Alles über die Hamburg Freezers

Alles rund um die anderen Teams der Deutschen Eishockey Liga
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 13. Apr 2014, 17:02

Jap ... Ingolstadt hat es sich erkämpft und steht verdient im Finale. Und Schubert hat es gerade auf den Punkt gebracht ... für die gute Saison kann man sich nichts kaufen, sie sind raus und Ingolstadt steht im Finale!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 14. Apr 2014, 07:22

Sir Henry hat geschrieben:
Unglaublich wie sich der D. Wolf am Freitag von den Fans feiern ließ, viele pro Spruchbänder oder Nr. 89 Schilder. Leiden die an Realitätsverlust??? Der Tapfere hat sein Team geschwächt und, nach meiner Meinung, den Freezers einen Imageschaden zugefügt. Offensichtlich interessiert das in HH die Wenigsten....
Nach dem was Knabe über das Iserlohner Publikum so raus gehauen hat, da war es schon klar, dass er von den Roosterfans mal so richtig hoch genommen und als Heulsuse beschimpft wurde. Alles völlig richtig so! Allerdings möchte ich mal kurz daran erinnern, dass die meisten hier, die sich jetzt über ihn auslassen, als hätte er jemanden "ermordet", sich genau wie ich, dafür geschämt haben, in welch überzogener Art und Weise, er von den Iserlohner Krawallkids daraufhin angefeindet wurde. Ich denke, dass es ganz sicher so sein wird, dass so ein Junge, von dem jeder Gegenspieler weiß, was für ein Hitzkopf er ist und dass er leicht zu provozieren ist, auf dem Eis permanent bis aufs Blut gereizt und attackiert wird. Das dann da auch mal die Fäuste fliegen, dass gehört zum Hockey nun mal tatsächlich seit eh und je dazu, da hat der David Wolf vollkommen Recht ! Und wenn man sich eben ausgerechnet den aussucht, dann muss man halt auch damit rechnen, dass die Prügel die man bekommt, etwas härter ausfällt als sonst. Da fliegen dann auch schon mal ein Paar Zähne, auch nichts wirklich außergewöhnliches bei Hockey ! Ich meine, was hat er gemacht ?! Er hat die Handschuhe fallen lassen und seinem gegenüber ein Paar Dinger eingeschenkt, sonst nicht ! Wo ist da bitte der Skandal ?! Hätte er dass im Iserlohner Trikot gemacht, dann hätten wir ihn dabei genau so angefeuert und dafür gefeiert, wie die Fans der Freezers ! Glaubt ihr nicht ?! Könnt ihr euch noch an Dave Obrien erinnern ? Ein Haudrauf, wie er im Buche stand. Seiner Zeit wohl liegaweit der schlimmste Schläger von allen. Der ist sogar nicht davor zurück geschreckt, in Iserlohn über die Band zu gehen und sich mit den Zuschauern zu prügeln. Von da an war er das Feindbild Nr. 1 bei den Iserlohner Fans. Als er dann aber später in Iserlohn spielte und im blau/weißen Trikot die Gegner verdroschen hat, da sind ihm die Herzen der Fans nur so zugeflogen und er wurde jedes mal, wenn er drauf gehauen hat frenetisch abgefeiert, so als hätte er den Siegtreffer erzielt. Also Freunde, nun lasst mal die Kirche im Dorf ! Das was der David Wolf da gemacht hat, dass war zwar recht heftig, aber das war´s dann auch schon! That´s Hockey !!!!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 14. Apr 2014, 08:26

Ein paar Dinger eingeschenkt?
Schau dir mal die Szene ein paar mal auf Video an. Bei einem "normalen" Zweikampf gehören immer noch, wie der Name schon sagt, Zwei. Was Schopper ihm gesagt hat, wissen wir nicht. Nur weiß ich, dass ich Wolfs Worten wenig glauben schenke. Wolf erzielte aber gezielte Kopfschläge und selbst im Fallen noch, langte er absolut überzogen zu. Und das nur, weil Schopper ihm ein paar Worte gesagt hat? Man muss also mit Zahnverlusten rechnen, wenn man jemanden ein paar Worte ins Gesicht sagt? Sorry, dafür habe ich kein Verständnis und sowas gehört für michnicht zum Eishockey dazu. Er sollte es in der UFC vielleicht mal versuchen und die "Fans" auch, die sowas sehen wollen. Und kommt mir jetzt nicht mit der Hallenhalmakacke oder damit, in der NHL hätte er nur 2 Minuten bekommen, denn das ist Unsinn. Auch in Amerika werden solche Vergehen bestraft. Hier wurde er vom DEL-Disziplinarausschuss für 7 Spiele bestraft und das fand ich auch richtig. Dass die Staatsanwaltschaft nun auch noch prüft, darüber kann man sicherlich streiten. Es gab jedoch weder eine Anzeige von Ingolstadt, noch vom Spieler selbst. Und zunächst wird ja auch erstmal geprüft. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es zu einem Verfahren kommen wird.
Ob ich solche Spielertypen im eigenen Team haben möchte? Klares nein. Es gibt für mich einen Unterschied zwischen harter Spielweise und grob unsportlich. Wie man leicht erkennen kann, sympatisiere ich mit den NY Rangers. Ich war nie davon begeistert, als Sean Avery das Trikot der Rangers trug..
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 14. Apr 2014, 18:09

@soese: OK, Deine Meinung! Die Staatsanwaltschaft würde aber bestimmt nicht einschreiten wenn es sich um eine ``alltägliche Angelegenheit `` handeln würde. Sorry, that`s not Hockey. Franky hat Recht, schau Dir die Sache nochmal an, eine Hauerei, von beiden Seiten gewollt, sieht ganz anders aus...
Zudem bin ich mir sicher das unsere kritischen Zuschauer solche Unsportlichkeiten eines Spielers der Roosters niemals frenetisch feiern würden! Wie bereits erwähnt, für mich eine mit entscheidene Szene der Duelle der Freezers gegen die Panther, D. Wolf war nunmal der gefährlichste Angreifer der Hamburger, so oder so.....
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 14. Apr 2014, 18:17

Auch ich kann die Meinung von soese nicht teilen, denn das hier hat mit "gesunder Härte" nichts zu tun ... gerade wie er im zweiten STep auf Ficenec losgeht, der auf dem Boden liegt und Wolf drischt weiter auf ihn ein, das ist nicht mehr normal. Zudem zeigt Schopper keine Anzeichen der Verteidigung ... da sind Hr. Wolf klar die Synapsen durchgeschmort! Dirty Talk gehört sicher dazu und auch lässt man mal die Fäuste sprechen ... aber nicht so! Ob man hier in Iserlohn einen Spieler feiern würde, der so dermaßen austickt, das wage ich zu bezweifeln, wissen tue ich es aber nicht; allerdings glaube ich nicht, dass man das in der Masse toll finden würde.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mo 14. Apr 2014, 23:46

Zunächst jede Menge Tempos nach Heulburg! Ist die Elbe schon über die Ufer getreten? :D
Wenn ich die fehlende Spritzigkeit der Freezers vom 1. Halbfinale an betrachte, dann wirkt es so, als hätten wir dem einstigen Liga-Primus den Zahn zuvor gezogen! Ingoldorf war klar besser und zieht verdient ins Finale ein!

Ich kann mich hier zum Bubi nur anschließen:
Wie schon zuvor hier geschrieben war die Tat gegenüber Schopper kein Zweikampf! Der vorherige Check gegen Ficenec, bei dem laut Wolf keine Berührung stattfand, war auch schon extrem unnötig!
Es wiederholt sich! In der Hauptrunde musste Wolf auch schon auf einen längst am Boden liegenden Turnbull wie ein Irrer einschlagen, kurz vor Schluss forderte ihn dann mit Conboy ein Gegner seines Kalibers heraus, von dem er auch prompt den Arsch voll bekam!
Dass die Geschehnisse in Nordamerika anders bewertet werden würden, ist ein Ammenmärchen!

Ich freue mich auf ein Finale ohne die Pussies! :cool:
Zuletzt geändert von Brick Top am Mi 16. Apr 2014, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 15. Apr 2014, 07:15

Habe mir das jetzt ein Paar mal angeschaut. OK, das war eine sehr einseitige Geschichte und deshalb trifft es den Beni auch so überhart. Der war darauf überhaupt nicht vorbereitet, weil er gar nicht damit gerechnet hat, so überfallen zu werden. Ganz sicher eine sehr unfaire, unsportliche Aktion.
Was ich aber doch eigentlich sagen wollte ist, dass sich jeder von uns, der den Wolf jetzt als Straftäter aburteilt, mal selbst fragen sollte, ob er dass genauso sehen würde, wenn es sich dabei um einen Roosterspieler handeln würde.
Ich meine, dass was ich da zu Dave Obrien geschrieben habe, dass habe ich ja nicht geträumt und dessen Aktionen waren sehr oft, sehr einseitig und unsportlich. Das hatte mit gesunder Härte meist auch überhaupt nichts zu tun, im Gegenteil, dass waren meistens völlig überzogene Agressionsausbrüche. Und die Iserlohner Fans haben ihn genau dafür geliebt und gefeiert ! Du nicht auch ?!

P.S. Die NHL habe ich mit keinem Wort erwähnt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 15. Apr 2014, 17:43

Ich kann nur für mich sprechen, aber ich würde das auch bei einem Roosters-Spieler nicht so dolle finden ... aber das ist meine persönliche Meinung.

Aber mal was anderes:

Freezers verlängern die Verträge mit fünf Leistungsträgern: Dupuis, Jakobsen, Mitchell, Pettinger und Westcott bleiben an der Elbe
(Quelle: eishockey-magazin.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 15. Apr 2014, 18:41

Ich finde, man kann das Eishockey der 80/90er nicht mit der heutigen Zeit vergleichen. Es hat sich weiter entwickelt und ist viel technischer, taktischer, .. einfach anspruchsvoller geworden. Solche Goons gab es damals in so ziemlich jeder Mannschaft, grade in der zweiten Liga und drunter. Heute gehören sie zur aussterbenen Rasse, und das finde ich auch gut so.
Nochmal.. hartes Eishockey gerne. Vorsätzliche Körperverletzung gehört bestraft.

PS: ich weiß Soese, du hast die NHL nicht erwähnt, aber viele andere im Sozialen Netzwerk vom Zuckerberg. Und genau die sollten mir vielleicht mal beantworten, warum Shawn Thornton für 15 Spiele gesperrt wurde, wenn solche Schlägertypen doch zum Eishockey dazu gehören und die NHL ja ein regelfreier Raum ist.

Hier mal ein Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=GuVq-TZ7AJM
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 15. Apr 2014, 20:30

Ups ... der Schlag sah gar nicht so schlimm aus, wie die Auswirkungen die er verursacht! Aber ehrlich ... der Tritt mit dem Knie gegen den Kopf des liegenden Spielers war auch nicht wirklich die feine, englische Art!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mi 16. Apr 2014, 07:27

Kann ja jeder sehen wie er meint. Ich finde es wesentlich schlimmer, wenn Spieler mit dem Schläger gegen den Kopf bearbeitet werden, oder mit dem Kopf in die Bande gecheckt werden, was auch nicht selten mit dem Schläger praktiziert wird. Sowas ist fast immer vorsätzlich und geschieht wesentlich öfter, als dass bei einer Boxerei Zähne fliegen. Da fällt mir gerade Brad Tapper ein, als er in Düsseldorf Korbinian Holzers Kopf mit dem Schläger so dermaßen in die Bande gecheckt hat, dass wir alle dachten, der steht nie wieder auf. Und hat ihn das für einen von uns unsympathischer gemacht ? Nein, hat es nicht, im Gegenteil !
Hat sich irgendein Roosterfan darüber aufgeregt, oder ihn dafür öffentlich angefeindet ? Nein im Gegenteil, er ist noch heute ein unvergessener Publikumsliebling. Niemand von uns wäre auf die Idee gekommen, eine Diskussion darüber anzufangen. Also denkt vielleicht mal kurz darüber nach, ob dass nicht mehr Heuchelei, als wirkliche Empörung ist und es eigentlich nur darum geht, dass ihr schon vorher ein Feindbild gegen David Wolf aufgebaut habt. Wäre er ein Roosterspieler gäbe es diese heftigen Vorwürfe hier gar nicht, da bin ich ziemlich sicher. Ich jedenfalls, hätte sehr gerne so einen Klassepieler wie David Wolf im Team der Roosters !
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 16. Apr 2014, 08:19

@soese: was die Qualitäten als Stürmer angeht gebe ich Dir Recht, da ist der D. Wolf ein Guter. Klar wünscht man sich so Jemanden in den eigenen Reihen. Wenn ich allerdings das Gesamtpaket betrachte.....ne, auf keinen Fall. Natürlich kannst Du nun Fehlverhalten ehemaliger Publikumslieblinge in Iserlohn raussuchen, das sind jedoch Einzelfälle und nicht mit den mehrfachen Ausrastern und dauernden Provokationen des D. Wolf gegenüber den Spielern und Fans der Gegner zu vergleichen.
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 16. Apr 2014, 08:32

