Kader 2017/18/19

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 10. Mär 2018, 13:09

Ein weiterer Abgang steht wohl auch schon fest, und zwar einer hinter der Bande. Auch die Leute darf man nicht vergessen, denn sie machen einen fabelhaften Job.

Danke an den rockenden Roostersarzt .. Danke Jochen Veit für deine Arbeit, die Spieler immer wieder auf die Beine zu bekommen. :rauf:
Alles Gute für die Zukunft abseits des Profieishockeys! :rauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Benutzeravatar
JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon JimBob » Sa 10. Mär 2018, 13:46

Eishockeypapst hat geschrieben:[...] was Schmidt angeht bin ich da etwas unschlüssig. Bei ihm liegen Genie und Wahnsinn zu oft zu nah beieinander. Aber vielleicht kann man ja einen Schläger konzipieren bei dem es ihm nicht mehr möglich ist mit der Rückhand zu spielen ... ;) :D


Das ist der Punkt der mich bei ihm am meisten stört, diese ständigen "No-Look-mit-der-Rückhand-vor-das-eigene-Tor" Pässe....das ist mir alles zu verspielt und gefährlich. Geht das gut bist du der Held, nur die Gefahr der Depp zu werden ist einfach zu groß.

Dieter hat sich stabilisiert, bleibt aber weiter weit weg von der Form die er einst mit Teubert und Cote hatte. Ich glaube wenn man ihm solch einen Typen wieder an die Seite stellt wird auch Dieter wieder sicherer.

Friedrich sollte man nächste Saison das "A" auf's Trikot tackern, wenn er weiter so an sich arbeitet und voran geht könnte er wirklich zur nächsten Identifikationsfigur mutieren. Bislang hat da noch keiner die Lücke wieder füllen können.

Jaspers ist mir für das "C" deutlich zu lieb, ich wüsste aber auch im Moment keinen der das sonst machen sollte.
But we in it shall be remembered-
We few, we happy few, we band of brothers;
For he to-day that sheds his blood with me
Shall be my brother; be he ne'er so vile


Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.

Munera
Beiträge: 0
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 11:27

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Munera » Sa 10. Mär 2018, 16:39

JimBob hat geschrieben:
Eishockeypapst hat geschrieben:[...]

Jaspers ist mir für das "C" deutlich zu lieb, ich wüsste aber auch im Moment keinen der das sonst machen sollte.


Fischer, ist engagiert (für Kabine und Spiel), hat ein gewisses Kommunikationstalent und stellt somit bei Bedarf einen effektiven Gesprächspartner für die Refs dar.
Pitbull wird überwiegend von Menschen getragen, die sich zu Dritt einen Hauptschulabschluss und max. 25 Zähne teilen!

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Sa 10. Mär 2018, 16:43

@JimBob
Das mit Friedrich sehe ich genauso wie du. Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen. Wieso sollte er nicht das "C" tragen. Er lebt seinen Mitspielern jedes Spiel eine 100 prozentige Einstellung vor und wenn ich mir seine Interviews anhöre, habe ich auch den Eindruck das er kein Blatt vor den Mund nimmt. Außerdem ist er ein Typ dem ich zutraue mit dem "C" auf der Brust nochmal einen Schritt nach vorne zu machen. Ich denke auch sein Standing in der Mannschaft ist mittlerweile so hoch, dass jeder ihn als Kapitän akzeptieren und auch respektieren würde.
Zuletzt geändert von Eishockeypapst am Sa 10. Mär 2018, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Sa 10. Mär 2018, 16:45

@ Munera
Fischer wäre auch eine Option. Sehe ihn genauso wie du. :rauf:

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 10. Mär 2018, 16:55

Friedrich das A, das C halte ich noch für zu früh ... lieber Step by Step! Fischer wäre sicher ein Kandidat für das C, er ist eben erfahren und mit der Leistung von dieser Saison sicher auch ein Vorbild.

@Hockeyfan5555
Naja ... unfair ist da wohl nichts! So ist eben der Sport ... manche Trainer wechseln die Goalies, andere legen sich fest; da ist nichts unfaires dran.
Ich denke allerdings auch, dass Lange so nicht zufrieden sein wird ... könnte sein, dass er über einen Wechsel nachdenkt. Er hat aber eben noch nen Vertrag, das macht es nicht so einfach.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » So 11. Mär 2018, 09:50

Christoph Ullmann wird laut hockeyweb als möglicher Zugang gehandelt
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 11. Mär 2018, 10:36

MAD2209 hat geschrieben:Christoph Ullmann wird laut hockeyweb als möglicher Zugang gehandelt

Er ist ein Guter.....aber....
Mit 34 Lenzen und 8 Jahren bei den Adlern stellt sich mir die Frage, ob er sich bei einer neuen Herausforderung auch noch zu 100 % einbringt?! Kann sein, so nach dem Motto, "jetzt erst recht", möglich ist aber auch ein lockeres Auslaufen zum Ende der Karriere. Ich will dem guten Christoph nichts unterstellen, sind halt meine Bedenken :roll:
Where's the Revolution?

Benutzeravatar
MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » So 11. Mär 2018, 11:05

Ist schwer einzuschätzen vielleicht will er es nochmal wissen oder wirklich nur Ruhestand einläuten
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » So 11. Mär 2018, 11:14

Kurz zur Saison aus meiner Sicht: Das Saisonziel wurde erreicht; dies ist nach der letzten Runde alles andere als ein Automatismus. Zu mehr hat es dann aber auch nicht gereicht.

Persönlich fand ich die Olympiapause störend - zuvor zu viele Spiele, dann im Januar, einem tollen Hockey-Monat, fast gar nichts.

Insgesamt empfand ich die Mannschaft als läuferisch zu schwach. Zudem fehlten in der Abwehr Größe und damit verbunden Reichweite. Im Angriff mangelte es an Kaltschnäuzigkeit und Torgefahr.

Aber, bei der Kaderzusammenstellung für das kommende Jahr sollte man immer berücksichtigen: Bekommen wir für dasselbe Geld bessere Spieler?
Die Meinung, nun könne sich Daum seine Wunschmannschaft zusammenstellen, ist angesichts des Etats albern. Stichwort Trainer: Kontinuität ist nicht verkehrt, aber warum gleich ein Zwei-Jahres-Vertrag? Dafür hat Daum aus meiner Sicht bisher viel zu wenig bewirkt.

"C": Mir ist Jaspers zu ruhig und zu lieb. Wenn er aber noch eine Saison spielen wird, wird man ihm die Position bestimmt nicht nehmen. Für ihn sprechen trotz seines Alters erneut 29 Punkte (17 Treffer).

Torhüter: Ich würde mich freuen, wenn Matze bleibt. Eine gute Nummer "1b" zu finden, dürfte kostspielig und nicht einfach werden.

Abwehr: Bonsaksen ist mir zu klein, er fiel gerade in der Endphase ab. Können wir uns 2 harte, große Jungs leisten? Ich weiß es nicht.

Sturm: Grundsätzlich würde ich Combs und Brown halten; wir können nicht einfach auf ihre 64 Punkte verzichten. Combs ist aber ein Wandervogel; auch Brown dürfte einen besser dotierten Vertrag unterzeichnen. Sollten beide plus Jaspers gehen, bekommen wir ein extremes Scoring-Problem!
Anmerkung: Ich verstehe bis heute nicht, warum die Reihe Combs-Brown auseinandergerissen wurde.

Costello würde ich halten. Auch er hat in 37 Einsätzen und seiner ersten Überseesaison solide 27 Punkte gemacht.

Down und Turnbull: Wie angedeutet wurde, können sie ob ihres langen Aufenthalts in Deutschland beide die Staatsbürgerschaft erhalten. Unbedingt halten - gerade auf die Spielintelligenz von Down können wir nicht verzichten (die natürlich Risiken birgt...)!

Meine "Sorgenkinder" heißen Salmonsson, Bassen, Shevyrin. Eigentlich würde ich alle ziehen lassen; dies führt aber zur Eingangsfeststellung zurück: Können wir für dasselbe Geld bessere Jungs bekommen, die Deutsche sind?
Bassen verfügt über Erfahrung und dringend benötigtes Tempo, kann gut in Unterzahl eingesetzt werden. Shevy würde ich mir als fixen 7.Verteidiger wünschen; den Körper und die Leidenschaft bringt er mit. Zudem mag ich nicht glauben, dass diese Saison das wahre Leistungsvermögen von Salmonsson gezeigt hat. Aber: Wenn guter Ersatz bereitsteht, alle ziehen lassen.

Die neuesten Gerüchte: Ullmann ist am Ende der Karriere angekommen - ganze 12 Punkte und -13 in 41 Partien. Warum sollte er nach Iserlohn wechseln? Vielleicht als Leader und neuer "C"? Ich bin mehr als skeptisch.
Fleury kann ich mir sehr gut vorstellen. Er ist in der Lage, zu punkten.

Wichtig wird zudem sein, endlich bei der 2.Eisfläche Fortschritte zu erzielen.

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon tamifranz » So 11. Mär 2018, 11:15

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=54457

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=128953

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=227670

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=22269

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=438


Solche Spielertypen würde ich mir wünschen. Travor Yates wird ja schon gerüchtet....

Ein Ullmann ist mit Sicherheit als einer der "Leader" für ein junges Team nicht schlecht.....
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » So 11. Mär 2018, 11:21

@tamifranz,

Volle Zustimmung - dies sind Spieler, die Iserlohn vielleicht als Chance begreifen. Und Yates ist ja auch auf der Cornell.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 11. Mär 2018, 11:43

Glaubt Ihr wirklich, dass so Spieler wie der Barrè-Boulet, der offenbar in Tampa Bay im Gespräch ist, sich für einen Wechsel ins beschauliche Iserlohn entscheidet? ;)
Where's the Revolution?

evtuchevskifuerarme
Beiträge: 0
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:40

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » So 11. Mär 2018, 11:48

Wie ich bereits weiter oben schrieb: Bekommen wir für dasselbe Geld bessere Spieler? Dies ist oberste Prämisse.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 11. Mär 2018, 11:50

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Wie ich bereits weiter oben schrieb: Bekommen wir für dasselbe Geld bessere Spieler? Dies ist oberste Prämisse.

....und wird sie wohl auch immer bleiben!
Where's the Revolution?

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 11. Mär 2018, 12:45

Ich kann der Saison Zusammenfassung von evtuchevskifuerarme nur zustimmen. Einzig Bonsaksen sehe ich etwas anders. Das er die letzten Spiele leistungsmäßig abgefallen ist, ist mit Sicherheit auch der Tatsache geschuldet das er immer wieder auf die Tribüne musste, was ja auch nicht unbedingt für das Selbstvertrauen eines Spielers förderlich sein soll...

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Die7 » So 11. Mär 2018, 13:25

Von der Verpflichtung Ullmanns würde ich absehen.Für mich ist er zu Alt ,ich würde ihn nur als " Abgetackelten " Ersatzspieler sehen der kurz vorm " Eishockey Ruhestand " noch ein paar Euro machen will .Vielleicht sehe ich das ja auch falsch, aber in den letzten Jahren hatten wir genug dieser Spieler die allesamt keine Bäume ausgerisssen haben. Ist wohl schwer eine Gute Mischung für Iserlohn zu finden.Nur junge hungrige wäre dasselbe als wenn man nur " Lehrlinge " auf eine Baustelle schickt.Aber, andere Vereine der Liga sind in der gleichen Lage wie die Roosters und meistern diese Herausvorderung teilweise besser als die Roosters Verantwortlichen. Lassen wir uns in den nächsten Wochen und Monaten Überraschen was uns in der nächten Saison unseren Spassfaktor bringt.
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 11. Mär 2018, 13:48

1. Junge Spieler sind toll ... aber nur mit denen wirst du nichts reißen, weil du alte Hasen brauchst, die die jungen an die Hand nehmen und führen. Zwei neue wäre nice, mehr aber auch nicht.

2. Zu Ullmann ... das wäre so ein alter Hase, der die Jungen führen kann. Unterschätzt mir mal nicht die Rolle von Blank neben dem Eis und da haben wir Bedarf, jetzt wo Boris aufhört. Daher kann ich mir einen Ullmann schon vorstellen und ich glaube auch nicht, dass er sich hier zurücklehnt und sich auf den Ruhestand vorbereitet.

3. Diese Aussage von evtu... kann ich nur unterschreiben!

Insgesamt empfand ich die Mannschaft als läuferisch zu schwach. Zudem fehlten in der Abwehr Größe und damit verbunden Reichweite. Im Angriff mangelte es an Kaltschnäuzigkeit und Torgefahr.


Dazu noch die fehlende Konstanz ... Wundertüte eben!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » So 11. Mär 2018, 14:02

Dass Ullmann nur Geld abgreift und sich ausruht würde ich ihm nicht zutrauen. Er hat in Mannheim nicht umsonst so ein hohes Ansehen. Ich schätze ihn charakterlich als Arbeiter und Vollprofi ein. Er würde eine Menge Erfahrung mitbringen, auch wenn er nicht mehr der größte Scorer ist. York war zum Ende auch nicht mehr der schnellste.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19

Ungelesener Beitragvon Franky » So 11. Mär 2018, 14:26

Man kann einen Kader nicht nur mit jungen hungrigen Spieler füllen. Man braucht auch ein paar, die die Jungen führen. Für diese Rolle braucht man keinen, die nur mit dem Schläger stark ist, man braucht auch Leute mit Charakter. Christoph Ullmann würde ich diese Rolle durchaus zutrauen. Was sein Alter angeht, so sollte man auch feststellen, dass er in den vergangenen 3 Jahren so gut wie kein Spiel ausgesetzt hat.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)