04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Fr 5. Okt 2018, 08:30

Danke Judge, du hast mir mindestens zehn Minuten geschenkt. Ich wollte gerade einen recht ausführlichen Post schreiben und mich darin über die Spaltungsbemühungen einiger "bürgerlicher Fans" (zu denen ich, wie ich zugeben muss, längst auch gehöre) aufregen. Nun schließe ich mich stattdessen einfach deinem Wunsch nach einem WIR an. Das Leben kann so einfach sein ... ;)

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Fr 5. Okt 2018, 08:37

Gretelspapa hat geschrieben:Drei Punkte, die die Roosters-Teams der beiden letzten Jahre wahrscheinlich nicht geholt hätten. Absoluter Wille. Hundert Prozent Kampf und ein Sebastian Dahm in überragender Form.

Der größte Sieger am Donnerstag war aber das Iserlohner Publikum. Dieses Publikum macht den Unterschied. 60 Minuten Unterstützung. und zwar Anfeuerung des eigenen Teams und nicht Beleidigung des Gegners. 60 Minuten ohne “Hurensöhne” oder Endlosschleife “Scheiss Bremerhaven”. Großartig. Und mit “Schiri, hol Deine Brille ab” das Sahnehäubchen.
Und die größten Verlierer des Abends waren die selbstherrlichen und sich selbst zu wichtig nehmenden Stehplatz-Mitte-Statisten. Schön in schwarz gekleidet. Welch jämmerlicher Haufen. Ich habe vor lachen fast in die Hosen gemacht, als im letzten Drittel dann einige zu klatschen begannen, aber sofort gestoppt wurden. Leute, bleibt zu Hause. Ihr seid nicht der Verein, ihr seid nicht die Stimme aller Fans.

Aber am Sonntag werdet ihr dann wieder “Hurensöhne” brüllen und euch ganz toll finden...


Mann Gretelspapa Du sprichst mir sowas von aus der Seele !!! :rauf: :rauf: :rauf:

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 5. Okt 2018, 09:07

@hessenrooster
Gerne geschehen ... ! Wäre schön, wenn das alle so sehen würden und wir an einem Strang ziehen!

Hier ein bisschen Presse:

Pinguins vergeben in Iserlohn zu viele Chancen
(Quelle: nord24.de)

Fischtown Pinguins verlieren 2:4 in Iserlohn
(Quelle: weser-kurier.de)

4:2 Sieg gegen die Fischtown Pinguins – Iserlohn Roosters bleiben am heimischen Seilersee eine Macht
(Quelle: eishockey-magazin.de)

Dahm ist der ganz große Rückhalt
(Quelle: ikz-online.de)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Fr 5. Okt 2018, 13:53

Das war mit Sicherheit das bislang schwächste Heimspiel diese Saison, umso wichtiger das man trotzdem einen Weg gefunden hat die Punkte am Seilersee zu behalten. Solche Spiele wird es in so einer langen Saison immer wieder geben, deshalb ist es auch wichtig für das Selbstvertrauen, zu wissen das man auch diese Spiele gewinnen kann. Natürlich war Dahm der entscheidende Faktor. In meinen Augen waren gestern aber auch noch zwei andere Spieler extrem wichtig über die bislang eher selten bis gar nicht gesprochen wurde. Zum einen Ellerby, der sehr cool spielt und auch unter Druck nicht die Übersicht verliert und der einen schnellen guten ersten Pass spielt. Obwohl er ein eher defensiv ausgerichteter Verteidiger ist, hat er ein sehr gutes Gespür dafür wann er sich effektiv in die Offensive mit einschalten kann. Ebenso wird er ein immer wichtigerer Faktor beim Unterzahl Spiel, durch eben seine Übersicht und natürlich, bedingt durch seine Größe, seine enorme Reichweite. Der andere Spieler ist Weidner. Er ist für mich der Unterzahl Spieler schlechthin. Er blockt Schüsse, schafft es immer wieder den Puck zu erobern und ihn dann teilweise gegen zwei oder drei Gegenspieler zu behaupten um so seinen Mitspielern die Möglichkeit zum wechseln zu geben bzw. Zeit von der Uhr zu nehmen. Was aktuell bei den vielen Strafzeiten fast genauso wichtig ist wie ein Tor zu erzielen. Apropos, es hat mich sehr gefreut das Turnbull, den ich hier auch schon als Chancentod bezeichnet habe, getroffen hat. Wobei es irgendwie bezeichnend ist, das es diesmal eigentlich gar keine richtige Chance war aus der er ein Tor gemacht hat. Jedenfalls konnte man sehr schön sehen welche Zentnerlast von ihm abgefallen ist ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 5. Okt 2018, 16:08

