04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Do 4. Okt 2018, 14:12

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:
Auch die Roosters sind mit der Telekom ins Bett gegangen und nehmen dankbar das Geld - wir leben im Profisport. Dies heißt aber nicht, dass wir als Fans uns nicht gegen Donnerstagsspiele wehren dürfen.




Natürlich dürfen wir uns wehren und das können wir auch. Aber nicht bei den Heimspielen in der Halle.
Wenn du dich wehren willst, dann zuhause auf dem Sofa. Noch mal, Fernseher aus und das Abbo kündigen oder gar nicht erst abschließen.
Das mit dem Pay TV funktioniert nur, wenn es genügend Leute abonnieren und die Donnerstagsspiele gibt es nur, weil dies wahrscheinlich bereits der Fall ist.
Ich finde, Jeder aus der Stehplatzmitte, der ein Pay TV Abbo hat oder es bei Freunden oder Bekannten mit nutzt um die Rooster-Spiele zu sehen,
sollte heute Abend ausnahmsweise mal nicht im schwarzen, sondern in einem pinkfarbenen Leibchen protestieren. :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Do 4. Okt 2018, 14:47

Diese "Kausalkette" ist so dünn, dass sie beim Lesen bereits reißt, soese.

Wir reden vom Profisport, natürlich gibt es da Geld und natürlich gibt es da Abhängigkeiten. Dies war in weitaus geringerem Maße auch schon vor 30 Jahren so.
Niemand will doch zurück zu 1959! Abwägen und "rote Linien ziehen" darf aber wohl noch erlaubt sein.

Werde ich Dich denn heute Abend hören? Als Anti-Ultra-König wirst Du bestimmt mächtig in die Bresche springen!

Benutzeravatar
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Do 4. Okt 2018, 14:57

Da hat Evtushevski recht: Eine großartige Gelegenheit für alle Ultra-Skeptiker, Ultra-Gegner und Ultra-Hasser lautstark zu zeigen, dass man das junge Gemüse nicht in der Halle braucht. Haut rein, Leute!

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Do 4. Okt 2018, 15:18

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Diese "Kausalkette" ist so dünn, dass sie beim Lesen bereits reißt, soese.

Wir reden vom Profisport, natürlich gibt es da Geld und natürlich gibt es da Abhängigkeiten. Dies war in weitaus geringerem Maße auch schon vor 30 Jahren so.
Niemand will doch zurück zu 1959! Abwägen und "rote Linien ziehen" darf aber wohl noch erlaubt sein.

Werde ich Dich denn heute Abend hören? Als Anti-Ultra-König wirst Du bestimmt mächtig in die Bresche springen!



Ich gehöre wirklich nicht zu denen, die der Zerstückelung der Spieltage etwas abgewinnen können und teile sogar die Vorbehalte gegen die Kommerzialisierung.
Aber der eigenen Mannschaft den Support zu verweigern um dagegen zu protestieren finde ich halt falsch und unsinnig. Und wie gesagt, hinterfrage sich doch bitte erst einmal Jeder,
der Pay TV - Angebote direkt oder indirekt nutzt zuerst einmal selbst. Dann müsste einem eigentlich aufgehen, dass das nicht die richtige, sondern die aussichtslose Form des Protestes ist.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Do 4. Okt 2018, 16:00

Aua!

Aber ich denke, es sind genügend "Argumente" getauscht. Auf einen Sieg heute - der ist nämlich sehr wichtig!

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Do 4. Okt 2018, 16:13

Man kann ja den Support etwas einstellen,aber doch nicht 60 Minuten.
Wieviel Donnerstagsspiele haben die Roosters eigentlich? Kenne den Spielplan nicht genau.

