Alte Normalität

Off-Topic-Bereich für sinniges und sinnloses Gequatsche
Forumsregeln
Hier gelangt Ihr zu den Forum-Richtlinien des IEC-Forum

Auch hier gilt... Dies ist kein Spam-Forum!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Da Iwe das im PennyDEL-Thread angesprochen hat, ich wollte nicht nur auf die Kanaren, ich bin auf den Kanaren (Fuerteventura).

Am Flughafen Ddorf sehr leer, Schlangen gab es kaum und wenn mit Abstand und Maske. Im Flieger waren 50 Leute, vor und hinter uns fünf Reihen frei, alle mit Maske. Und auf Fuerte selbst achten die Leute sehr auf die Maßnahmen (Hotel, Geschäfte usw.), Problem ist dann eher die private Feierei, die zwischendurch überhand genommen hat sowie Spanier vom Festland.
Gran Kanaria und Lanzarote sind die Probleminseln mit vielen Fällen, auf Fuerte gibt es aktuell knapp 120 Fälle, davon sind 30 oder 40 Flüchtlinge, die von Afrika rüber kommen. Daher haben wir uns entschlossen hierher zu fliegen und haben es nicht bereut. Teilweise sind wir völlig alleine am Strand, Menschenansammlungen findet man hier kaum. Wenn ich da Berichte aus Bayern oder von der deutschen Küste höre, dann bin ich auf Fuerte besser aufgehoben.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
hockeystick20
Beiträge: 0
Registriert: Do 17. Sep 2020, 22:27

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von hockeystick20 »

Ich glaube aber, dass der Herbst und Winter die Lage deutlich verschärfen wird. Es wurde ja schon bekannt gegeben, dass Karneval und Oktoberfest auf Eis liegen.
Im Oktober schätze ich dann eine richtige zweite Welle.

Ob wir dann einen zweiten lockdown erleben werden ist sehr fraglich.

hoffe für jeden aber nur das beste

bleibt gesund
Gruß joachim
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von soese1 »

JudgeDark hat geschrieben: Sa 19. Sep 2020, 10:09 Da Iwe das im PennyDEL-Thread angesprochen hat, ich wollte nicht nur auf die Kanaren, ich bin auf den Kanaren........
Auch von mir einen schönen Urlaub.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Dankeschön! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von dafri »

Frage an Jugde. Wie macht ihr das mit dem PCR Test? Auf Fuerteventura oder in D. Und dann erst in Quarantäne?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Wir machen nach der Rückkehr sofort den Abstrich und hoffen das negative Ergebnis spätestens am Dienstag zu bekommen. Heißt also erst Quarantäne, bis das Ergebnis da ist.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von Franky »

hockeystick20 hat geschrieben: Sa 19. Sep 2020, 15:01 Es wurde ja schon bekannt gegeben, dass Karneval und Oktoberfest auf Eis liegen.
Bevor wieder die typischen Personen um die Ecke kommen.. Der Wunsch für die Absage von Straßen und Sitzungskarneval kam von den Karnevalsgesellschaften. Sie sind an die Politik herangetreten, um über eine Absage zu diskutieren und sind sicherlich froh, dass die Politik deren Wunsch nachgekommen ist.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von casinosoul »

Ich vermute eher, die Karnevalsgesellschaften haben sich in vorauseilendem Gehorsam geübt. So kennt man die Pappnasen.
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von casinosoul »

@Brick Top Könnten wir uns darauf einigen, Polemik außen vor zu lassen?
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Ob wir dann einen zweiten lockdown erleben werden ist sehr fraglich.
Nur eine kleine Korrektur: Wir hatten in Deutschland keinen Lockdown. Es gab lediglich z.T. heftige Beschränkungen. Lockdown war z.B. In Italien und Spanien.
hockeystick20
Beiträge: 0
Registriert: Do 17. Sep 2020, 22:27

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von hockeystick20 »

Franky hat geschrieben: Sa 19. Sep 2020, 22:41
hockeystick20 hat geschrieben: Sa 19. Sep 2020, 15:01 Es wurde ja schon bekannt gegeben, dass Karneval und Oktoberfest auf Eis liegen.
Bevor wieder die typischen Personen um die Ecke kommen.. Der Wunsch für die Absage von Straßen und Sitzungskarneval kam von den Karnevalsgesellschaften. Sie sind an die Politik herangetreten, um über eine Absage zu diskutieren und sind sicherlich froh, dass die Politik deren Wunsch nachgekommen ist.
Das mag sein. Dennoch glaube ich das da ein wenig Druck im Spiel ist. Ich glaube kaum das niemand mehr Lust auf Karneval oder Oktoberfest hat. Wenn zum Beispiel keine Beschränkungen herrschen würden. Wären diese Feste knacke voll. Da bin ich mir sicher. Selbst in einigen Fußballstadien gibt es bereits Zuschauer.