@judge und @evtuchevski. Eure Kritik an meinen Äußerungen sei euch unbenommen. Kann man so sehen, wie ihr und andere es hier seht. In der Tat wird man auch positive Dinge finden, die man der schwarz gekleideten Gruppe von gestern gutschreiben kann.

Meine Meinung ist aber eindeutig. Ein “WIR” gab es gestern mit ca. 3.500 der anwesenden Zuschauer. Hier finde ich eine ganze Menge Gemeinsamkeiten, die das Wir-Gefühl unterstützen. Die gemeinsam geteilte Leidenschaft, das positive Anfeuern der Mannschaft und jeder Menge Respekt im Umgang miteinander. Um es genauer zu erklären: es gibt jede Menge Fans der gegnerischen Mannschaft, mit denen ich mehr Werte und Einstellungen teile als mit unserem schwarzen Block. Ich brauche weder “Hurensöhne-Parolen”, noch beleidige ich Thomas Sabo oder Herrn Matteschitz. Wer das braucht, soll das tun. Aber das ist nicht mein “Wir”.

Mit unserem schwarzen Block habe ich nicht viel gemeinsam. Nur, dass wir ab und zu in der selben Halle sind und die selbe Mannschaft favorisieren. Das war es dann aber auch schon. Ansonsten trennt uns das komplette Leben. Ich bin bei einigen Auswärtsspielen dabei, da ich beruflich viel unterwegs bin und mir das gut einrichten kann. Und ja, da sind sie oft dabei. Aber das Auftreten dieser speziellen Gruppe ist eher oft zum fremdschämen. Aber diese Betrachtung kann jeder für sich selbst bewerten. Gruppen, die schwarz gekleidet im Rudel auftreten um gemeinsam zu “protestieren” sind mir in diesen Tagen sowieso sehr suspekt.

Gestern haben wir tolle Fans erlebt, die für alles stehen, was ich am Seilersee liebe. Und das ist die ganz klare Mehrheit am See und das ist gut so.

Das war es aber nun auch dazu, denn selbstverständlich haben wir zu dem Thema Ultras schon immer unterschiedliche Auffassungen.

Und die Freude über unsere großartige Truppe und das bereits sichere Halbfinale überwiegen bei weitem.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 5. Okt 2018, 16:12

Eishockeypapst hat geschrieben:Das war mit Sicherheit das bislang schwächste Heimspiel diese Saison, umso wichtiger das man trotzdem einen Weg gefunden hat die Punkte am Seilersee zu behalten. Solche Spiele wird es in so einer langen Saison immer wieder geben, deshalb ist es auch wichtig für das Selbstvertrauen, zu wissen das man auch diese Spiele gewinnen kann. Natürlich war Dahm der entscheidende Faktor. In meinen Augen waren gestern aber auch noch zwei andere Spieler extrem wichtig über die bislang eher selten bis gar nicht gesprochen wurde. Zum einen Ellerby, der sehr cool spielt und auch unter Druck nicht die Übersicht verliert und der einen schnellen guten ersten Pass spielt. Obwohl er ein eher defensiv ausgerichteter Verteidiger ist, hat er ein sehr gutes Gespür dafür wann er sich effektiv in die Offensive mit einschalten kann. Ebenso wird er ein immer wichtigerer Faktor beim Unterzahl Spiel, durch eben seine Übersicht und natürlich, bedingt durch seine Größe, seine enorme Reichweite. Der andere Spieler ist Weidner. Er ist für mich der Unterzahl Spieler schlechthin. Er blockt Schüsse, schafft es immer wieder den Puck zu erobern und ihn dann teilweise gegen zwei oder drei Gegenspieler zu behaupten um so seinen Mitspielern die Möglichkeit zum wechseln zu geben bzw. Zeit von der Uhr zu nehmen. Was aktuell bei den vielen Strafzeiten fast genauso wichtig ist wie ein Tor zu erzielen. Apropos, es hat mich sehr gefreut das Turnbull, den ich hier auch schon als Chancentod bezeichnet habe, getroffen hat. Wobei es irgendwie bezeichnend ist, das es diesmal eigentlich gar keine richtige Chance war aus der er ein Tor gemacht hat. Jedenfalls konnte man sehr schön sehen welche Zentnerlast von ihm abgefallen ist ...