Benutzeravatar
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Do 4. Okt 2018, 16:29

Eines, wenn ich richtig gezählt habe. Aber da kommen ja noch einige Dienstag- und Mittwochsspiele hinzu. Wir hier schon jemand richtig geschrieben hat, wird hier versucht, eine Salamitaktik anzuwenden. Erstmal ein Spiel etablieren und die Proteste abebben lassen, und dann wird nach und nach erhöht. Wohin das führen kann, sieht man im englischen Fußball, wo die Spielklassen unterhalb der Premier League regelmäßig unter der Woche spielen und wo das Fernsehen wirklich alles diktiert.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 4. Okt 2018, 16:54

hessenrooster hat geschrieben:Sorry, aber hier werden gerade die Tatsachen verdreht. Das hört sich an, als wäre es für die Fans zwar etwas doofer, wenn statt am Freitag am Donnerstag gespielt wird, der Verein aber finanziell enorm davon profitiere.
Das Gegenteil ist doch der Fall. Es ist wohl eine noch sehr vorsichtige Schätzung, wenn wir davon ausgehen, dass heute 500 zahlende Zuschauer weniger in der Halle sind als bei einem Spiel am Freitag, also morgen. Und es wird doch an einem Donnerstag auch deutlich weniger Getränkeumsatz gemacht; ich denke, das ist unstrittig. Ich habe das mal überschlagen und komme auf fehlende Einnahmen irgendwo zwischen 10.000 und 20.000 Euro – ebenfalls eher konservativ gerechnet. Das mögen ja für Hopp und Sabo Peanuts sein, für unsere kleine Organisation ist das schon ein Wort.



Mir geht es doch nicht um das eine Donnerstagsspiel ... es geht um das Engagement der Telekom insgesamt und der damit verbundenen finanziellen Unterstützung, welche die Teams dadurch bekommen.

Und das angesprochene Dienstags- bzw. Mittwochsspiel resultiert entweder aus einer englischen Woche, die es schon viel länger gibt oder eben aus Feiertagen oder der Hallenbelegung gerade in den Multifunktioshallen!

Für mich hat diese Sache natürlich auch zwei Seiten, so wie viele Dinge im Leben. Ich bleibe aber dabei, dass ein "Stimmungsboykott" über 60 Minuten nicht den trifft, den man damit treffen will; hier schadet man den Roosters und das ist für mich nur legitim, wenn man auch den Roosters die Schuld an dem Donnerstagsspiel sowie der Kommerzialisierung gibt (was ich beim besten Willen nicht glaube).

Jedem seine Meinung ... hier gibt es kein falsch und richtig und ich kann Protest gegen diesen Weg nachvollziehen. Ob es allerdings was bewirkt bzw. ob sich das Team dadurch beeinflussen lässt, dass werden wir dann später sehen!

Unabhängig davon habe ich für heute kein gutes Gefühl ... Fischtown liegt uns einfach nicht, die haben viel Selbstvertrauen und ich weiß nicht, wie Iserlohn die Niederlage bei den Adlern verpackt hat.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Do 4. Okt 2018, 17:34

Was ist denn mit Schichtarbeitern? Schon mal daran gedacht? :gruebel:
Dann müsstet ihr auch den Freitag boykottieren denn da kann auch nicht jeder zu jedem Spiel kommen.

Ich werd gleich auf jeden Fall in die Halle gehen und die Roosters anfeuern auch wenn es ein Donnerstags Spiel ist.
Ich freu mich schon drauf.

Und das die Ultras ruhig sein wollen soll mir nur recht sein :rauf: ... dann gibt es auch keine blöden Hurensöhne Gesänge oder ähnliches.
Denn das braucht wirklich niemand.

Benutzeravatar
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Do 4. Okt 2018, 18:10

Ik musse abeite bis halbe 7 an abend. Nix habe Auto was kanne fliege. Musse von ferboten Stadt fare bis Lüluscheid. Nix kanne komme Iserlon heute abend.
:red:
Mache fernseh an und schrei ganz laut :jump:
Wir schlugen Lettland, wir schlugen Norge, und dann die Schweizer sowieso,
wir schlugen Schweden, dann die Kanadier, dann gegen Russland, das war die Show !

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Do 4. Okt 2018, 18:26

Mkler77 hat geschrieben:Was ist denn mit Schichtarbeitern? Schon mal daran gedacht? :gruebel:
Dann müsstet ihr auch den Freitag boykottieren denn da kann auch nicht jeder zu jedem Spiel kommen.




Für mich als Schichtarbeiter sind manche Spiele in der Woche optimaler zu besuchen als die Sonntags Spiele. Es wird sehr eng werden heute,3 Punkte gegen einen direkten Konkurrenten enorm wichtig. Von daher wäre auch Full Support enorm wichtig für die Mannschaft. Ein paar Minuten Stille und von mir aus ein Plakat mit Hinweiß reicht da völlig aus. 60 Minuten die Truppe nicht anfeuern ,Qutasch.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 4. Okt 2018, 18:31

Protest sei Jedem zugestanden, solange es nicht beleidigend wird. Die Art ist in meinen Augen sehr fragwürdig bis unsinnig.
Zum Einen wird diese Geschichte viel zu sehr hochgekocht, wir diskutieren hier über eine minimale Anzahl an Donnerstag Spielen, zum Anderen ist der Unterschied zwischen Donnerstag und Freitag Spiele bestimmt nicht so groß, dass Unmengen an Alkoholeinbußen die Einnahmen erdrutschartig in den Keller sinken lassen.
Mit dieser Schweigeaktion schadet man lediglich den Roosters, sonst nix.
Where's the Revolution?

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 4. Okt 2018, 18:36

Ach ja, das Einzige was heute wirklich wichtig ist, 3 Punkte, sonst nichts ;)
Where's the Revolution?

tomte
Beiträge: 0
Registriert: Do 5. Mär 2015, 02:57

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon tomte » Do 4. Okt 2018, 20:51

Die Schiris sind der oberknaller

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Do 4. Okt 2018, 21:50

Wichtige 3 Punkte. Egal wie. So,und nun schlafen, etwas arbeiten und ab nach Mallorca zum radeln.

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Do 4. Okt 2018, 22:03

Trotz des Sieges,.....heute hätte sich auch keiner beschweren dürfen, wenn wir verloren hätten. Das waren 3 Punkte von Sebastian Dahm :rauf: :rauf:
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Do 4. Okt 2018, 22:21

Dafür das das heute ein Donnerstagsspiel war zu dem viele nicht kommen können war die Halle erstaunlich gut gefüllt. :D
Und auch die Stimmung ... gab zwar hier und da ein paar ziemlich stille Momente aber schlecht fand ich sie jetzt nicht.

Schiri hol die Brille ab :lol: der Knüller

Das Spiel ... naja wir haben uns die drei Punkte erwurschtelt und am Ende lief es zum Glück etwas besser als in den ersten beiden Dritteln.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 5. Okt 2018, 06:01

Drei Punkte, die die Roosters-Teams der beiden letzten Jahre wahrscheinlich nicht geholt hätten. Absoluter Wille. Hundert Prozent Kampf und ein Sebastian Dahm in überragender Form.

Der größte Sieger am Donnerstag war aber das Iserlohner Publikum. Dieses Publikum macht den Unterschied. 60 Minuten Unterstützung. und zwar Anfeuerung des eigenen Teams und nicht Beleidigung des Gegners. 60 Minuten ohne “Hurensöhne” oder Endlosschleife “Scheiss Bremerhaven”. Großartig. Und mit “Schiri, hol Deine Brille ab” das Sahnehäubchen.
Und die größten Verlierer des Abends waren die selbstherrlichen und sich selbst zu wichtig nehmenden Stehplatz-Mitte-Statisten. Schön in schwarz gekleidet. Welch jämmerlicher Haufen. Ich habe vor lachen fast in die Hosen gemacht, als im letzten Drittel dann einige zu klatschen begannen, aber sofort gestoppt wurden. Leute, bleibt zu Hause. Ihr seid nicht der Verein, ihr seid nicht die Stimme aller Fans.

Aber am Sonntag werdet ihr dann wieder “Hurensöhne” brüllen und euch ganz toll finden...

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 5. Okt 2018, 07:28

Basti Dahm war überragend und hat uns den Sieg gerettet - das war ganz, ganz wichtig!

Der Protest muss wohl als gescheitert angesehen werden. Die Telekom hat munter gesendet und sogar vom lauten Publikum am Seilersee gefaselt (zudem: Co-Kommentator Vasiljevs ist sich generell keiner Binse zu schade!).
Es wäre eben wesentlich offensichtlicher gewesen, die Halle, möglichst komplett, nach fünf Minuten zu verlassen und dann nach dem ersten Powerbreak wieder sehr lautstark zu betreten. Auch Plakate an allen vier Seiten wären ein stärkeres Zeichen gewesen.

Insgesamt war es am TV so leise wie nie - trotz aller Bemühungen - das war nicht einmal ein Eishöllchen.

Gretel: Warum Du nun wieder Fangruppen gegeneinander ausspielen und als "jämmerlich" bezeichnen musst, bleibt mir ein Rätsel. Ja, der Protest ist wirkungslos verpufft. Ich möchte aber daran erinnern, dass die von Dir geschmähten Fans am Dienstag nach Mannheim gekachelt sind und dort mit rund 50 Gestalten die Halle gerockt haben. Da waren die Iserlohner Jungs am TV lauter zu hören als gestern am Seilersee!

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2018 – IEC vs. BHV - DEL 2018/2019 - 08. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 5. Okt 2018, 08:09

Ich finde die Kritik vom Papa von Gretel auch ein wenig hart und ehrlich gesagt unpassend. Man kann über die Stehplatzmitte denken wie man will, gerne auch eine sehr differenzierte Meinung haben, aber man muss sie nicht unbedingt so äußern. Wenn es natürlich wirklich schon so ist, dass die Aktion verpufft ist ... unabhängig davon, dass ich dabei bleibe, dass sie eh unnütz war. Im ersten Drittel war es noch etwas ruhig, da traute man sich nicht so recht. In Drittel zwei und drei war es dann schon besser und die linke wie rechte Seite hatten sich eingespielt (die Krönung natürlich die Brillen-Geschichte). Die Mitte hat da wirklich ein bisschen dumm aus der Wäsche geschaut. Ich kann nur sagen, dass auch die Stehplatzmitte zu den Fans der Roosters gehören und bis auf so manchen Gesang schieben sie schon die Stimmung in der Halle an. Zudem sind sie es, die auch auf fremden Eis die Roosters unterstützen, mehr als viele andere von uns.
Ich würde mir wünschen, dass man hier wieder ein "WIR" spüren würde und man sich nicht als verschiedene Gruppen sieht. Wir sind alle Fans des Vereins den wir lieben und von daher lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass der Begriff "Eishölle" passend und zutreffend ist, denn dafür braucht es uns alle!

Zum Spiel muss man sagen, dass das erste Drittel sehr müde wirkte, da war Bremerhaven fokussierter. Es wurde aber von Drittel zu Drittel besser, der Ausgleich wirkte sehr befreiend auf das Team ... und wie cool hat Friedrich den reingemacht. Ich war überrascht, dass er angetreten ist, da man ja neuerdings den Schützen bestimmen darf und nicht unbedingt der gefoulte antreten muss ... aber Hut ab vor dem Tor. Auch das Tor von Camara war super ... da hat er gezeigt, wieso er unser Topscorer ist, auch wenn ich ihn gestern nicht so stark fand. Insgesamt wirkten viele Aktionen überhastet und unglücklich, beim ganzen Team.
Dahm war gestern weltklasse, da waren ein paar richtig starke Paraden dabei ... ! Man muss aber auch sagen, dass Bremerhaven sehr fahrlässig mit den eigenen Chancen umgegangen ist, davon hatten sie echt viel zu viele. Auch bedingt durch die vielen Strafen, wobei ich wieder fand, dass die Zebras sehr einseitig gepfiffen haben, nicht mit einem Maß (was dem Brillengesang noch mehr Sinn gegeben hat). Unser Unterzahlspiel ist allerdings nicht zu verachten, ich könnte aber auf weitere Stresstests diesbezüglich verzichten!

Es waren drei wichtige Punkte ... nun ein wenig ausruhen und dann am Sonntag den nächsten Heimsieg einfahren.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)