26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag 5:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 24. Jan 2018, 19:59

DEL - 46. Spieltag 2017/2018

G A M E D A Y am Seilersee

Bild gg. Bild

Fr. 26.01.2018 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr -
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2017/2018:
10.09.2017 - NIT vs. IEC - 4 : 1
29.11.2017 - IEC vs. NIT - 4 : 0
02.01.2018 - NIT vs. IEC - 3 : 2
____________________________________

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: NIT Platz 1 (53,64%) – IEC Platz 12 (47,13%)
Überzahl: NIT Platz 11 (15,44%) – IEC Platz 7 (19,46%)
Unterzahl: NIT Platz 4 (85,35%) – IEC Platz 12 (77,48%)
Fair Play: NIT Platz 6 (10,05 Minuten) – IEC Platz 2 (8,18 Minuten)

Acht Spieltage stehen noch aus und die Iserlohner treten zum zweiten Heimspiel hintereinander an. Zu Gast ist der Tabellenzweite aus Nürnberg, der aktuell mit 89 Punkten auf Playoffqualifikations- und Heimrechtkurs ist. Am Mittwoch traten die Icetigers zu Hause gegen die Kölner Haie an, das Ergebnis steht noch aus und wird nachgereicht (1:3). Iserlohn musste sich am Dienstag dem Vorletzten aus Krefeld geschlagen geben, nach einer schwachen Leistung verlor man nach acht Heimsiegen in Folge mit 2:5, man steht weiterhin auf Platz sieben mit 65 Punkten. Allerdings konnte Köln durch einen Sieg in Nürnberg an den Waldstädtern vorbeiziehen, sodass sich die Roosters nur noch auf Platz acht wiederfinden.

Nürnberg gehört in dieser Saison klar zu den Meisterschaftskandidaten. Zuletzt zeigte man kleinere Schwächen, doch bietet man sich die ganze Saison schon einen harten Zweikampf mit den Münchnern. Der Hauptrundensieg wird wohl zwischen diesen beiden Teams ausgemacht, obwohl auch Berlin noch ein Wörtchen mitreden könnte. Nürnberg ist bis jetzt das einzige Team welches noch keine 100 Tore kassiert hat. Das liegt neben einer verdammt starken Defensive insbesondere am Torhüterduo, denn Andreas Jenike (29 Spiele / FQ 93,07% / GAA 2,26) und auch Niklas Treutle (18 Spiele / FQ 94,40% / GAA 1,86) wirken wie ein ruhender Fels in der Brandung. Im Januar konnten die Icetigers vier von acht Spielen gewinnen, insgesamt stehen 31 Siege auf der Habenseite, davon wurden 13 auf fremden Eis erspielt. Seit längerem fehlt schon Steven Reinprecht verletzungsbedingt, was sich insbesondere im Powerplay bemerkbar macht, da man hier nicht zu den besten Teams gehört. Topscorer ist Philippe Dupuis mit 30 Punkten, Top-Torschütze ist Leonhard Pföderl mit 17 Treffern, bester Vorbereiter mit 22 Assists ist Taylor Aronson. Die +/- - Statistik führen David Steckel und Yasin Ehliz mit +16 an, nur Marco Pfleger weist einen negativen Wert aus (-6). Die meisten Strafzeiten hat Dane Fox kassiert, 52 Minuten saß er schon auf dem Sünderbänkchen.

Die letzten Begegnungen der Nürnberg Icetigers:
  • RBM – NIT 4:3
  • NIT – WOB 2:1 OT
  • SWW – NIT 1:4
  • NIT – KEC 1:3

Topscorer der Nürnberg Icetigers:
  • Philippe Dupuis 30 Punkte (12 T / 18 A)
  • Taylor Aronson 28 Punkte (6 T / 22 A)
  • Patrick Reimer 27 Punkte (11 T / 16 A)
  • Leonhard Pföderl 26 Punkte (17 T / 9 A)
  • Brandon Segal 26 Punkte (12 T / 14 A)
  • Dane Fox 25 Punkte (13 T / 12 A)
  • John Mitchell 24 Punkte (9 T / 15 A)
  • David Steckel 24 Punkte (9 T / 15 A)
  • Yasin Ehliz 24 Punkte (7 T / 17 A)