Grüße Joachim
Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von Franky »

hockeystick20 hat geschrieben: So 20. Sep 2020, 13:20 Dennoch glaube ich das da ein wenig Druck im Spiel ist. Ich glaube kaum das niemand mehr Lust auf Karneval oder Oktoberfest hat. Wenn zum Beispiel keine Beschränkungen herrschen würden. Wären diese Feste knacke voll. Da bin ich mir sicher.
Von wem würde der Druck denn kommen? Karneval ist ein riesen Geschäft und auch international bekannt. Künstler, wie die Höhner, Bernd Stelter, Guido Cantz, etc. verdienen für einen 15-minütigen Auftritt mehr, als viele hier im Monat auf der Gehaltsabrechnung sehen.
Bei der Absage geht es, wie im Reiseverkehr auch, um mögliche Regressansprüche und Sicherheit. Zudem will kein Verein nach der Sache in Gangelt, noch mal Ausgangspunkt einer Infektionswelle sein.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Man mag über die Karnevalisten denken was man will, aber die sind sehr professionell und vernünftig. Die Entscheidung hat man selbst getroffen, ohne Druck; wüsste auch nicht von wem der Druck kommen sollte!?
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Hab mit Karneval nichts am Hut, aber worum geht es dabei ?
Zusammen feiern, schunkeln, tanzen und so und der Alkohol fließt in Strömen.
Alles das geht zur Zeit nun mal nicht, wie man in Heinzberg gesehen hat.
Karneval mit Abstand, Masken und ohne Alkohol ? Ich glaube auch nicht, dass für die Erkenntnis viel Druck von außen nötig war.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von casinosoul »

An verschiedenen Stellen habe ich geschrieben, zuletzt im DEL-Forum, sorry dafür, dass 50 Fälle pro 100.000 Einwohner kein sinnvoller Indikator ist, um Maßnahmen zu verschärfen oder zu lockern. Sowas ist Hühott-Politik und macht die Leute vor dem ARD-Brennpunkt nur noch mehr durcheinander. Europaweit würde ein solcher Richtwert nur noch weiter Chaos stiften. D hat Wien zum Risikogebiet erklärt. Jetzt wäre München fällig. Aus Gründen der nationalen Vorsorge gegen Infektionsrisiken mal eben die wirtschaftliche Entwicklung Münchens abwürgen. Und die nächsten Städte und Regionen in der EU stehen kurz davor. Die Frage ist, wie und wann die Politik den Angstmodus verlässt und zu einer sachlichen Kommunikation gegenüber ihrer Bevölkerung zurückkehrt. Wer nun meint, die Politik glaube an das Exit-Szenario Impfung, der sollte sich mal fragen, wie es denn weitergehen soll, wenn ein Impfstoff auch nur, sagen wir mal, 50 % Schutz bieten würde.

Interessant ist die aktuelle Entwicklung in Schweden.
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

@ casinosoul:
Interessante Frage, nachdem Du kurz zuvor wieder Deine Polemik hast walten lassen ("vorauseilender Gehorsam", bliblablub).
Aber Deine Frage impliziert immerhin, dass Du auch gemeint sein könntest. Das ist immerhin besser, als der Versuch der Herablassung per Smilies, selbst wenn einem die Worte fehlen. :cool:
Ich hatte zuletzt Deine Aussagen nebeneinander gestellt, das ist keine Polemik.
Auch Franky und die anderen betreiben keine Polemik.
Sir Henry lässt genauso wenig Doppelmoral walten.
Fang mal bei Dir selbst an statt ständig mit dem Finger auf andere zu zeigen und sich zu wundern, dass alle anderen Geisterfahrer sind, nur Du nicht. ;)

Ich bin etwas überrascht über die klare Entscheidung der Karnevalisten. Sie ist mehr als professionell wie nachvollziehbar, eben aus den hier genannten Gründen.

Welche Entwicklung in Schweden ist gemeint?
Die hier: https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... b01e2b8872
Oder die: https://www.n-tv.de/panorama/Schweden-z ... 85877.html
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von casinosoul »

Der Spiegel vertritt seit Jahren die Regierungslinie. Man erkennt den Spiegel im Vergleich zu früher nicht mehr wieder.

