Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 7. Feb 2018, 17:29

Finde das Angebot von Gretel richtig klasse und kann nicht nachvollziehen, dass man sich darauf nicht mal gemeldet hat. Stellt sich die Frage welche Mailadresse gewählt wurde ... ?!

So ein Angebot würde ich Brück oder Mende mal bei einer Veranstaltung machen ... denn ich vermute mal, dass so ein Angebot nicht mal bei den beiden angekommen ist, gerade nicht, wenn man über die normale Kontaktmail geht. So wie evtu... sagt würde ich hier mal nachhaken. Sollte sich der Verein allerdings wirklich aus Prinzip nicht gemeldet haben, dann läuft da was gehörig schief und ich mag mir mögliche Gründe gar nicht ausmalen.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 7. Feb 2018, 18:47

Die neuen Ticketpreise sind da ... hab mich für die DK ganz schön erschrocken, auch wenn ich als Bestandskunde vorerst den günstigen Preis halten kann!

Nachricht auf der Roosters-Homepage: Roosters starten Dauerkartenverkauf für die Saison 2018/2019

Hier finden Sie die Ticketpreise für Dauerkarten und Einzelkarten für die Saison 2018/2019:
Stehplatz / Einzelkarte / Dauerkarte
Normal / 18,00 € / 414,00 €
Ermäßigt / 16,00 € / 368,00 €
Jugend (15 – 19 Jahre) / 10,00 € / 230,00 €
Kind (7 – 14 Jahre) / 8,00 € / 184,00 €
Kinder (bis einschl. 6 Jahre) / gratis

Familientickets*
2 Erwachsene + 1 Kind - 40,00 €
2 Erwachsene + 2 Kinder - 44,00 €
2 Erwachsene + 3 Kinder - 48,00 €

Sitzplatz / Einzelkarte / Dauerkarte / DK (erm.)
Preisgruppe 1 (Block C+D Reihe 8-10) / 38,00 € / 912,00 € / 864,00 €
Preisgruppe 2 (Block B+E Reihe 8-10 / Block C+D Reihe 1-6) / 36,00 € / 864,00 € / 816,00 €
Preisgruppe 3 (Block B+E Reihe 3-6 / Block S+U+X+Y+Z) / 33,00 € / 792,00 € / 744,00 €
Preisgruppe 4 (Block A+F Reihe 8-10 / Block B+ E Reihe 1-2) / 30,00 € / 720,00 € / 672,00 €
Preisgruppe 5 (H+I Reihe 1–3) / 27,00 € / 648,00 € / 600,00 €
Preisgruppe 6 (Block A+F Reihe 1-6 / H+I Reihe 1-3 / sichtb.) / 25,00 € / 600,00 € / 552,00 €
Preisgruppe 7 (Block A+B+C+D+E+F Reihe 7) / 22,00 € / 528,00 € / 480,00 €
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

trottel72
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:33

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon trottel72 » Mi 7. Feb 2018, 19:08

Wenn Gretel tatsächlich den Roostern tatkräftig unterstützent unter die Arme greifen möchte. Was ich gut finde. Allerdings Frage ich mich wenn Gretel die "Baustellen" erkannt hat wo es klemmt, augenscheinlich hakt es schon bei der Kontaktaufnahme warum wählt er nicht den direkten Kontakt bei den Roostern sprich Wolfgang Brück ? Oder gibt dieser womöglich auch keine Antwort. Wenn ich helfen will finde ich auch Weg und Möglichkeiten abzuklären, und zwar mit den Entscheidern, ob die Hilfe überhaupt gewünscht ist. Sollte dies tatsächlich von den Roostern nicht gewollt sein, ja dann .............

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Die7 » Mi 7. Feb 2018, 21:17

...ich denke dann kommst du wohl auf den Schluss : Ja dann ...


Oder meinst du wirklich die lassen sich von Aussenstehenden in die Karten gucken ?
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

trottel72
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:33

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon trottel72 » Mi 7. Feb 2018, 21:20

Die7 hat geschrieben:...ich denke dann kommst du wohl auf den Schluss : Ja dann ...


Oder meinst du wirklich die lassen sich von Aussenstehenden in die Karten gucken ?


Ne nicht wirklich. Ist ehr eine geschlossene Gesellschaft. " Feier hinter verschlossenen Türen"

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Do 8. Feb 2018, 06:14

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Auch wenn Du gerade mächtigst zurückruderst, so einfach lasse ich Dich nicht vom Haken, Gretel.