Viel kann einem zu den Roosters aktuell nicht einfallen. Am Sonntag gegen Bremerhaven wie auch am Dienstag gegen Krefeld hatte man die große Chance sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen und einen großen Schritt in Richtung direkter Qualifikation zu machen. Stattdessen hat man durch schlechte Leistungen, insbesondere in den jeweiligen ersten Dritteln, einen klaren Schritt in Richtung Zittermodus gemacht, denn nun wird es für die Iserlohner eng, es sind nur vier Punkte Vorsprung auf Mannheim auf Platz 11, die allerdings am Mittwoch noch die Chance haben zu Hause gegen Ingolstadt den Rückstand auf einen mickrigen Punkt zu verkürzen (Ergänzung: Mannheim hat gewonnen und steht auf Platz 9; die DEG ist auf 11 mit zwei Punkten weniger als die Rooster bei einem Spiel mehr). Nein, es wollte nicht viel zusammenlaufen bei den Roosters und es liegt nun an Trainer Daum das Team wieder aufzurichten und zu motivieren. Allerdings kommt mit Nürnberg der Angstgegner schlechthin an den Seilersee, gegen die Icetigers tun sich die Roosters bekanntlich schwer. Aber es gibt Licht am Ende des Tunnels, denn das letzte Heimspiel gegen Nürnberg konnte mit einer herausragenden Leistung mit 4:0 gewonnen werden; diese Spiel war eine der besten wenn nicht die beste Saisonleistung der Blau-Weißen. Im Tor wird in jedem Fall Sebastian Dahm (28 Spiele / FQ 92,23% / GAA 2,62) stehen, da Mathias Lange verletzt ist. Ob Chris Brown wieder zur Verfügung steht muss sich zeigen; sollte er fit sein, dann liegt es bei Rob Daum welcher Ausländer nicht im Kader stehen wird.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • WOB – IEC 1:2
  • IEC – AEV 3:2
  • BHV – IEC 4:3
  • IEC – KRE 2:5

Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Jack Combs 33 Punkte (21 T / 12 A)
  • Chris Brown 29 Punkte (8 T / 21 A)
  • Jason Jaspers 26 Punkte (14 T / 12 A)
  • Chad Costello 25 Punkte (8 T / 17 A)
  • Blaine Down 23 Punkte (9 T / 14 A)
  • Christopher Fischer 23 Punkte (8 T / 15 A)
  • Kevin Schmidt 21 Punkte (6 T / 15 A)
  • Justin Florek 18 Punkte (8 T / 10 A)
  • Travis Turnbull 18 Punkte (3 T / 15 A)

Werden die Fans der Iserlohner eine Trotzreaktion ihres Teams sehen oder bieten die Mannen von Trainer Daum wieder nur Magerkost an? Fakt ist, dass eine Niederlage das Zittern noch vergrößern wird und es folgen drei nicht ganz einfache Auswärtsaufgaben für die Roosters, bevor es in die Olympiapause geht. Nürnberg will natürlich den Kampf um Platz 1 und die Hauptrundenmeisterschaft noch nicht aufgeben und von daher ist mit motivierten Icetigers zu rechnen, welche die Niederlage am Seilersee vergessen machen wollen. Es zählt also für Iserlohn und wenn man die Punkte nicht gegen Tabellennachbarn oder abgeschlagene Kontrahenten holt, muss man eben den Angstgegner schlagen, um so die Punkte zu generieren, die man für die Playoffteilnahme benötigt.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Do 25. Jan 2018, 07:20

Ich denke, wir benötigen am Wochenende drei Punkte, dann aus Ingolstadt und Straubing nochmals drei.

Es wäre schön, mit dem Punkten gegen Gandalf zu beginnen. Allein - mir fehlt der Glaube.

