07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Mo 8. Okt 2018, 21:10

Das mit der Zurechtweisung bezog sich noch auf letzte Saison als wir schonmal einen Disput bezüglich des Trainers hatten... ;)
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 8. Okt 2018, 21:15

OK ... dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil! ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 9. Okt 2018, 09:22

Eishockeypapst hat geschrieben:Was die Pässe in die Mitte angeht, so bin ich ganz bei dir. Es sollte nicht auf Gedeih und Verderb jeder Pass durch die Mitte gespielt werden. Da wir noch zu Anfang der Saison sind hoffe ich mal das Trainer und Spieler noch das Feintuning hinbekommen um situativ die richtige Entscheidung zu treffen ...



Da bin ich sehr zuversichtlich, dass sie das noch hinbekommen.
Denn das es so mit dem Kurzpass-Spiel auf engstem Raum vor dem eigenen Tor nicht funktionieren wird, dass hat das Spiel am Sonntag gegen Augsburg sehr deutlich gezeigt. Die waren darauf eingestellt und mussten ja dann auch gar nicht viel mehr machen, als im Drittel der Roosters die Räume eng machen und so die Passwege zustellen. Das es so viel zu einfach ist, diese Taktik auszuhebeln, dass ist ja sicher nicht nur uns, sondern auch den Trainern und den Spielern aufgefallen. Ich schätze, das darauf diese Woche auch der Schwerpunkt der Trainingsarbeit liegen dürfte. Das passt so nicht und deshalb mache ich mir da jetzt erst einmal keine so großen Sorgen. Die Jungs haben glaube ich zu konsequent versucht umzusetzen, worauf die Augsburger vorbereitet waren und entsprechend einfach war es dann für die das zu knacken. Ich weiß nicht, was die Philosophie hinter dieser Spielweise ist. Sollte es wirklich so sein, auf totale Offensive zu setzen, Hauptsache wir schießen mind. ein Tor mehr als der Gegner, dann Toi Toi Toi ! Denn das ist eigentlich Schnee von Vorgestern und würde sicher im Fiasko enden. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das die Spielidee von Daum, Bartmann und Mende für diese Saison ist, auch wenn es derzeit noch so aussieht.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » Di 9. Okt 2018, 18:41

Wir sind die Schiesbude der Liga mit 37 Gegentreffer auf 8 spiele ist immens hoch !!!!! Aber andersrum haben wir in 8 spielen 38 Tore geschossen!!!! Also offensiv läuft's aber defensiv ist das ne bankrott Erklärung!!!!
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.