Alles über die Kölner Haie

Alles rund um die anderen Teams der Deutschen Eishockey Liga
pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » Sa 31. Jan 2009, 14:20

al hat geschrieben:
pouzar24 hat geschrieben:Schön das sich nun auch die Haie an der allgemeinen Wettbewerbsverzerrung beteiligen!
Warum sollte man auch nicht dem Ingolstädter und Kasseler Beispiel folgen..... :evil:
Warum sollte man unnötig Geld verbrennen, wenn man Spielern stattdessen auch noch ne kleine sportliche Perspektive für die Restsaison bieten kann?
Verstehe ich jetzt nicht.
Die Haie halten sich doch für die Moralapostel der Liga und jetzt das? Was glaubst wie groß das Geschrei wäre, würden die Haie die Play Offs verpassen aufgrund der Tatsache das ihre direkte Konkurrenz leichtes
Spiel mit dem dezimierten Kader der Gegner hat?
Ich zitiere mal die Eishockey.Info:

Nun ist das Kölner Modell an sich nicht unüblich. Auch in der Schweiz hat der EHC Basel beispielsweise vor Jahren einige Leistungsträger abgegeben, als es um nichts mehr ging. Auch in der DEL sind schon Spieler ins vorübergehende Exil gewechselt - übrigens auch der Kölner Goalie Robert Müller, damals in Diensten der Krefeld Pinguine. Billigen muss man die Praxis trotzdem nicht: Denn es geht hier nicht nur um Köln, sondern um die Liga. Während die Haie nur an sich denken, bekommt die Liga ein weiteres leidiges Diskussionsthema. Das hätte man sich in Köln überlegen müssen. Denn für die verkorkste Saison der Haie kann die Liga schließlich nicht verantwortlich gemacht werden. Warum soll sie dann dafür büßen?

Recht hat der Schreiber dieser Zeilen!


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon al » Sa 31. Jan 2009, 18:12

In den bisher absolvierten Partien hatten die Gegner doch auch keine großen Probleme mit Köln, darum sind sie doch überhaupt erst in diese Situation gekommen, warum wäre es also Wettbewerbsverzerrung, wenn die übrigen Gegner es nicht auch leicht mit ihnen hätten?

Drüben gibts diese Diskussion übrigens nicht. Zur Trading Deadline lassen die schlechten Vereine Veteranen ziehen, die dann Playoff-Teams verstärken, die sich diese leisten können. Für mich ist das ein normaler Teil des Wettbewerbs. Es kommt ja auch keiner auf die Idee dem Boxer die Möglichkeiten zu geben das Handtuch zu werfen, weil es toller für Medien und Publikum wäre, wenn er sich die Hirse zu klump schlagen lässt.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » Sa 31. Jan 2009, 18:50

al hat geschrieben:In den bisher absolvierten Partien hatten die Gegner doch auch keine großen Probleme mit Köln, darum sind sie doch überhaupt erst in diese Situation gekommen, warum wäre es also Wettbewerbsverzerrung, wenn die übrigen Gegner es nicht auch leicht mit ihnen hätten?

Leicht hatten es vllt die bisherigen Gegner der Haie, aber müssen es die restlichen Gegner noch leichter haben?


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon al » Sa 31. Jan 2009, 19:45

pouzar24 hat geschrieben:Leicht hatten es vllt die bisherigen Gegner der Haie, aber müssen es die restlichen Gegner noch leichter haben?
M.E. hat man es gegen eine Truppe mit demotivierten vermeintlichen Leistungsträgern, die lieber woanders spielen würden, auch nicht unbedingt schwerer als gegen die Korsettstangen und Jungspunde für die kommende Spielzeit.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Sa 31. Jan 2009, 20:28

Köln nutzt das aus, wozu die DEL die Clubs am Tabellenende eingeladen hat. Das Problem ist allerdings, dass die DEL damit diese Liga ein weiteres Mal der Lächerlichkeit preis gibt. Köln greift zu Duisburger Methoden. :lol: Am Kölner Fall kann man sehen, immerhin ein sog. "Flaggschiff" der DEL, wie tief diese Liga bereits gefallen ist.

Ich möchte aus meinem Herzen keine Mördergrube machen. Deswegen: Der DEL ist zu wünschen, dass Köln mit 180 finanziell vor die Wand fährt! Es ist nämlich nicht zu erwarten, dass die Gesellschafter der DEL aufwachen. Die träumen auch weiterhin ihren Traum vom "Produkt DEL". :lol:

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » Mo 2. Feb 2009, 22:28

casinosoul hat geschrieben:Köln nutzt das aus, wozu die DEL die Clubs am Tabellenende eingeladen hat. Das Problem ist allerdings, dass die DEL damit diese Liga ein weiteres Mal der Lächerlichkeit preis gibt. Köln greift zu Duisburger Methoden. :lol: Am Kölner Fall kann man sehen, immerhin ein sog. "Flaggschiff" der DEL, wie tief diese Liga bereits gefallen ist.

Ich möchte aus meinem Herzen keine Mördergrube machen. Deswegen: Der DEL ist zu wünschen, dass Köln mit 180 finanziell vor die Wand fährt! Es ist nämlich nicht zu erwarten, dass die Gesellschafter der DEL aufwachen. Die träumen auch weiterhin ihren Traum vom "Produkt DEL". :lol:
:rauf: :rauf: :rauf: :rauf:
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Do 5. Feb 2009, 16:05

»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » So 1. Mär 2009, 10:10

»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

René
Beiträge: 0
Registriert: Fr 5. Okt 2007, 16:44

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon René » Fr 6. Mär 2009, 14:41

Haimspiel.de sagt "Good-Bye"!

Die Kölner Haie haben zum Abschied von Dave McLlwain beim letzten Heimspiel einen würdigen und gelungenen Rahmen geschaffen. Aber der Spielplan wollte es, dass der allerletzte Profi-Einsatz des 41jährigen auswärts stattfinden sollte – im fernen Ingolstadt.

Haimspiel.de hat ihn auf seinem letzten „roadtrip“ mit der Kamera begleitet und hautnah miterlebt, wie es dem Kapitän auf seiner letzten Fahrt im Trikot der Haie vom letzten Training bis zur Schlusssirene auf und neben dem Eis im Kreis seiner Mannschaft erging.

http://haimspiel.de/www/cms/website.php ... llwain.htm

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon Die7 » Sa 7. Mär 2009, 22:58

Ich hoffe wir können einem von UNS mal so einen würdigenden Abschied bescheren.
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Do 12. Mär 2009, 15:27

»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Mo 6. Apr 2009, 16:46

Jason Jaspers wechselt von Mannheim nach Köln

Die Haie fackeln nicht lange: Die Adler sind raus und schon gibt's 'ne Pressemeldung. Falls an den Gerüchten um aus den Birken und Corbet was dran sein sollte, sollten die Roosters zur Abwechslung vielleicht auch mal nicht bis Mitte August warten... ;)
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Mi 29. Apr 2009, 09:43

»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Do 30. Apr 2009, 13:02

Kurzarbeitergeld für die "Haie"...

:lol:

Den "Haien" sollte man Ihre Anfrage rechts und links um die Ohren hauen.

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Do 30. Apr 2009, 15:21

casinosoul hat geschrieben:Kurzarbeitergeld für die "Haie"...

:lol:

Den "Haien" sollte man Ihre Anfrage rechts und links um die Ohren hauen.
Erstens ist das ein zusammenhangloser Kommentar, mit dem niemand etwas anfangen kann.

