Iserlohn - Huskies

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
Tapper_19
Beiträge: 0
Registriert: Di 1. Jan 2008, 20:54

Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Tapper_19 » So 18. Jan 2009, 16:58

Hauptschiedsrichter : Jablukov
Linesmen : Adam / Schmidt

Ausfälle:
Roosters : Tapper ; Sulkovsky ; Martens ; Jones ; Danielsmeier

Huskies: Bannister

Bisherige Saisonspiele:
8.Spieltag Iserlohn Roosters - Kassel Huskies 4:3 (Ready,Traynor,Sulkovsky,Tapper)
32.Spieltag Kassel Huskies - Iserlohn Roosters 5:4 n.P (Traynor,Wren,Ready,Classen)
18.Spieltag (Nachholspiel) Kassel Huskies - Iserlohn Roosters 2:4 (Beechey [2],Ardelan,Classen)

Iceland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Feb 2008, 22:41

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Iceland » So 18. Jan 2009, 20:59

Peinlich Peinlich Peinlich was die Roosters gegen die Huskies boten.
Wenn man in die Playoffs will muss man solche Gegner schlagen aber in dieser Saison ist der IEC alles andere als gut drauf.
Mehr als eine Durchschnittsmannschaft sind wir in der Saison nicht.
Die Abwehr ist viel zu unstabil, da läuft mal gar nichts zusammen in der Saison.
Jetzt kommen mit Hannover und Krefeld Gegner die wir schlagen müssen um Platz 6 noch zu erreichen.

DaMa
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 15:03
Wohnort: Letmathe

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon DaMa » So 18. Jan 2009, 21:04

Naja peinlich würd ich jetzt nicht sagen, so schlimm ist es nun doch nicht. Es war nicht berauschend, sagen wir es mal so. Was sollen denn dann die Kölner sagen. Trotzdem muss man natürlich eine Mannschaft wie Kassel schlagen, wenn man in die Playoffs will. Die Torschussstatistik war auch 45 zu 31 für den IEC. Und ein Tor 1 Sekunde vor Ende der Verlängerung ist natürlich mehr als bitter :O.

blackpanther1987
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Okt 2008, 22:49

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon blackpanther1987 » So 18. Jan 2009, 21:35

^^ Kurz gesagt abhacken ich habe mich heute auch mehr als 1 mal aufgeregt: Pässe die nicht ankamen, keine Zweikämpfe keine Checks und am besten den Puck ins Tor tragen statt einfach mal draufzuhalten :( :( :( :(

Das einzige was ich heute abend loben will war das erste Drittel und sonst nicht´s.

Benutzeravatar
Borussia
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:32

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Borussia » So 18. Jan 2009, 21:37

Iceland hat geschrieben:Jetzt kommen mit Hannover und Krefeld Gegner die wir schlagen müssen um Platz 6 noch zu erreichen.


Hallo??? Kannst du die Tabelle lesen???
18.Mai 2008
Ganz Deutschland feiert ein denkwürdiges Jubiläum:
Der Gelsenkirchener Vorortclub wartet 50 Jahre auf einen Meistertitel!!!
http://www.youtube.com/watch?v=fu63DSIe ... ed&search=

Rufneck
Beiträge: 0
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 13:58

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Rufneck » So 18. Jan 2009, 21:38

1 Sekunde vor Schluß ist völlig unerheblich. Jetzt kommt dieser kluge Satz, der mir selber auf die Nerven geht. Ein Spiel dauert 60 Minuten, heute 65 Minuten, nicht 64,59 Minuten.

Die Strafe die der Hock sich abgeholt hat finde ich mehr als ärgerlich. Ich muss hinterm gegnerischem Tor nicht so zulangen. Das war mal wieder eigene Blödheit. Die Kassler haben m.E. zu keiner Zeit wirklich überzeugend gespielt, die Roosters aber leider auch nicht.

Ich möchte hier aber auch in keiner Weise irgendwem die Schuld zu schieben. Was ich vielmehr will ist daran zu erinnern, dass wir immer noch voll im Soll liegen auf dem Weg zum Saisonziel, auch wenn solche Niederlagen unheimlich Schmerzen. Wer aber in Berlin und Köln Punkte holt (auch wenn es wenige waren) darf auch so ein Spiel verlieren.

Noch einmal zur Erinnerung: Es ist nicht das erste Mal seid Rooster-Geschichte, dass gegen vermeindlich Schwächere Teams Punkte gelassen werden, dafür aber besser platzierte Teams geschlagen werden.

