Plakate gegen Dietmar Hopp

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
BlauUndWeißFürImmer
Beiträge: 0
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 20:42

Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon BlauUndWeißFürImmer » Sa 29. Feb 2020, 18:32

Vielleicht gibt es ja Solidaritätsplakate beim Spiel gegen Mannheim, würde mich darüber freuen

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 29. Feb 2020, 19:28

Ich denke das kannste vergessen...
Aber schon heftig was da heute wieder los war, Hoffenheim, Dortmund, Mannheim :roll: ...gut dass ich Eishockey Fan bin ;)
Where's the Revolution?

BlauUndWeißFürImmer
Beiträge: 0
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 20:42

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon BlauUndWeißFürImmer » Sa 29. Feb 2020, 19:39

Sir Henry hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 19:28
Ich denke das kannste vergessen...
Aber schon heftig was da heute wieder los war, Hoffenheim, Dortmund, Mannheim :roll: ...gut dass ich Eishockey Fan bin ;)
Köln jetzt auch :runter:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 29. Feb 2020, 22:04

Kritik in allen Ehren, aber sowas geht gar nicht und ist zu kritisieren! Die Reaktion der Münchner fand ich klasse, hätte ich ihnen nicht zugetraut.

Sowas hat mit Sport nichts zu tun und mit Fairness schon gar nichts!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Sa 29. Feb 2020, 23:03

Zwar reicht mir die sich täglich aufs Neue offenbarende, grenzenlose und hochpeinliche, kollektive Dummheit der missgünstigen Menschen dicke aus, um mir die Hetze gegen einzelne Personen wie Hopp und Sabo zu erklären ...
aber, bitte bitte ...
... erklär mir doch mal einer, was diese hirnlimitierten Vorgartenbepisser in diesem speziellen Fall dem SAP-Mitgründer eigentlich vorwerfen, außer dass er mehr Erfolg im Leben hatte als sie selbst ? :dontknow:

à propos peinlich - ist es jetzt nicht langsam gut mit dem Schrader ?
KOSCHITZE

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Sa 29. Feb 2020, 23:22

Soweit mir bekannt, handelt es sich hier um gewisse Stadionverbote von ein paar Dortmunder "Fans" (für 2 Spielzeiten) nach den letzten Beleidigungen gegen D. Hopp.
Scheinbar irgenwelche aus meiner Sicht unverständlichen Solidaritätsbekundungen / Proteste.

Hier in Bayern hört man, dass dem Fanclub "Schickeria" der Fanclubstatus entzogen werden soll. Somit keine Dauerkarten mehr und keine Karten für Auswärtsspiele.
Wenn es denn so kommt, wäre es ein Zeichen und eine gute, richtige Entscheidung.

Es gibt sicherlich einige, die Investoren wie dem SAP-König, dem Brausekönig, dem Schmuckkönig, Anschütz Gruppe negativ gegenüber eingestellt sind. Ich für meinen Teil sehe es als große Chance für den Sport.
Die meisten dieser Investoren geben ja nicht nur Geld für die Profimanschaften, sondern investieren auch in Infrastruktur und Jugendarbeit. Hut ab vor solchen Leuten !

Der Profifußball in England ist dagegen mit den Scheichs, die viel Geld ausschließlich für Topspieler geben ziemlich verdorben. Sperren für Man City :rauf:
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Sa 29. Feb 2020, 23:40

Ich schließe mich mal schnell bestimmten Nürnberger Plakatmalern an, und danke Thomas Sabo für alles, was er für seinen Lieblingsclub und damit für seinen und meinen Lieblingssport getan hat. Eine ganz coole Socke, mit seinem Geld einfach die ganze Kneipe zu kaufen, und erst mal richtig in Form zu bringen. Ähnlich ehrenwerte Motive sehe ich bei unserem Josef Jost, im Rahmen seiner wirtschaftlichen Möglichkeiten. :rauf:
KOSCHITZE

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 1. Mär 2020, 10:19

MeikelWuulw13 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 23:03
... erklär mir doch mal einer, was diese hirnlimitierten Vorgartenbepisser in diesem speziellen Fall dem SAP-Mitgründer eigentlich vorwerfen, außer dass er mehr Erfolg im Leben hatte als sie selbst ?
Nichts sonst.
Neid und Minderwertikeitskomplexe sind Triebfedern für Anarchie.
Zuletzt geändert von soese1 am So 1. Mär 2020, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 1. Mär 2020, 10:21

