Protokolle des Fanbeirats

Themen für Fanbeirat und Fanbeauftragten
Benutzeravatar
ir-fanbeirat
Beiträge: 139
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:23

Protokolle des Fanbeirats

Ungelesener Beitragvon ir-fanbeirat » Fr 22. Mär 2019, 12:24

Am Dienstag, 26.02.2019 haben sich fünf Mitglieder des Fanbeirates (Andre Beste, Elmar Brüggenschmidt, Dennis Flügel, Jonas Hinkelmann und Stephan Weiss) gemeinsam mit dem Fanbeauftragten der Iserlohn Roosters Matthias "Alf" Schlüter, sowie mit Daniel Kosdei vom derzeit ältesten IEC-Fanclub "Bully Express" zu einer internen Sitzung getroffen. Anlass für diese Zusammenkunft war hauptsächlich die Neuausrichtung des Fanbeirates zur neuen Saison.

Innerhalb des Fanbeirates wurde nicht zuletzt aufgrund des Stimmungsboykotts erkannt, dass bestimmte Fangruppen in diesem Gremium unterrepräsentiert sind und der Fanbeirat somit nicht mehr, wie ursprünglich geplant, die gesamte Bandbreite der verschiedenen Strömungen der Iserlohner Fanszene abbildet.

Als erster Schritt wurde daher beschlossen, den Fanbeirat in Zukunft breiter aufzustellen und um drei weitere Mitglieder auf dann elf Mitglieder zu erweitern. Zwei dieser drei neuen Mitglieder des Fanbeirates sollen noch vor Beginn der neuen Saison durch eine Fanwahl gefunden werden. Idealerweise soll sich dafür jeder Fan bewerben, der sich dazu berufen fühlt, ehrenamtlich in diesem Gremium konstruktiv mitarbeiten zu wollen. Sehr gerne dürfen sich hierfür natürlich auch weibliche Roostersfans bewerben. Bewerbungen von Kandidaten(-innen) nimmt der Fanbeirat ab sofort an. Schreibt uns dazu einfach über die bekannten Foren oder auf Facebook an.

Der übrig gebliebene Platz im Fanbeirat wurde noch am selben Abend mit Daniel Kosdei besetzt. Der Fanbeirat hat sich einstimmig dazu entschieden, Daniel Kosdei ins Fangremium aufzunehmen, da Daniel Kosdei als Vorstandsmitglied des IEC-Fanclub "Bully-Express" in der Iserlohner Fanszene sehr gut vernetzt und daher auch sehr bekannt ist. Zudem vertritt Daniel Kosdei eine Fanströmung innerhalb der Iserlohner Fanszene, die bisher im Fanbeirat kaum vertreten war.

Des Weiteren wurde angeregt, die Arbeit des Fanbeirates ab nun sehr viel transparenter zu gestalten. Hierfür wurde beschlossen, dass auf der Facebookseite des Iserlohner Fanbeirates, sowie in den beiden Foren (Iserlohn Roosters Forum und Beklopptenforum) ab nun regelmäßig Zusammenfassungen der Fanbeiratssitzungen veröffentlicht werden sollen.

Es wäre natürlich für den Fanbeirat wünschenswert, wenn von Seiten der Fans dort dann auch Feedback zu den einzelnen Sitzungen von den Fans erfolgen würde.

Zu guter Letzt wurde beschlossen, dass die gute Zusammenarbeit zwischen Fanbeirat und Fanbeauftragten weiter intensiviert wird und man noch enger im Interesse der Roosterfans zusammen arbeiten will.

Weitere Themen des Abends waren der Stimmungsboykott und ein mögliches Trommelverbot für Gästefans am Seilersee.

Kritisch wurde hierbei die eigene Unterzeichnung des Stimmungsboykotts durch den Fanbeirat gesehen. Man war sich nahezu einig, damit nicht das Meinungsbild der Iserlohner Fanszene vollumfänglich getroffen zu haben und empfand die Unterstützung des Boykotts daher als eher unglücklich, wobei man sich allerdings auch darin einig war, dass die Kritik gegenüber den Verantwortlichen der Roosters berechtigt gewesen ist.

Bei der Frage ob es in Zukunft ein Trommelverbot für Gästefans in der Eissporthalle Iserlohn geben soll war die Mehrheit der Teilnehmer der Sitzung gegen ein solches Verbot. Da aber auch diese Mehrheit die Problematik, der zu lauten und zu großen Trommeln erkannt hat, wurde beschlossen, dass ab der neuen Saison in Iserlohn nur noch je Fanseite eine in den Maßen begrenzte Trommel gestattet sein soll. Diese Trommel muss durch die Gästefans bei unserem Fanbeauftragten angemeldet werden und wird gegebenenfalls auch durch Matthias Schlüter am Spieltag in der Eissporthalle kontrolliert.

Abschließend wurde die nächste Sitzung des Fanbeirates auf den 12. März 2019 terminiert. Diese soll dann wieder in den Räumlichkeiten der Roosters und unter Teilnahme des Geschäftsstellenleiters Bernd Schutzeigel stattfinden.

Über den Sommer soll zudem eine Liste aller Fanclubs durch den Fanbeauftragten Matthias Schlüter erstellt werden und mit Christian Hommel soll während der Sommerpause im Rahmen einer Fanbeiratssitzung über die sportliche Neuausrichtung der Iserlohn Roosters diskutiert werden.

Ein Bericht über unsere Sitzung am 12. März 2019 wird in Kürze folgen.

Blau-weiße Grüße
euer Fanbeirat

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Protokolle des Fanbeirats

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 22. Mär 2019, 18:11

Danke für die Info ... und ich finde es gut, dass ihr euch

a) breiter aufstellen wollt;

b) neue Leute offen sucht;

c) die Kommunikation mit Hommel sucht;

d) mehr Input in die Fanbase geben wollt.

Frage wäre, was ihr in der Bewerbung erwartet ... kurz und knapp "ich will" oder eine Darstellung, warum man sich dazu berufen fühlt? Eine Darstellung der Person ist denke ich obligatorisch.

Und noch eine Frage: wie oft tagt der Fanbeirat?
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
ir-fanbeirat
Beiträge: 139
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:23

Re: Protokolle des Fanbeirats

Ungelesener Beitragvon ir-fanbeirat » Mo 25. Mär 2019, 12:17

Eine kurze Beschreibung deiner Person, deinen Bezug zum IEC und ein Foto reichen als Bewerbung schon völlig aus.

Der Fanbeirat tagt in der Regel einmal im Monat.

Viele Grüße

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Protokolle des Fanbeirats

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 25. Mär 2019, 19:20

Danke für die Rückinfo!

Berwerbung mit Foto ... da wäre ich ja gleich raus! :D ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
ir-fanbeirat
Beiträge: 139
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:23

Re: Protokolle des Fanbeirats

Ungelesener Beitragvon ir-fanbeirat » Do 4. Apr 2019, 13:57

Am Dienstag, den 12. März 2019 traf sich der Fanbeirat (Andre Beste, Dennis Flügel, Jonas Hinkelmann, Sebastian Jochheim und Stephan Weiss) gemeinsam mit dem Prokuristen der Iserlohn Roosters GmbH & Co. KG in der Geschäftsstelle der Roosters zur turnusgemäßen Fanbeiratssitzung.

Die Teilnehmer der Sitzung beleuchteten im ersten Abschnitt des Treffens die vorherige Sitzung des Gremiums, die als Themenschwerpunkt die Neuausrichtung des Fanbeirats (verbesserte Öffentlichkeitsarbeit, breiteres Meinungsspektrum, Wahlen) hatte.

Natürlich wurde auch abermals das Thema Stimmungsboykott diskutiert. Fazit: Es ist zu diesem Thema alles gesagt, vielleicht nur noch nicht von jedem. Uns eint jedoch die Hoffnung, dass die vor uns liegende Zukunft keinerlei Konflikte dieser Art entstehen lassen wird.

Es folgte eine Bilanzierung der sportlichen Leistungen der Roosters in der abgelaufenen Saison aus unserer Sicht. Ein Mix aus mangelnder Qualität und Underperformance einiger Akteure hat zu dieser enttäuschenden Saison geführt. Nicht hilfreich war auch der Umgang mit dem Torhüter-Thema.

Danach erläuterte Bernd Schutzeigel den Fanvertretern die angedachte strukturelle und sportliche Neuausrichtung der Iserlohn Roosters:

Sowohl der personelle Aderlass in der Geschäftsstelle als auch die mangelhafte Außendarstellung sind zentrale Themen des Umbaus der Verwaltung. Die Veröffentlichung der Anpassungen obliegt jedoch der Iserlohn Roosters GmbH & Co. KG.

Im sportlichen Bereich möchte man sich ab nun in der Zukunft möglichst stringent nach einem konzeptionellen Leitfaden orientieren. Dieser konzeptionelle Leitfaden wird derzeit allerdings noch von den sportlich Verantwortlichen erarbeitet und zeitnah vor der Saison veröffentlicht.

Darüber hinaus gewährte uns Bernd Schutzeigel noch einen kurzen Ausblick in die interne zukünftige sportliche Zielsetzung der Iserlohn Roosters. Man möchte natürlich ab übernächster Saison einen sportlichen Abstieg vermeiden. Vielmehr möchte man sportlich erfolgreiches Eishockey spielen lassen und sich damit dauerhaft unter den Top 10 der DEL etablieren.

Anschließend wurde Bernd Schutzeigel durch die Mitglieder des Fanbeirats nochmals auf die Problematik bezüglich der Gebühren für die „Print @t Home“-Tickets hingewiesen. Diese Gebühren sind gesetzlich seit dem letzten Jahr unzulässig. Bernd Schutzeigel versprach, den Sachverhalt abermals zu prüfen.

Das nächste Treffen des Fanbeirats wurde zum Abschluss auf den 09. April 2019 terminiert.

Ein Bericht zu diesem Treffen wird folgen.

Mit blau-weißen Grüßen
Euer Fanbeirat