Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 28. Jan 2018, 12:03

Das ist halt irgendwie ein Politikum und das hat oft nichts mit Logik und Verstand zu tun!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 28. Jan 2018, 13:44

Ich finde das ziemlich schade dass man nicht erkennt, dass es etwas besonderes ist, einen DEL-Verein in der Stadt zu haben. !!! :rauf:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Kirst » So 28. Jan 2018, 13:45

“... weil wir immer etwas für den Erhalt der Halle getan haben“, sagt der Herr von Bädergesellschaft in besagtem Radio MK Stream....

Das sagt so einiges.... der Status Quo wird versucht zu erhalten...

Auf Dauer reicht das aber nicht... Irgendwann muss auch mal eine neue Halle her, um eine an die aktuelle Zeit angepasste Halle zu bieten inkl. Gastronomie und Komfort . Das Iserlohner Eishockey lebt von der Substanz.

Ob sich eine neue Halle lohnt, weil das Iserlohner Eishockey zukünftig verschwunden sein könnte, ist ja mehr Sarkasmus, wenn dies von einem SPD Politiker kommt.
Zudem werden hier Ursache und Wirkung vertauscht. Das Iserlohner Eishockey wird verschwinden, wenn man nicht mit der Zeit geht. Welcher Sponsor soll investieren, wenn nicht einmal die Infrastruktur zeitgemäß ist.
Man wird auch nicht mehr Erlöse durch Tickets generieren. Die lukrative Sitzplatzkategorie ist ausgebucht.
Daum raus … Mende raus … PRO Hommel

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 28. Jan 2018, 13:57

Kirst hat geschrieben:“... weil wir immer etwas für den Erhalt der Halle getan haben“, sagt der Herr von Bädergesellschaft in besagtem Radio MK Stream....

Ob sich eine neue Halle lohnt, weil das Iserlohner Eishockey zukünftig verschwunden sein könnte, ist ja mehr Sarkasmus, wenn dies von einem SPD Politiker kommt.

Wenn das wirklich so geäußert wurde ist das eine Unverschämtheit. :karte:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Kirst » So 28. Jan 2018, 14:15

Schwabenrooster hat geschrieben:
Kirst hat geschrieben:“... weil wir immer etwas für den Erhalt der Halle getan haben“, sagt der Herr von Bädergesellschaft in besagtem Radio MK Stream....

Ob sich eine neue Halle lohnt, weil das Iserlohner Eishockey zukünftig verschwunden sein könnte, ist ja mehr Sarkasmus, wenn dies von einem SPD Politiker kommt.

Wenn das wirklich so geäußert wurde ist das eine Unverschämtheit. :karte:



Hör dir den Link weiter oben an..... Habe es mir auch gerade angehört. Ist ja nicht falsch, was dort gesagt wird... Man versucht zu erhalten.... Mehr aber auch nicht..... Stillstand = Rückschritt... Klingt nicht besonders ambitioniert.


Edit: hier der Link: http://www.radio-mk.de/nachrichten/sing ... porthalle/

.“...Sicherheit ist gewährleistet... ..nächste 10 bis 15 Jahre werden wir tolle Spiele erleben können...“

Hört sich doch genial an... Wir bieten Spitzensport in einer Halle, die man wirklich versucht zu erhalten. Und sogar die Sicherheit ist gewährleistet.
Was will man mehr...
Das bißchen Pisse an den Schuhen nach dem Besuch der Toiletten... Sitzplatz auf stahlharten Stühlen ... Zum Essen raus in den Regen zum Nackensteak... Rollstuhlplätze eine Zumutung... Zusatztribünen bei den Stehplätzen mit Blick auf den Dachträger.... Keine Familientribüne , dafür aber Sitzplätze für 100 Euro mit Zugang zu Verlies.. ähh Kellerbar....Keine vernünftigen Parkplätze... Aber vielleicht kommt ja noch das moderne Parkhaus passend zur maroden Halle....
Ich mag ja gerne Nostalgie... Aber irgendwann gilt auch...
“Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!“

Sowohl die Iserlohner SPD als auch das Iserlohner Eishockey können dann kostensparend in einer gemeinsamen Trauerfeier in einer anonymen Urne zu Grabe getragen werden.