Mund abwischen, Zähne zusammenbeißen und aufs nächste Spiel konzentrieren.
2 Dinge sind unendlich! Das Universum und die menschliche Dummheit! Wobei ich mir bei dem Universum nicht sicher bin! (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 18. Jan 2009, 21:40

Eigentlich war das eine Vorstellung wie schon Freitag in Köln. Mehr ein in Schönheit sterben als ein bedingungsloser Einsatz. Was fehlt ist die körperliche Präsenz.
Und wenn Wren nicht gerad so gut drauf wäre, würden wir noch deutlich schlechter da stehen. Mit Platz 6 brauch ma n aus meiner Sicht gar nicht erst liebäugeln. Wenn Platz 10 rausspringt ist das schon der Saisonleistung angemessen.
Da hilft auch kein schönreden, gegen Huskies für die es um nix mehr ging und welche auch noch nicht mal sonderlich engagiert waren, hätte es ein Sieg werden müssen.

Benutzeravatar
hooligan #7
Beiträge: 0
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 05:46
Wohnort: Hemer

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon hooligan #7 » So 18. Jan 2009, 21:44

Rufneck hat geschrieben:
Die Strafe die der Hock sich abgeholt hat finde ich mehr als ärgerlich. Ich muss hinterm gegnerischem Tor nicht so zulangen. Das war mal wieder eigene Blödheit. Die Kassler haben m.E. zu keiner Zeit wirklich überzeugend gespielt, die Roosters aber leider auch nicht.

.


Hoffentlich hast Du auch mal hingesehen als Sekunden vorher Wolf klar gefoult wurde und die fällige Strafe eben NICHT ausgesprochen wurde. Und überhaupt: warum pfeifft der Schiri ab, nur weil der Torwart nicht sofort wieder aufspringt sondern am Boden hocken bleibt? Kein Schuss an Die Maske, kein Foul, nichts dergleichen. Dann spielen die Kasseler 2mal Klar den Puck über das Plexiglas (auf der stehplatzseite) Das sind auch 2minuten - Spielverzögerung. Wurde auch nicht gegeben...


Wenn wir jetzt nur noch unsere Chancen nutzen würden, dann käme der schiri gar nicht in die "verlegenheit" den gegner zum Sieg zu pfeifen. Muss man ja heute auch mal wieder bemängeln, das klarste Torgelegenheiten nicht genutzt wurden.
Dann kommt noch dazu, das Basti heute mal einen seiner schwächeren Tag erwischte (tor 2 und 3 von Kassel sind absolut haltbar gewesen) und schon kannste froh sein wenn du überhaupt noch einen Punkt holst
Play-Offs starten auf Platz 6,
und bei Platz 4 zahl ich das Bier!!

sash87
Beiträge: 0
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 00:41

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon sash87 » So 18. Jan 2009, 21:54

einspruch...tor 3 kann man drüber diskutieren aber tor 2 geht ja mal sowas von genau in den knick... der kann schon mal rein gehen

Benutzeravatar
Frankie72
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 10:51
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Frankie72 » So 18. Jan 2009, 22:00

Was sagte Herr Stirling noch dazu auf der Pressekonferenz? "Ein Punkt ist besser als keiner." Da ist zwar irgendwie was Wahres dran, reicht aber für dieses Spiel nicht. Als Flucht vor der eher bescheidene Leistung erst recht nicht. Die ersten 7-8 Minuten im ersten Drittel waren OK. Ab da ging es immer mehr bergab, was die Konzentration angeht. Herr Jablukow hat mir eigentlich recht gut gefallen, zumindest zunächst. Er hat gerade im ersten Drittel versucht, das Spiel laufen zu lassen sich nicht zu viel einzumischen. Damit war es allerding dann auch irgendwann vorbei. Das die Szenen in der Verlängerung ein schlechter Scherz waren, darüber muß man nicht diskutieren. Damit meine ich nicht, dass er die Strafe gegen Hock gepfiffen hat. Die war Hock sowas von selbst in Schuld. Unverständlich ist war eher, dass die Strafe davor gegen Kassel nicht gegeben wurde. Verloren haben die Roostes das Spiel aber nicht deswegen. Das wurde vorher schon verloren.
Zuletzt geändert von Frankie72 am So 18. Jan 2009, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.

