14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag 1:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag 1:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 13. Jan 2018, 11:11

DEL - 42. Spieltag 2017/2018

Bild gg. Bild

So. 14.01.2018 - Eisarena Wolfsburg - Spielbeginn: 16:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2017/2018:
24.09.2017 - WOB vs. IEC - 5 : 3
24.10.2017 - IEC vs. WOB - 2 : 4
22.12.2017 - IEC vs. WOB - 1 : 4
____________________________________

Anmerkung:
Nachdem mir gegenüber vorsichtige Kritik über die Länge der letzten Vorberichte zugetragen worden ist (schönen Gruß an den Blocknachbarn ;) ) versuche ich mich etwas kürzer zu fassen. Zudem passe ich mich damit ja nur der Leistungsbereitschaft des Teams an, somit ist das wohl legitim.

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: WOB Platz 10 (49,90%) – IEC Platz 12 (47,33%)
Überzahl: WOB Platz 3 (20,00%) – IEC Platz 7 (18,66%)
Unterzahl: WOB Platz 2 (88,00%) – IEC Platz 14 (77,34%)
Fair Play: WOB Platz 5 (9,17 Minuten) – IEC Platz 2 (7,85 Minuten)

Der Kampf um die Teilnahme an den Playoffs geht weiter und es gilt für alle Teams sich optimal zu platzieren oder eben die Playoffs überhaupt zu erreichen. Das gilt auch für die Roosters, die mit einer weitgehend desolaten Leistung im Derby gegen Düsseldorf nicht nur die vierte Niederlage gegen die Rheinländer kassierten (2:5 auf eigenem Eis), sondern auch eine große Chance für einen großen Schritt in der Tabelle verpasst haben. Nun steht man mit 59 Punkten auf dem siebten Platz und tritt am Sonntag zum Gastspiel in Wolfsburg an, gegen die man in dieser Spielzeit ebenso wie gegen Düsseldorf noch kein Spiel gewinnen konnte. Wolfsburg konnte am Freitag auch keinen Sieg feiern, man unterlag mit 1:3 in Bremerhaven, hat aber weiter Platz vier mit 66 Punkten inne.

Großes Gesprächsthema in Wolfsburg ist sicher die Ankündigung, dass Pavel Gross in der nächsten Saison nicht mehr hinter der Bande der Niedersachsen stehen sondern sich den Adlern aus Mannheim anschließen wird. Damit verlieren die Grizzlys einen ganz wichtigen Faktor und einen der Väter des Erfolges der letzten Jahre. Ob sich das auf das Team und die Leistung in dieser Saison auswirken wird, muss der Lauf der Zeit zeigen. Bisher ist man nach einem durchwachsenen Start in die Saison erster Verfolger des Top-Trios an der Spitze der DEL, man kann im Grunde schon für die Playoffs planen, das Erreichen sollte kein Problem sein. Zu Hause hat Wolfsburg zwölf Spiele gewinnen können, neun Niederlagen musste man hinnehmen; dabei hat man zwar das letzte Heimspiel gegen Köln gewonnen, zog aber davor gegen Straubing, Krefeld und Schwenningen auf eigenem Eis den Kürzeren. Im Tor hat sich Gerald Kuhn (27 Spiele / FQ 92,71% / GAA 2,03) gegen Felix Brückmann (17 Spiele / FQ 88,15% / GAA 3,29) behaupten können. Topscorer ist weiterhin Kristopher Foucault mit 32 Punkten, mit 18 Treffern ist er auch der beste Torschütze. Beste Vorbereiter sind Tyler Haskins mit 24 Assists und Jeremy Dehner mit 23 Vorlagen.

