13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag 2:5

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag 2:5

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 10. Okt 2017, 20:07

DEL - 12. Spieltag 2017/2018

Bild gg. Bild

Fr. 13.10.2017 - SAP Arena, Mannheim - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 16/17:
21.10.16 - MAN vs. IEC - 5 : 1
20.11.16 - IEC vs. MAN - 1 : 2
23.12.16 - MAN vs. IEC - 5 : 4
03.02.17 - IEC vs. MAN - 3 : 4
____________________________________

Das nächste Auswärtsspiel steht an und die Roosters reisen zu den Adlern aus Mannheim. Und bisher konnten die Roosters bis auf einen Punkt im ersten Saisonspiel gegen Schwenningen alle Punkte auf fremden Eis erspielen, drei Siege stehen für Iserlohn in der Fremde auf der Habenseite. So auch zuletzt beim Westderby gegen die Pinguine aus Krefeld, bei dem man mit 5:3 die Oberhand behielt. Mannheim dagegen musste in München antreten und blieb ohne Punkte, man verlor gegen den amtierenden Meister mit 2:4. Bisher ist man auf eigenem Eis noch nicht so souverän, wie man das sein möchte, in fünf Begegnungen konnte man drei Mal gewinnen, verlor aber auch zwei Spiele.

In Mannheim zog nach dem frühen Aus im Viertelfinale der letzten Saison Ernüchterung ein, hatte man nach dem zweiten Platz in der Hauptrunde mit nur einem Punkt Rückstand auf München doch fest damit gerechnet, dass man mit dem Team das Halbfinale erreichen kann. Man scheiterte an den Eisbären aus Berlin, die in sieben Spielen die Oberhand behielten. Was nun tun, wie auf diesen Rückschlag reagieren? Trainer Sean Simpson und Manager Teal Fowler entschieden sich dafür dem Team eine weitere Chance zu geben, es wurde nur geringfügig umgebaut, der Kader etwas ausgedünnt. Youri Ziffzer beendete seine Karriere, was auch für Ronny Arendt und Andrew Joudrey gilt. Dominik Bittner und Mirko Höfflin ließ man nach Schwenningen ziehen, Danny Richmond schloss sich den Berlinern an. Drew MacIntyre, der spät in der letzten Saison verpflichtet wurde und Jamie Tardif mussten auch die Adler verlassen.

Im Tor entschied man sich sehr früh für eine Verpflichtung des Iserlohners Chet Pickard (1 Spiel / FQ 94,74% / GAA 1,00), der in seinen Einsätzen für die Roosters durchaus überzeugen konnte und durch seinen deutschen Pass für jedes Team wertvoll ist. Er soll als Backup für Dennis Endras (10 Spiele / FQ 90,77% / GAA 2,97) fungieren, der wohl klar an Nr. 1 gesetzt sein dürfte. In der Defensive setzt man auf bekannte und bewährte sowie starke Kräfte, nur John Rogl wurde aus Rissersee (DEL2) in die SAP Arena geholt. Ansonsten ist es die Aufgabe von Aaron Johnson, Kevin Maginot, Sinan Akdag, Carlo Colaiacovo, Denis Reul, Thomas Larkin, Mathieu Carl und Nikolai Goc Gegentore zu verhindern. In der Offensive fiel der Umbau mit drei neuen Kräften ebenso bescheiden aus, wobei der Try-Out-Vertrag mit dem Kanadier Evan McGrath nicht verlängert wurde. Phil Hungerecker, der von den Kassel Huskies (DEL2) nach Mannheim kam und in der DNL für Iserlohn gespielt hat, ist als Ergänzung gedacht, der junge Nachwuchsstürmer beweist aber, dass er mehr als das sein kann (zurzeit fünftbester Scorer). Königstransfer ist sicher der NHL-erfahrene Kanadier Devin Setoguchi, der fast 570 Spiele in der besten Liga der Welt absolviert hat. Ansonsten setzt man auch im Sturm auf bewährte Kräfte und hofft, dass diese Spielzeit nicht wieder so ein jähes Ende finden wird. Mit dem Ex-Iserlohner Brent Raedeke, Garret Festerling, Marcus Kink, Matthias Plachta, Marcel Goc, Ryan MacMurchy, Daniel Sparre, Chad Kolarik, Christopher Ullmann, David Wolf und Luke Adam hat man sicher ein starkes Kollektiv zur Verfügung. Allerdings sind die Adler zur Zeit auch von Verletzungen geplagt, denn es fallen mit Raedeke, MacMurchy und David Wolf drei wichtige Kräfte langfristig aus.

Die letzten Begegnungen der Adler Mannheim:
  • MAN – KEC 2:6
  • EBB – MAN 3:4
  • MAN – ING 3:1
  • RBM – MAN 4:2

Topscorer der Krefeld Pinguine:
  • Chad Kolarik 12 Punkte (6 Tore / 6 Assists)
  • Sinan Akdag 9 Punkte (9 Assists)
  • Garrett Festerling 8 Punkte (3 Tore / 5 Assists)
  • Luke Adam 8 Punkte (3 Tore / 5 Assists)
  • Phil Hungerecker 7 Punkte (4 Tore / 3 Assists)
  • Devin Setoguchi 7 Punkte (4 Tore / 3 Assists)

In Iserlohn hat man ein bisschen überraschend auf den schlechten Start reagiert und am Anfang der Woche den Trainer Jari Pasanen beurlaubt. Begründet hat man diesen Schritt mit der fehlenden sportlichen Entwicklung des Teams, insbesondere nach den Eindrücken der letzten Katastrophen-Spielzeit. Pasanen ist es in den Augen der Vereinsführung nicht gelungen aus dem vorhandene Spielermaterial das heraus zu holen, was man von ihm und auch von dem Kader erwarten kann. Bis zur Benennung eines Nachfolgers wird Co-Trainer Jamie Bartman das Training leiten, es bleibt abzuwarten, ob gegen Mannheim schon ein neuer Coach hinter der Bande stehen wird.

Gegen Mannheim sieht die Bilanz der Roosters nicht so verkehrt aus, war man eine Zeit lang sowas wie ein Angstgegner der Adler. Bei 68 Vergleichen konnten die Iserlohner 31 gewinnen. Allerdings ist man auswärts bisher nicht so erfolgreich, es stehen nur 12 Siege bei 34 Vergleichen zu Buche. Und in der letzten Saison hat man den Titel Angstgegner völlig verspielt, denn kein Match gegen Mannheim konnte gewonnen werden. Dies will man natürlich nicht fortsetzen, auch wenn die Roosters mit Dahm (in Reha), Kahle (keine OP der Schulter nötig), Down (geschwollenes Knie nach Bandencrash) und Costello (Knie-OP am Anfang der Woche) auf vier Stammkräfte verzichten müssen. Das war gegen Krefeld kein Hindernis, um drei Punkte auf fremden Eis einzufahren, war man insgesamt auf fremden Eis bisher erfolgreicher. Leider steht noch kein Heimsieg zu Buche, die Festung Seilersee hat viele Risse bekommen.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • IEC – DEG 1:5
  • ING – IEC 5:0
  • IEC – EBB 3:6
  • KRE – IEC 3:5

Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Justin Florek 6 Punkte (3 Tore / 3 Assists)
  • Jack Combs 6 Punkte (2 Tor / 4 Assists)
  • Travis Turnbull 5 Punkte (4 Tore / 1 Assist)
  • Johannes Salmonsson 5 Punkte (1 Tor / 4 Assists)
  • Chad Costello 5 Punkte (2 Tor / 3 Assists)
  • Schmidt (1/3), Larsson (1/3), Jaspers (3/1), Down (2/2), Brown (3/1) je 4 Punkte

Wie wird man in Iserlohn auf die Entlassung von Jari Pasanen reagieren, wird schon ein neuer Trainer hinter der Bande stehen oder übernimmt vorerst Bartman diese Aufgabe? Fragen über Fragen, die sich am Freitag spätestens beantworten lassen. Fakt ist, dass die Spieler nun in der Pflicht sind, egal wer den Job hinter der Bande nun wahrnehmen wird. Sie müssen nun abliefern und zeigen, dass sie zu mehr im Stande sind, als zu dem, was man bisher gezeigt hat. Und Mannheim? Es läuft noch nicht rund bei den Adlern, man steht zwar mit 18 Punkten auf Platz vier, doch wirken die Quadratestädter nicht so souverän, wie man gerne auftreten möchte. Bei den Iserlohnern hatte Neuzugang Oscar Eklund die Möglichkeit eine ganze Woche mit dem Team zu trainieren und sich einzufinden; bisher wirkte er durchaus als Verstärkung der Iserlohner Verteidigung. Mit dem Sieg in Krefeld hat man den Anschluss in der Tabelle geschafft, nun will man den Blick weiter nach oben richten.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 11. Okt 2017, 18:42

Die Adler haben mal eben nachgelegt!

Mal eben fast 700 NHL-Spiele in der Verteidigung, die wohl offenbar schon gegen uns auflaufen werden.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Do 12. Okt 2017, 07:31

Die letzten 5 Jahre bei Winnipeg Stammspieler, 4 davon als "A"-Captain...
Joa, der ist gut. Zwar nicht unbedingt für Tore, aber 1-2 Reihe in der Verteidigung der Jets hatte der immer inne.

Ich Tippe auf ein 5:1 für Mannheim ... :(

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 12. Okt 2017, 10:41

Wir können nur hoffen, dass vielleicht ein körperlich ausgeprägtes Spiel bei unseren Schiris nicht so gut ankommt ... wir kennen das ja von Dizzy, Jones, Florek und Brown.

Wenn ich ehrlich bin glaube ich auch nicht an einen Sieg ... aber wie heißt es so schön: die Hoffnung stirbt zuletzt. ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Do 12. Okt 2017, 12:49

JudgeDark hat geschrieben:Die Adler haben mal eben nachgelegt!

Mal eben fast 700 NHL-Spiele in der Verteidigung, die wohl offenbar schon gegen uns auflaufen werden.

... und nochmal +400 NHL Spiele
http://www.eliteprospects.com/player.php?player=14631

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 12. Okt 2017, 17:37

Festerling fällt aus, hat sich ne Handverletzung zugezogen ... ! Dafür dann eben ein paar NHL-Spiele zusätzlich, die den Adlern nun zur Verfügung stehen; bin gespannt ob beide morgen dabei sein werden.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 12. Okt 2017, 17:46

Nix zu verlieren, unbeschwert ins Spiel! Darauf hoffen dass die Adler überheblich sind...die wohl einzige Chance in Mannheim zu bestehen :roll:
Where's the Revolution?

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 12. Okt 2017, 17:59

Ja, das sehe ich auch so. Wir kommen wahrscheinlich unter die Räder, aber wenn man mit einer anderen Erwartungshaltung ins Spiel geht, ärgert man sich nur.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 12. Okt 2017, 18:03

Es ist zudem ein Umbruch ... Jamie macht den Trainer, das steht ja nun für das Mannheimspiele sowie gegen Straubing fest, dann kommt ein neuer Coach. Mal sehen wie das Team damit umgehen wird.

Wie war das mit dem angeschlagenen Boxer ... ?!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 12. Okt 2017, 18:06

Vielleicht kann man auf eine "Jetzt erst recht"-Mentalität hoffen.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 13. Okt 2017, 09:48

Mal eben 2 neue NHL-Spieler reingeworfen, gegen den Tabellenletzten. Ich könnte kotzen. :evil:
ALLEZ ALLEZ ALLEZ ALLEZ KICKERS STUTTGART ALLEZ KICKERS STUTTGART ALLEZ
:schal: :schal: :schal: :schal:

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 13. Okt 2017, 09:58

Diese beiden Spieler werden auch weiterhin eingesetzt, nicht nur gegen uns.. ;)
Wenn man einige langfristige Ausfälle hat, u.a. David Wolf, Festerling, Raedeke, Carle,.. ist es durchaus legitim, dass man sich Ersatz holt. Da Geld in Mannheim keine Rolle spielt, holt man diese halt aus Nordamerika.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 13. Okt 2017, 10:06

Franky hat geschrieben:Diese beiden Spieler werden auch weiterhin eingesetzt, nicht nur gegen uns.. ;)
Wenn man einige langfristige Ausfälle hat, u.a. David Wolf, Festerling, Raedeke, Carle,.. ist es durchaus legitim, dass man sich Ersatz holt. Da Geld in Mannheim keine Rolle spielt, holt man diese halt aus Nordamerika.


Klar aus NA, aber nicht aus irgendeiner Liga. SAP ist genau so widerlich wie RB. Stuart wird spielen, Desjardins noch nicht. https://www.adler-mannheim.de/aktuelles ... rk-stuart/

Und im Adlerforum wird herumgeheult das man keine 4 Reihen vollbekommt, als wenn das bei dem Kader ein Problem wäre. :lol:
ALLEZ ALLEZ ALLEZ ALLEZ KICKERS STUTTGART ALLEZ KICKERS STUTTGART ALLEZ
:schal: :schal: :schal: :schal:

Rooster1405
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Feb 2017, 08:52

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Rooster1405 » Fr 13. Okt 2017, 10:19

Also zu verlieren haben wir wirklich nichts und vielleicht ist eine Überraschung drin. Einen Punkt könnte ich mir vorstellen.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 13. Okt 2017, 11:00

Wenn es nach 60 Minuten unentschieden steht können wir auch gleich beide mitnehmen, was soll der Geiz ? :cool:
ALLEZ ALLEZ ALLEZ ALLEZ KICKERS STUTTGART ALLEZ KICKERS STUTTGART ALLEZ
:schal: :schal: :schal: :schal:

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 13. Okt 2017, 11:01

SAP ist genau so widerlich wie RB.


Nein, sonst hieße der Laden auch SAP Mannheim.
Generell ist die finanzielle Entwicklung in der DEL aber haarsträubend. Gerade im Mutterland des Kapitalismus hat man es dagegen verstanden, dass mangelnde Wettbewerbsfähigkeit dem Sport schadet.

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 13. Okt 2017, 11:06

Schwabenrooster hat geschrieben:Klar aus NA, aber nicht aus irgendeiner Liga. SAP ist genau so widerlich wie RB.


Wird daran liegen, dass die NHL grade angefangen hat und nun Gewissheit ist, wer keinen Vertrag bekommen hat. Selbst Kassel hat sich vom NHL-Tisch bedient. So what? Sollen die in den Universitäten schauen, damit die Ligakonkurenten zufriedener sind?
Und auch beim SAP - RB Vergleich stimme ich dir nicht zu. Die Philosophien des Sponsorings sind ganz anders ausgerichtet. Ich halte von Alleinfinanzierern auch nicht viel. Die Hamburg Freezers sollte allen als mahnendes Beispiel in Erinnerung bleiben.
Aber, die Mannheimer haben auch schon vor dem Einstieg von SAP in der höchsten Liga als MERC gespielt.


Wie auch immer.. Mannheim ist sowieso seit Jahren der Favorit wenn es gegen die Roosters geht. Auch heute. In er Vergangenheit haben wir den Adlern dennoch hin und wieder ein Bein stellen können, warum nicht auch heute?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 13. Okt 2017, 11:13

In er Vergangenheit haben wir den Adlern dennoch hin und wieder ein Bein stellen können, warum nicht auch heute?


Generell stimmt das so - aber das "hin und wieder" wird immer seltener werden, da die Schere jedes Jahr weiter auseinandergeht. Das ist kein Jammern, sondern Fakt und geht nicht nur uns so, sondern auch den anderen "Kleinen".

Nach den bisherigen Auswärtsleistungen (mit Ausreißer I´stadt) bin ich aber für heute bedingt optimistisch.

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 13. Okt 2017, 11:16

Mannheim hat in dieser Saison bereits gegen Düsseldorf, Straubing und Bremerhaven verloren. Gegen 3 Teams also, die ich in etwa zu unserer Seite der Schere einschätzen würde.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: 13.10.2017 - MAN vs. IEC - DEL 2017/2018 - 12. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 13. Okt 2017, 11:37

@Franky,

ich will auch nicht in eine generelle Diskussion über die Finanzierung der DEL-Teams einsteigen.

Zu Beginn einer Saison haben "Kleine" tendenziell größere Chancen - deshalb auch mein "bedingter Optimismus" heute. Im Schnitt und über Jahre gesehen, und ich bin mir sicher, dass sich dieser Trend verstärken wird, sind Teams wie Iserlohn Staffage in der Liga.

Am Playoff-Halbfinale darf immer ´mal wieder einer kratzen (wir, der AEV usw.), aber im Endeffekt ist es eine "geschlossene Gesellschaft".
Aber zurück zum Spiel heute.