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Do 25. Jan 2018, 08:08

Eigentlich wollte ich morgen nicht hin. Hab aber nun doch zugesagt. Ich glaube morgen tritt die Mannschaft wieder anders auf und wir Punkten.

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Do 25. Jan 2018, 08:24

@dafri,

das geht uns doch allen so.

Dienstag, nach Spielende: Freitag bleib´ ich zu 100 % zuhause!
Mittwoch: Na ja, ´mal gucken, vielleicht fahr´ ich doch hin!
Heute: Logisch fahr´ ich!

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Do 25. Jan 2018, 09:01

Angstgegner trifft es in meinen Augen nicht so richtig, das ist einfach eine starke Mannschaft. Nürnberg gewinnt die meisten Spiele, ansonsten müssten ja 80% der anderen Teams Nürnberg als Angstgegner betrachten. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 25. Jan 2018, 12:04

Wir haben gegen Nürnberg immer schlecht ausgesehen ... das ist leider eine Tatsache. Wirklich gute Leistungen gegen die Icetigers sind leider Mangelware.

Vielleicht wird die Wundertüte uns wieder überraschen ... vielleicht aber auch nicht. Schlauer sind wir morgen ... ansonsten ist dieses Team einfach nicht einzuschätzen!

Habe übrigens den Vorbericht nach dem gestrigen Spieltag geringfügig angepasst.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 25. Jan 2018, 15:23

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:@dafri,

das geht uns doch allen so.

Dienstag, nach Spielende: Freitag bleib´ ich zu 100 % zuhause!
Mittwoch: Na ja, ´mal gucken, vielleicht fahr´ ich doch hin!
Heute: Logisch fahr´ ich!


Schade, wenn ich Samstag früh nicht arbeiten müsste, wäre ich auch hingefahren.

Ich denke auch dass sie anders auftreten. Es ist , und bleibt, eben eine Überraschungstüte.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Warlock
Beiträge: 0
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 19:39

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Warlock » Do 25. Jan 2018, 20:45

Ich denke das man definitiv anders auftreten wird. Brown wieder rein und dann würd ich Down Mal ne Auszeit geben der ist glaube ich gelinde gesagt etwas überspielt. Man hat jetzt keine andere Wahl mehr ab morgen ist jedes Spiel ein Play Off Spiel.

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » Do 25. Jan 2018, 21:38

Ich denke wir holen einen Punkt, den einzigsten dieses WE befürchte ich ,weil Mannheim einen Lauf hat,die überrollen uns wie ein ICE denke ich.
Nürnberg ist eine starke Mannschaft die schnell ist und hart6 auf Körper spielt.Da sind unsere Roosters empfindlich und bei dem Auf und Ab in der letzten Zeit denke ich nicht das sie von der ersten Sekunde an Hochkonzentriert bei der Sache sind .
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 26. Jan 2018, 07:23

Warlock hat geschrieben:Ich denke das man definitiv anders auftreten wird. Brown wieder rein und dann würd ich Down Mal ne Auszeit geben der ist glaube ich gelinde gesagt etwas überspielt. Man hat jetzt keine andere Wahl mehr ab morgen ist jedes Spiel ein Play Off Spiel.


Ne, die sind schon seit einer Weile, um genau zu sein seit dem Match gegen die DEG, hat die Mannschaft wohl noch nicht mitbekommen. :floet:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 26. Jan 2018, 09:04

Herr Brück erwartet eine außergewöhnliche Atmosphäre und absolute Unterstützung der Fans.
Ich als Fan erwarte eine außergewöhnliche Leistung und Kampf auf Biegen und Brechen der Mannschaft.
Machen sie das,wird der Wunsch von Herrn Brück garantiert erfüllt.

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 26. Jan 2018, 09:19

Klingt mir zu sehr nach Kundschaft: Ich habe bezahlt, also sollen die da unten liefern. Dann bin ich auch laut.

Natürlich hat eine Mannschaft immer eine Art "Bringschuld"; als Fan sehe ich mich aber als winziges Teil des Ganzen. Nur wenn wir in der Lage sind zu "vergessen" und von Beginn an Lärm veranstalten, tragen wir zu einer tollen Atmosphäre bei, die Sabo vielleicht beeindruckt.
Nach 60 Minuten kann man immer noch pfeifen!