Das kann man ohne Widerspruch so unterschreiben. Gerade Weidner, der weniger beim scoren auffällt, ist unter dem Radar. Aber wie Du schreibst - extrem wertvoll. Clarke würde ich auch in dieser Kategorie einordnen.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 5. Okt 2018, 16:45

Ja ... Clarke muss man hier auch nennen und ich hoffe, dass er beizeiten mehr Eiszeit bekommt. Der Treffer wird hoffentlich bei Drehochse den Knoten platzen lassen ... gefreut hat er sich sehr drüber, das war offensichtlich. Ellerby ist verdammt stark mit dem Stock, seine Reichweite kommt ihm hier entgegen und er hat wirklich üÜersicht; klar passieren ihm auch Fehler, aber das ist nunmal im Hockey so. Weidner zeigt diese Saison seine defensive Seite, ich würde mir Offensiv mehr solche Szenen wünschen wie beim Ausgleich in München.

@Papa von Gretel
Ich habe nichts gegen deine Kritik an der Stehplatzmitte ... nur der Wortlaut des einleitenden Postings ist für mich über das Ziel geschossen ("jämmerlicher Haufen"). Und wenn man z. B. Hurensohngesänge kritisiert, dann sollte man nicht in eine ähnliche Richtung abdriften, schon gar nicht hier im Forum. Und ich bleibe auch dabei, dass es für mich bei einem WIR bleibt, auch wenn ich ebenso nicht alles gutheiße, was die Herren in Schwarz so treiben und von sich geben.
Bei den positiven Dingen haben ich noch die Choreos vergessen, die oftmals maßgeblich von den Ultras unterstützt und durchgeführt werden; auch sowas sollte man nicht außer auch lassen.
Das du zu denen gehörst, die eine sehr eindeutige Meinung zu den Ultras haben, das ist so und das sei dir auch ungenommen ... trotzdem appeliere ich an den gesunden Menschenverstand, dass wir alle ein Ziel haben, nämlich die Roosters zu unterstützen und wir daher alle vernünftig miteinander umgehen sollten. Ich sage mal so: leben und leben lassen, zumindest in unserer Eishölle!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 5. Okt 2018, 17:00

@Gretel,
Dein "wir" ist sicherlich nicht mein "wir".

Wie Judge schon schrieb, bist Du rhetorisch auf selbigem Niveau. Zudem: Auch Deine Bezeichnung "schwarzer Block" ist extrem negativ besetzt - lass´es doch einfach.
Schließlich suggeriert der Begriff "Block" einheitliches Verhalten - unsere Ultras stellen aber auch eine extrem heterogene Gruppe da - der Begriff diffamiert also nicht nur, sondern ist auch noch schlicht falsch.

Weil hier so oft gescholten: Auch Martinovic hat gestern beim 4:2 einen ganz feinen Pass ´rausgehauen.

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 5. Okt 2018, 17:02

fireheinz hat geschrieben:
Gretelspapa hat geschrieben:Drei Punkte, die die Roosters-Teams der beiden letzten Jahre wahrscheinlich nicht geholt hätten. Absoluter Wille. Hundert Prozent Kampf und ein Sebastian Dahm in überragender Form.

