Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Sa 10. Mär 2018, 17:58

Eine Nacht drüber geschlafen, alles verarbeitet und zu folgender Erkenntnis gekommen: Ja, dumm gelaufen aber das Leben geht weiter. Nicht dass ich gestern noch schlechte Laune gehabt hätte, aber ein Geschmäckle ist immer noch da. Aber die Roosters sind zu recht rausgeflogen. BHV hat richtig intelligent gespielt, was ich bei unseren Jungs vermisst habe. Ich wünsche Bremerhaven viel Glück im Viertelfinale und hoffe dass sie München richtig ärgern.

Und eigentlich hätte man es schon kommen sehen müssen. In der Wundertüte waren wohl größtenteils in diesem Jahr nur ein paar Trillerpfeifen, voran Combs, von dem ich echt enttäuscht bin. Lieber das Geld sparen und einen richtigen Torjäger holen, wie Petersen seinerzeit.

Man kann auch Mende kritisieren, aber man kann auf der anderen Seite nicht erwarten dass er immer alles 100% richtig macht. Dafür hat er uns aber Dahm und Weidner gebracht. Allerdings sollte er sich fragen warum die spielerische Moral seit zwei Jahren so in den Keller geht. Vor der Saison sagte er dass er erfahrene, erwachsene Spieler möchte, die Verantwortung übernehmen. Das hat ja auch nur zum Teil funktioniert.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Die7 » Sa 10. Mär 2018, 21:55

Solche Führungsspieler brauchen wir !

Robert Hock ,aufgenommen in der Hall of Fame
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

ECD-Sauerland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 12:16

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon ECD-Sauerland » Sa 10. Mär 2018, 23:33

Eigentlich bräuchten wir einen eigenen Thread zum Thema "Eishockey in Deutschland" und "Eishockey-Standort Iserlohn". Die letzte Saison und daraus resultierend, die Leistung der einzelnen Entscheidungsträger, lässt sich nur fair bewerten wenn wir das Big Picture beachten.

Nehmen wir Karsten Mende. Welchen Spielraum hat er überhaupt? Greift er Jahr für Jahr daneben oder zaubert er nicht trotz überschaubarer Mittel immer wieder Zaubertransfers aus dem Hut? Wer will das denn von Außen seriös bewerten?

Mir gibt eine Entwicklung sehr zu denken, die sich gefühlt in den letzten 3 Jahren extrem beschleunigt hat.

Ich sprechen von der unglaublichen Fluktuation an Spielern und der damit einhergehenden Internationalisierung des Kaders.

Das ist der Kern des Problems, der meiner Meinung nach maßgeblich den Zuschauerschwund in den PLayoffs mit erklärt.

Natürlich liegt die mangelnde Identifikation mit dem eigenen Team vordergründig an weichen Faktoren wie mangelnder Leistungsbereitschaft und Einsatzwille aber tiefgründig liegt der Hase an anderer Stelle im Pfeffer begraben.

Wie soll man mit einem Team warm werden, dass jedes Jahr nahezu komplett ausgetauscht wird?

Uns fehlen einfach Identifikationsfiguren im Kader, die den Eishockey-Standort Iserlohn repräsentieren.

Früher hatten wir Namen wie Wolf, Hock, Hommel, Danielsmeier, Ian Wood, Terry Campel, Jimmy Roy, Teal Fowler...

Wen haben wir heute im Team, der mal länger als 3 Jahre bei uns ist und das Potential zum Publikumsliebling hat?

Eventuell noch Louie Caporusso ..und irgend wann mal Sebastian Dahm...aber das geht nicht von heute auf morgen.

Natürlich lässt sich an dieser Entwicklung nur schwierig was ändern, wir sollten sie hier im Forum aber nicht komplett außer Acht lasen bei unseren Analysen.

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Brick Top » So 11. Mär 2018, 03:32

Es war gestern kein Glanzstück, mit dem man zum Meistertitel durchmarschiert wäre.
Es war allerdings eine Performance, die ihren Namen verdiente.
Bis zum Ausgleich ließ man Bremerhaven nicht zur Entfaltung kommen. Und hatte ich bislang den Eindruck einer nordamerikanisch geprägten hart spielendenen Mannschaft, kauften die Roosters ihnen physisch den Schneid ab und ließen Jammerlappen, die ihre Hipster-Bärte spazieren trugen, zurück. Ab dem Ausgleich sowie den folgenden lächerlichen Strafen änderte sich dies dann etwas, wenngleich diesmal wenigstens kein Einbruch folgte. Bei den beiden folgenden Gegentreffern sah die Defensive allerdings wieder sehr neben sich bzw. den Gegenspielern stehend aus. Schade bis ärgerlich darüber hinaus, dass diverse Großchancen ausgelassen wurden.
Tritt man jedes Spiel so auf, verliert man zwar gelegentlich so eines wie gestern, in der Summe werden Partien wie die am Mittwoch jedoch gewonnen.
Insgesamt sind die Roosters nicht unverdient ausgeschieden. Gewinnt man allerdings dieses enge Spiel gestern, sieht die Play-Off-Welt Richtung Sonntag schon wieder ganz anders aus.