RebeL
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 17:42

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon RebeL » So 18. Jan 2009, 22:01

Klar war es ein Foul gegen Wolf, aber Robert Hock hat so viele Spiele gemacht und ist Leader das Teams, da darf er sich nicht so ein doofes Foul leisten! Tut mir leid!

Ich finde es auch immer wieder amusant, wie die Stehplatzgerade am Roosters-INN sich das ganze Spiel in Schweigen hült und dann bei den Schieber-Rufen GANZ laut werden..

Am ende bleibt die immernoch mangelhafte Chancen verwertung, die mich zum Wahnsinn treibt, da spielen die sich soo gute Chancen und raus und vergessen am Ende das Tor zu machen, da fühle ich mich einfach nur noch richtig verarscht!
Zuletzt geändert von RebeL am So 18. Jan 2009, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 18. Jan 2009, 22:02

sash87 hat geschrieben:einspruch...tor 3 kann man drüber diskutieren aber tor 2 geht ja mal sowas von genau in den knick... der kann schon mal rein gehen


Bei beiden Toren freie Sicht und beide nahe der blauen Linie abgezogen.Ne, wer denn Anspruch hat eine Nr.1 zu sein muss die haben. Wir haben halt leider zwei sehr unkonstante Torleute, wobei man das Basti aufgrund seines Alters nicht vorwerfen kann.

Benutzeravatar
Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 18. Jan 2009, 22:09

Und schon wieder Punkte verschenkt.
Das Spiel unserer Roosters fand ich eigentlich ansehlich. Es wurden einige Torchancen erspielt
lediglich die Chancenverwertung war mal wieder grottig.

Blöde Fehler führten zu den Toren und Basti sah nicht gut aus. Alle 4 Tore waren nicht unhaltbar
und Tor 2 ging eindeutig auf seine Kappe.
Mit sonnigen Grüßen

Benutzeravatar
M.Wolf
Beiträge: 0
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 23:32

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon M.Wolf » So 18. Jan 2009, 22:16

hooligan #7 hat geschrieben:
Rufneck hat geschrieben:
Die Strafe die der Hock sich abgeholt hat finde ich mehr als ärgerlich. Ich muss hinterm gegnerischem Tor nicht so zulangen. Das war mal wieder eigene Blödheit. Die Kassler haben m.E. zu keiner Zeit wirklich überzeugend gespielt, die Roosters aber leider auch nicht.

.


Hoffentlich hast Du auch mal hingesehen als Sekunden vorher Wolf klar gefoult wurde und die fällige Strafe eben NICHT ausgesprochen wurde. Und überhaupt: warum pfeifft der Schiri ab, nur weil der Torwart nicht sofort wieder aufspringt sondern am Boden hocken bleibt? Kein Schuss an Die Maske, kein Foul, nichts dergleichen. Dann spielen die Kasseler 2mal Klar den Puck über das Plexiglas (auf der stehplatzseite) Das sind auch 2minuten - Spielverzögerung. Wurde auch nicht gegeben...


Wenn wir jetzt nur noch unsere Chancen nutzen würden, dann käme der schiri gar nicht in die "verlegenheit" den gegner zum Sieg zu pfeifen. Muss man ja heute auch mal wieder bemängeln, das klarste Torgelegenheiten nicht genutzt wurden.
Dann kommt noch dazu, das Basti heute mal einen seiner schwächeren Tag erwischte (tor 2 und 3 von Kassel sind absolut haltbar gewesen) und schon kannste froh sein wenn du überhaupt noch einen Punkt holst



Dem kann ich mich im Wesentlichen nur anschließen, bis auf die Schuld von Basti beim zweiten Tor. Der Schuss war hart, präzise und sauber. Da war für Basti nichts zu machen.

Was die Pfeife ab dem 3:3 gepfiffen hat, war eine Frechheit. Viele Sachen nicht gesehen, gepfiffen, wenn es zu spät war und naja, die Strafe gegen Hock darf nicht zu Stande kommen, da vorher ein klares Foul von einem Huskie war. Naja, ist nicht das erste mal, dass wir zu Hause verpfiffen wurden. Ehrlich gesagt, man gewöhnt sich mittlerweile dran, dass die Schiris der Liga alles andere als erstklassig sind.
DENNOCH so ein Spiel wie heute muss man gewinnen, aber dafür hätte die Chancenverwertung besser sein müssen!!!