Nebenbei (ohne Gewähr auf 100% sachliche Richtigkeit... nur mal zum Grübeln): Die Sportausschussvorsitzende im deutschen Bundestag kommt aus Iserlohn und vertritt mit den gegebenen Stimmen den Kreis? Auch wenn es hier in Iserlohn nicht um Bundespolitik geht... Aber irgendwie klingt das schon komisch, wenn in der Heimatstadt der einzige professionelle Verein bei der Partei ihrer Zugehörigkeit kein Gehör findet.... :roll:
Daum raus … Mende raus … PRO Hommel

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 28. Jan 2018, 15:17

Die Stadt Iserlohn hat einige Probleme, aus denen man nur langsam rausfindet. Wir wissen alle, dass insbesondere die Schließung von insgesamt sechst Militärstandorten in Iserlohn und Hemer erheblich ins Kontor geschlagen hat und das in einer Zeit in der die Wirtschaft eh nicht gerade rosig lief. Die Stadt hat sicher nicht ohne Ende Geld zur Verfügung und dass man ein wenig justiert an die Ausgaben ran muss, das sollte jedem klar sein.
Aber man muss als Stadt auch erkennen, welche Werbewirkung ein DEL-Verein haben kann, gerade wo das jetzt über die Telekom auch medial einen ganz anderen Stellenwert bekommt. Wieso gibt es für die Region keine Werbung in der Halle, ich habe zumindest bewusst noch keine gesehen. Und wenn man sich ein bischen mehr mit dem Verein identifizieren würde, dann können beide Seiten davon profitieren.

Leider ist die Politik in Iserlohn hier völlig uninteressiert, so zumindest mein Eindruck. Man ergeht sich lieber in Personalstreitereien als sinnvolle Politik zu betreiben. Alleine diese Pläne mit dem Parkhaus haben doch eher was von der Schaffung eines Monumentes als dass es sich um sinnvolle und durchdachte Politik handelt. Daran krankt aber die Politik doch generell ... es geht um persönliche Befindlichkeiten und darum gewissen Leuten oder Organisationen Dinge zu ermöglichen ... an die Gesellschaft, das gemeine "Volk" denkt doch keiner mehr dieser Vögel!

Wir sollten zusehen, dass wir einen gestandenen Roostersfan ins Rathaus bekommen, dann würde sich auch hier was bewegen lassen ... ! Aber immer auf Kosten anderer und da liegt eben das Problem.

Solange die Stadt einfach nicht begreift welchen Stellenwert das Eishockey in der Iserlohner Bevölkerung hat und eben auch im nahen Umfeld, solange wird man auch nicht begreifen, dass investiertes Geld auch der Stadt und Region hilft!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » So 28. Jan 2018, 16:00

Auch wenn es Fußball ist, lass ich das mal hier. In Kaiserslautern wird überlegt, ob die Grundsteuer angehoben werden soll um dem 1.FCK aus der Insolvenz zu helfen, bzw. die Verluste des Stadions zu verringern. Das zeigt welchen Stellenwert ein zweitklassiger, wenn auch traditionsreicher Fußballverein dort hat. Über den Sinn bzw. die Art und Weise lässt sich natürlich streiten.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Kirst » So 28. Jan 2018, 16:22

Es wird ja immer gerne in den Ring geworfen, dass mit Steuergeldern keine privaten Unternehmen subventioniert werden sollen.
Das Eishockey ist hier nun mal in erster Linie Tradition. Diese Tradition ist nun mehrfach finanziell erledigt gewesen.
Nun wird diese Tradition zwangsläufig in Form einer GmbH fortgeführt. Geld lässt sich damit nicht verdienen, jedoch sind Leute bereit, ihr Geld für diese Tradition in eine GmbH zu stecken, um diese fortzuführen.

Dass hier mit privaten Steuergeldern Unternehmen gefördert würden bedingt ist nur der Fall, weil niemand anderes bereit war das Iserlohner Eishockey nebst Tradition in Form einer GmbH in die DEL zu führen.
Jedoch sind die GmbHs nicht gewinnbringend sondern nur die rechtliche Hülle.
Daum raus … Mende raus … PRO Hommel

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 28. Jan 2018, 17:00

Kirst hat geschrieben:Das bißchen Pisse an den Schuhen nach dem Besuch der Toiletten... Sitzplatz auf stahlharten Stühlen ... Zum Essen raus in den Regen zum Nackensteak... Rollstuhlplätze eine Zumutung... Zusatztribünen bei den Stehplätzen mit Blick auf den Dachträger.... Keine Familientribüne , dafür aber Sitzplätze für 100 Euro mit Zugang zu Verlies.. ähh Kellerbar....Keine vernünftigen Parkplätze... Aber vielleicht kommt ja noch das moderne Parkhaus passend zur maroden Halle....