Die letzten Begegnungen der Grizzlys Wolfsburg:
  • ING – WOB 2:1
  • AEV – WOB 5:3
  • WOB – KEC 3:0
  • BHV – WOB 3:1

Topscorer der Grizzlys Wolfsburg:
  • Kristopher Foucault 32 Punkte (18 T / 14 A)
  • Tyler Haskins 31 Punkte (7 T / 24 A)
  • Jeremy Dehner 29 Punkte (6 T / 23 A)
  • Mark Voakes 24 Punkte (9 T / 15 A)
  • Brent Aubin 23 Punkte (15 T / 8 A)
  • Gerrit Fauser 22 Punkte (14 T / 8 A)
  • Sebastian Furchner 21 Punkte (10 T / 11 A)

Wenn ich ehrlich bin, dann fällt mir nicht viel ein, was ich zu der Leistung gegen die DEG sagen soll. Jeder hat gesehen, dass die Iserlohner nur ein Drittel lang mithalten konnten, teilweise sogar besser waren. Was dann in den beiden folgenden Dritteln zu sehen war, verschlägt einem immer noch die Sprache und hinterlässt ratlose Fans. Kein Kampf, kein Wille, kaum strukturiertes Spiel. Man hat eine große Chance vertan sich in der oberen Tabellenhälfte zu festigen, nun fängt das Zittern an. Denn der Kampf um die Playoffplätze wird immer enger, es sind nur noch fünf Punkte Vorsprung vor Augsburg auf Platz 11 und man wird das Gefühl nicht los, dass alle Teams zulegen können, mit Ausnahme der Roosters. Was also wird Trainer Daum tun, wird er reagieren? Wird weiterhin Travis Turnbull auf der Tribüne Platz nehmen oder wird es ein anderer Ausländer sein, der eine Pause bekommt? Kandidaten gibt es sicher genug dafür, an der Stelle haben sich am Freitag einige Spieler aufgedrängt. Auch bleibt abzuwarten ob es in der Reihenzusammenstellung Änderungen geben wird. Wird Mathias Lange (20 Spiele / FQ 91,35% / GAA 2,94) im Kasten stehen oder ist es weiterhin Sebastian Dahm (24 Spiele / FQ 92,29% / GAA 2,59), der hinten die Kohle aus dem Feuer holen muss? Fragen über Fragen, auf die wir am Sonntag sicher eine Antwort bekommen werden.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • NIT – IEC 3:2
  • IEC – STR 2:1
  • EBB – IEC 3:1
  • IEC – DEG 2:5

Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Jack Combs 30 Punkte (19 T / 11 A)
  • Chris Brown 29 Punkte (8 T / 21 A)
  • Chad Costello 24 Punkte (8 T / 16 A)
  • Jason Jaspers 24 Punkte (12 T / 12 A)
  • Blaine Down 21 Punkte (9 T / 12 A)
  • Kevin Schmidt 20 Punkte (5 T / 15 A)
  • Christopher Fischer 20 Punkte (8 T / 12 A)
  • Justin Florek 17 Punkte (7 T / 10 A)
  • Travis Turnbull 16 Punkte (3 T / 13 A)

Eine schwere Aufgabe liegt vor den Iserlohnern. Sie müssen die Schmach vom Freitag vergessen machen, sie müssen diese aus den eigenen Köpfen bekommen. Denn auch gegen Wolfsburg hat man in dieser Saison bisher keine Chance gehabt, vielleicht steckt das in den Köpfen der Spieler. Wenn man das Minimalziel Platz 10 erreichen will, dann verbietet es sich ein Null-Punkte-Wochenende hinzulegen, man ist im Grunde zum Siegen verdammt. Dagegen wird Wolfsburg sicher was haben, denn man möchte diesen Platz vier halten. Schwenningen ist nur noch fünf Punkte entfernt, auch wenn die Wildwings schon zwei Spiele mehr auf dem Konto haben. Kann natürlich auch sein, dass die Grizzlys aufgrund der aktuellen recht sicheren Tabellensituation und der Nachricht des Trainerabschieds in ein Loch fallen, doch darauf sollte man sich nicht verlassen. Die Waldstädter müssen den Kampf annehmen und sich gehörig strecken, um nicht am Ende mit leeren Händen dazustehen.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Hockeyfan5555
Beiträge: 0
Registriert: Do 12. Jan 2017, 19:25

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hockeyfan5555 » Sa 13. Jan 2018, 12:01