Ich unterstelle nicht niedere Beweggründe.


Doch:
...was wollen die Gesellschafter? ...Aber vielleicht ist die GmbH auch ein wunderbares Abschreibungsobjekt für einzelne Gesellschafter...


(Nahezu) jeder von uns... versuchen möglichst Steuern zu sparen.


Mönsch, merkst Du nicht, dass hier ein Unterschied besteht? Die Einkommenssteuer gering zu halten oder eine Hockey GmbH mit dem Ziel zu führen, sie als Abschreibungsobjekt zu nutzen? Würden Brück und Co. dies in der Tat machen, müsste man sie einliefern.
Will ich Steuern vermeiden und habe das nötige Kleingeld, investiere ich doch nicht bei den Roostern mit all dem Stress, der Aufmerksamkeit durch die Öffentlichkeit und den permanenten Anfeindungen! (Ok, vielleicht würde ich bei den Panama Roosters investieren...)
Wenn Du aber immer noch keinen Unterschied siehst, kannst Du Deine Vermutung ja einmal Brück direkt ins Gesicht sagen. Bin gespannt!


Ich rudere überhaupt nicht zurück. Die Tatsache, dass die Beteiligung der Gesellschafter an der Roosters GmbH (neben der Liebe zum Eishockey) ein wunderbares Abschreibungsmodell sein kann, bleibt doch in meiner Aussage.
Das ist für mich auch in keinster Weise verwerflich. Du konstruierst daraus eine böswillige Unterstellung meinerseits, ich würde den Gesellschafteren niedere Beweggründe vorwerfen. Tue ich nicht.

Und leider bist Du total falsch mit Deiner Aussage, man müsste Brück und Co einliefern, wenn sie die steuerlichen Vorteile aus den Aktivitäten der GmbH nutzen würden. Nein, einliefern müsste man sie, wenn sie das nicht nutzen. So blöde ist doch keiner von diesen erfolgreichen Geschäftsleuten, das nicht zu tun.

Das nutzt doch alles dem Eishockey und uns. Es schadet niemandem. Warum sollte ich das negativ auslegen?

Die einzige Frage, die sich aus diesesr Konstellation ergibt ist die, ob diese Gesellschafter bereit sind, wirklich ins hohe Risiko zu gehen und deutlich mehr zu investieren? Denn dann könnte aus dem überschaubaren Abschreibungsmodell ein wirkliches Verlustmodell entstehen. Und wenn ich einer der Personen wäre, würde ich es wahrscheinlich auch nicht machen.

Aber das war es jetzt auch zu dem Thema. Ist wirklich zu komplex um es hier auszutragen.

Hauptsache wir haben noch mehr als 2 Heimspiele in dieser Saison.

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Do 8. Feb 2018, 07:45

Du willst es nicht verstehen, nicht wahr?

Und leider bist Du total falsch mit Deiner Aussage, man müsste Brück und Co einliefern, wenn sie die steuerlichen Vorteile aus den Aktivitäten der GmbH nutzen würden. Nein, einliefern müsste man sie, wenn sie das nicht nutzen. So blöde ist doch keiner von diesen erfolgreichen Geschäftsleuten, das nicht zu tun.


Logisch versucht jeder steuerliche Vorteile auszunutzen. Darum geht es aber gar nicht; lies einfach nochmals Deine ursprüngliche Aussage durch. Du unterstellst niedere Beweggründe. Das ist verwerflich!

Wenn Du es nicht so gemeint hast, Schwamm drüber.
Dann allerdings solltest Du besser formulieren und nicht diffamieren.
Ich hoffe, ich halte mich nun an mein "nicht länger kommentieren in dieser Angelegenheit". Mir stinkt aber dieses inzwischen allgegenwärtige "einfach einen raushauen, später dann war alles nicht so oder ganz anders gemeint", gewaltig.

Benutzeravatar
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Duris2# » Fr 9. Feb 2018, 14:35

Die Rechnung der Dauerkarte ist heute reingeflattert...die Entwicklung der Roosters geht also weiter :rauf:
Wem gehört die Chiefs?

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 9. Feb 2018, 18:07

trottel72 hat geschrieben:Wenn Gretel tatsächlich den Roostern tatkräftig unterstützent unter die Arme greifen möchte. Was ich gut finde. Allerdings Frage ich mich wenn Gretel die "Baustellen" erkannt hat wo es klemmt, augenscheinlich hakt es schon bei der Kontaktaufnahme warum wählt er nicht den direkten Kontakt bei den Roostern sprich Wolfgang Brück ? Oder gibt dieser womöglich auch keine Antwort. Wenn ich helfen will finde ich auch Weg und Möglichkeiten abzuklären, und zwar mit den Entscheidern, ob die Hilfe überhaupt gewünscht ist. Sollte dies tatsächlich von den Roostern nicht gewollt sein, ja dann .............



Sowas in der Art kommt mir dabei auch in den Sinn und ich frage mich gerade, ob ich an Stelle der Roosterverantwortlichen auf so eine E-Mail reagiert hätte. Wohl eher nicht. :gruebel:
Zuletzt geändert von soese1 am So 11. Feb 2018, 18:32, insgesamt 2-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 10. Feb 2018, 07:24

Ich gehe mal davon aus, das der doch sehr unterhaltsame " Wirtschaftsexperten-Talk " ob des Geschäftsmodells der Roosters beendet ist und möchte deshalb doch noch mal auf den eigentlichen Ursprung dieses Dialoges zurück kommen :

Gretelspapa hat geschrieben:
evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Ich würde ich mir etwas mehr Demut wünschen. Platz 8 ist toll; wenn es gelingt, den IEC dauerhaft auf Platz 10 zu hieven, ist angesichts unseres Etats sehr viel erreicht.



Was wäre denn damit und vor allem für wen den eigentlich erreicht ?!

Wenn das perspektivisch die langfristige Ausrichtung eines Clubs der sich aus wirtschaftlicher Sicht irgendwo in der Mitte der Liga bewegt wäre, dann sollte man den DEL-Standort Iserlohn doch besser gleich aufgeben !

Ist es aber Gott sei Dank ja nicht / ( mehr ). Denn man hat bei den Iserlohn Roosters ja schon vor einigen Jahren erkannt, dass man so die Fans, die da genau aus diesem Grunde anfingen den Roosters den Rücken zuzukehren, nicht wird halten können und sich eines besseren besonnen. Das hat ja dann auch prima funktioniert, bis man dann nach der vorletzten Saison auf Grund der so erreichten Erfolge etwas größenwahnsinnig geworden ist und an den hochtrabenden Zielen die man sich da bezüglich des Kaders gesteckt hatte kläglich gescheitert ist. Lobenswert in diesem Zusammenhang ist, dass man sich dadurch nicht vom eingeschlagenen Weg hat abbringen lassen und weiter an dem eingeschlagenen Kurs, der wie wir ja auch jetzt wieder erleben alles Andere als ein leichter ist, festgehalten hat.


Und dann soll es von mir aus in Gottes Namen auch noch mal teurer werden, wenn es denn tatsächlich der sportlichen Weiterentwicklung und der Ausrichtung des Clubs in die richtige Richtung dient. :roll:
Zuletzt geändert von soese1 am So 11. Feb 2018, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Sa 10. Feb 2018, 09:16

soese,

Was erwartest Du? Halbfinale oder Titel? Wenn ja, such´ Dir besser einen anderen Sport oder einen anderen Club in der Liga. Ja, es gibt den "Leicester-Moment" alle Jubeljahre irgendwo in Europa in einer Sportart. Ich würde nicht auf Iserlohn warten...

Wenn das perspektivisch die langfristige Ausrichtung eines Clubs der sich aus wirtschaftlicher Sicht irgendwo in der Mitte der Liga bewegt wäre, dann sollte man den DEL-Standort Iserlohn doch besser gleich aufgeben !


Fehler: Der Club bewegt sich nicht im wirtschaftlichen Mittelfeld.
Geld regiert die Profisportwelt. Entweder Du akzeptierst dies, erfreust Dich an den vielen schönen Momenten (z.B. 2x zuhause Thomas Sabo weggemörtelt) oder wirst dauerhaft frustriert sein.
Dies hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man immer nicht immer nach dem Besten streben sollte und dass bei den Roosters wahrlich nicht alles "rund läuft".