Der größte Sieger am Donnerstag war aber das Iserlohner Publikum. Dieses Publikum macht den Unterschied. 60 Minuten Unterstützung. und zwar Anfeuerung des eigenen Teams und nicht Beleidigung des Gegners. 60 Minuten ohne “Hurensöhne” oder Endlosschleife “Scheiss Bremerhaven”. Großartig. Und mit “Schiri, hol Deine Brille ab” das Sahnehäubchen.
Und die größten Verlierer des Abends waren die selbstherrlichen und sich selbst zu wichtig nehmenden Stehplatz-Mitte-Statisten. Schön in schwarz gekleidet. Welch jämmerlicher Haufen. Ich habe vor lachen fast in die Hosen gemacht, als im letzten Drittel dann einige zu klatschen begannen, aber sofort gestoppt wurden. Leute, bleibt zu Hause. Ihr seid nicht der Verein, ihr seid nicht die Stimme aller Fans.

Aber am Sonntag werdet ihr dann wieder “Hurensöhne” brüllen und euch ganz toll finden...


Mann Gretelspapa Du sprichst mir sowas von aus der Seele !!! :rauf: :rauf: :rauf:


Mir auch !
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 5. Okt 2018, 17:05

Gretelspapa hat geschrieben: In der Tat wird man auch positive Dinge finden, die man der schwarz gekleideten Gruppe von gestern gutschreiben kann



Was denn ?!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 5. Okt 2018, 17:11

@Gretelspapa : Tosenden Ablaus und 100% Zustimmung von mir. :rauf:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 5. Okt 2018, 17:40

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:@Gretel,
Dein "wir" ist sicherlich nicht mein "wir".

Wie Judge schon schrieb, bist Du rhetorisch auf selbigem Niveau. Zudem: Auch Deine Bezeichnung "schwarzer Block" ist extrem negativ besetzt - lass´es doch einfach.
Schließlich suggeriert der Begriff "Block" einheitliches Verhalten - unsere Ultras stellen aber auch eine extrem heterogene Gruppe da - der Begriff diffamiert also nicht nur, sondern ist auch noch schlicht falsch.

Weil hier so oft gescholten: Auch Martinovic hat gestern beim 4:2 einen ganz feinen Pass ´rausgehauen.


Ich will ja wirklich auch gleich aufhören. Aber dazu muss ich antworten, da ich wirklich lachen musste.

Deine “heterogene Gruppe”ist gestern kollektiv in Schwarz gekleidet als ein Block aufgetreten. Der Stimmungsboykott war als Kollektiv angekündigt. Das ist dann das komplette Gegenteil von heterogen. Und diese Gruppe war als schwarzer Block für alle sichtbar.
Und Typen wie diese, die grundlos anderen Gruppen ohne Grund respektlos gegenübertreten, die beleidigen und pöbeln, vor denen habe ich keinen Respekt und bezeichne sie als jämmerlichen Haufen. Respektlosigkeit muss man sich verdienen. Und das ist für mich ein gewaltiger Unterschied, wie ich wem gegenübertrete. Als Hurensöhne würde ich sie aber nie beschimpfen (damit würde ich jede ehrbare Hure indirekt beleidigen).

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 5. Okt 2018, 17:41

Ich will ja wirklich auch gleich aufhören.


Bitte tue es auch, ich kann mir den Mist wirklich nicht mehr ziehen und würde lieber mehr zum Spiel lesen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 5. Okt 2018, 18:26

Franky hat geschrieben:
Ich will ja wirklich auch gleich aufhören.


Bitte tue es auch, ich kann mir den Mist wirklich nicht mehr ziehen und würde lieber mehr zum Spiel lesen.


:greis:

Das beeindruckende an dem Spiel war, dass wir es gewonnen haben. Und damit lehne ich mich nach 8 Spielen aus dem Fenster: Platz 5-8

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Fr 5. Okt 2018, 18:56

Gretelspapa hat geschrieben:@judge und @evtuchevski. Eure Kritik an meinen Äußerungen sei euch unbenommen. Kann man so sehen, wie ihr und andere es hier seht. In der Tat wird man auch positive Dinge finden, die man der schwarz gekleideten Gruppe von gestern gutschreiben kann.