Den überwiegend netten Bremerhavener Fans ist ein Viertelfinal-Einzug durchaus zu gönnen.
Was mich allerdings wundert: Bei solch einem kleinen Standort mit entsprechender Halle hatte ich mehr Play-Off-Fieber erwartet. Ausverkauft war es, ist es dort auch sonst häufig. Aber schon am Mittwoch wurde nicht mal annähernd die Hälfte des Gästekontingents benötigt, und die Atmosphäre dort war ausschließlich während der eigenen Tore vernehmbar.
Ansonsten regierte ausschließlich der Gästeblock. Das ist nichts Neues, wenn er von Iserlohnern gefüllt wird, aber so deutlich bei einem ausverkauften Auswärtsgegner stellte das schon ein Kuriosum dar.
Der Einlass in Bremerhaven ist immer noch ein etwas zeitaufwändigerer, und das Kartensystem ist im Kontrast zu dem in Düsseldorf oder Krefeld verhältnismäßig beknackt. Aber lieber eine Arenakarte gegen 10 € Pfand holen zuzüglich aufladen lassen als mit eigener Bank-Karte zu zahlen und keine Quittung zu bekommen. Transparenz geht jedenfalls anders.
Derweil ließen sich manche mit dem Maskottchen Kralli fotografieren, dessen Seitenhaare eher nach Bananenstauden aussahen bzw. ihn wie einen Predator-Pinguin wirken ließen.

So hatten wir wenigstens einen lohnenswerten Anlass zu einer sehr coolen Fanfahrt.
Der mitgebrachte Kumpel meines Kumpels hatte nicht bloß die Statur eines Oberschenkels, sondern musste seinem pathologischen Trinkverhalten auch entsprechend Tribut zollen und war ab der 1. Drittelpause nicht mehr gesehen, vermutlich zwischen ein paar Gästeblockbeine gefallen. Nach dem Spiel wurde er im Umfeld der sanitären Anlagen wieder gefunden.
Auf der Rückfahrt sollten die Uni-Chromosomenträgerinnen unter uns feststellen, warum seit 24 Stunden wieder für 364 Tage Weltmännertag ist, als beim einzig vorgesehenen Halt auf einem Rastplatz irgendwo bei Cloppenburg die Damentoilette übergelaufen war. Da halfen nur noch Bus-Pissoir oder mit dem Buschmesser ins Dickicht.
Der Bus schien sich solidarisieren zu wollen und verweigerte jegliche Weiterfahrt, so dass wir in den folgenden Stunden dort heimisch wurden. Fans von Wechselbädern kamen beim Ein- und Aussteigen des ausgeschalteten Busses in den Genuss von zwei Klimazonen. Während mein Kumpel überlegte, ob er sich bei einem der schlafenden Trucker um Weiterfahrt bemühen und dafür seine rektale Unschuld riskieren wolle, trudelte nach knapp 1,5 Stunden technische Unterstützung ein, der auch keine Weiterfahrt vermelden konnte. Nach dem Abschleppdienst fuhr schließlich nach über 4 Stunden der als Ersatz aus Arnsberg gestartete Bus vor.
Um 8 Uhr morgens waren wir dann wieder am Seilersee. Danach bei der Arbeit vorbei geschaut, einkaufen gegangen und Schlaf nachgeholt, bevor ich mir im Play-Off-Wahn noch Basketball am Abend gegeben habe. Dort konnte ich dann jedenfalls Herrn Combs bei seiner Nebenbeschäftigung als Kangaroos-Maskottchen Jumpy wieder sehen. Der Aktionsradius wirkte verdächtig identisch. :cool:

Vom Humor abgesehen: Beleidigungen gegenüber Spielern gehören sich nicht. Das sind schließlich keine Verbrecher.
Allerdings wird mir der eine oder andere Abschied nicht allzu leid tun.
Pragmatisch betrachtet war die Saison weder ein Erfolg noch ein Misserfolg: Man hat das Mindestziel erreicht, nicht mehr oder weniger.
Die Zahl an grotesken Darbietungen gerade gegen machbarere Gegner war jedoch schon immens hoch.
Sicherlich stehen wir nicht so weit hinter unseren Erwartungen wie z.B. in Augsburg oder Düsseldorf. Bremerhaven sollte allerdings in der Regel hinter uns stehen, was seit deren DEL-Einstieg vor zwei Jahren unter Einbeziehung der Play-Offs noch nicht passiert ist.
Die Farewell Party wird vermutlich wie immer am Freitag nach Saisonaus stattfinden, wovor am Mittag die Verlängerungen, Weiterverhandlungen und Abschiede kommuniziert werden.
Ich bin gespannt, und verfolge darüber hinaus die DNL, das weitere Play-Off-Treiben, die WM sowie die NHL. Völlig langweilig wird's also auch aus Hockey-Sicht nicht. :popcorn:
Nächstes Jahr möchte ich um diese Zeit allerdings noch gar nicht an diese Form des Roosters-Substituts denken. :schal:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 11. Mär 2018, 08:34

Immer wieder klasse, die Reiseberichte von Brick Top :rauf:
Where's the Revolution?

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » So 11. Mär 2018, 09:27

Nun mit etwas Abstand: Die Leistung in B´haven war absolut ok; die Truppe war engagiert, selbst Combs hat, wie es so schön neudeutsch heißt, backgecheckt. Allerdings war die Chancenauswertung, auch dies ist nicht neu, schwach.

Wenn nach 52 Spieltagen nur ein Punkt zwischen zwei Teams liegt, muss man von nahezu identischer Leistungsstärke ausgehen. So ist es auch gekommen. B´haven war letztlich in einem Drittel stärker; dies hat in der Best-of-3-Serie gereicht.

Auch wenn es mir sehr schwer fällt, drücke ich ausnahmsweise im Viertelfinale einmal Dosen die Daumen. Einer Mannschaft mit Lampl, der nun 2x einen Spieler von uns verletzt hat (Blank und Eklund) und auch am Mittwoch wieder ekelhaft und bewusst gegen den Kopf von Boris gezielt hat, wünsche ich das Ausscheiden. Wenn er wirklich zu SAP wechselt, hat er ja mit Wolf und Larkin (so der bleibt?) tolle Kumpels.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 11. Mär 2018, 10:06

Sir Henry hat geschrieben:Immer wieder klasse, die Reiseberichte von Brick Top :rauf:


Richtig, die sind einfach genial! :tschakka:

Danke dafür!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » So 11. Mär 2018, 14:09

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Einer Mannschaft mit Lampl, der nun 2x einen Spieler von uns verletzt hat (Blank und Eklund) und auch am Mittwoch wieder ekelhaft und bewusst gegen den Kopf von Boris gezielt hat, wünsche ich das Ausscheiden. Wenn er wirklich zu SAP wechselt, hat er ja mit Wolf und Larkin (so der bleibt?) tolle Kumpels.


Wenigstens hat Shevyrin dem Lampl mal einen kräftigen Schluck seiner eigenen Medizin schmecken lassen.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 11. Mär 2018, 14:56

JudgeDark hat geschrieben:
Und nun bin ich gespannt, was man heute dem Trainer vorwerfen will!



Bin gerade aus Bremerhaven zurück und sehr amüsiert darüber, wie hier schon wieder gegen den Trainer geschossen wird.
Um auf deine Frage zu Antworten : GARNIX !
Herr Daum ist in dieser Saison ganz sicher der letzte, dem man irgendeinen Vorwurf machen könnte.
Denn es war nie so klar wie derzeit in seinem Fall, dass er mit der Zusammenstellung dieser Mannschaft aber mal überhaupt nichts zu tun hatte und dass das, was uns trotz einer relativ erfolgreichen Saison so unzufrieden macht, nichts, aber auch überhaupt nichts mit dem Trainer zu tun hat.
Aber über den Mann zu diskutieren, der dafür verantwortlich ist, haben wir ja jetzt den ganzen Sommer Zeit.

Ich habe in Bremerhaven jetzt vom Sport mal ganz abgesehen so viel beeindruckendes gesehen, dass ich der Meinung bin, ich sollte dies hier zumindest nicht unerwähnt lassen. Die sind jetzt seit zwei Jahren erstklassig und dass sie da einfach mal so, mit dem wahrscheinlich dünnsten Etat der Liga das Viertelfinale erreichen, reicht ja eigentlich schon, um vor Neid zu erblassen. Aber auch in allen anderen Belangen sie die uns da oben meiner Meinung nach bereits turmhoch überlegen.

1. Die Halle, darüber braucht man nicht viel erzählen. Ein echtes Schmuckkästchen wie ich finde. :rauf:
2. Die Art und Weise wie sich die Pinguins dort der breiten Öffentlichkeit präsentieren. Kurz gesagt ungefähr so, wie wir uns das alle seit einer gefühlten Ewigkeit für unsere Roosters wünschen. Sehr professionell und angenehm transparent. :rauf:
3. Die Performance mit der man den Fans ein Spiel präsentiert. Das geht schon echt gut voran da. ( Ist allerdings auch zu einem großen Teil den Möglichkeiten geschuldet, die so ein Videowürfel bietet ) Aber auch der Stadion ist vor und während dem Spiel ein echter Einheizer.
4. Die Fans : Habe ich als sehr angenehm, gastfreundlich und fair empfunden. Vorbildlich, so wie es unter Eishockeyfans sein sollte und die Stimmung die die machen lässt auch nichts zu wünschen übrig.
Wenn man sich dann dagegen im direkten Vergleich unsere in schwarz gekleideten Schlachtenbummler angeschaut hat, blieb einem eigentlich nichts Anders als sich angewidert und beschämt abzuwenden. Traurig aber wahr !
5. Und jetzt auch noch den Trainer des Jahres. ;)
Alles in allem kann ich nur festhalten, dass die da oben den Roosters nicht nur aus sportlicher Sicht, sondern bereits in jeder Beziehung den Rang abgelaufen haben. Da kehrt man dann echt etwas wehmütig zurück. Und deshalb kann ich gar nicht anders, als den Fishtown Pinguins ( außer Cody Lampl ) zu gratulieren und viel Glück für die anstehende Serie gegen München zu wünschen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » So 11. Mär 2018, 19:31

@Evtushevski: Aus dem gleichen Grund wünsche ich mir ebenfalls, dass die Dosen die Fischköppe weghauen, habe es mich nur nicht getraut zu schreiben - ist ja ansonsten auch zurecht etwas peinlich, München die Daumen zu drücken.

@Soese: Wenn in Bremerhaven alles so toll ist (einschließlich Multifunktions-Videowürfel) und bei uns alles so armselig und beschissen – was hält dich noch?

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Brick Top » So 11. Mär 2018, 19:43

JudgeDark hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben:Immer wieder klasse, die Reiseberichte von Brick Top :rauf:


Richtig, die sind einfach genial! :tschakka:

Danke dafür!

Ich danke und attestiere euch einen exzellenten Berichts-Geschmack. :cool:

Ich sollte auch hervorheben, wie optimal diese Tour organisiert war und wie ruhig bzw. zielorientiert das Bus-Problem bearbeitet wurde.
Ebenso entspannt reagierten sämtliche Mitfahrer. Da wurde einfach das technische "shit happens" akzeptiert und niemandem Vorwürfe gemacht. Und dabei waren der eine oder andere dabei, der am nächsten Tag arbeiten musste. Eine sehr angenehm Hysterie-freie Gesellschaft! :rauf:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 11. Mär 2018, 22:05

hessenrooster hat geschrieben:@Soese: Wenn in Bremerhaven alles so toll ist (einschließlich Multifunktions-Videowürfel) und bei uns alles so armselig und beschissen – was hält dich noch?


Eine berechtigte Frage ... ! :rauf: ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 11. Mär 2018, 23:41

JudgeDark hat geschrieben:
hessenrooster hat geschrieben:@Soese: Wenn in Bremerhaven alles so toll ist (einschließlich Multifunktions-Videowürfel) und bei uns alles so armselig und beschissen – was hält dich noch?


Eine berechtigte Frage ... ! :rauf: ;)


Ne, eine so dermaßen blödsinnige, dass sie keine Antwort wert ist ! :runter:
I
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 12. Mär 2018, 10:41

Ich konnte leider am Freitag nicht nach BHV reisen, aber aus der Vergangenheit kann ich sagen, dass die Stimmung dort, gerade für einen Neuling der Liga, eher ausbaufähig war.
Am Freitag hatte jedenfalls (so zumindest laut Augenzeugen und auch nach TV Eindrücken), der Gästeblock die klare Überlegenheit.
Auch 100 Männekes am Mittwoch bei uns war mehr als schwach.
Und dabei ist es völlig egal ob diejenigen schwarz, blau, weiss, rot oder pink gekleidet sind.

HansuS
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jul 2011, 23:41
Wohnort: Menden

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon HansuS » Di 20. Mär 2018, 01:59

Da die Saison durch die Serie gegen Bremerhaven beendet wurde, pack ich es mal hier rein:

https://vimeo.com/260830376

Hier noch ein kleiner Nachtrag zu der vergangenen Spielzeit. Wir wünschen allen Anhängern des Iserlohner EC, sowie allen Freunden in Nah und Fern eine erholsame Sommerpause!

Auf unserer Homepage könnt ihr euch natürlich die Fotos und Berichte der gesamten Saison ansehen.
https://www.ultras-iserlohn.net
"Im Hockey macht der Torhüter 75% des Spiels aus. Es sei denn es ist ein schlechter Torhüter – dann sind es 100%." - Gene Ubriaco

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Pre-Playoff-Talk - IEC vs. BHV - DEL 2017/2018 - 0:2

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Di 20. Mär 2018, 07:20

Danke für den Einsatz in dieser Saison - ohne euch wäre die ehemalige Eishölle der Zentralfriedhof von Chicago.