07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 7. Okt 2018, 22:01

Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 7. Okt 2018, 22:22

Das defensiv Verhalten war heute vogelwild. Dazu gehören allerdings auch die Stürmer. Vor allem Weidner, von dem ich allgemein viel halte, stand komplett neben sich und Smotherman war, wie schon öfter, ein Totalausfall. Dazu dann einige kapitale Aussetzer in der Verteidigung und ein nur durchschnittlich haltender Torwart und schon ist die Niederlage perfekt.
Um nicht wieder zurecht gewiesen zu werden möchte ich vorab schonmal erwähnen das ich keine Trainer Diskussion vom Zaun brechen will, aber ein Torhüterwechsel während des Spiels hätte durchaus Sinn gemacht. Auch hätte man die Reihen umstellen können. Clarke und Dmitriev heute wesentlich besser als Weidner und Smotherman. Die zwei erst genannten hätten wesentlich mehr Eiszeit bekommen müssen. Beeindruckend fand ich wie Matsumoto immer wieder versucht hat das Heft in die Hand zu nehmen um das Spiel noch zu drehen.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Okt 2018, 11:22

JudgeDark hat geschrieben:Ach ne, bitte keine Trainerdiskussion!?
Das Spiel war vogelwild und dafür kann der Trainer nichts.



Dito, bitte nicht !

Das Spiel hat mich irgendwie an das Eishockey der 80er erinnert.
Von beiden Seiten ein Spiel mit offenem Visier, volle Attacke auf´s gegnerische Tor, Defensive egal.
Blöd nur, dass es die Roosters waren, die stätig einem Zweitorerückstand hinterher laufen mussten.
Was mir gestern ganz extrem, aber auch in den bisherigen Spielen die ich gesehen habe aufgefallen ist, waren die wieder einmal zahlreichen
Risikopässe durch das eigene Drittel. Ich mag diese " Kleinklein-Zockerei " vor dem eigenen Tor überhaupt nicht sehen, dass ist Kamikazehockey.
Daran sollten die Trainer dringend arbeiten finde ich.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 8. Okt 2018, 11:23

:lol:
Das ist Teil der taktischen Ausrichtung.
Soll man das jetzt alles wieder über den Haufen werfen?

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Okt 2018, 11:28

eberhard10 hat geschrieben:Die Fouls waren zum Teil nicht nur dämlich
sondern superdämlich und sogar genau immer
zu den unpassenden Momenten



Das habe ich genauso gesehen.Viele unnötige, dämliche Dinger mit denen sich die Jungs immer wieder selbst den Spielfluss genommen haben.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Okt 2018, 11:32

Patrick161085 hat geschrieben::lol:
Das ist Teil der taktischen Ausrichtung.
Soll man das jetzt alles wieder über den Haufen werfen?


Wenn es die taktische Ausrichtung ist, offen zu sein wie ein Scheunentor und im eigen Drittel Kamikaze zu spielen, bitte ja !
Ich glaube allerdings, dass Du da in Sachen Spielsystem wieder einmal ( und die Jungs auf dem Eis gestern scheinbar auch ) etwas falsch, oder überhaupt nicht verstanden hast. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 8. Okt 2018, 11:35

Der Aufbau erfolgt bei uns immer durch die Mitte.
Daher auch dir Pässe teilweise immer in den eigenen Slot.
Willst du das etwa abstreiten?

Bitte lass uns doch mal vorm Spiel treffen und uns über Spielsysteme und sowas austauschen, ich würde da gern von dir lernen :)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Mo 8. Okt 2018, 11:46

Da muss ich Patrick beipflichten. Der Spielaufbau durch die Mitte ist Teil des Systems und natürlich mit mehr Risiko behaftet als wenn die Scheibe über die Bande raus gespielt wird.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Okt 2018, 11:54

Sorry Patrick, vielleicht habe ich mich da missverständlich ausgedrückt. Die Aussage war :Wenn es die taktische Ausrichtung ist, offen zu sein wie ein Scheunentor und im eigen Drittel Kamikaze zu spielen, bitte ja. Lass noch mal sacken, dann erkennst Du sicher auch die Ironie des darauffolgenden Satzes. Sollte wirklich nicht der Auftakt einer System-Diskussion werden. Also nichts für ungut, war wirklich nicht so gemeint, wie Du es glaube ich verstanden hast, deshalb auch nochmals den hier ;)
Und ich habe das System ja auch weder kritisiert, noch habe ich es in Frage gestellt. Ich sagte, dass ich der Meinung bin, das daran noch dringend gearbeitet werden sollte, weil das so vor dem einen Tor zu riskant ist, Kamikazehockey.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 8. Okt 2018, 12:45

Es wird sich aber nicht ändern, weil das Risiko eben genau dazu gehört...
Ich denke nicht, dass man da großartig dran arbeiten kann.
Die Pässe, die man dann im eigenen Drittel spielt, müssen natürlich a) präzise sein und b) entsprechend kontrolliert angenommen werden.

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Okt 2018, 13:30

Patrick161085 hat geschrieben:Die Pässe, die man dann im eigenen Drittel spielt, müssen natürlich a) präzise sein und b) entsprechend kontrolliert angenommen werden.


Okay, vielleicht können wir uns ja darauf einigen, dass genau daran dringend gearbeitet werden muss. :)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mo 8. Okt 2018, 14:54

Ich bin immer noch ganz entspannt. Gestern ist einfach alles Negative zusammengekommen:
- jeder der zahlreichen Fehlpässe wurde von Augsburg gnadenlos bestraft
- Dahm hatte mal keinen Sahnetag
- Offensiv haben wir unzählige Chancen liegen lassen
- doofe Strafen - die aber auch extrem einseitig von den Schiris bewertet wurden

Und trotzdem hat das Team nicht aufgesteckt. Gute Moral.

Einer tat mir gestern besonders leid: Shevy. Er hat ein großartiges Spiel gemacht - ohne belohnt zu werden.

Fischer kostet Nerven. Warum nicht mal Bappert versuchen.

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Mo 8. Okt 2018, 15:30

Zu Shevyrin - auch gestern wieder: "Er war stets bemüht". Er hat Pech, dass Daum ihn nicht in der Abwehr sieht. Im Angriff konnte er bisher auch in seiner dritten Saison keine DEL-Klasse nachweisen.

In der Abwehr wird Daum nicht so bescheuert sein, seine "rechte Hand" in der Defensive draußen zu lassen. Fischer spielt im Schnitt mehr als 20 Minuten pro Spiel, spielt Überzahl und Unterzahl und steht bei 5 Punkten und +1. Ist er momentan stabil? Bestimmt nicht; größere Sorgen bereiten aber derzeit Elleby, Todd und Yeo.
Auch warum man bei einer bereits verunsicherten Abwehr Bappert ausgraben sollte, der in der Oberliga auch nur zwei Mal gespielt hat und bei 0 Punkten steht, ist mir ein Rätsel.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 8. Okt 2018, 18:17

Eishockeypapst hat geschrieben:Um nicht wieder zurecht gewiesen zu werden...


Das war sicher keine Zurechtweisung ... ich finde nur, dass es für eine Trainerdiskussion viel zu früh ist und sie nach dem Spiel einfach nicht nötig ist, denn ich bleibe dabei, Daum kann für dieses Vogelwilde verhalten absolut gar nichts.

Es gibt Pässe durch die Mitte und Pässe durch die Mitte ... ich habe nichts gegen den Aufbau durch die Mitte, aber manchmal spielen die Jungs den Puck direkt vor das eigenen Tor, gerne auch wenn viele Gegner dort rumschwirren und das muss ich nicht haben; dann lieber sicher über außen! Ein Pass durch die Mitte ist mit Risiko behaftet, keine Frage ... aber man muss auch nicht jeden Pass nehmen!

soeses Vergleich mit den 80ern passt irgendwie ... beide Teams hatten gestern nicht viel mit Defensive an der Mütze!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 8. Okt 2018, 18:19

Presse - Presse - Presse

Erste Heimniederlage für die Roosters
(Quelle: eishockey.net)

Eine völlig indiskutable Defensivleistung
(Quelle: ikz-online.de)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Okt 2018, 19:20

JudgeDark hat geschrieben:
Eishockeypapst hat geschrieben:
Es gibt Pässe durch die Mitte und Pässe durch die Mitte ... ich habe nichts gegen den Aufbau durch die Mitte, aber manchmal spielen die Jungs den Puck direkt vor das eigenen Tor, gerne auch wenn viele Gegner dort rumschwirren und das muss ich nicht haben; dann lieber sicher über außen! Ein Pass durch die Mitte ist mit Risiko behaftet, keine Frage ... aber man muss auch nicht jeden Pass nehmen!


Genau das meine ich, dass war sehr oft, eigentlich ständig, Kamikazehockey vor dem eigenen Tor.
Das muss auch anders gehen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Mo 8. Okt 2018, 19:54

JudgeDark hat geschrieben:
Eishockeypapst hat geschrieben:Um nicht wieder zurecht gewiesen zu werden...


Das war sicher keine Zurechtweisung ... ich finde nur, dass es für eine Trainerdiskussion viel zu früh ist und sie nach dem Spiel einfach nicht nötig ist, denn ich bleibe dabei, Daum kann für dieses Vogelwilde verhalten absolut gar nichts.

Es gibt Pässe durch die Mitte und Pässe durch die Mitte ... ich habe nichts gegen den Aufbau durch die Mitte, aber manchmal spielen die Jungs den Puck direkt vor das eigenen Tor, gerne auch wenn viele Gegner dort rumschwirren und das muss ich nicht haben; dann lieber sicher über außen! Ein Pass durch die Mitte ist mit Risiko behaftet, keine Frage ... aber man muss auch nicht jeden Pass nehmen!

soeses Vergleich mit den 80ern passt irgendwie ... beide Teams hatten gestern nicht viel mit Defensive an der Mütze!


Genauso wie hier Spieler kritisiert werden für vermeintliche Fehler, so kann man auch den Trainer kritisieren. Das heißt ja nicht gleich das man den Kopf des Trainers fordert. Es mag ja durchaus sein das Daum für das vogelwilde Spiel in der Defensive nichts kann, sollte ihn aber nicht daran hindern während des Spiels noch mit der ein oder anderen Maßnahme in das Geschehen einzugreifen ...
Was die Pässe in die Mitte angeht, so bin ich ganz bei dir. Es sollte nicht auf Gedeih und Verderb jeder Pass durch die Mitte gespielt werden. Da wir noch zu Anfang der Saison sind hoffe ich mal das Trainer und Spieler noch das Feintuning hinbekommen um situativ die richtige Entscheidung zu treffen ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 8. Okt 2018, 20:06

Natürlich kann man den Trainer kritisieren, gerade wenn es eben nicht läuft und man keine Maßnahmen sieht. Dein erster Post dazu klang aber eben sehr nach einer Trainerdiskussion und weniger nach konstruktiver Kritik. ;)

Will ja nicht unken aber der Trainer--ich weiss nicht
Hatte keinen Plan gg Augsburg und Bartmann ist doch
der Defensivtrainer oder ?


Und wir haben hier so unsere Erfahrungen mit Trainerdiskussionen! ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Mo 8. Okt 2018, 20:15

JudgeDark hat geschrieben:Natürlich kann man den Trainer kritisieren, gerade wenn es eben nicht läuft und man keine Maßnahmen sieht. Dein erster Post dazu klang aber eben sehr nach einer Trainerdiskussion und weniger nach konstruktiver Kritik. ;)

Will ja nicht unken aber der Trainer--ich weiss nicht
Hatte keinen Plan gg Augsburg und Bartmann ist doch
der Defensivtrainer oder ?


Und wir haben hier so unsere Erfahrungen mit Trainerdiskussionen! ;)


Der Post war nicht von mir ... :gruebel:
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 07.10.2018 – IEC vs. AEV - DEL 2017/2018 - 09. Spieltag 6:7

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 8. Okt 2018, 21:04

Ups ... sorry! Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Dann verstehe ich aber deinen Hinweis bzgl. der Zurechtweisung nicht, das hatte ich nämlich damit in Verbindung gesetzt (und dabei nicht auf die Namen geachtet)!? :gruebel:
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)