Seite 1 von 1

TV Übertragungen

Verfasst: Fr 20. Feb 2015, 02:06
von Glen Turner
Hallo,
es ist ja kein Geheimnis, das manche DEL Mannschaften ungleich öfter im TV zu sehen sind als die Roosters.
Wenn ich nun sehe, das Straubing oder Schwenningen nicht oft übertragen werden, kann ich mir das mit dem Tabellenstand ja irgendwie erklären.

Aber die Roosters sind den Großteil der Saison unter den Top 6 und wurden trotzdem im Vergleich selten gezeigt.

Woran liegt das ?

Ein User bekam von Servus TV mal folgende Antwort - Zitat:

Die Auswahl der Spiele richtet sich vor allem nach den Lizenzen zur Übertragung.


Wäre es möglich, dem Fan mal zu erklären was es damit auf sich hat ?
Welche Lizenzen ? Wer vergibt die ?

Wieso ist im Fernsehvertrag nicht festgelegt, das möglichst alle Teams gleich viel Fernsehanteile bekommen ?

Danke & Gruß
Jens

Re: TV Übertragungen

Verfasst: Fr 20. Feb 2015, 09:14
von ir-fanbeirat
Hallo Jens,

ich werde deine Frage mal an die Verantwortlichen bei den Roosters weitergeben.

Da die unterzeichnenden Partner des TV-Rahmenvertrags aber die DEL und Servus TV bzw. deren Medienagentur sind, befürchte ich, dass man deine Fragen seitens der Roosters nicht wird beantworten können.
Fakt ist, dass die DEL-Clubs aus diesem Rahmenvertrag Geld bekommen, und zwar alle 14 den gleichen Betrag, unabhängig davon, wie oft sie gezeigt werden.

Ich weiß, dass bei der Planung der TV-Übertragungen von Servus TV auch immer versucht wird, die Produktionskosten gering zu halten. Gute Infrastrukturen wie ein stadioneigener TV-Sender (Mannheim, Köln, Hamburg, Berlin usw.) bieten hier natürlich entsprechende Möglichkeiten. Ansonsten schaut man in Salzburg natürlich auch immer, auf welchen Routen das technische Material und Personal möglichst günstig zu befördern ist. Wenn also an einem Samstag eine Produktion in Norddeutschland ist, versucht man natürlich, auch ein Spiel in Hamburg oder Wolfsburg am folgenden Tag zu erwischen. Auch die Verfügbarkeit der Stadien inklusive einer entsprechenden Vorlauf- und Nachlaufzeit für Auf- und Abbau spielen eine Rolle. Und diese Bedingungen sind auch nur die Spitze des Eisbergs.

Die von dir genannten Straubing und Schwenningen haben meines Wissens auch eine gewisse eigene TV-Infrastruktur, Straubing zudem über Donau TV einen lokalen Partner, den es bei uns im MK leider (zumindes derzeit noch) nicht gibt.

Die Frage nach den genannten Lizenzen kann ich dir leider nicht beantworten.

Also, wie gesagt, ich reiche deine Frage mal bei den Roosters rein, auch wenn ich persönlich befürchte, dass sie nicht der richtige Ansprechpartner für sie sind.

Mit blau-weißen Grüßen

Matthias "ALF" Schlüter
Fanbeauftragter der Iserlohn Roosters