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 10. Feb 2018, 10:35

Hm ... also gewinnen oder gar nicht erst antreten?
Ist doch albern ... klar ist es das Streben mal ganz oben zu stehen, aber man muss die Chancen doch realistisch sehen! Und da ist die Wahrscheinlichkeit doch eher gering, dass wir den Titel nach Iserlohn holen, da muss schon ganz ganz viel passen! Trotzdem sollte man immer das Bestreben haben, doch setzt man die Ziele eben entsprechend. Daher heißt es hier immer "Platz 10", was auch realistisch das erste Ziel sein muss! In den PO kann dann viel passieren, aber da muss man erstmal hinkommen!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Kirst » So 11. Feb 2018, 09:20

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:soese,

Was erwartest Du? Halbfinale oder Titel? Wenn ja, such´ Dir besser einen anderen Sport oder einen anderen Club in der Liga. Ja, es gibt den "Leicester-Moment" alle Jubeljahre irgendwo in Europa in einer Sportart. Ich würde nicht auf Iserlohn warten...

Wenn das perspektivisch die langfristige Ausrichtung eines Clubs der sich aus wirtschaftlicher Sicht irgendwo in der Mitte der Liga bewegt wäre, dann sollte man den DEL-Standort Iserlohn doch besser gleich aufgeben !


Fehler: Der Club bewegt sich nicht im wirtschaftlichen Mittelfeld.
Geld regiert die Profisportwelt. Entweder Du akzeptierst dies, erfreust Dich an den vielen schönen Momenten (z.B. 2x zuhause Thomas Sabo weggemörtelt) oder wirst dauerhaft frustriert sein.
Dies hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man immer nicht immer nach dem Besten streben sollte und dass bei den Roosters wahrlich nicht alles "rund läuft".


:rauf: :rauf: :rauf: Genau darum geht es. UNTERHALTUNG!
Du kannst auch ins Theater gehen, ins Kino oder in ein Restaurant. Alle möglichen Alternativen kommen in Betracht.
Ich rede hier nicht vom Fan mit Dauerkarte, sondern vom sogenannten Eventie.
Da gibt es viele, die würden öfters zum Eishockey gehen. Aber die Hürde ist zu gross, dass man hier Personen dauerhaft hält.

Denen geht es nicht um Fankultur. Die wollen einen spannenden Abend verbringen. In anderen Städten tragen sie zu einem Grossteil des Umsatzes bei.

In Iserlohn ist die Hürde zu gross, diesen Umsatz zu generieren.

Es gibt keine Werbung. Jeder kennt die Roosters. Nirgends wird mal das nächste Heimspiel dauerhaft beworben. Ist eh sinnlos. Gibt keine Tickets für Sitzplätze mehr.
Wenn doch, dann sitzt man auf Plätzen mit schlechter Sicht, muss Körperkontakt auf den engen Plätzen mögen und sitzt auf blankem Stahl.
Das Bier erkämpft du dir durch einen Spaziergang über zugestopft Gänge. Was vernünftiges zu essen ist schwer zu erhalten.
Wer kommt da so schnell wieder. Gibt ja zudem eh kaum Sitzplatzkarten. Die Hürde für mehr Zuschauer in diesem Bereich ist zu gross.

Hier geht es nicht um Fankultur und Tradition sowie Saisonziele.

Hier geht es um Entertainment und Einnahmen.

Wie der nette Herr der Bädergesellschaft sagte, dass man versucht, die Halle für die nächsten Jahre weiter zu erhalten.... Habe noch kein erfolgreiches Unternehmen im Entertainment gesehen, dass durch Erhalt des Status Quo mittelfristig erfolgreich sein kann.

Wer nicht mit der Zeit geht (neue Halle, neue Zielgruppen), geht mit der Zeit.

PS: ohne den damaligen Ausbau der jetzigen Halle wären die Roosters bestimmt auch nicht mehr hier.

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 11. Feb 2018, 12:47

Das einzig wirklich alberne ist dieser Satz als Solcher :

JudgeDark hat geschrieben:Hm ... also gewinnen oder gar nicht erst antreten?
Ist doch albern ...


Macht aber nix. ;)
Zuletzt geändert von soese1 am So 11. Feb 2018, 14:38, insgesamt 2-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 11. Feb 2018, 14:33

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:soese,

Was erwartest Du? Halbfinale oder Titel? Wenn ja, such´ Dir besser einen anderen Sport oder einen anderen Club in der Liga.