Meine Meinung ist aber eindeutig. Ein “WIR” gab es gestern mit ca. 3.500 der anwesenden Zuschauer. Hier finde ich eine ganze Menge Gemeinsamkeiten, die das Wir-Gefühl unterstützen. Die gemeinsam geteilte Leidenschaft, das positive Anfeuern der Mannschaft und jeder Menge Respekt im Umgang miteinander. Um es genauer zu erklären: es gibt jede Menge Fans der gegnerischen Mannschaft, mit denen ich mehr Werte und Einstellungen teile als mit unserem schwarzen Block. Ich brauche weder “Hurensöhne-Parolen”, noch beleidige ich Thomas Sabo oder Herrn Matteschitz. Wer das braucht, soll das tun. Aber das ist nicht mein “Wir”.

Mit unserem schwarzen Block habe ich nicht viel gemeinsam. Nur, dass wir ab und zu in der selben Halle sind und die selbe Mannschaft favorisieren. Das war es dann aber auch schon. Ansonsten trennt uns das komplette Leben. Ich bin bei einigen Auswärtsspielen dabei, da ich beruflich viel unterwegs bin und mir das gut einrichten kann. Und ja, da sind sie oft dabei. Aber das Auftreten dieser speziellen Gruppe ist eher oft zum fremdschämen. Aber diese Betrachtung kann jeder für sich selbst bewerten. Gruppen, die schwarz gekleidet im Rudel auftreten um gemeinsam zu “protestieren” sind mir in diesen Tagen sowieso sehr suspekt.

Gestern haben wir tolle Fans erlebt, die für alles stehen, was ich am Seilersee liebe. Und das ist die ganz klare Mehrheit am See und das ist gut so.

Das war es aber nun auch dazu, denn selbstverständlich haben wir zu dem Thema Ultras schon immer unterschiedliche Auffassungen.

Und die Freude über unsere großartige Truppe und das bereits sichere Halbfinale überwiegen bei weitem.

:rauf: :rauf: :rauf: genauso ist es !!!

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Fr 5. Okt 2018, 19:59

JudgeDark hat geschrieben:Ja ... Clarke muss man hier auch nennen und ich hoffe, dass er beizeiten mehr Eiszeit bekommt.


Was Clarke angeht sind wir absolut einer Meinung. :rauf:
In dem Zusammenhang muss man aber auch mal Karsten Mende ein Lob aussprechen. Es ist schon klasse wie er es immer wieder schafft richtig gute und talentierte kanadische Spieler mit deutschem Pass an den Seilersee zu holen. Vielleicht ist anderen Vereinen aber auch einfach das Risiko zu groß, Spieler von der Universität direkt für die DEL zu verpflichten. Bislang jedenfalls haben die Spieler das Vertrauen das Mende in sie gesetzt hat mit hervorragenden Leistungen zurück gezahlt. :rauf:
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57
Wohnort: Hagen

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Sa 6. Okt 2018, 03:01

fireheinz hat geschrieben:
Gretelspapa hat geschrieben:@judge und @evtuchevski. Eure Kritik an meinen Äußerungen sei euch unbenommen. Kann man so sehen, wie ihr und andere es hier seht. In der Tat wird man auch positive Dinge finden, die man der schwarz gekleideten Gruppe von gestern gutschreiben kann.

Meine Meinung ist aber eindeutig. Ein “WIR” gab es gestern mit ca. 3.500 der anwesenden Zuschauer. Hier finde ich eine ganze Menge Gemeinsamkeiten, die das Wir-Gefühl unterstützen. Die gemeinsam geteilte Leidenschaft, das positive Anfeuern der Mannschaft und jeder Menge Respekt im Umgang miteinander. Um es genauer zu erklären: es gibt jede Menge Fans der gegnerischen Mannschaft, mit denen ich mehr Werte und Einstellungen teile als mit unserem schwarzen Block. Ich brauche weder “Hurensöhne-Parolen”, noch beleidige ich Thomas Sabo oder Herrn Matteschitz. Wer das braucht, soll das tun. Aber das ist nicht mein “Wir”.