Hier ist der Istzustand der Iserlohner Eissportruine außerhalb der VIP-Bereiche sehr trefflich beschrieben finde ich.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Franky » So 28. Jan 2018, 17:13

Eishockeyfeeling pur und genau das, was uns von den sterilen Arenen unterscheidet. :rauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Kirst » So 28. Jan 2018, 17:26

Franky hat geschrieben:Eishockeyfeeling pur und genau das, was uns von den sterilen Arenen unterscheidet. :rauf:


Für den Puristen und Masochisten genau das Richtige. Damit kommen aber keine neuen Fans. Und diejenigen die kommen, sitzen auf Stahlstühlen in Block A in Reihe 7 mit Blick auf den Gang oder haben Glück und finden nur noch einen Platz auf der Stehplatztribüne.
Dort wundern sie sich, dass es 10 Minuten vor Spielbeginn keinen Platz mehr gibt und haben die Nase voll.
Der Eventie wird hier niemals kommen. Gut für die Stimmung. Aber schlecht für die Einnahmen.

Auf Dauer wird man sich auch mal neuen Zielgruppen öffnen müssen, so dass auch mal im Schnitt vielleicht 6000 Zuschauer kommen.
Aber nie in der jetzigen Halle, dessen Sicherheit von der Bädergesellschaft gepriesen wird. :lol:
Daum raus … Mende raus … PRO Hommel

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Franky » So 28. Jan 2018, 17:27

Waraum sollen auch 6000 kommen, wenn dann etwa 1010 wieder nach Hause gehen müssen, weil ausverkauft?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 28. Jan 2018, 17:51

Eishockeyfeeling hin oder her ... Toiletten und Essensversorgung könnten sicher verbessert werden, bei den Toiletten in meinen Augen sogar ein Muss! Aber die Halle ausweiten um mehr Eventies hier begrüße zu können ... nein danke. Du wirst die Bude einfach nicht immer voll bekommen und daher ist die Größe so wie sie ist gut.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 28. Jan 2018, 19:10

Franky hat geschrieben:Eishockeyfeeling pur und genau das, was uns von den sterilen Arenen unterscheidet. :rauf:



Kann man abgesehen von der Rolli-Tribüne von mir aus ruhig so sehen.
Nur mit erneuten Preiserhöhungen geht das dann irgendwann nicht mehr konform. Alles findet irgendwo seine Grenze.
Wenn man bei den Preisen ordentlich hinlangt, dann sollten wenigstens die wesentlichen Wohlfühlfaktoren auch dementsprechend ausfallen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » So 28. Jan 2018, 19:34

JudgeDark hat geschrieben:... Wir sollten zusehen, dass wir einen gestandenen Roostersfan ins Rathaus bekommen, ...

Eishockeyfans aus den Reihen der AfD lesen ja hier Gott sei Dank nicht mit. :floet:
Wir schlugen Lettland, wir schlugen Norge, und dann die Schweizer sowieso,
wir schlugen Schweden, dann die Kanadier, dann gegen Russland, das war die Show !

Hockeygott
Beiträge: 0
Registriert: So 3. Feb 2008, 17:47
Wohnort: Iserlohn

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Hockeygott » So 28. Jan 2018, 20:12

Wählt mich. Roostersfan seit 1995!

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 28. Jan 2018, 20:17

Hockeygott hat geschrieben:Wählt mich. Roostersfan seit 1995!


O.k. wähle dich. :haeme:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Mo 29. Jan 2018, 10:15

Ich kenne die Situation auf den Toiletten wobei ich es wenn möglich vermeide dort hin zu müssen. Nur frage ich mich wie kommt die ganze Pi... auf den Boden? Undichte Rinnen? Oder kann ein grosser Teil der (vollen) Fans nicht ziehlen? Da würden dann auch neue Toiletten oder Pissoirs nichts helfen.

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 29. Jan 2018, 13:30

Frei nach dem Motto "tritt näher heran, er ist kürzer als du denkst"! ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JimBob » Mo 29. Jan 2018, 14:11

Und immer schön den Schal nach oben halten :greis:
But we in it shall be remembered-
We few, we happy few, we band of brothers;
For he to-day that sheds his blood with me
Shall be my brother; be he ne'er so vile


Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.