Er wird wohl seinen 1.Tormann spielen lassen - Dahm und Daum klingt ja gut - mit Lange redet er so oder so sehr wenig bis garnicht. Einer wird wohl gehen nach der Saison.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 13. Jan 2018, 12:07

Man, du musst ja nah an der Truppe dran sein, wenn du das so genau weißt! :roll:

Vielleicht mal weniger Schwarzmalen und den Ball flach halten junger Padawan. Wieso sollte er mit Lange nicht oder nur wenig sprechen, woher dieses vermeintliche "Wissen"?! Woher willst Du wissen wer wann mit wem wieviel spricht oder eben nicht?! Woher willst du wissen welche Leistungen die beiden im Training anbieten?! :greis:

Man kann sich auch echt einen fertig machen ... und das alles aus übertriebener Sympathie!

Vom Gefühl her wird Lange auflaufen ... aber hier lasse ich mich einfach mal überraschen. Und Hockeyfanxxx das solltest du ebenso tun und dich nicht selber in so einen Unfug reinsteigern.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Hockeyfan5555
Beiträge: 0
Registriert: Do 12. Jan 2017, 19:25

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hockeyfan5555 » Sa 13. Jan 2018, 12:24

Augen auf und zwischen den Zeilen lesen bitte. Ich glaub nicht das Lange spielt.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 13. Jan 2018, 15:58

Da ist nur eine Zeile, da kann ich nicht zwischen Zeilen lesen! :P
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 13. Jan 2018, 16:00

Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 13. Jan 2018, 20:13

Es wird wohl eine Niederlage geben...das hätte ich allerdings auch getippt wenn die Roosters gegen Düsseldorf besser, bzw. erfolgreicher gespielt hätten :roll:
Where's the Revolution?

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » Sa 13. Jan 2018, 21:45

Wolfsburg ist eine Qualitativ sehr gut besetzte ,seit Jahren Kampfstarke und Laufstarke Mannschaft gegen die wir in der Vergangenheit noch nie so richtig gut ausgesehen haben.Mit unseren läuferischen und Konditionenellen defiizieten denke ich nicht das wir da etwas reissen werden,die Trauben hängen dort zu hoch.
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Sa 13. Jan 2018, 21:52

Die Roosters bleiben ne Wunder Tüte. Würde mich echt nicht überraschen , wenn sie dort deutlich konzentrierter zu Werke gehen und in Wolfsburg Punkten.
In Wolfsburg einen Punkt wäre gut.

Benutzeravatar
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Duris2# » So 14. Jan 2018, 10:22

Um in Wolfsburg zu punkten, müssen aber Tore erzielt werden. Und an den Toren zum entscheidenden Zeitpunkt hapert es zu oft. Am Freitag gegen Dummdorf hätte es den ersten Zehn Minuten mindestens zweimal klingeln müssen. Es ist schon merkwürdig, dass in Iserlohn, kaum haben sie das Roosterstrikot an, vermeintliche Top-Torschützen das Tor nicht mehr treffen. Ein oder zwei Tore pro Spiel sind einfach zu wenig.
Wem gehört die Chiefs?

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » So 14. Jan 2018, 10:57

Duris2# hat geschrieben: Ein oder zwei Tore pro Spiel sind einfach zu wenig.

Das haben die Roosters bereits erkannt und schießen daher 2,6 Tore pro Spiel im Schnitt ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 14. Jan 2018, 11:11

Hockeyfan5555 hat geschrieben:Er wird wohl seinen 1.Tormann spielen lassen - Dahm und Daum klingt ja gut - mit Lange redet er so oder so sehr wenig bis garnicht. Einer wird wohl gehen nach der Saison.

Langsam wird es lächerlich. :roll:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 14. Jan 2018, 11:13

Hockeyfan5555 hat geschrieben:Er wird wohl seinen 1.Tormann spielen lassen - Dahm und Daum klingt ja gut - mit Lange redet er so oder so sehr wenig bis garnicht. Einer wird wohl gehen nach der Saison.