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » So 18. Jan 2009, 22:18

RebeL hat geschrieben:Klar war es ein Foul gegen Wolf, aber Robert Hock hat so viele Spiele gemacht und ist Leader das Teams, da darf er sich nicht so ein doofes Foul leisten! Tut mir leid!

Ich finde es auch immer wieder amusant, wie die Stehplatzgerade am Roosters-INN sich das ganze Spiel in Schweigen hült und dann bei den Schieber-Rufen GANZ laut werden..



Genau das hab ich mir auch gedacht!!! Manchmal frage ich mich, ob in diesem Teil des Stadions ne Sektion der Anstalt Do-Aplerbeck steht! Hock zieht eine völlig berechtigte Strafe - was vorher war ist latte, Foul ist wenn der Schiedsrichter pfeift - und nen paar hundert -bis dato leblose, meckernde und an ihrem Bier nippelnde - Geschöpfe freuen sich auf ihren Einsatz und brüllen "Schieber"!

Kein Funke für die Jungs auf dem Eis (einmal Sauerland und mitgeklatsche/-gesinge vom Band), keine Unterstützung, kein 7. Mann....aber zum persönlichen Highlight auf den Schiedsrichter schimpfen.....Affenpublikum!!
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da

Benutzeravatar
Kelowna Rockets
Beiträge: 0
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 13:15

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Kelowna Rockets » So 18. Jan 2009, 22:20

M.Wolf hat geschrieben:
hooligan #7 hat geschrieben:
Rufneck hat geschrieben:
Die Strafe die der Hock sich abgeholt hat finde ich mehr als ärgerlich. Ich muss hinterm gegnerischem Tor nicht so zulangen. Das war mal wieder eigene Blödheit. Die Kassler haben m.E. zu keiner Zeit wirklich überzeugend gespielt, die Roosters aber leider auch nicht.

.


Hoffentlich hast Du auch mal hingesehen als Sekunden vorher Wolf klar gefoult wurde und die fällige Strafe eben NICHT ausgesprochen wurde. Und überhaupt: warum pfeifft der Schiri ab, nur weil der Torwart nicht sofort wieder aufspringt sondern am Boden hocken bleibt? Kein Schuss an Die Maske, kein Foul, nichts dergleichen. Dann spielen die Kasseler 2mal Klar den Puck über das Plexiglas (auf der stehplatzseite) Das sind auch 2minuten - Spielverzögerung. Wurde auch nicht gegeben...


Wenn wir jetzt nur noch unsere Chancen nutzen würden, dann käme der schiri gar nicht in die "verlegenheit" den gegner zum Sieg zu pfeifen. Muss man ja heute auch mal wieder bemängeln, das klarste Torgelegenheiten nicht genutzt wurden.
Dann kommt noch dazu, das Basti heute mal einen seiner schwächeren Tag erwischte (tor 2 und 3 von Kassel sind absolut haltbar gewesen) und schon kannste froh sein wenn du überhaupt noch einen Punkt holst



Naja, ist nicht das erste mal, dass wir zu Hause verpfiffen wurden. Ehrlich gesagt, man gewöhnt sich mittlerweile dran, dass die Schiris der Liga alles andere als erstklassig sind.
DENNOCH so ein Spiel wie heute muss man gewinnen, aber dafür hätte die Chancenverwertung besser sein müssen!!!


Verpfiffen worden sind wir heute nicht. Aber gewinnen muss man so ein Spiel einfach. Das war kampf und emotionsloses Hockey.

Benutzeravatar
Micha18
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:29
Wohnort: Evingsen
Kontaktdaten:

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon Micha18 » So 18. Jan 2009, 22:24

Der Schiri war mal nicht Schuld an dem Spielausgang.
Er hat viel laufen lassen und die Fouls gepfiffen die zu pfeifen waren.
Die 2 Minuten gegen Robert Hock waren berechtigt.

Diese kleinliche Pfeiferei bringen nur Strafzeiten und zerstören ein Spiel.
Mit sonnigen Grüßen

Benutzeravatar
M.Wolf
Beiträge: 0
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 23:32

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon M.Wolf » So 18. Jan 2009, 22:29

Naja, ich muss sagen, dass er bis zum 3:3 in Ordnung war, aber dann sehr stark abgebaut hat und im entscheidenden Moment nicht auf der Höhe war.

Benutzeravatar
pouzar24
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:26

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon pouzar24 » So 18. Jan 2009, 23:29

JizeraWage hat geschrieben:

Genau das hab ich mir auch gedacht!!! Manchmal frage ich mich, ob in diesem Teil des Stadions ne Sektion der Anstalt Do-Aplerbeck steht! Hock zieht eine völlig berechtigte Strafe - was vorher war ist latte, Foul ist wenn der Schiedsrichter pfeift - und nen paar hundert -bis dato leblose, meckernde und an ihrem Bier nippelnde - Geschöpfe freuen sich auf ihren Einsatz und brüllen "Schieber"!

Kein Funke für die Jungs auf dem Eis (einmal Sauerland und mitgeklatsche/-gesinge vom Band), keine Unterstützung, kein 7. Mann....aber zum persönlichen Highlight auf den Schiedsrichter schimpfen.....Affenpublikum!!


So dann will ich auch mal:

Der Schiri war grottig, ja stimmt! Die Roosters haben ihre Chancen net genutzt, auch war! Basti hätte das ein oder andere Tor halten können (vllt sogar müssen!), ganz bestimmt!
Aber was Du "lieber" Jizera dir raus nimmst, spottet jeder Beschreibung! Das aus der Ecke net viel kam stimmt zwar, aber was kam denn aus der Mitte? Lautes Schnarchen. Bestimmt nicht viel mehr! Was nimmst Du Dir raus du Vogel? Ich habe mich auch sehr über die miese Stimmung geärgert, aber die komplette Stehtribüne hat doch absolut NULL Stimmung gemacht! Abgwandelt nach dem " Die ganze Halle hüpft" kann man doch nur sagen: Die ganze Halle schläft!
Also halt mal den Ball flach. Auch wenn nicht der ganzen Halle zum Jubeln zu Mute war, scheinen mir die Affen ganz woanders zu stehen!


MFG
Kicking' your ass would be a pleasure !

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Iserlohn - Huskies

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » So 18. Jan 2009, 23:44

Oh...da sitzt der Stachel aber gewaltig, was?! Aber der eine ist nen Vogel, der andere hat einen!!

Das heute allgemein die Stimmung schlecht war, lässt sich nicht bezweifeln...das auch wir sicher nicht unseren besten Tag hatten, stimme ich ebenfalls zu....so selbstkritisch bin ich! Da das aber bei 50 Spielen 3 mal vorkommt, muss ich deinen Kommentar eigentlich gar nicht beachten!!
Ich weiss die eigene Leistung einzuschätzen, und wenn sie mal unter dem Durschnitt ist, weiss ich das sie Freitag über dem war und Sonntag ebenfalls wieder drüber sein wird!!

Das die Stimmung auf einem Großteil der Tribüne so aussieht, ist aber nicht ein einmalige Ereigniss, sondern seit Wochen, wenn nicht Monaten so!!! Sei doch mal ehrlich, wir haben zu 70-80% ein Publikum, bei dem in den ersten 10 Minuten 5 Tore gefallen, 8 Checks dem Gegner die Knochen gebrochen und 2 Faustkämpfe gewonnen sein müssen, damit auch mal eine REaktion kommt! Guck dich doch mal um, die meisten Leute starren aufs Eis, schimpfen beim ersten FEhlpass, saufen sich voll und wenn dann Schiedsrichter sich erdreistet, zu pfeifen, kommen "Schieberrufe!"....grossartig!! Und wenn du noch ehrlicher bist, musst du zugeben das eben ausser "DAuer-Sauerland" und "Schieber"-Rufen die Seite am Roosters Inn so gut wie klinisch tot ist!!

Der Funke muss in Iserlohn aktuell vom Eis auf die Tribüne kommen, der umgekehrte Weg wäre richtig!! Das es mehr als nur ein Faktor ist und auch mit den gestiegen Erwartungen der letzten Saison, mit dem PReis-Leistungsdenken in Zeiten wirtschaftlich schwerer Zeiten bei jedem Menschen und den vielzuvielen Spielen zusammenhängt, weiss ich selbst!!

Trotzdem kann man meiner Meinung nach nur nach dem Spiel meckern und reihenweise "SChieber" rufen (so lächerlich es heute auch war!) wenn man selbst einen Teil geleistet hat...und das passiert aktuell auf der grössten Fläche der Tribüne in IS nicht! Da beisst die Maus keinen Faden ab!!
Zuletzt geändert von JizeraWage am Mo 19. Jan 2009, 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da