Welcher (ehemalige) Iserlohner Spieler kommt als nächstes Beispiel? Christian Hommel? Auch er hat lange gebraucht, am Ende aber doch eingesehen, dass er von der Strafbank aus seinem Team nicht helfen kann und unnötige Strafen minimiert hat. ;)
Einen David Wolf als Spieler ist für viele Mannschaften eine Bereicherung, wenn er sich auf seine spielerischen Fähigkeiten besinnt, das steht ausser Frage! Davon ist er aber noch weit entfernt und braucht da wohl noch sehr viel Hilfe von Aussen, um seinen Sicherungskasten im Kopf in den Griff zu bekommen.

Aber in einem Punkt hat Soese absolut Recht. Wer seinen Schläger als Waffe benutzt, muss hart bestraft werden, ohne wenn und aber.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 16. Apr 2014, 09:55

http://www.spiegel.de/sport/wintersport ... 64681.html
"Diejenigen, die mich nun am heftigsten beschimpfen, wären die Ersten, die mein Trikot kaufen würden, wenn ich zu ihrem Club wechseln würde"
Quatsch. Ich habe schon ein Wolftrikot, aber von einem Wolf, der allgemein als sehr feiner, ehrlicher und fairer Sportsmann gillt. Damit kann also nicht David Wolf gemeint sein.
In Deutschland haben nur wenige richtig Ahnung von Eishockey. Wer Ahnung hat, der sieht den Vorfall differenzierter."
Ja ne, is klar. Alle doof ausser ich..
Ich will als Spieler wahrgenommen werden, nicht als Schläger.
Keine Angst, ich nehme dich nur als Hohlkopf wahr, der selbst beim Malen nach Zahlen mit nur 3 Zahlen durcheinander kommt.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 16. Apr 2014, 12:55

:rauf: Daumen hoch für alle drei Statements von Franky, dem Typ ist nicht mehr zu helfen....
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 16. Apr 2014, 15:49

Ein Kommentar in der Frankfurter Rundschau:

HIER KLICKEN: David Wolf schlägt sich selbst k.o.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Timeeee
Beiträge: 0
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:19
Wohnort: Dortmund

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Timeeee » Mi 16. Apr 2014, 16:05

Weiter gehts: Cortina verzichtet auf Wolf
Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina verzichtet bei der WM in Minsk (9. bis 25. Mai) definitiv auf Stürmer David Wolf nach dessen Ausraster im Play-off-Halbfinale.


Quelle http://www.spox.com/de/sport/eishockey/ ... -2014.html

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 16. Apr 2014, 18:50

Sir Henry hat geschrieben::rauf: Daumen hoch für alle drei Statements von Franky, dem Typ ist nicht mehr zu helfen....

Das unterschreibe ich ... der Typ merkt wirklich nichts mehr, hat eine total verquerte Selbstwahrnehmung und scheint wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun zu haben!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mi 16. Apr 2014, 21:06

soese1 hat geschrieben: Was ich aber doch eigentlich sagen wollte ist, dass sich jeder von uns, der den Wolf jetzt als Straftäter aburteilt, mal selbst fragen sollte, ob er dass genauso sehen würde, wenn es sich dabei um einen Roosterspieler handeln würde.
Klare Antwort:
Neben den Roosters bin ich ein großer Fan der Deutschen Nationalmannschaft, und ich freue mich sehr darüber, dass die Proleten-Amöbe nicht für Deutschland aufläuft! Quod erat demonstrandum! :cool:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Alles über die Hamburg Freezers

Ungelesener Beitragvon soese1 » Do 17. Apr 2014, 07:02

Franky hat geschrieben:
Davon ist er aber noch weit entfernt und braucht da wohl noch sehr viel Hilfe von Aussen, um seinen Sicherungskasten im Kopf in den Griff zu bekommen.
Was ihm als aller erstes mal jemand beibiegen sollte, dass ist den Mund zu halten. ;)

Diese Hilfe hat er von seinem Coach in Hamburg nicht bekommen. Im Gegenteil, der hat das "Arschlochverhalten von David Wolf, wie er es selber nennt " nicht nur gefördert, sondern auch eingefordert !
Zuletzt geändert von soese1 am Fr 18. Apr 2014, 16:17, insgesamt 4-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !