Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Martti Jarkko
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 05:03
Wohnort: Iserlohn (Hockeytown)
Kontaktdaten:

Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Martti Jarkko » Do 9. Okt 2008, 11:24

Sehr verwundert habe ich gerade auf der Seite der UCI folgende Stellungsnahme gelesen:

Stellungsnahme

Ich weiß nicht genau was den Verein zu dieser Massnahme bewogen hat, aber als Anwesender bei beiden Spielen (nach Augsburg im von der UCI organisierten Bus) kann ich diese Strafe aus vielerlei Hinsicht nicht nachvollziehen.

Gewältige Vorfälle in der Halle gab es von der UCI am Freitag nicht, es waren eindeutig Fans mit Trikot die sich nach Spielende hinter der Tribüne geschlagen haben, der UCI die Verantwortung dafür in die Schuhe schieben zu wollen ist absurd. Aufgrund des massiven Polizeiaufgebot nach dem Spiel war keine Auseinandersetzung mit dem Düsseldorfer Anhang möglich, selbst dann nicht, wenn diese Auseinandersetzung gezielt und bewusst gesucht worden wäre. Und wäre es zu erwähnenswerten Vorkommnissen in Iserlohn vor, während oder nach dem Spiel gegen die DEG gekommen, so würde sowas doch sicherlich im Polizeibericht der zuständigen Behörde stehen, seltsamerweise ist dort aber nichts zu finden, dass auf Randale zurück schliessen lässt. In den Pressemitteilungen der Lokalzeitung und des lokalen Radiosenders wurde dahingehend massiv überzogen und die Berichte entbehren jedweder Grundlage, sie sind somit lächerlich und amateurhaft recherchiert! Herr Topp und Herr Heintz sollten sich für diese Art Journalismus schämen!

Auch in Augsburg wurde keine Auseinandersetzung mit den Ausgburgern gesucht, nach Spielende war dies zudem ebenfalls nicht möglich, da die bayerische Polizei den Gästeblock rund um die UCI umstellt hatte und man anschliessend von der Polizei zum Busparkplatz geleitet wurde. Der Bus wurde danach noch ca. 50 km von der bayerischen Polizei eskortiert. In Gewahrsam genommen wurde in Augsburg von den Iserlohner Fans niemand, denn es hat sich dort auch niemand von uns daneben benommen.

Eine kollektive Bestrafung wie sie nun ausgesprochen wurde erinnert mich jedenfalls an jene unheilvolle Zeit vor gut 70 Jahren, da war auch immer gleich die ganze Sippe schuld, wenn jemand sich aus dieser Sippe in den Augen der Herrschenden schuldig gemacht hatte. Da sich aber am letzten Wochenende niemand aus der UCI wirklich strafbar gemacht hat, wirkt die Strafe willkürlich und ist daher vollkommen überzogen und sehr wenig durchdacht. Wer auch immer beim IEC diese Strafe beschlossen hat, für mich hat er sich eindeutig viel zu sehr auf die einseitige Berichterstattung verlassen und ist meilenweit am Ziel vorbei gerauscht mit seinem Strafmaß. Ach überhaupt, wieso eigentlich eine Strafe, denn im Grunde ist bis auf das massive Polizeiaufgebot nichts passiert.

Zu Bedenken gebe ich zudem, dass mit dieser Strafe die allgemeinen Probleme nicht gelöst wurden. Wer glaubt nun bleibt beim Eishockey rund um den IEC alles ruhig der irrt, die Zukunft wird es in Düsseldorf oder in Köln demnächst beweisen. Mich würde es nicht wundern, wenn dann zahlreiche Opfer zu den sogenannten normalen Fans unter den Iserlohnern gehören würden. Solange man in Iserlohn von seiten des Vereins ein IFP hofiert, dass diesen Namen nicht im geringsten verdient, solange wird man auch Probleme bezüglich des Fanverhaltens nicht lösen können. Die Probleme liegen nämlich tiefer und sie sind kein Iserlohner Phänomen, sondern sie sind gesellschaftlicher Natur und lassen sich kaum durch willkürliche Stadionverbote lösen!

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Do 9. Okt 2008, 11:43

Haben die ewigen Hetzer ihr Ziel ja leider erreicht. :runter: Das ist in meinen Augen ziemlich arm und zu durchsichtig, es kann nicht sein, das Schmierenjournalismus in der heutigen Zeit, derartige Konsequenzen hat. Schaun wir mal ob die Grossmäuler und Besserkönner und -wisser jetzt aus dem Sulki kommen. Ja, ich rege mich gerade auf.
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

Haze84
Beiträge: 0
Registriert: So 26. Aug 2007, 19:27

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Haze84 » Do 9. Okt 2008, 12:11

Lächerlich und traurig!

Wie kann man denn so viele Augenzeugenberichte außer acht lassen und drei Herren glauben,
denen jetzt gerade garantiert ordentlich einer abgeht???

Klar, die UCI hatte garantiert schlechte Zeiten, aber meiner Meinung nach hat sie aus den Androhungen im letzten Jahr gelernt
und sich nichts zu schulden kommen lassen!
Durch diese, ich denke undurchdachte Aktion, bestraft sich der Verein selber!
Die negativen Aktionen habe komplett aufgehört und die UCI stand IMMER hinter dem Team!
Ich bin auf Sonntag gespannt. Ich bin gespannt, wer alles den Mund aufbekommt um unser Team zu unterstützen!
Ich bin überzeug, man wird ausschließlich durch die schlechtere Stimmung und die fehlenden Fahnen merken, dass die UCI
nicht da ist!

Das hätte ich nicht von unserer Vereinsführung erwartet!!!

earl-grey
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:54

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon earl-grey » Do 9. Okt 2008, 12:23

Martti Jarkko hat geschrieben:Sehr verwundert habe ich gerade auf der Seite der UCI folgende Stellungsnahme gelesen:

Und wäre es zu erwähnenswerten Vorkommnissen in Iserlohn vor, während oder nach dem Spiel gegen die DEG gekommen, so würde sowas doch sicherlich im Polizeibericht der zuständigen Behörde stehen, seltsamerweise ist dort aber nichts zu finden, dass auf Randale zurück schliessen lässt.
Kann man den denn irgendwo nachlesen? Den Pressemitteilungen der Polizei kann man zumindest keinen Glauben schenken, die reden immer alles klein. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Kann man die richtigen Berichte denn auch irgendwo nachlesen?
Ich sehe dumme Menschen!

Feivel
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 15:40
Wohnort: Meinerzhagen
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Feivel » Do 9. Okt 2008, 12:25

Traurig und für mich in keinster Weise nachvollziehbar. :runter:
Bild

Daiel18
Beiträge: 0
Registriert: So 2. Dez 2007, 16:52

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Daiel18 » Do 9. Okt 2008, 12:28

Eine sehr arme Entscheidung vom Verein und ein sehr trauriger Tag für alle IEC Fans

Martti Jarkko
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 05:03
Wohnort: Iserlohn (Hockeytown)
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Martti Jarkko » Do 9. Okt 2008, 12:33

earl-grey hat geschrieben:
Martti Jarkko hat geschrieben:Sehr verwundert habe ich gerade auf der Seite der UCI folgende Stellungsnahme gelesen:

Und wäre es zu erwähnenswerten Vorkommnissen in Iserlohn vor, während oder nach dem Spiel gegen die DEG gekommen, so würde sowas doch sicherlich im Polizeibericht der zuständigen Behörde stehen, seltsamerweise ist dort aber nichts zu finden, dass auf Randale zurück schliessen lässt.
Kann man den denn irgendwo nachlesen? Den Pressemitteilungen der Polizei kann man zumindest keinen Glauben schenken, die reden immer alles klein. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Kann man die richtigen Berichte denn auch irgendwo nachlesen?
Wenn es erwähnenswerte Sachen zu berichten gibt, dann verfasst die Polizei Pressemitteilungen und die kann man auf den entsprechenden Seiten der Polizei auch nachlesen. Beispielsweise ist vor gut 2 Wochen mein Auto durch ein anderes Auto entzündet worden und beide Wagen sind vollkommen ausgebrannt. Die Polizei gab dazu eine Pressemitteilung heraus und diese habe ich gestern noch im Internet gelesen als ich nach den "Vorfällen" von Freitag recherchiert habe! Zu Freitag gibt es jedenfalls von seiten der Iserlohner Polizei keine offizielle Pressemitteilung, was das zu bedeuten hat, das darf jeder für sich ausmachen, was ich darüber denke habe ich bereits im Eingangsbeitrag geschrieben!

Urichi
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:25

Ungelesener Beitragvon Urichi » Do 9. Okt 2008, 12:34

Ich finde es schade... Das wars mit der tollen Stimmung...
Der JR Fan - am meisten aktiv im Mülleimer :D

Obiwankenobi
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:06
Wohnort: Sauerland

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Obiwankenobi » Do 9. Okt 2008, 12:40

Na dann komm ich am Sonntag doch mal mit schwarzem Hoodie & glasses :cool:
110% Blau-Weißes Feuer ; Alle und jetzt !!!

LuckyBuddy
Beiträge: 0
Registriert: Do 31. Mai 2007, 20:30

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon LuckyBuddy » Do 9. Okt 2008, 12:40

Ich sehe das eher relaxt -
gute Stimmung gab es auch früher, lange vor der UCI -
nach der Meinung vieler war die Stimmung sogar weitaus besser.

Auch ich kann mich an wesentlich lautere Stimmung erinnern.

Ich hab mir grad die Stellungnahme der UCI auf ihrer Homepage komplett durchgelesen -
ich finde das alles reichlich übertrieben.
Die UCI ist nicht der Nabel der Welt, auch nicht der von Iserlohn.
Abgesehen davon gehen mir einige Zeilen entschieden zu weit.

Ich zitiere:
Schlussendlich bleibt noch der Dank an alle Hetzer und Schönwetterfans in der Fangemeinde des IEC, die es über Jahr hinweg nicht verkraftet haben, dass sie außer Biertrinken, einer Pseudomoral hinterherlaufen und der Unfähigkeit, Stimmung zu generieren, nichts können.

Sauft euch voll, singt einmal im Spiel ein Lied, lasst euch von Frankfurt in Grund und Boden singen und konsumiert jeden Dreck, den man euch vorsetzt und fallt zurück in die Steinzeit des Eishockeys! „Los werden“ tut ihr uns nie, geschafft habt ihr nichts, dafür sind unsere Lieder und unsere Verdienste viel zu eingebrannt in die Seelen aller stimmungswilligen Fans. Und sollten unsere Lieder erklingen, ist auch die UCI in der Halle!!

Auch wenn alle Anti-Stimmen meinen und bejubeln, gesiegt zu haben und nun triumphieren, versichern wir, dass in Iserlohn die Wurzeln gelegt wurden, um auch in Zukunft eine aktive, ultraorientierte Szene zu haben, und sollte es von uns nur noch unserer Asche geben, wird die Szene den Gedanken weiterleben.
Also ehrlich, da fehlen mir die Worte....
Wenn ich sowas lese, tut mir das Stadionverbot nicht leid.
muh

kleinemücke44
Beiträge: 0
Registriert: Di 11. Sep 2007, 13:58

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon kleinemücke44 » Do 9. Okt 2008, 12:41

Das ist ja echt der Hammer :kotz:.
Schön das wir Sonntag gleich ein Premiere Spiel haben,bin mal auf die Wahnsinns Stimmung gespannt. :kruemm:
Liebe Presse und Liebe Polizei,dann lasst doch mal Beweisbilder sprechen,aller Scheiß wird von euch fotografiert und veröffentlicht,(wie z.b eine Tote neben ihren Auto)aber wo bleiben Beweisbilder für eure Behauptungen die UCI hat sich geprügelt . :stupid:

Auch staune ich über die Roosters,ich hätte mit dieser Reaktion nicht gerechnet,wenn sich einer eurer Spieler daneben benimmt,feuert ihr ja auch nicht gleich alle oder. :flop:

Vielleicht sollten nun mal normale Fans darüber nachdenken die UCI zu unterstützen,ein Plakat am Sonntag wäre nicht schlecht. :floet:

Matze2008
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:39

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Matze2008 » Do 9. Okt 2008, 12:43

ich persönlich finde es seher schade und man muss absehen wie es sich stimmungstechnischt verändern wird. Im moment gehen ich davon aus das "etwas" fehlen wird bei den spielen aber ich lass mich gerne eines besseren belehren. Leid tut es mir für die anhänger der UCI die sich "normal" verhalten und auch vollkommen in ordnung sind von daher hoffe ich mal das wen man drüber nachdenkt das es besser ist die "schädlinge" entfernd werden aber nicht die komplette gruppe
ohne über genauer informationen zukennen würde ich das als schlechte entscheidung bezeichnen :runter:
"Ich hoffe, dass wir möglichst viele Adler haben! Wir wollen gemeine Roosters sein." Doug Mason

earl-grey
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:54

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon earl-grey » Do 9. Okt 2008, 12:43

Martti Jarkko hat geschrieben:
Wenn es erwähnenswerte Sachen zu berichten gibt, dann verfasst die Polizei Pressemitteilungen und die kann man auf den entsprechenden Seiten der Polizei auch nachlesen.
Und das stimmt leider nicht. Bei polizeilichen Bagatellen (damit will ich nicht sagen, dass dein Auto nur ne Kleinigkeit ist) gibt die Polizei schön brav Presseberichte heraus. Bei größeren Sachen kann das auch ganz anders aussehen, da hab ich wie gesagt, selbst Erfahrungen. Da werde ich allerdings nicht näher drauf eingehen.

Für mich bedeutet das Fehlen einer Pressemitteilung allerdings noch lange nicht, dass es da keinen Polizeibericht drüber gibt.
Ich sehe dumme Menschen!

kleinemücke44
Beiträge: 0
Registriert: Di 11. Sep 2007, 13:58

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon kleinemücke44 » Do 9. Okt 2008, 12:44

LuckyBuddy hat geschrieben:Ich sehe das eher relaxt -
gute Stimmung gab es auch früher, lange vor der UCI -
nach der Meinung vieler war die Stimmung sogar weitaus besser.

Auch ich kann mich an wesentlich lautere Stimmung erinnern.

Ich hab mir grad die Stellungnahme der UCI auf ihrer Homepage komplett durchgelesen -
ich finde das alles reichlich übertrieben.
Die UCI ist nicht der Nabel der Welt, auch nicht der von Iserlohn.
Abgesehen davon gehen mir einige Zeilen entschieden zu weit.

Ich zitiere:
Schlussendlich bleibt noch der Dank an alle Hetzer und Schönwetterfans in der Fangemeinde des IEC, die es über Jahr hinweg nicht verkraftet haben, dass sie außer Biertrinken, einer Pseudomoral hinterherlaufen und der Unfähigkeit, Stimmung zu generieren, nichts können.

Sauft euch voll, singt einmal im Spiel ein Lied, lasst euch von Frankfurt in Grund und Boden singen und konsumiert jeden Dreck, den man euch vorsetzt und fallt zurück in die Steinzeit des Eishockeys! „Los werden“ tut ihr uns nie, geschafft habt ihr nichts, dafür sind unsere Lieder und unsere Verdienste viel zu eingebrannt in die Seelen aller stimmungswilligen Fans. Und sollten unsere Lieder erklingen, ist auch die UCI in der Halle!!

Auch wenn alle Anti-Stimmen meinen und bejubeln, gesiegt zu haben und nun triumphieren, versichern wir, dass in Iserlohn die Wurzeln gelegt wurden, um auch in Zukunft eine aktive, ultraorientierte Szene zu haben, und sollte es von uns nur noch unserer Asche geben, wird die Szene den Gedanken weiterleben.
Also ehrlich, da fehlen mir die Worte....
Wenn ich sowas lese, tut mir das Stadionverbot nicht leid.
muh

Na dann hoffe ich,du gehst an Sonntag in die Halle und hast eine Kiste dabei,dann kannst du uns Fans ja mal zeigen wie früher die Stimmung war. :rauf: Platz genug hast du ja dann mitten in Fanblock. :D

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon al » Do 9. Okt 2008, 12:49

Ich finds schade, dass man sich seitens der Roosters dazu veranlasst sah, so weit gehen zu müssen.

Das tun sie sicher nicht nur, weil zwei, drei Externe angebliche Animositäten hegen. Die Geschäftsstelle der Roosters braucht nicht Radio MK zu hören oder IKZ zu lesen, um sich eine eigene Meinung zu bilden und / oder Informationen zugetragen zu bekommen. Nicht jeder bezieht seine Bildung aus der BILD. Die bekommen dauernd allerlei von Fans, Sponsoren, örtlichen und auswärtigen Vertretern von Teams und Polizei zu hören und zu lesen.

Nicht zuletzt sollte man bedenken, dass man sich trotz einhergehnder Einnahmeverluste und all des Verbalterrorismus, der nun abegehen wird, zu dem Schritt entschlossen haben muss. Das macht man sicher nicht mal "einfach so" und nur um sich irgendwem anzubiedern - was man auch nicht nötig hat.

Selbst werde ich gerade von meinem Chef mit Zitaten aus Posts und Stellungnahmen beworfen. Ich habe ehrlich gesagt selbst keine Motivation mir derlei triefend pathetische Texte zu geben, in denen alle anderen als verblendet, unfähig und dumm hingestellt werden und während man selbst Gottes einziges Kind ist. (überspitzt - aber nicht allzu sehr ;-) - gesagt)

Für die Zukunft wünsche ich mir dasgleiche wie schon immer: Ein freudiges Miteinander aller Hockeyfans auf Augenhöhe. Etwas aufregen hier, frotzeln da und am Ende zusammen ein Bier trinken können. Ich kanns, warum sollen andere das nicht hinbekommen?
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Bambam
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 10:35

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Bambam » Do 9. Okt 2008, 12:54

:hand: :hand:

Urichi
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 14:25

Ungelesener Beitragvon Urichi » Do 9. Okt 2008, 12:54

OK, das mit "Scheiß Premiere" fand ich scheiße... Sonst haben sie gute Stimmung gemacht und so. Naja wegen ein paar Auseinandersetzungen finde ich das übertrieben.
Was wird aus ihren Dauerkarten?
Der JR Fan - am meisten aktiv im Mülleimer :D

Tisa
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 23:35
Wohnort: Im Hamburger Exil
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon Tisa » Do 9. Okt 2008, 12:55

Ich finde es sehr schade, was da grad in Iserlohn passiert. Ich kenne viele Jungs und Mädels der UCI. Als ich noch in Iserlohn gewohnt habe, hab ich viele Auswärtsspiele nur dank der UCI live vor Ort sehen können. In all diese Fahrten, bei viele Gesprächen und Diskussionen mit der UCI habe ich nur positive Erfahrungen gemacht. Ich kann die Entscheidung der Iserlohn Roosters GmbH absolut nicht nachvollziehen, was wohl viele Fans nicht können. Leider bin ich seit einem Jahr nun in Hamburg wohnhaft und kann von hier oben nichts machen ausser hier einen Aufruf zu starten.

Die UCI hat nicht nur am Seilersee für gute Stimmung gesorgt, sondern auch bei Auswärtsspielen stets die Mannschaft unterstützt. Selbst wenn man nur mit 20 Fans anwesend war, wurde gesungen was das Zeug hält. Aber nicht nur die gute Stimmung sei zu erwähnen, sondern auch die ein oder andere Choreo. Ich weiß, dass es in der Halle sehr viele Fans gibt, die durchaus in der Lage sind die Dinge objektiv zu sehen. Jetzt ist es an der Zeit, dass eben diese Fans auch mal etwas auf die Beine stellen. Zeigt dem Verein, dass ihr hinter der UCI steht, auch wenn nicht immer alles rosig war. Nur hier im Forum zu schreiben, dass ihr dieses Stadionverbot als Fehlentscheidung seht reicht nicht. Setzt ein Zeichen beim nächsten Spiel. Ein Zeichen "Pro UCI", ein Zeichen, das der Verein auch versteht. Jetzt könnt ihr zeigen, dass die Iserlohner Fans nicht ganz so verstritten sind, sondern auch zusammen halten können. Lasst nicht zu, dass ein paar wenige Leute, durch falsche Berichterstattung einen Sieg erlangen. Lasst die Jungs und Mädels der UCI jetzt nicht alleine.

LG Tisa
Überleg dir, wem du Gutes tust, du kannst auch Böses ernten!!
Bild

dark_one79
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 07:00
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon dark_one79 » Do 9. Okt 2008, 12:56

Wie sagt man so schön:

Die Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied...

Das trifft hier wohl genau zu. Seit der Verwarnung haben sich die Ultras echt zurückgehalten. Ich stehe ihnen neutral gegenüber von daher bin ich hier auch vorurteilsfrei. Sie machen viel und gute Stimmung. Aleerdings provozieren sie auch am meisten. Problem an der Sache ist, dass man 50-100 (kenne die genaue Zahl der Ultras nicht die bei Heimspielen sind) Leute nicht kontrollieren kann.

Einige Mitglieder der UCI sind dem Alkohol ja bei den Spielen nicht abgeneigt... was auch vollkommen ok ist. Aber wenn dadurch (und ich habe pöbeleien von angetrunkenen UCI lern selber mitbekommen) die Hemmschwelle sinkt und es zu zwischenfällen kommt, fällt es auf die gesamte Gruppe zurück! Und den Fall haben wir jetzt.

Für die Stimmung in der Halle wird es sehr schlecht sein! Ich denke mal dass es auch erstmal ein Denkzettel für ein paar Spiele wird. Und diese Pause sollte echt genutzt werden um die sogenannten "Ausreißer" in den Griff zu bekommen. Sonst sieht es übel für die UCI aus.

TM13
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 19:55

Re: Kollektives Stadionverbot für die UCI!

Ungelesener Beitragvon TM13 » Do 9. Okt 2008, 13:11

@urichi und kleinemücke:

ihr geht doch beide noch nich solange zum hockey das ihr die stimmung vor der UCI kennengelernt habt. wie könnt ihr etwas schlechtreden was ihr nicht kennt????

klar wird es jetzt wieder ein paar spiele dauern bis die hütte wieder brennt. die grüppchen müssen sich ja wieder finden. aber so zu tun als sei die UCI der nabel der welt is total lächerlich.

ich hab das im b-forum schon gepostet. es gab auch vor der UCI stimmung in der halle. wir galten auch ohne UCI zu "den besten fans der liga". klar waren die UCI`ler laut. haben aber auch mit ihren gesängen andere gesänge unterdrückt. es blieb den anderen fans also nur die möglichkeit mit der UCI zu singen oder eben gar nich.

und so ganz ohne grund wird der verein das SV nich ausgesprochen haben. an dem SV sind weder die "hetzer" im forum noch in der lokalen presse schuld. einzig und allein einige mitglieder der UCI. es wurde soviel mist gebaut in den letzten jahren das es doch nur ne frage der zeit war bis das passiert. es gab doch ne verwarnung von vereinsseite. es war also nichmal einfach so. wenn es polizeiberichte gibt, und davon gehe ich aus sonst hätten die roosters nich reagiert, dann wird das schon seine gründe haben. die polizei denkt sich doch sowas nicht aus. wir leben hier doch nich in einer bananrepublik.

klar is es schade für die leute die jetzt ihrem hobby nich mehr nachgehen können. aber wer mist macht, muss halt dafür gerade stehen. wenn einer in den knast muss kann der auch nich sagen "ui ich kann jetzt x jahre nich meinen hobbys nachgehen" und wird dann freigesprochen.