein Armutszeugniss ausstellst.


DIe UCI is wieder in der Halle, das ist, auch wenn ich vieles nicht gutheißen kann was sie machen, sicherlich auch gut so.

Ich hoffe auch das jetzt die verschiedenen Fangruppierungen in der Halle gemeinsam an einem Strang ziehen.
Dafür benötigt man mehr direkte Kommunikation mit versch Vermittlern. In der Fanarbeit muss sich einiges tun, denn es gilt enorme Vorurteile/Abneigungen abzubauen.

Wäre es nicht ein erster Schritt in die richtige Richtung wenn die UCI dem IFP beitreten würde. Dieser müsste sich meiner Meinung aber auch viel intensiver mit dem eigentlichen Fanwesen in Iserlohn beschäftigen. Der normale Fan nimmt den IFP ja überhaupt nicht wahr, ehrenamtliche Arbeit in allen Ehren.

Stefan04
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Okt 2008, 10:31

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Stefan04 » So 19. Okt 2008, 08:40

Vielleicht sollten sich das mal die Leute anschauen, die nur Schwarz oder Weiß sehen

http://de.youtube.com/watch?v=cdHgStVq6 ... re=related

Tisa
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 23:35
Wohnort: Im Hamburger Exil
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Tisa » So 19. Okt 2008, 10:15

Becks86 hat geschrieben: Wäre es nicht ein erster Schritt in die richtige Richtung wenn die UCI dem IFP beitreten würde. Dieser müsste sich meiner Meinung aber auch viel intensiver mit dem eigentlichen Fanwesen in Iserlohn beschäftigen. Der normale Fan nimmt den IFP ja überhaupt nicht wahr, ehrenamtliche Arbeit in allen Ehren.
Warum sollte die UCI dem IFP beitreten? Ändert sich dann die Meinung vieler, nur weil man Mitglied in einem Fanprojekt ist, das vielen nichtmal bekannt ist?
Überleg dir, wem du Gutes tust, du kannst auch Böses ernten!!
Bild

angelo76
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 23:06
Wohnort: Dazzledorf
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon angelo76 » So 19. Okt 2008, 10:17

Für mich kommt die Entscheidung, dass man vom kollekiven Verbot absieht, nicht überraschend, weil sicherlich nie beabsichtigt war, es wirklich längerfristig in dieser Form aufrecht zu erhalten. Umso richtiger war es aber, von Seiten der Roosters einmal ein klares Zeichen zu setzen "bis hier und nicht weiter" und einen Schritt zu vollziehen, der den Betroffenen wirklich weh tut, nämlich an der Stelle, "ihren" Verein nicht mehr live sehen zu können.

Ich frage mich aber, wie viele Warnschüsse es noch geben muss, bis wirklich ein Umdenken geschieht? Jetzt gibt es wieder viele warme Worte, aber die gab es eben damals nach den ersten Gesprächen mit den Roosters auch schon - und sind letztlich nichts mehr als leere Lippenbekenntnisse, in denen man das ausspricht, was das jeweilige Gegenüber gerade hören will.
Gerade nach der Stellungnahme, in der wild gegen alles und jedes geschossen wurde, was gerade greifbar war (sei es nun Polizei, Presse, Roosters, Fanbeauftragter oder einfach alle neutralen Zuschauer) im Sinne "Wer nicht für uns ist ist gegen uns" hat doch das wahre Gesicht gezeigt - und sicherlich so manches Tischduck zerschnitten auch bei denjenigen, die der gesamten Diskussion um die UCI völlig neutral gegenüber eingestellt waren.

Für mich hat die jetzige Entscheidung auch nichts mehr mit Demokratie zu tun, sondern vielmehr mit einem Einknicken gegen den Druck der Straße, das ist dann wohl eher eine Ochlokratie.
Eine absolute Farce ist es, die neuen Regeln nicht öffentlich zu machen - denn wo kritisieren diejenigen, die das Pauschalverbot als nicht greifbar verurteilt haben, denn nun, dass es ebenso keine öffentlichen Regeln gibt, was geduldet wird und was nicht? Den nächsten Diskussionen, ob wieder etwas im Sinne dieser Regeln vorgefallen ist, oder wie immer gaaaar nichts war, ist damit Tür und Tor geöffnet.

Für mich ist mit diesem Schritt lediglich das Problem gelöst, wer vom Stadionverbot betroffen ist - die Frage der eigentlichen Ursache, wieso es so weit überhaupt gekommen ist, ist lediglich verschoben worden. Dass sich manche nunmehr vom Saulus zum Paulus wandeln, das würde ich eher dem Bereich der Bibel und Mythen zuordnen - in der Realität bekommen nun einige vermittelt, dass sie sich benehmen können wie die Sau, nach 2 Spielen sind sie eh wieder im Stadion.

Naja, hat ja nun jeder die Chance, sich demnächst tatsächlich anders zu verhalten, nur fehlt mir allein der Glaube daran...
Poker is like sex - everyone thinks they're the best at it, but only a few actually know, what they're doing.

Klemens
Beiträge: 0
Registriert: So 1. Jun 2008, 15:16

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Klemens » So 19. Okt 2008, 10:52

Wenn zwischen den Roosters, die Hausrecht haben und natürlich im Fokus der Öffentlichkeit stehen, und der UCI eine einvernehmliche Regelung gefunden wurde, wird diese wohl auf Recht und Fakten beruhen.

Natürlich würde auch ich gerne wissen, was letztendlich die Regeln sind, auf die man sich geeinigt hat.

Wenn aber Stillschweigen vereinbart wurde, lasst uns warten und beobachten. Sollte nochmals irgend etwas passieren, werden wir aus der Reaktion der beteiligten Seiten auf die Regeln schliessen können.

Handschuh #33
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:41
Wohnort: Menden

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Handschuh #33 » So 19. Okt 2008, 11:39

Duplo hat geschrieben: Fakt ist: Die UCI darf wieder rein.
Fakt ist: Es wird über das Gspräch nicht geredet. Punkt.
Fakt ist auch: Dass viel Porzelan zerschlagen wurde!
Der Optimist sieht eine Rose, nicht aber die Dornen.
Quelle: Khalil Gibran

Ghostrider
Beiträge: 0
Registriert: Di 22. Apr 2008, 18:51

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Ghostrider » So 19. Okt 2008, 11:43

Also die Stimmung im Spiel gegen Duisburg war richtig geil und nach dem Spiel gab es dann auch noch ein Humba von einem "normalen" fan ausgeführt also man sieht es geht auch ohne UCI!!!!!!!

Klemens
Beiträge: 0
Registriert: So 1. Jun 2008, 15:16

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Klemens » So 19. Okt 2008, 11:57

Ghostrider hat geschrieben:Also die Stimmung im Spiel gegen Duisburg war richtig geil und nach dem Spiel gab es dann auch noch ein Humba von einem "normalen" fan ausgeführt also man sieht es geht auch ohne UCI!!!!!!!
...und da man 80% der anderen Fanclubs nicht hört während des Spiels, kann man also schliessen: Es geht auch ganz ohne Fanclubs, oder wie?

Oder es geht ganz ohne die Zuschauer, die nur zuschauen wollen, ohne Gesänge, ohne Choreo?

Baut mal so langsam Euer Feindbild ab.

banditz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:35

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon banditz » So 19. Okt 2008, 12:17

Ghostrider hat geschrieben:Also die Stimmung im Spiel gegen Duisburg war richtig geil
Ich weiss zwar nicht ob du vor oder beim Spiel was genommen hast, aber wenn das ne geile stimmung war
dann warst du wohl zum ersten mal in der halle.
Die Stimmung am Freitag so mies wie schon lange nicht mehr in Iserlohn :runter: (Abgesehen von den 1ten 15 min)
oder gehörst du zu den , pubertierenden und zahnklammerbehafteten Kiddis hinter mir die schon beim Warmmachen der Manschaften
" Füchse ihr Zigeuner oder Schwarz Rote Scheisse bzw niemehr niemehr Ultra " zum besten geben mussten .... :runter: :runter: :runter:
bis denne Banditz

Fern der Heimat
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Krefeld

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Fern der Heimat » So 19. Okt 2008, 12:25

angelo76 hat geschrieben:Für mich kommt die Entscheidung, dass man vom kollekiven Verbot absieht, nicht überraschend, weil sicherlich nie beabsichtigt war, es wirklich längerfristig in dieser Form aufrecht zu erhalten. Umso richtiger war es aber, von Seiten der Roosters einmal ein klares Zeichen zu setzen "bis hier und nicht weiter" und einen Schritt zu vollziehen, der den Betroffenen wirklich weh tut, nämlich an der Stelle, "ihren" Verein nicht mehr live sehen zu können.

Ich frage mich aber, wie viele Warnschüsse es noch geben muss, bis wirklich ein Umdenken geschieht? Jetzt gibt es wieder viele warme Worte, aber die gab es eben damals nach den ersten Gesprächen mit den Roosters auch schon - und sind letztlich nichts mehr als leere Lippenbekenntnisse, in denen man das ausspricht, was das jeweilige Gegenüber gerade hören will.
Gerade nach der Stellungnahme, in der wild gegen alles und jedes geschossen wurde, was gerade greifbar war (sei es nun Polizei, Presse, Roosters, Fanbeauftragter oder einfach alle neutralen Zuschauer) im Sinne "Wer nicht für uns ist ist gegen uns" hat doch das wahre Gesicht gezeigt - und sicherlich so manches Tischduck zerschnitten auch bei denjenigen, die der gesamten Diskussion um die UCI völlig neutral gegenüber eingestellt waren.

Für mich hat die jetzige Entscheidung auch nichts mehr mit Demokratie zu tun, sondern vielmehr mit einem Einknicken gegen den Druck der Straße, das ist dann wohl eher eine Ochlokratie.
Eine absolute Farce ist es, die neuen Regeln nicht öffentlich zu machen - denn wo kritisieren diejenigen, die das Pauschalverbot als nicht greifbar verurteilt haben, denn nun, dass es ebenso keine öffentlichen Regeln gibt, was geduldet wird und was nicht? Den nächsten Diskussionen, ob wieder etwas im Sinne dieser Regeln vorgefallen ist, oder wie immer gaaaar nichts war, ist damit Tür und Tor geöffnet.

Für mich ist mit diesem Schritt lediglich das Problem gelöst, wer vom Stadionverbot betroffen ist - die Frage der eigentlichen Ursache, wieso es so weit überhaupt gekommen ist, ist lediglich verschoben worden. Dass sich manche nunmehr vom Saulus zum Paulus wandeln, das würde ich eher dem Bereich der Bibel und Mythen zuordnen - in der Realität bekommen nun einige vermittelt, dass sie sich benehmen können wie die Sau, nach 2 Spielen sind sie eh wieder im Stadion.

Naja, hat ja nun jeder die Chance, sich demnächst tatsächlich anders zu verhalten, nur fehlt mir allein der Glaube daran...
Normalerweise nicht meine Art: Zitieren ohne eigenen Senf dazuzugeben, aber..........alles gesagt :rauf:
Iserlohner Hockey ohne Heinzi ist mir schon (fast) zu seriös...