Seite 1 von 1

Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Mo 27. Okt 2014, 18:53
von Chris_89
Ich habe mir mal Gedanken gemacht wie man den Bekanntheitsgrad der Roosters steigern könnte. Vllt könnte sich der Fanbeirat damit befassen und vllt es an die Verantwortlichen weiterleiten.

Nach Vorbild des DEL Wintergames was unter freiem Himmel gespielt wird, könnte man doch auch eine kleiner Version für die Roosters machen. Da Iserlohn natürlich keine Fangemeinde von mehreren 10tsd Fans hat, kann man schlecht in ein Fussball-Stadion ziehen. Allerdings ist in der unmittelbaren Nähe ein großes denkwürdiges Stadion was auch über eine Eisfläeche verfügt für 15 tsd Zuschauer. Ich spreche von der Westfalenhalle 1 in Dortmund!!

Man würde ein Derby nehmen gegen Köln, Krefleld oder Düsseldorf oder ein anderen Verein, mit großer Fangemeinde! Die Rossters würden (meiner Schätzung nach) ca 4000 bis 6000 Leute in diese Halle alleine hineinbringen, nun kommt aber der andere Verein ins Spiel der durch die kurze Anreise von ( Köln,Krefled,Düsseldorf) weitere 2000 bis 3000 Leute mitbringt. Die Restlichen Karten müsste man dann in den verschiedenen Region in Westfalen verkaufen z.B Dortmund, Hamm, Unna, Remscheid, Warstein, Arnsberg oder auch in Regionen wo das Eishockey der Roosters noch nicht so bekannt ist. Durch ein Paar Sponsoren könnten auch ein paar Karten verlost oder verteilt werden.

Ich bin mir natürlich bewusst das so ein Spiel viel Arbeit mit sich bringt.. die Kosten für die Halle, die Logistik, der Aufwand von Aufbauen usw ,aber es würden auch viele Vorteile daruch erhalten...die Roosters erhalten mehr Beachtung in der "zu kleinen Region" somit vllt auch mehr Fans was mehr Geld bringt, die Sponsoren würden ein breiteres Feld ansprechen und das Fernsehen würde sicherlich auch zu so einem Spiel kommen, auch die heimischen Fans würden ein tolles Erlebniss haben in so einer großen Halle Heimspiel-Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Vllt ist das ja mal eine Überlegung wert und kann vllt in den nächsten 1 bis 3 Jahren umgesetzt werden.

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Di 28. Okt 2014, 07:59
von JudgeDark
Deine Gedanken in allen Ehren, aber ich denke, dass das nicht so einfach umsetzbar ist. Wir sprechen von einer Spielortverlegung und ob da die DEL so einfach mitspielt glaube ich nicht. Zudem müssen Sicherheitsthemen bedacht werden usw. ... ich denke für ein reguläres Saisonspiel nach dem Vorbild des Wintergame wirst du viele Unwegbarkeiten haben, die nicht so einfach zu überwinden sind. Überleg alleine mal, dass man sich dafür mit einem schlüssigen Konzept bewerben musste ... !

Anders wäre das mit einem Vorbereitungs- oder Freundschaftsspiel ... aber auch hier glaube ich, dass das nur schwer umsetzbar ist.

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Di 28. Okt 2014, 09:03
von Chris_89
Es bleibt nach wie vor eine Idee.
Über ein Konzept kann man sich Gedanken machen wen gesagt wird das es intressant ist und machbar wäre. Schließlich weiß ich das so eine Spiel verlegung viel Arbeit mit sich bringt und papierkram und natürlich muss das Konzept Stimmen. Aber darum sollte würde ich mir erst gedanken machen wen es wirtschaftlich gesehen überhaupt möglich wäre.

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Di 28. Okt 2014, 10:11
von Schwabenrooster
Winterclassics am Hemberg! :jump: :jump: :jump:

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Di 28. Okt 2014, 13:17
von Chris_89
:rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :rauf: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: auch ne super ideee...aber mir doch viel zu kalt :D

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Di 28. Okt 2014, 17:31
von JudgeDark
Winterclassics am Hemberg! :jump: :jump: :jump:

Dann können wir besser auf dem Seilersee spielen, wenn der zugefroren ist! ;)

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Mi 29. Okt 2014, 06:13
von Schwabenrooster
Klar, wenn du einen Plan entwirfst wo du für 10.000 Fans Tribünen plazieren wirst. :popcorn:

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Mi 29. Okt 2014, 18:17
von JudgeDark
Das größere Problem ist wohl den See vernünftig zugefroren zu bekommen! ;)

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Do 30. Okt 2014, 09:20
von Schwabenrooster
Gab es schonmal.
Roswitha Schultze aus Iserlohn schrieb am 10.02.2014 um 09:56 Uhr
Ich wurde im April 1953 am Seilersee geboren. Meine Kindheit verbrachte ich mit meinen Bruder am Seilersee. Im Winter sind mein Bruder und ich vom Damm aus mit den Schlitten bis zu den ehemaligen Fischteichen gerodelt, gelandet sind wir immer vor dem Holzzaun. Unsere Eltern haben immer mit uns geschimpft, sie hatten Angst um uns. Meine Schwester ist mit 4 Jahren in einen der Teichen ertrunken, ich kenn sie nur von Bildern. Es war sehr schlimm für unsere Eltern, die Teiche waren ja direkt hinter unsern Haus. Unsere Kindheit im Kuckuck war sehr schön, wir hatten viele Tiere, eine Ziege,Hühner, Kaninchen und ich hatte sogar eine ganz zahme Gans. Mein Bruder und ich sind sogar mal auf dem See Schlittschuh gelaufen, lang lang ist es her. 1964 sind wir dann mit unserer Mutter, nach Gerlingsen gezogen . Da war es nicht mehr so schön zu wohnen.Unser Vater ist 1961 verstorben. Wenn ich heute am See bin denke ich noch oft die schöne Zeit meiner Kindheit am Kuckuck zurück .
:schal: :schal: :schal:

http://www.iserlohn.de

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Do 30. Okt 2014, 19:46
von JudgeDark
Ach ... ich hab auch schon auf dem zugefrorenen Seilersee gestanden ... so ist es ja nicht! ;)

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: Fr 31. Okt 2014, 10:07
von Siggi Suttner
Ja, bevor die Eishalle gebaut wurde, da das "warme" Wasser, dass in den Seilersee eingeleitet wird, ein großflächiges Zufrieren verhindert...

Re: Ein Spiel in besonderer Umgebung

Verfasst: So 2. Nov 2014, 18:45
von Chris_89
Ich war auch schon eislaufen auf dem seilersee vor ca 17 Jahren. Allerdings auch das letzte mal damals gabs auch einen richtigen Winter. Heute ist das ja garnicht mehr möglich das eis muss ja auch ne bestimmte Dicke haben, bevor man drauf darf.
Aber durch bestimmte Techniken kann man es auch künstlich machen. Aber das ist wohl nicht möglich und mit Tribünen auch nicht. :-)