Mit unserem schwarzen Block habe ich nicht viel gemeinsam. Nur, dass wir ab und zu in der selben Halle sind und die selbe Mannschaft favorisieren. Das war es dann aber auch schon. Ansonsten trennt uns das komplette Leben. Ich bin bei einigen Auswärtsspielen dabei, da ich beruflich viel unterwegs bin und mir das gut einrichten kann. Und ja, da sind sie oft dabei. Aber das Auftreten dieser speziellen Gruppe ist eher oft zum fremdschämen. Aber diese Betrachtung kann jeder für sich selbst bewerten. Gruppen, die schwarz gekleidet im Rudel auftreten um gemeinsam zu “protestieren” sind mir in diesen Tagen sowieso sehr suspekt.

Gestern haben wir tolle Fans erlebt, die für alles stehen, was ich am Seilersee liebe. Und das ist die ganz klare Mehrheit am See und das ist gut so.

Das war es aber nun auch dazu, denn selbstverständlich haben wir zu dem Thema Ultras schon immer unterschiedliche Auffassungen.

Und die Freude über unsere großartige Truppe und das bereits sichere Halbfinale überwiegen bei weitem.

:rauf: :rauf: :rauf: genauso ist es !!!



Auch von mir absolute Zustimmung!

Wer in schwarz zu seinen Farben stehen will, hat entweder keine Farben oder ist Fan von den Thomas Sabo Ice Tigers!

Ich persönlich brauche keine Ultras im Sport!

Sie wollen die Elite unter den Fans sein, sind aber für die meisten Vereine aufgrund ihres Auftretens und mangelhafter Benimmregeln die Problemfälle schlechthin.

Wenn ich auf der Seite der Ultras dann die eigenst hochstilisierten "Stellungnahmen" lese, dann kommt mir das vor wie ein Haufen nachpubertärer "Zukurzgekommener"!

Und die Stimmung am Seilersee der 80er und Anfang 90er Jahre, woher überhaupt der Mythos "Seilersee" ruht, kennen die meisten dieser Jungspunde wahrscheinlich gar nicht... ;)
Seit wir zwei uns gefunden... :knuddel: Ooooh ECD... :schal:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 6. Okt 2018, 04:52

Absolut, wenn mir die Ultras in einem offenen Brief irgendwas über den ECD erzählen wollen ist das wirklich absurd. @Gretelspapa: wirklich ein bemerkenswerter Beitrag. :rauf:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 6. Okt 2018, 08:40

Hardy86 hat geschrieben: dann kommt mir das vor wie ein Haufen nachpubertärer "Zukurzgekommener"!



:lol: Eine sehr treffliche Beschreibung für die lächerlichen Witzfiguren.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Sa 6. Okt 2018, 09:06

Man kann hier wunderbar "im Kleinen" beobachten, was seit einigem Jahren "im Großen" schief läuft.
Ausgrenzen statt einschließen und mitnehmen. Damit meine ich nicht, dass auf Seiten der Ultras alles prima ist - mitnichten. Aber ab und an einmal die Birne einschalten und über die unterschiedlichen Interessen der Fans nachzudenken, bevor man hier dummes Zeug schreibt, würde helfen. Schließlich entlarvt euch eure Rhetorik selbst!

Die Iserlohner Eishockeyfamilie umfasst viele - Sitzplanmitfiebernde, Ultras, Eventfans (die brauchen wir auch dringend; ohne sie bekommen wir die Hütte gar nicht voll) usw. Respektiert euch mit allen Stärken und Schwächen, grenzt nicht aus.

Eine Lehre hat immerhin der Donnerstag gebracht: Ohne Ultras weht nur ein laues Lüftchen durch die Halle; eine kraftvolle Unterstützung der Mannschaft scheint unmöglich. Wie gesagt, im TV war der Auswärtssupport in Mannheim besser und lauter als der Heimsupport gegen B´haven.