02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag 6:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag 6:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 30. Sep 2018, 20:55

DEL - 07. Spieltag 2018/2019 - 25. Saison

Bild gg. Bild

Di. 02.10.2018 - SAP Arena, Mannheim - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2017/2018:
03.10.2017 - MAN vs. IEC - 2 : 5
19.11.2017 - IEC vs. MAN - 1 : 0
28.12.2017 - IEC vs. MAN - 5 : 3
28.01.2018 - MAN vs. IEC - 2 : 3
____________________________________

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: MAN Platz 4 (52,68%) – IEC Platz 11 (47,24%)
Überzahl: MAN Platz 1 (26,92%) – IEC Platz 4 (20,00%)
Unterzahl: MAN Platz 2 (95,00%) – IEC Platz 8 (86,84%)
Fair Play: MAN Platz 1 (8,33 Minuten im Schnitt) – IEC Platz 14 (25,17 Minuten im Schnitt)

Erste englische Woche für die Roosters in der neuen Saison und nach dem Heimspiel gegen Ingolstadt, welches nach einer kämpferischen Leistung mit 4:2 gewonnen werden konnte, tritt man nun am Dienstag zum Gastspiel bei den Adlern aus Mannheim an, die am Sonntag in Bremerhaven mit 1:2 nach Verlängerung das Nachsehen hatte und die zweite Saisonniederlage hinnehmen musste. Für die Roosters folgt dann schon am Donnerstag nach dem Tag der deutschen Einheit das nächste Heimspiel eben genau gegen diese Bremerhavener. Doch nun wollen wir uns auf den Gegner aus Mannheim konzentrieren.

Denn in Mannheim ist viel passiert, man will mit Macht den Titel und hat dafür viele Veränderungen vorgenommen. Mit einem geschätzten Etat von rund 13 Mio. € steht man nur knapp hinter München, 13 Spieler mussten den Verein verlassen, elf neue Akteure wurden verpflichtet. Vorweg wohl aber die wichtigste Personalie, die schon zum Ende der letzten Spielzeit feststand; hinter der Band agiert nun Pavel Gross, der in Mannheim was Großes aufbauen will. Ihm zur Seite stehen Mike Pellegrims sowie Pertti Hasanen, und auch im restlichen Trainerstaff wurde erheblich aufgerüstet. Und bisher scheint es zu fruchten, denn die Mannheimer können auf einen durchaus positiven Saisonstart zurückblicken, sie stehen zurzeit auf dem zweiten Tabellenplatz (14 Punkte, 20:9 Tore) und sind der erste Verfolger der DEG, die aktuell auf dem ersten Platz thront.

Konstant blieb die Besetzung im Tor, man vertraut weiter auf das Duo Endras (4 Spiele / FQ 90% / GAA 1,97) und dem Ex-Iserlohner Chet Pickard (2 Spiele / FQ 84,87% / GAA 3,50). In der Defensive trennte man sich von gestandenen Profis wie Niki Goc, Mathieu Carle oder auch Carlo Colaiacovo sowie Aaron Johnson, es blieben Larkin, Akdag und Reul. Turm in der Defensivbrandung soll der Kanadier Brendan Mikkelson werden, der aus Lulea (SWE) nach Mannheim gewechselt ist. Ihm zur Seite stehen der Haudegen Cody Lampl (aus Bremerhaven), der Finne Joonas Lehtivouri, mit Mark Katic ein weiterer Kanadier sowie Janik Möser als junges Talent. Christoph Ullmann musste neben weiteren namenhaften Offensivkräften die Mannheimer verlassen (er spielt nun in Augsburg), der Austausch fiel insgesamt aber eher übersichtlich aus. Im Sturm soll der US-Boy Ben Smith eine Führungsrolle übernehmen, kommt er als ehemaliger Kapitän der Toronto Marlies (AHL) zu den Adlern, mit denen er zuletzt den Titel gewinnen konnte. Weitere Neuzugänge sind z. B. Nationalspieler Markus Eisenschmid (aus der AHL), Nicolas Krämmer (kommt aus Köln) sowie der Finne Tommi Huhtala (aus Helsinki). Ansonsten baut man offensiv auf bekannte Kräfte wie Brent Raedeke, Garrett Festerling, Marcus Kink, Matthias Plachta, Marcel Goc, Chad Kolarik, Andrew Desjardins, David Wolf, Luke Adam und nicht zu vergessen Phil Hungerecker.

Die letzten Begegnungen der Adler Mannheim:
  • MAN – NIT 4:2
  • STR – MAN 5:6
  • MAN – WOB 6:3
  • BHV – MAN 2:1 n.V.