Die Atmosphäre gestern in Schwenningen war übrigens sehr gut, drei Klassen besser als bei uns.
Dazu haben natürlich das frühe Tor, die einfachen chants (im Gegensatz zu unserem Bhagwan-Singsang) und die Bereitschaft der Tribüne, "mit Gas zu geben" beigetragen. Würde ich mir ´mal bei uns wünschen!

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 26. Jan 2018, 09:33

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Klingt mir zu sehr nach Kundschaft: Ich habe bezahlt, also sollen die da unten liefern. Dann bin ich auch laut.



Ich habe kein Problem mit einer Niederlage,wenn die Mannschaft sich den Hintern aufreißt. Pfeiffen geht gar nicht ,da geb ich dir Recht.
Das man als Sportler nicht eine komplette Saison hoch konzentriert sein kann und immer Vollgas geben kann,weiß ich gut genug.

Auf jeden Fall freue ich mich riesig auf heute Abend und bin bereit für Stimmung. ;)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 26. Jan 2018, 09:35

In den ersten 5 Minuten war es in Schwenningen total still, danach haben sie losgelegt. Kam mir vor wie abgesprochen. :gruebel:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 26. Jan 2018, 09:41

@dafri,

langsam steigt auch bei mir die Vorfreude!


@Schwabe,

das ist normal bei Donnerstagsspielen - Protest gegen die Spieltagszerstückelung.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 26. Jan 2018, 09:50

O.k., ist mir bisher noch nicht so extrem aufgefallen, danke für die Info. :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 26. Jan 2018, 12:49

Und da waren wir nur noch 9.!

Ich weiß nicht ob ich mich freuen soll oder nicht ... dazu hat man mich in den letzten beiden Heimspielen nicht wirklich abgeholt! Mit Nürnberg kommt ein interessantes Team, denen man gerne mal "über die Schulter schaut" ... ob man sie mag oder nicht, denn Eishockey können die Jungs spielen. Bei der Wundertüte ist viel möglich ... ein Sprung nach oben oder der tiefe Fall!
Die Aufforderung von Brück ist nett ... hängt aber doch auch stark von der Leistung auf dem Eis ab ... und den von evtu... angesprochenen Gesängen (da ist mir auch die Einfachheit verloren gegangen). Man ist bei den Roosters nervös ... mal sehen ob es zur völligen Starre führt oder ob man daraus Motivation ziehen kann.

Brown wieder dabei, Louie erkrankt und nicht dabei, Lange verletzt!

Iserlohn Roosters stehen nach zwei unnötigen Niederlagen in Folge nun gegen Nürnberg unter Erfolgsdruck
(Quelle: eishockey-magazin.de)

Roosters-Bühne auf vielen Plätzen
(Quelle: come-on.de)

Roosters-Boss Brück fordert "außerordentliche Atmosphäre"
(Quelle: ikz-online.de)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 26. Jan 2018, 17:05

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dieses Team gerade heute gegen Nürnberg die verschenkten Punkte vom Dienstag zurück holen wird, aber so wirklich wunder würde es mich auch nicht. Also auf geht´s. Neues Spiel, neues Glück. :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Fr 26. Jan 2018, 17:32

Da ich wieder nur von der Couch aus gucken kann :( ...macht 'n bisschen Lärm :D
But we in it shall be remembered-
We few, we happy few, we band of brothers;
For he to-day that sheds his blood with me
Shall be my brother; be he ne'er so vile


Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 26.01.2018 – IEC vs. NIT - DEL 2017/2018 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 26. Jan 2018, 18:23

soese1 hat geschrieben:Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dieses Team gerade heute gegen Nürnberg die verschenkten Punkte vom Dienstag zurück holen wird, aber so wirklich wunder würde es mich auch nicht. Also auf geht´s. Neues Spiel, neues Glück. :schal:

Ihr seid ja alle optimistisch! :O
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump: