08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag 1:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag 1:2

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

DEL - 01. Spieltag 2017/2018

G A M E D A Y am Seilersee

Bild gg. Bild

Fr. 08.09.2017 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2016/2017:
16.10.16 - SWW vs. IEC - 2 : 3
22.11.16 - IEC vs. SWW - 3 : 2
13.01.17 - IEC vs. SWW - 3 : 4 OT
24.01.17 - SWW vs. IEC - 2 : 1
_____________________________________

Die DEL geht in ihre 24. Spielzeit und die Roosters starten gegen den 12. aus der letzten Saison, zu Gast am Seilersee werden die Wildwings aus Schwenningen sein. In der letzten Saison konnten die Wildwings drei Punkte mehr einheimsen als die Iserlohner und waren somit einen Platz besser als die Roosters, trotzdem konnten sie wieder nicht die Playoffs erreichen. Für Iserlohn geht es darum die Horror-Saison 2016/2017 vergessen zu machen, in der so wirklich nichts zusammen lief und man nach der Saison mit der besten Platzierung der Vereinsgeschichte (Platz 3) um zehn Plätze nach unten fiel; das Ziel Playoffs wurde total verfehlt. Allerdings konnte man sich am Ende nach personellen Querelen mit einem Rumpfteam den Respekt der Fans zurück erobern, als man mit kämpferischen Leistungen den Sturz auf den letzten Platz zu verhindern wusste.

Nach der Saison war ein klarer Schnitt nötig und es wurde seitens der Vereinsführung, des Trainerstabs und seitens der Spieler viel hinterfragt. Die Folge ist eine runderneuerte Mannschaft, in der man mit einer Mischung aus reifen Familienvätern und jungen Wilden durchstarten will. Nach dem Wechsel von Chet Picard nach Mannheim konnte mit Sebastian Dahm der Dänische Nationaltorwart an den Seilersee gelotst werden, der insbesondere im Spiel gegen Deutschland zuletzt bei der Heim-WM unter Beweis gestellt hat, dass er ein Meister seines Faches ist. Zusammen mit Mathias Lange wird er ein sicher starkes Duo in der DEL bilden, sofern Lange wieder an alte Zeiten anschließen kann.

In der Defensive, die in der letzten Spielzeit einige Schwächen offenbarte (man kassierte die zweit meisten Tore - 171 Stück), wurden drei neue Leute verpflichtet, die wieder mehr Stabilität bieten sollen. Kevin Schmidt, der schon für die Hamburg Freezers in der DEL auflief, wechselte aus der EBEL nach Iserlohn. Vom Konkurrenten aus Nürnberg schloss sich Sasa Martinovic den Roosters an. Aus Finnland von Tappara Tampere wechselte Alexander Bonsaksen an den Seilersee, der norwegische Verteidiger gewann zuletzt zwei Mal in Folge mit seinem Team den Titel in Finnland. Fest eingeplant in der Defensive ist zudem Denis Shevyrin, der sich endlich mehr Eiszeit erarbeiten will. Mit Johan Larsson und Christopher Fischer stehen zudem weiterhin zwei erfahrene Recken in den Reihen der Roosters. Beweisen will sich sicher auch Dieter Orendorz, der in der letzten Saison eher in seiner Entwicklung stagnierte, in der Vorbereitung aber stabile Leistungen zeigte.

Im Sturm wurden sieben neue Spieler unter Vertrag genommen, wobei die US-Fraktion einen großen Raum im Kader einnimmt. Neu ist Jake Weidner der von der Cornell University an den Seilersee wechselt und seine ersten Schritte in Europa versucht; hilfreich für ihn dabei sicher die Tatsache, dass er einen deutschen Pass hat. Aus Köln wurde der Schwede Johannes Salmosson geholt (er hofft weiterhin auf einen deutschen Pass), gleiches gilt für Travis Turnbull, der nun auch seine Schlittschuhe für die Roosters schnürt. Und Turnbull war es wohl auch, der weitere Spieler ins Sauerland gelockt hat; mit Chad Costello und Chris Brown laufen zwei gute Bekannte von Turnbull für die Iserlohner auf. Vierter im Bunde ist der Torschützenkönig der letzten Saison (30 Tore), Jack Combs wechselt von Bremerhaven an den Seilersee; er kennt Costello sehr gut aus gemeinsamen Zeiten und beide freuen sich drauf gemeinsam für Iserlohn auf Punkte- und Torejagd zu gehen. Dazu unternimmt Justin Florek seine ersten Schritte in Europa, er wechselt aus der AHL nach Iserlohn (Milwaukee Admirals). Verblieben aus dem letzten Kader sind Jason Jaspers (der neue und alte Kapitän), Marcel Kahle, Boris Blank, Chad Bassen, Marko Friedrich und der Topscorer der letzten Saison Blaine Down.

Der Gegner aus Schwenningen will in der anstehenden Spielzeit endlich den Sprung in die Playoffs schaffen, der ihnen bisher verwehrt geblieben ist. Dafür hat man das Team diesmal nur geringfügig umgestellt, zumindest nach Schwenninger Maßstab; acht neue Spieler sollen nach Meinung von Trainer Pat Cortina und Manager Jürgen Rumrich helfen, das Ziel Playoffs zu erreichen. Wo die Schwenninger bisher stehen, kann man nur schwer abschätzen, die Vorbereitung verlief wechselhaft:
  • Niederlage gegen Thurgau mit 2:4,
  • Sieg gegen EHC Freiburg mit 6:1,
  • Sieg gegen Ravensburg 1:6 (Bodenseecup),
  • Niederlage gegen Torpedo Nizhny Novgorod 3:0 (Bodenseecup),
  • Niederlage gegen EHC Biel 4:5 n. P.),
  • Sieg gegen Innsbruck 4:2 und
  • Niederlage gegen Schweizer A-Ligist Servette Genf 5:1
Im Tor setzt man diese Saison auf ein junges deutsches Duo, welches für die Wildwings die Kohlen aus dem Feuer holen soll. Nummer-Eins-Goalie ist sicher Dustin Strahlmeier, der mit 25 Jahren beweisen muss, dass er einem Team über eine Saison Stabilität geben kann. Er konnte zwar in der letzten Saison mit einer Fangquote von 92,2% überzeugen, muss nun aber beweisen, dass er das diesen Schnitt auch eine ganze Spielzeit halten kann. Sein Backup ist der zwei Jahre jüngere Marco Wölfl, der sich mit einigen guten Auftritten in der letzten Spielzeit diese Chance erarbeitet hat.

Auch wenn man in der letzten Saison nicht unbedingt viele Gegentore hinnehmen musste (sechs Teams haben mehr Tore kassiert), wurde in der Defensive der größte Umbruch vollzogen. Hier ist insbesondere das Karriereende von Sascha Goc zu nennen, dem kein neues Vertragsangebot unterbreitet wurde. Seine Rolle soll der 34-jährige Jussi Timonen übernehmen, der aus Finnland (KalPa Kuopio) nach Schwenningen wechselt. Aus Mannheim wechselte Dominik Bittner, aus Krefeld kommt Kyle Sonnenburg in den Schwarzwald. Weitere Neuzugänge sind Mirko Sacher aus Dresden (DEL2) und Dominik Bohac von den Lausitzer Füchsen (DEL2). Mit Kalle Kaijomaa steht weiterhin ein weiterer Finne in den Reihen der Wildwings, Benedikt Brückner und Tim Bender vervollständigen die Defensive.

Im Sturm wurden nur drei neue Spieler verpflichtet. Aus Frankreich wechselt Anthony Rech zu den Schwenningern; man hofft mit ihm einen ähnlichen Glücksgriff getan zu haben wie damals mit Will Acton, der Topscorer der letzten Saison (44 Punkte) ist den Wildwings treu geblieben. Allerdings hat Rech bisher nur in der französischen Liga (er kommt von Gap Rapaces) sein Geld verdient, man muss abwarten wie im DEL-Hockey schmecken wird. Mit Mirko Höfflin wechselt neben Dominik Bittner ein weiterer Mannheimer zum „Erzfeind“, er erhofft sich in Schwenningen mehr Verantwortung und eine wichtigere Rolle als zuletzt bei den Adlern. Vom Meister aus München steht nun ein alter Bekannter im Kader der Wildwings, Tobias Wörle will nun seine Erfahrung aus 626 Spielen in der DEL in die Waagschale werfen. Verblieben sind neben dem Kanadier Acton folgende Spieler: Giliati (CAN), Kurth, Palausch, Hult (SWE), Herpich, Danner, Poukkula (FIN), Maurer, Bartalis (HUN) und El-Sayed. Damit hat man bisher acht Ausländerlizenzen vergeben und könnte, sofern der Geldbeutel mitspielt, im Laufe der Saison noch nachlegen.

Endlich geht es also wieder los! Die Fans sind heiß auf das erste Saisonspiel und sie brennen darauf die Halle am Seilersee wieder in die Hölle zu verwandeln, die bei den Gegner so gefürchtet ist. Insbesondere die neuen Spielern der Roosters kennen diese Stimmung noch nicht, denn in der Vorbereitung ging man damit sehr sparsam um, und es bleibt abzuwarten, wie sie darauf reagieren werden. Die Fans erwarten natürlich, dass das Team von Jari Pasanen nicht wieder so eine Saison anbietet, wie es zuletzt der Fall war. Wohin die Reise aber gehen wird, ist völlig unklar. Fakt ist, dass viele Teams erheblich aufgerüstet haben, um die Jagd auf Red Bull München und den Titel anzugehen. Welche Rolle die Roosters dabei spielen können, wird sich noch zeigen müssen. Die ersten Ansätze sind gut, doch ist die Saison lang und es kann so viel passieren. Es bleibt z. B. abzuwarten, ob Christopher Fischer am Freitag auflaufen kann, bekam er doch im Testspiel gegen Krefeld den Puck ins Gesicht und musste blutend vom Eis geführt werden. Aber es geht wieder los, die DEL startet wieder durch und so langsam fängt der Seilersee wieder an zu brodeln. Von 14 Spielen konnten die Roosters 10 gegen Schwenningen zu Hause gewinnen und es wäre ein gelungener Saisonstart, wenn man den 11 Sieg folgen lassen würde.

Es ist angerichtet ... lasset die Spiele beginnen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Duris2# »

Eeeeeeendlich wieder die lang ersehnten Spielberichte von JudgeDark! Da macht die Saison wieder doppelt Spass. Auf die längste Roosters Saison der Vereinsgeschichte. :jump: Und viele erfreuliche Artikel von JudgeDark.
Wem gehört die Chiefs?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von dafri »

Auf diese Jahreszeit habe ich Sehnsüchtig gewartet. Mit dem Beginn der Eishockeysaison endet auch die Krebstherapie meiner Frau,und ich hoffe
das wir zusammen wieder jubeln. Gegen Schwenningen jubel ich noch alleine. Freu mich auf die Saison.
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Dann drücke ich euch und ganz besonders deiner Frau die Daumen, dass ihr noch viele Spiele gemeinsam mit uns und den Roosters in der Halle am Seilersee feiern könnt!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von hessenrooster »

Von mir auch ein Danke an Judge für die tollen Spielvorschauen. Für Leute wie mich, denen die Zeit fehlt, um über die anderen Clubs gut informiert zu sein, sind sie einfach perfekt, weil man nach deren Lektüre das weiß, was man wissen muss. :rauf:

Ich hoffe allerdings, dass die Stimmung deutlich besser wird als am Sonntag, das war ja unterirdisch – wo zum Henker war denn da unsere viel diskutierte Stehplatzmitte?

@ dafri: Welch emotional-schöne Saison-Vorzeichen für dich und deine Frau. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Team euch reichlich Gelegenheit geben wird, gemeinsam zu Jubeln ... :)
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

hessenrooster hat geschrieben:Ich hoffe allerdings, dass die Stimmung deutlich besser wird als am Sonntag, das war ja unterirdisch – wo zum Henker war denn da unsere viel diskutierte Stehplatzmitte?
In der Vorbereitung ist doch meist mau mit der Stimmung ... ! Für Freitag mache ich mir da keine Sorgen.

Und danke ... dann habe ich mein Ziel zumindest bei dir erreicht. ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JimBob »

Gott was hab ich diese Vorberichte und die damit verbundene Vorfreude auf die Spieltage vermisst :D :jump:

Endlich ist diese verkackt lange Sommerpause vorbei :jump:

Auf geht's Leute, ab in die Halle und KNALLKETTE! :jump: :jump: :jump:

We few, we happy few, we band of brothers
roosterfan-dortmund
Beiträge: 0
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 22:25
Wohnort: Dortmund

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von roosterfan-dortmund »

Woran erkennt man das die Eishockey lose Zeit vorbei ist? Na, es gibt endlich wieder diese schönen Vorberichte von Judge Dark ;)
Jaaaaa....es geht wieder los! :jump: :jump: :jump:
Endlich kann man wieder die ganze Woche dem nächsten Spiel entgegen fiebern und sich auf Livespiele in der "Puckhölle am Seilersee" :twisted: oder packende Rooster-Krimis bei Telekom-Eishockey freuen.

Hoffen auf eine tolle und vor allem wesentlich längere Saison mit spannenden Spielen und vielen Toren unserer Jungs. Lasst uns Freitag wieder richtig Gas geben und die Mannschaft unterstützen!!
Der Rückhalt der Fans war in der letzten Saison echt der Wahnsinn und über lange Strecken eigentlich nicht mehr gerechtfertigt. Was er aber bewirkt und noch einmal an Energie freigesetzt hat, haben wir alle zum Schluß der Saison gesehen. Wir sollten den neuen Spielern auf jeden Fall gleich mal zeigen was am Seilersee abgeht, wenn sie einfach nur Einsatz zeigen und alles für die Mannschaft geben. :rauf:

Freuen uns riesig auf einen geilen Eishockey-Abend und einige Leute wiederzusehen!!
Bis Freitag in der definitiv stimmungsvollsten Arena der DEL :tschakka:
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Patrick161085 »

JudgeDark hat geschrieben:
hessenrooster hat geschrieben:Ich hoffe allerdings, dass die Stimmung deutlich besser wird als am Sonntag, das war ja unterirdisch – wo zum Henker war denn da unsere viel diskutierte Stehplatzmitte?
In der Vorbereitung ist doch meist mau mit der Stimmung ... ! Für Freitag mache ich mir da keine Sorgen.
Ach Judge, das kapiert man nur, wenn man es auch kapieren will.

Die Jungs aus der Mitte haben ja sogar in ihrem Schreiben darauf hingewiesen, dass es keine organisierte Stimmung gibt, wie es in der Vorbereitung schon immer war.
Da frage ich mich dann, was User wie "hessenrooster" von einem Vorbereitungsspiel erwarten bzw. ob sie noch nie zuvor eins besucht haben.

Zudem hättest du, hessenrooster, auch ruhig zu den Jungs hingehen können und dich drüber erkundigen, warum nichts organisiert war ;) Hat bisher noch jeder überlebt ;)
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Ach, schau an ... der roosterfan-dortmund schlägt am Freitag auf ... das freut mich. Ich hoffe, dass es ein paar mehr Spiele werden diese Saison. ;)

Ansonsten freut es mich, wie jedes Mal, dass ich euch eine Freude machen kann. :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
evtuchevskifuerarme

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von evtuchevskifuerarme »

@Judge: Wie immer, vielen Dank!

@dafri: Vor allem Deiner Frau alles erdenklich Gute und Beste!
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von hessenrooster »

Ja, Patrick, hast ja recht - Lesen hilft. Habe mir gerade nochmal den Post mit dem Hinweis auf nicht organisiertem Support beim Vorbereitungsspiel gelesen.

Ich weiß allerdings nicht, was dein Genöle soll, ich hätte die Jungs an der Stehplatzmitte mal fragen sollen. Ich habe jedenfalls keine Angst vor denen und wünsche Ihnen auch definitiv nicht, wie unsere Oberleuchte Soese es in seinem letzten Post es tut, den Tod.
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

Warum muss man Stimmung organisieren, gute Stimmung ist doch eigentlich immer da. Vielleicht wieder so eine neue Denkweise mit Ultraursprung ? :gruebel:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Wer schiebt die Stimmung denn an?

Wer denkt sich die Choreos aus?

Einfach mal drüber nachdenken, Schwabe! :roll:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von hessenrooster »

Genau so sieht es aus. Dass gute Stimmung "eigentlich immer da ist" hat man ja am Sonntag erlebt, als wir Sitzplatzheinis für Stimmung zuständig waren - ein Trauerspiel war das!
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

JudgeDark hat geschrieben:Wer schiebt die Stimmung denn an?

Wer denkt sich die Choreos aus?

Einfach mal drüber nachdenken, Schwabe! :roll:
Das hieße ja im Umkehrschluss das es in den Zeiten als es noch keine Ultras gab keine gute und laute Stimmung gab, da wurde nämlich nichts organisiert. Das möchte ich mal ganz stark anzweifeln, weil es schlichtweg nicht stimmt. Und eine Choreo brauche ich für eine gute Stimmung auch nicht unbedingt. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Heißt es nicht ... das interpretierst du da rein. Früher war alles anders, den Satz kennt man. Heute aber ist es eben die Stehplatzmitte, die sich mit der Stimmung befasst und wir befassen uns mit dem Heute.

Ich stimme dir zu, eine Choreo braucht man nicht unbedingt, wenn wir über Stimmung reden. Aber im Gegensatz zu dir finde ich diese oftmals sehr ansprechend und sie tragen dazu bei, dass ich gute Stimmung habe! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Franky »

Dieses "früher" ist etwas für Nostalgiker, aber nicht für Realos. Die Welt hat sich verändert, das (Konsum-)verhalten hat sich geändert. Nicht nur am Seilersee, sondern generell.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 08.09.2017 – IEC vs. SWW - DEL 2017/2018 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

Lasset die Spiele beginnen! :mucke:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
Antworten