Sie haben jetzt beide einen Vertrag bis 2019. Man kann also einigermaßen sicher sein, dass keiner von Beiden nach der Saison gehen wird.
Im übrigen ist es überhaupt nichts ungewöhnliches, dass ein Trainer sich auf ein eine Nr. 1 festlegt, wenn sich einer so wie Dahm mit konstant guten Leistungen behauptet. Jeder Trainer wird immer bestrebt sein, in jedem Spiel auf jeder Position die best mögliche Qualität aufs Eis zu bringen. So ist das was da gerade auf der der Torhüters passiert nichts Anderes als eine logische Konsequenz. Und dass ist auch eigentlich der tiefere Sinn eines Konkurrenzkampfes auf dieser Position. Die Roosters hatten diese zu letzt nur mit Lange und Pickard recht gleichwertig besetzt und der Trainer meist die Qual der Wahl.
Ein Trainer entscheidet nun mal auf der Grundlage von Fakten und nicht der von Kaffeesatzleserei zwischen Zeilen ! ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » So 14. Jan 2018, 12:35

Ich glaube nicht dass heute was zu holen ist. Aber ich hoffe dass man sich nach einem Gegentor nicht wieder so aufgibt wie am Freitag, das wäre meine größte Befürchtung.

Zum Thema Lange sehe ich es wie soese. Dahm ist derzeit der konstantere und es ist nicht ungewöhnlich dass er öfter den Vorzug erhält. Wir haben die letzten Jahre mit Pickard zwei gleichwertige Keeper gehabt. Davor war Dshunussow der Backup und Matze klar die Nummer eins. Wir können so gesehen froh sein dass wir da an Torhüterqualität noch eine Schippe drauflegen konnten. Nicht falsch verstehen, ich will Matze nicht runtermachen, er ist ein sehr guter Torhüter, aber Dahm ist derzeit konstanter.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 14. Jan 2018, 12:44

Ich denke, ein Matze Lange ist auch Profi genug, das auch richtig einzuschätzen und nicht die beleidigte Leberwurst zu spielen.
Where's the Revolution?

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 14. Jan 2018, 14:34

Ich habe kein gutes Gefühl für heute ... irgendwie glaube ich nicht, dass wir heute andere Roosters sehen werden und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht an Punkte für uns. Ich kann nur hoffen, dass ich eines Besseren belehrt werde, ansonsten könnte die Luft echt sehr dünn werden!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 14. Jan 2018, 14:47

Jip, äußerst eng, du siehst ja gerade was in den anderen Spielen abgeht. Angesichts der desaströsen Vorstellung am Freitag können wir froh sein wenn es nicht ein weiteres Debakel gibt. Möchte gerade gar nicht daran denken wenn Bremerhaven heute auch noch gewinnt. :red:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Benutzeravatar
JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » So 14. Jan 2018, 15:06

Stand 15:05 Uhr nur noch 9. Zum Siegen verdammt :|
But we in it shall be remembered-
We few, we happy few, we band of brothers;
For he to-day that sheds his blood with me
Shall be my brother; be he ne'er so vile


Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 14. Jan 2018, 15:24

Mut macht da vielleicht nur eine Geschichte aus ECD-Zeiten. Wir hatten ein Heimspiel gegen den EHC Essen-West, der mit 0:64 Punkten und 17 Niederlagen in Folge an den Seilersee kam, und wir haben tatsächlich verloren. Dann rief mich ein Kumpel an ob ich Sonntag mit nach Mannheim will, habe ihn ausgelacht. :lol: Der ECD hat dann in Mannheim gewonnen. Aber ich glaube heute trotzdem an nix. Zu tief sitzen noch die Gedanken an das was wir da am Freitag ertragen mussten. :evil:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 14.01.2018 - WOB vs. IEC - DEL 2017/2018 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Brick Top » So 14. Jan 2018, 15:25

soese1 hat geschrieben:Ein Trainer entscheidet nun mal auf der Grundlage von Fakten und nicht der von Kaffeesatzleserei zwischen Zeilen ! ;)

:rauf:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!