Zweitens beziehe ich das mal auf die Meldung eines Kölschen Boulevardblattes und frage Dich, wie dann Dein Kommentar dazu ausfällt, das die Roosters sich demgegenüber gar nicht erst mit Kurzarbeit beschäftigen, sondern zwei Leuten aus der Geschäftsstelle gekündigt haben... welchen Smilie wählst Du denn dafür aus?
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Fr 1. Mai 2009, 20:57

Kurzarbeitergeld für Profisportler... Wie doof sind die Haie-Verantwortlichen eigentlich, auf diese instinklose und absurde Idee zu kommen? Das war doch am kleinen Daumen abzuzählen, dass ihre Anfrage von der Arbeitsverwaltung abgelehnt wird. Jetzt müssen sie halt den Spott ertragen. :D

Es bleibt zu hoffen, dass die überregionale Presse diesen Fall aufgreift und die Kölner Verantwortlichen nach allen Regeln der Kunst abwatscht.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Fr 1. Mai 2009, 21:06

tennisplatzis hat geschrieben: frage Dich, wie dann Dein Kommentar dazu ausfällt, das die Roosters sich demgegenüber gar nicht erst mit Kurzarbeit beschäftigen, sondern zwei Leuten aus der Geschäftsstelle gekündigt haben...

Dann will ich mal deine Frage beantworten. Die Entlassung von Verwaltungsmitarbeitern der Roosters ist ein bedauerlicher, aber offensichtlich kaum vermeidbarer Vorgang gewesen. Brück wird sicherlich dazu auf der nächsten MV die richtigen Worte finden.

Die Kurzarbeiteranfrage der Haie ist hingegen an Dummheit, Dreistheit und moralischer Verkommenheit kaum zu überbieten. Es freut mich, dass sich die Roosters von derartigen Praktiken fernhalten.

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Sa 2. Mai 2009, 12:00

casinosoul hat geschrieben:
tennisplatzis hat geschrieben: frage Dich, wie dann Dein Kommentar dazu ausfällt, das die Roosters sich demgegenüber gar nicht erst mit Kurzarbeit beschäftigen, sondern zwei Leuten aus der Geschäftsstelle gekündigt haben...

Dann will ich mal deine Frage beantworten. Die Entlassung von Verwaltungsmitarbeitern der Roosters ist ein bedauerlicher, aber offensichtlich kaum vermeidbarer Vorgang gewesen. Brück wird sicherlich dazu auf der nächsten MV die richtigen Worte finden.

Die Kurzarbeiteranfrage der Haie ist hingegen an Dummheit, Dreistheit und moralischer Verkommenheit kaum zu überbieten. Es freut mich, dass sich die Roosters von derartigen Praktiken fernhalten.
Bei den einen ist es ein offensichtlich kaum vermeidbarer Vorgang, bei den anderen dumm, dreist und moralisch verkommen... also entweder hast Du bei beiden den totalen Durchblick und Einblick in die Verhältnisse oder den Kommentar kann man nur als selbstgerecht und doppelmoralisch bezeichnen!
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 5. Mai 2009, 20:47

Die Haie wollten Steuergelder abgreifen, die Roosters entlassen eine Mitarbeiterin. Wenn dir dieser Unterschied nicht klar ist, dann kannst du die Leiterin der Kölner Arbeitsagentur mal fragen. Die wird dir dann den Unterschied erklären. Oder frage Mende, waum das Eine unseriös ist und das Andere ein ganz normaler Vorgang.

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Kölner Haie

Ungelesener Beitragvon al » Di 5. Mai 2009, 22:07

Versicherung, nicht Steuer.

Ob die von Arbeitnehmern eingezahlte Arbeitslosenversicherung nun bei Mitarbeitern als Kurzarbeitergeld landet oder als Arbeitslosengeld bei jemandem der entlassen wurde, macht vermutlich aber nur in deiner verqueren Logik irgendeinen Unterschied.

Übrigens ist auch die In-Anspruchnahme von Kurzarbeitergeld ein ganz normaler Vorgang. Mir wäre auch nicht bekannt, dass Herr Mende neuerdings sozialpolitisch aktiv ist, oder warum sonst er der die Authorität in Sachfragen bzgl. Ansprüche an die Arbeitsagentur sein sollte.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al