Topscorer der Adler Mannheim:
  • Andrew Desjardins 6 Punkte (3 T / 3 A)
  • Chad Kolarik 6 Punkte (4 T / 2 A)
  • David Wolf 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • Ben Smith 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • Mark Katic 5 Punkte (1 T / 4 A)
  • Markus Eisenschmid 5 Punkte (3 T / 2 A)

Die Roosters wollen in Mannheim ihren ersten Auswärtsdreier einfahren und nach dem Sieg gegen Ingolstadt, fährt man mit einem gewissen Selbstvertrauen zur anstehenden Aufgabe. In Berlin war man schon nah dran den ersten Sieg in der Fremde zu feiern, doch brachte man sich durch eine schlechte Chancenauswertung sowie zu viele Strafzeiten um den Lohn der harten Arbeit. Harte Arbeit ist das Stichwort für die Waldstädter, die in dieser Spielzeit durch Teamgeist, harte Arbeit und schnelles Aufbauspiel versuchen zum Erfolg zu kommen. Man sieht schon die Handschrift von Rob Daum, der das Team offenbar gut auf die Saison eingestellt hat. Insbesondere die Fitness scheint ein Schwerpunkt gewesen zu sein, denn bisher konnte man bei den Roosters kaum einen Kraftabbau im Spiel beobachten, selbst im letzten Drittel stehen die Iserlohner stabil und können den Gegner unter Druck setzen.

Verzichten wird man in Mannheim wahrscheinlich weiterhin auf Caporusso, der sich allerdings nach seiner Handverletzung wieder im Aufbautraining befindet. Angeschlagen war zuletzt auch Dieter Orendorz, der wegen einer Oberkörperverletzung gegen Ingolstadt nicht zur Verfügung stand. Im Tor zeigte Sebastian Dahm (5 Spiele / FQ 91,92% / GAA 3,21) gegen die Schanzer wieder eine gute Leistung, in Berlin hatte er einen nicht so guten Tag erwischt; Mathias Lange (1 Spiel / FQ 85,71% / GAA 5,72) wird sich wohl weiter mit der Backup-Rolle zufriedengeben müssen. On Fire ist zurzeit Anthony Camara, der bereits fünf Treffer erzielen und fünf Vorlagen geben konnte; aktuell ist er der Topscorer der Liga und wird somit mit dem roten Helm in Mannheim auflaufen. Intern liefert er sich hier ein Duell mit Jon Matsumoto, der mit neun Punkten (4 Tore, 5 Assists) knapp hinter Camara liegt.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • KRE – IEC 6:5 n.V.
  • IEC – RBM 8:3
  • EBB – IEC 4:3
  • IEC – ING 4:2

Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Anthony Camara 10 Punkte (5 T / 5 A)
  • Jon Matsumoto 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Evan Trupp 6 Punkte (1 T / 5 A)
  • Lean Bergmann 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Dylan Yeo 5 Punkte (1 T / 4 A)
  • Marko Friedrich 5 Punkte (1 T / 4 A)
  • Jordan Smotherman 5 Punkte (1 T / 4 A)

In Mannheim wollen die Roosters also ihren ersten Auswärtssieg feiern, doch wird das eine echt schwere Aufgabe werden. Die Mannheimer haben bisher noch kein Spiel in der regulären Spielzeit verloren, zwei Niederlagen nach Verlängerung haben sie bisher erlitten. Auf dem Papier sind die Adler sicher der Favorit, doch haben die Roosters bewiesen, dass sie in dieser Saison bereit sind auch gegen Spitzenteams hart zu arbeiten und ihre Chance zu suchen. Unmöglich ist nichts und auch in der letzten Saison konnten die Waldstädter zwei Siege in der Quadratestadt feiern. Es wird sicher ein interessantes Spiel welches uns erwartet und vielleicht bringen die Iserlohner ihre ersten drei Punkte aus der Fremde mit an den Seilersee.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 1. Okt 2018, 18:17

Danke Judge :rauf:
Wenn Sebastian Dahm einen besseren Tag als in Berlin erwischt, holen die Roosters Punkte in Mannheim, da lege ich mich mal fest ;)
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 1. Okt 2018, 19:46

16 Tore in den letzten 4 Spielen, da kommt einiges an Offensivpower auf uns zu. :schock:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 1. Okt 2018, 19:58

Schwabenrooster hat geschrieben:16 Tore in den letzten 4 Spielen, da kommt einiges an Offensivpower auf uns zu. :schock:

??? :gruebel:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 1. Okt 2018, 20:11