MeikelWuulw13 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 23:40
Ähnlich ehrenwerte Motive sehe ich bei unserem Josef Jost, im Rahmen seiner wirtschaftlichen Möglichkeiten. :rauf:
:O Nicht dass Du hier schlafende Straßenköter weckst.
;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 1. Mär 2020, 11:04

BlauUndWeißFürImmer hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 18:32
Vielleicht gibt es ja Solidaritätsplakate beim Spiel gegen Mannheim, würde mich darüber freuen
Man kann eigentlich nur hoffen, dass sich die Iserlohner Fraktion der Hirntoten nich auch noch durch diesen Ultradreck inspiriert fühlt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » So 1. Mär 2020, 11:36

Man kann eigentlich nur hoffen, dass sich die Iserlohner Fraktion der Hirntoten nich auch noch durch diesen Ultradreck inspiriert fühlt.
Endlich bringt unser Eskalator ´mal wieder völlig sinnfrei sein Lieblingsthema ein! Gibt es bei dir auf dem Rücken einen Schalter, den man anstellen kann?
Wunderbar auch im Zusammenhang eines Themas, wo sich jeder zurücknehmen und hinterfragen sollte, deine Wortwahl!

Das ist jetzt bestimmt aber weder "Gossenslang" noch Kollektivbeleidigung?

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon Franky » So 1. Mär 2020, 13:05

Großes Kino. Hier wird völlig zurecht die Beleidigung an Hopp kritisier, beledigt aber in vielen Beiträgen Fangruppierungen. Was eine heuchlerische Doppelmoral.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon Franky » So 1. Mär 2020, 13:06

MeikelWuulw13 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 23:03
à propos peinlich - ist es jetzt nicht langsam gut mit dem Schrader ?
:rauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » So 1. Mär 2020, 13:08

Was eine heuchlerische Doppelmoral.
Danke. Endlich klare Kante.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon casinosoul » So 1. Mär 2020, 17:33

Was für eine dämliche Aktion. Wenn Kritik an der Oligarchisierung des Sports, dann aber bitte nicht so, sondern so: Enteignet Hopp und Co!

Grundsätzlich sehe ich keinen Unterschied, ob die Hopps dieser Welt oder irgendwelche Scheichs oder US- oder russische Milliardäre sich Clubs unter den Nagel reißen. Mit Leistung oder Marktwirtschaft hat das schon lange nichts mehr zu tun.

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » So 1. Mär 2020, 18:05

Vorab: Diese Beleidigungen kann man sehr gerne lassen!
Aber es geht nicht in erster Linie um Hopp, sondern gegen DFB, DFL und die Strukturen.

Ich weiß, mit Links sollte man sparsam umgehen. Diese Artikel mögen aber zur Einordnung hilfreich sein:
https://www.zeit.de/sport/2020-03/hoffe ... ettansicht

https://neunzigplus.de/spotlight/hopp-p ... iefpunkte/

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Mär 2020, 18:15

Kritik an der Kommerzialisierung des Spoets ist gut und berechtigt, aber es kommt immer auf die Art an, und Beleidigung geht gar nicht.

Allerdings glaube ich, dass auch die konstruktivste Kritik an der Ausrichtung im Sport nichts mehr ändern wird, dafür geht es um zu viel Geld.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon Franky » So 1. Mär 2020, 18:25

IrgendwannEinmal hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 18:05
Vorab: Diese Beleidigungen kann man sehr gerne lassen!
Aber es geht nicht in erster Linie um Hopp, sondern gegen DFB, DFL und die Strukturen.
So ist es. Wo war der Aufschrei des DfB bei Rassismus, der von der Tribüne kam? Wo war er bei Sexismus? Wo war er bei Homophobie?
Aber bei Beleidigung eines Milladärs ist er da. Hätte Bayern München gestern auch so gehandelt, hätte es Unentschieden gestanden oder im Rückstand?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon Franky » So 1. Mär 2020, 18:31

Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Plakate gegen Dietmar Hopp

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Mär 2020, 18:37

Ich denke man sollte dabei allerdings nicht unterschlagen, dass die Beleidigung immer gegen Hopp gehen und sich da was hochgeschaukelt bzw. konzentriert hat. Darf aber nichts daran ändern, dass man das zukünftig auch bei anderen Dingen durchziehen muss und da bin ich gespannt, wie das dann in den Medien betrachtet wird.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)