Guck dir die Entwicklung der Zahlen in Schweden an und was die internationale Presse inzwischen darüber schreibt. Einfach mal aus dem medialen Container D rausgucken.

Was ist vorauseilender Gehorsam? Man macht das freiwillig, was verlangt würde, wenn man nein sagen würde.
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von casinosoul »

Hätte ich zwei Wohnsitze, einen in München, den anderen in Stockholm, ich würde sogar die Maske am Flughafen in München den Ordnern überreichen und nach Stockholm fliegen. :lol:
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

Ja klar, alles Systemmedien und Lügenpresse ... :gaehn:
Kannst aber auch wahlweise ein anderes Medium wählen, dort werden die für Dich ärgerlichen Einschätzungen ebenso kundgetan.

Haha, nice try, über die internationale Medien-Rezeption von allen anderen solltest Du Dir nicht den Kopf zerbrechen, das kannst Du eh nicht erfassen bei Deinem eindimensionalen Irrweg.
Dann guck doch mal über den Tellerrand, dazu fordern wir Dich alle bekanntlich seit längerem auf. Umgekehrt dazu aufzufordern dies medial zu tun, ist schon wieder etwas psycho, wenn man diesbezüglich ganz allein selbst im Glashaus sitzt.
Warum gehst Du eigentlich nicht auf den anderen Link ein? Weil der offenbart, dass der von Dir befürwortete Weg ins Desaster geführt hat? Klar, wer alles dabei verreckt ist, kann sich nicht mehr infizieren. Trump-Logik galore.

Du hast doch immer befürwortet die Mortalitätszahlen statistisch abzuwarten. Genau das habe ich gemacht und stelle es nun gegen Deine wiederum törichte Aussage. Aber das ist wahrscheinlich wieder Polemik. :cool:

Dann schaff Dir einen dort an und tue das, egal ob von Bayern oder Österreich aus. Tschö mit ö. :D
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitrag von casinosoul »

Lügenpresse, Trump. Bei solchen absurden Vergleichen fällt mir gar nichts mehr ein. Die Frage ist, warum die Kritiker von Regierungskritikern sowas tun? Wissen sie nicht, dass die Grundvoraussetzung einer Debattenkultur in der Demokratie ist, dem Gegner bei allem Meinungsstreit respektvoll zu begegnen? Wohin sowas führt, kann man in den USA derzeit beobachten. Hierzu empfehle ich das kleine Büchlein "How democracy ends" von David Runciman. Soeben erschienen in dt. Übersetzung.

Zu Schweden. Die hohen Todeszahlen im Frühjahr hatten offensichtlich mit den schweren Mängeln und den nicht vorhandenen Schutzmaßnahmen in den Altersheimen zu tun. Die internationale Presse hat darüber rauf und runter berichtet. Tegnell hat diese schweren Fehlen öffentlich eingestanden. Das durchschnittliche Alter der Covid19-Toten lag und liegt in Schweden oberhalb der durchschnittlichen Lebenserwartung, irgendwo bei 83. Hatte ich vor Wochen hier gepostet. Ist von den Aktivpostern leider ignoriert worden.

Derzeit hat Schweden die geringsten Fallzahlen, obwohl viel getestet wird und die täglichen Toten pendeln bei 0 bis 2. Und es gibt derzeit eine signifikante Untersterblichkeit. Alles OHNE Maske und den Söder-Alarmismus.

Es sollte doch inzwischen jeder erahnen, dass mit scharfen Maßnahmen (Lockdowns, Ausgangssperren, Masken auf den Straßen) die obligatorischen, wiederkehrenden Herbst- und Winterwellen nicht verhindert werden können. Siehe Israel. Selbst die Influenca ist nach Jahrzehnten nicht ausgerottet worden. Immerhin gibt es da einen halbwegs zuverlässigen Wirkstoff, den ich z.B. meinen Eltern immer empfohlen habe. Das füge ich deswegen hinzu, damit jetzt keiner neben Lügenpresse und Trump auch noch Impfgegner brüllt.

Hier zu Schweden eine Reutersmeldung. Sollte man beim Spiegel in HH auch mal zur Kenntnis nehmen, trotz aller Regierungstreue in der Berichterstattung.

https://www.diepresse.com/5864473/schwe ... -bestatigt

@brick top. Meinen Wohnsitz in NRW darf ich aber schon behalten. Oder?
Gesperrt