O.k, waren sogar 18. ;)
Die letzten Begegnungen der Adler Mannheim:
MAN – NIT 4:2
STR – MAN 5:6
MAN – WOB 6:3
BHV – MAN 1:2 n.V.
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 1. Okt 2018, 20:15

Hast du mal unsere Tore der letzten 4 Spiele addiert? Ich denke, darüber sollten die Adler mehr zu befürchten haben ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 1. Okt 2018, 20:27

Das sollte ja auch nicht negativ sein. Ich wollte damit nur sagen das wir wohl eine sehr gute Defensivleistung benötigen. Unsere Tormaschinen dürfen natürlich gerne weiter zündeln. :nicken:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » Mo 1. Okt 2018, 22:14

Mannheim hat in Bremerhaven 2 - 1 verloren , nicht gewonnen !
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Okt 2018, 05:49

Danke, da hat sich ein Zahlendreher eingeschlichen.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 2. Okt 2018, 06:12

Ist mir auch nicht aufgefallen. :cool:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 2. Okt 2018, 06:40

Schwabenrooster hat geschrieben:Das sollte ja auch nicht negativ sein. Ich wollte damit nur sagen das wir wohl eine sehr gute Defensivleistung benötigen. Unsere Tormaschinen dürfen natürlich gerne weiter zündeln. :nicken:



Aus Manheim haben die Roosters eigentlich meistens was mitgebracht. Es wird Zeit für den ersten Auswärtssieg ! :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Di 2. Okt 2018, 17:30

soese1 hat geschrieben:Aus Manheim haben die Roosters eigentlich meistens was mitgebracht. Es wird Zeit für den ersten Auswärtssieg ! :schal:

Beide Sätze sind richtig. Aber haben sie etwas miteinander zu tun ? Die vielen neuen Spieler wissen doch gar nicht, dass frühere Mannschaften in Manhome immer relativ gut ausahen. Und die neuen Mannheimer Spieler wissen auch nicht, dass sie vor Iserlohn besondere Angst haben.
Aber was soll die Wortklauberei. Beide Aussagen für sich sind immer noch richtig. :nicken:
Wir schlugen Lettland, wir schlugen Norge, und dann die Schweizer sowieso,
wir schlugen Schweden, dann die Kanadier, dann gegen Russland, das war die Show !

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Okt 2018, 18:53

Lange sollte auflaufen, hat sich aber gestern schon krankgemeldet ... somit wird wohl Dahm spielen. Dieter noch nicht fit, wird nicht dabei sein!

Bin gespannt, ob man an die guten Leistungen der letzten drei Spiele anknüpfen und endlich einen Sieg auf fremden Eis feiern kann.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Di 2. Okt 2018, 19:14

Ein Punkt in Mannheim fänd ich schon super. Der Kader der Mannheimer ist schon fett aufgerüstet.

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 2. Okt 2018, 20:55

4:1 für Mannheim nach dem 2. Drittel. Und wieder eine dumme Strafe von Yeo zu einer dummen Zeit gezogen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Di 2. Okt 2018, 20:57

I’m Kampf um den “Großen Preis der dämlichsten Strafen” ist Yeo nach sieben Spieltagen uneinholbar.

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Di 2. Okt 2018, 21:03

Punkte müssen sie zu Hause holen. Auwärtz bei Top Mannschaften ist nichts zu holen. Yeo nervt mit seinen Strafen in wichtigen Phasen.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Okt 2018, 21:04

Das Ding muss man aber ehrlich gesagt auch nicht unbedingt pfeifen, auf der anderen Seite wird es nicht gepfiffen.
Es bleiben aber eben zu viele Strafen und das letzte Tor darf niemals fallen. Schade, sah ganz gut aus, nun dürfte es das gewesen sein.

Die Rückwärtsbewegung war bei zwei Toren mies, El Pudillo vor dem Tor schwach und vor dem letzten Tor gab es ei Foul gegen Matsumoto!

Und Fischtown schießt sich auch schon warm.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Di 2. Okt 2018, 21:11

Bei dem ein oder anderen sogenannten Profischiedsrichter fragt man sich schon von wem die ihr Gehalt beziehen ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Benutzeravatar
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 02.10.2018 - MAN vs. IEC - DEL 2018/2019 - 07. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Duris2# » Di 2. Okt 2018, 21:13

In der Wiederholung zu sehen: vor dem 3:1 kann man auch mal eine Strafe geben, und was soll Yeo denn machen, den Mannheimer laufen lassen? Muss man nicht pfeiffen, passiert dutzende Mal in jedem Spiel. Aber die Mannheimer auch sehr effektiv.
Wem gehört die Chiefs?