Ich erwarte, dass die Macher meines Clubs immer und mit allem was sie zur Verfügung haben den Schwerpunkt ihres Schaffens darauf ausrichten, sportlich das maximal mögliche zu erreichen. Was grundsätzlich jedes Club´s Selbstverständnis sein sollte, weil es das wesentliche ist, worum sich alles dreht. Aber das machen sie ja mittlerweile auch. Und aus der Sicht eines Fan finde ich es einfach unmöglich damit zufrieden zu sein dauerhaft 10. zu werden. Was ist das, latent ausgelebter Masochismus ? :D

Ich weiß nicht, ob wir es jemals erleben werden, im Halbfinale oder Finale zu spielen, aber das kann für mich als Fan doch nicht bedeuten, für immer Platz 10 als Ziel zu akzeptieren und das muss ich ja Gott sei Dank auch seit einiger Zeit und voraussichtlich erst mal nicht mehr. Hab ich ja auch noch nie und Gott sei Dank die ganz große Mehrheit der Fans auch nicht. Was ja letztlich dann auch eine deutlich wahrnehmbare Veränderung bezüglich der sportlichen Ausrichtung der Iserlohn Roosters bewirkt hat.

Und ich werde mir ganz Sicher keinen anderen Sport und auch keinen anderen Club suchen und ich bin auch nicht frustriert ! ;)

PS: Ich hätte da mal eine ganz konkrete Frage an Dich und mir reicht eine Zahl als Antwort : Im Finanziellen Ranking der Liga, wo glaubst du zu wissen stehen da die Roosters mit ihrem Etat für den sportlichen Bereich zwischen Platz 1 und 14 ?
Und eine wirkliche Antwort auf diese Frage fehlt ja irgendwie auch noch : Was wäre denn damit und vor allem für wen den eigentlich erreicht ?!
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 11. Feb 2018, 16:46

Ich habe deine Ausführungen überspitzt auf den Punkt gebracht, soese ... ! So kamen deine Ausführungen an und ich bin damit nicht alleine.

Macht aber nix! ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 11. Feb 2018, 17:33

JudgeDark hat geschrieben:Ich habe deine Ausführungen überspitzt auf den Punkt gebracht, soese ... !



Wohl eher fehlinterpretiert, aber wie schon gesagt, macht ja nix. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Die7 » So 11. Feb 2018, 22:08

Also, ich sehe das so.Wenn das bestreben ist möglichst Play Offs zu spielen ,kann das Ziel nur heissen Deutscher Meister werden, warum spiele ich dann sonst Play Offs? ... bestimmt nicht um möglichst früh aus zu scheiden ...
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 11. Feb 2018, 22:11

soese1 hat geschrieben:
JudgeDark hat geschrieben:Ich habe deine Ausführungen überspitzt auf den Punkt gebracht, soese ... !



Wohl eher fehlinterpretiert, aber wie schon gesagt, macht ja nix. ;)


Wenn der Empfänger eine Nachricht diese "fehlinterpretiert", dann liegt das nicht zwangsläufig beim Empfänger! Daher sollte man seine Botschaft immer klar formulieren, um solche "Fehlinterpretationen" ausschließen zu können. :greis:
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Mo 12. Feb 2018, 08:16

@Die7,

Also, ich sehe das so.Wenn das bestreben ist möglichst Play Offs zu spielen ,kann das Ziel nur heissen Deutscher Meister werden, warum spiele ich dann sonst Play Offs? ... bestimmt nicht um möglichst früh aus zu scheiden ...

Hmm...trägst Du nun Eulen nach Athen? Wer möchte früh ausscheiden? Wohl niemand. Aber Wunschdenken und Realität sind dann oft zwei Paar Schuhe, auch wenn man "irgendwann, irgendwann einmal" singt.


@soese1,

Ich weiß nicht, ob wir es jemals erleben werden, im Halbfinale oder Finale zu spielen, aber das kann für mich als Fan doch nicht bedeuten, für immer Platz 10 als Ziel zu akzeptieren...


Sagt das jemand?



PS: Ich hätte da mal eine ganz konkrete Frage an Dich und mir reicht eine Zahl als Antwort : Im Finanziellen Ranking der Liga, wo glaubst du zu wissen stehen da die Roosters mit ihrem Etat für den sportlichen Bereich zwischen Platz 1 und 14 ?


Ich vermute, wir liegen gleichauf mit Schwenningen, Straubing, Bremerhaven, eventuell Augsburg. Krefeld wird nicht zu weit vor uns liegen.