Anschützt verkauft seine Clubs (L.A., Hamburg, Berlin)

Alles rund um die anderen Teams der Deutschen Eishockey Liga
al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Anschützt verkauft seine Clubs (L.A., Hamburg, Berlin)

Ungelesener Beitragvon al » Mi 19. Sep 2012, 12:59

Die Anschutz Entertainment Group und damit die zu ihr gehörenden Hockeyteams L.A. Kings, Hamburg Freezers und Eisbären Berlin steht zum Verkauf. Bin mal gespannt ob und was für Interessenten sich finden. Wenn in der NHL Klubs zum Verkauf stehen werden oft noch teure Spieler getradet um die Zahlen zu "frisieren". Ob Anschütz also auch kurzfristig seinen DEL-Klubs den Geldhahn zudreht? Immerhin glich er bisher jedes Jahr siebenstellige Summen an Miesen aus...

Quelle: http://www.hockeyfans.at/c/6/hockeyfansat/n/41595/null
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Anschützt verkauft seine Clubs (L.A., Hamburg, Berlin)

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » Mi 19. Sep 2012, 15:23

Dann muss man mal abwarten ob auch weiterhin in Berlin und HH so viel Geld verbrannt werden kann....
Muss für die Liga nicht nur schlecht sein!


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

kalleins
Beiträge: 0
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:42
Wohnort: badisch Sibirien

Re: Anschützt verkauft seine Clubs (L.A., Hamburg, Berlin)

Ungelesener Beitragvon kalleins » Mi 19. Sep 2012, 15:38

Ganz im Gegenteil könnte das den Berlinern und Hamburgern sogar mehr Zeit kaufen. Die AEG an sich ist profitabel und im Gesamtgerüst spielen die DEL-Klubs eine untergeordnete Rolle. Deren Spielstätten sind da schon wichtiger aber auch nicht so (ge)wichtig wie die Beteiligungen in USA. Potenzielle Investoren werden ihre Blicke und nach einer Übernahme ihre Aktivitäten zunächst auf die dicken Brocken richten. Dazu gehören die Eisbärchen und Freezers beileibe nicht.

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Anschützt verkauft seine Clubs (L.A., Hamburg, Berlin)

Ungelesener Beitragvon al » Do 14. Mär 2013, 23:30

Nun hat es sich der 72jährige noch anders überlegt (vermutlich waren die Angebote - soweit vorhanden - nicht so dolle) und sich entschieden die AEG nun doch nicht zu verkaufen. Derzeit arbeitet die AEG übrigens daran in L.A. ein NFL-Team zu installieren.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al