Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 19. Nov 2020, 18:02

So ... nun haben wir also eine Aussage zur Saison 20/21! Ich greife mal hier die Infos auf, die heute zum Ablauf bekannt gegeben wurden (Quelle: iserlohn-roosters.de):

Die kommende Spielzeit wird aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage in einem anderen Modus gespielt. Der Modus beinhaltet jeweils 28 Regionalspieltage (24 Spiele pro Club) in zwei Gruppen (Doppelrunde), sowie 14 Spiele (Hin- und Rückspiel) gegen die sieben Mannschaften der anderen Division.

In der Gruppe Nord spielen gemeinsam mit den Roosters die Eisbären Berlin, Fischtown Pinguins Bremerhaven, Düsseldorfer EG, Kölner Haie, Krefeld Pinguine und Grizzlys Wolfsburg.
In der Gruppe Süd spielen die Augsburger Panther, ERC Ingolstadt, Adler Mannheim, Red Bull München, Nürnberg Ice Tigers, Straubing Tigers sowie die Schwenninger Wild Wings.

Nach der Gruppenphase wird es PLAYOFF-Spiele (Best of 3) um den Titel geben. Die PLAYOFF-Teilnehmer sind die vier bestplatzierten Clubs jeder Gruppe. Das Viertelfinale wird dabei gruppenintern gespielt, das Halbfinale dann über Kreuz.


Gernot Tripcke, Geschäftsführer der PENNY DEL sagt dazu:
„Wir sind davon überzeugt, dass dieser Modus genau richtig ist. Alle Clubs waren sehr schnell damit einverstanden. Der Modus der regionalen Gruppen mit Breakout Games bietet einen spannenden Wettbewerb mit Ligacharakter und gleichzeitig vermeiden wir Risiken für die Teams wie zum Beispiel zu viele weite Reisen mit Hotelübernachtungen. Dass wir dann noch PLAYOFFS spielen können, ist zusätzlich schön. Es ist das Salz in der Suppe. Und natürlich wäre es für alle schön, wenn die Fans dann wieder live in den Stadien mit dabei sein könnten“, so Tripcke.

So ... dann bin ich mal auf den Spielplan gespannt!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JimBob » Fr 20. Nov 2020, 17:54

:gruebel: ...Na dann.... :dontknow: ...HIER AM SEILERSEE.................... :schal:

We few, we happy few, we band of brothers

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 20. Nov 2020, 18:03

Man wird sehen, ob das wirklich gut ist und wie die Teams das verkraften werden.

Gut finde ich die Gruppeneinteilung ... bin mal gespannt wie sich das anlässt. Vielleicht ist das ja ein Beispiel für eine zukünftige Ausrichtung der DEL. Ansonsten hoffe ich im stillen Kämmerlein, dass ggf. im neuen Jahr Zuschauer in die Halle dürfen ... irgendwie habe ich schon Entzug. ;)

Im TV ist Hockey ohne Zuschauer irgendwie .... komisch. Man kommt sich vor als wenn man bei nem Jugendspiel wäre, gerade aufgrund der Geräuschkulisse.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 20. Nov 2020, 18:38

Ja, natürlich hat man nach der ersten Euphorie auch so seine Bedenken. Hoffentlich geht Alles gut, siehe Handball :roll: Hoffentlich bleiben den Roosters alle aktuellen Spieler erhalten. Hoffentlich gibt es am Ende der Saison nicht doch ein böses, finanzielles Erwachen...
Dennoch überwiegt die Freude. Mal schauen ob es noch die Möglichkeit einer weiteren finanziellen Unterstützung für die Teams geben wird. Soviele Badetücher kann ich nicht im Fan Shop kaufen um die Roosters zu retten ;)

Die Einteilung der Gruppen finde ich auch gut, die Südgruppe schätze ich schon stärker ein, mal schauen wie Schwenningen sich da schlägt, bisher konnten sie im Magenta Cup ja überzeugen.
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Nov 2020, 07:44

Sir Henry hat geschrieben:
Fr 20. Nov 2020, 18:38
Mal schauen ob es noch die Möglichkeit einer weiteren finanziellen Unterstützung für die Teams geben wird. Soviele Badetücher kann ich nicht im Fan Shop kaufen um die Roosters zu retten ;)
Der ECD Hoodie ist auch schön. :)
Ich fänd´s auch gut, wenn da noch ne Aktion kommen würde.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 21. Nov 2020, 09:38

So, ein Trikot gibt es auch schon.

Trikotvorstellung Roostershomepage

Der große Wurf ist es für mich nicht, nur den großen Hahn finde ich gut. Wir wissen aber ja alle, dass Geschmäcker zum Glück verschieden sind. ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Sa 21. Nov 2020, 09:51

Trikots sind bestellt. Kann losgehen.
Und die Wahl viel einfach wie nie:
19 für mich
9 für meine Tochter

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Sa 21. Nov 2020, 10:07

Momentan finde ich die Nordgruppe stärker. Dort spielen 5 von 7 Teams den Magenta Cup, im Süden nur 3.
Köln hat zudem mehrere Spieler ausgeliehen, die stehen ebenso voll im Saft.

Ich denke, gerade in den ersten 4 Wochen der Saison wird es viele Niederlagen hageln. Der Fußball hat außerdem gezeigt, dass sich ohne Heimunterstützung die stärkeren Teams fast immer durchsetzen.
Aber: Sportlich ist mir die Saison beinahe egal - ich bin nur froh, dass sich der Standort Iserlohn zeigen kann.

Und zu weit in die Zukunft sollte man sowieso nicht schauen - die Runde bietet viel zu viele gesundheitliche, wirtschaftliche und damit auch sportliche Unwägbarkeiten.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Nov 2020, 10:43

IrgendwannEinmal hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 10:07

Ich denke, gerade in den ersten 4 Wochen der Saison wird es viele Niederlagen hageln.
Daran werden wir uns wohl nicht nur in den ersten 4 Wochen gewöhnen müssen.
Aber was soll's.
Jeder kann und soll dsrüber, dass die Saison jetzt doch noch stattfinden wird, denken was er will.
Wir sind dabei und dass ist erst einmal alles was zählt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 21. Nov 2020, 15:08

Aktuell denke ich auch, dass es nicht nur vier Wochen bitter werden wird ... außer man justiert noch nach.

Nicht spielen ist für Spieler doof ... aber wenn man mit kleinem Kader antritt und ständig auf die Mütze bekommt, dann ist das für Spieler auch nicht so ein großer Spaß. Bleibt für mich ein zweischneidiges Schwert.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Fr 27. Nov 2020, 12:13

Der Spielplan ist veröffentlicht: https://delgmbh-my.sharepoint.com/perso ... Uc4U1MyRWc

Am ersten Spieltag bleiben wir schon mal ungeschlagen. :cool:

An sich sind mir spielfreie Spieltage unter der Saison lieber. Allerdings verlängert sich die Vorbereitungszeit für die Roosters sowie für Straubing um bald eine Woche, was dieses Jahr sicherlich hilfreich ist.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Fr 27. Nov 2020, 15:43

Noch zwei gute Nachrichten: Joe Whitney wechselt zum See und der Bund hat beschlossen, die Corona-Sporthilfemaßnahmen bis zum Juni 2021 zu verlängern, sogar mit neuer Maximalzahlung pro Club.

Whitney:
https://www.eliteprospects.com/player/14685/joe-whitney

Klein, aber durchgehend guter Scorer, sowohl in Schweden (56 Punkte aus 95 Spielen) als auch in der AHL (312 Punkte aus 454 Spielen). Außerdem öfters mit "C" unterwegs, was für Charisma, Verantwortungsbewusstsein und hohe Teamfähigkeit spricht.

Ich möchte jetzt auch noch das "klein" oben in "flink" ändern ;)

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Sa 28. Nov 2020, 13:06

Das Auftaktspiel Haie - DEG soll bei Magenta als Free Tv gezeigt werden ... ist das alles oder werden auch wieder Spiele bei Sport1 gezeigt?
Weiss das jemand?

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Sa 28. Nov 2020, 15:24

Es las sich so, als wenn dies das einzige Free-TV-Spiel jener Ausnahme-Saison insgesamt sei, im Gegensatz zu regulären Spielzeiten mit mindestens 1 Sport1-Live-Spiel pro Woche.
Wer weiß, was da der Deal mit der Telekom ist. Sind ja weniger Hauptrundenspiele, dafür deutlich mehr bzw. nach diesem einen Appetizer 100 % Exklusivität, da ist einiges denkbar.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 28. Nov 2020, 16:02

Vielleicht wird a auch noch ein Pay-per-View-Modell vorgestellt, also ohne Abo.

Die Roosters haben jedenfalls auf ihrer Homepage ein Statement zum weiteren Ablauf veröffentlich, ich denke da werden ein paar offene Fragen geklärt.

https://iserlohn-roosters.de/2020/11/28/statement-so-geht-es-weiter/
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 28. Nov 2020, 16:05

Der Spielplan ist jedenfalls sehr eng getacktet ... tennis hat das mal wieder schön zusammengestellt, vielen Dank dafür.

Da bleibt nicht viel Zeit für Training und die Verletzungsgefahr ist auch nicht ohne. Man merkt aber, dass es eben eine ganz andere Saison wird ... bin da wirklich gespannt drauf, auf das Format wie auch die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 28. Nov 2020, 16:11

JudgeDark hat geschrieben:
Sa 28. Nov 2020, 16:02
Vielleicht wird a auch noch ein Pay-per-View-Modell vorgestellt, also ohne Abo.
Du zahlst 16,53Eur pro Monat mit monatl. Kündigungsrecht. Im Januar hast du rund 9 Spiele. Der Preis ist doch hammer dafür!
Du kannst grob geschätzt für unter 100Euro alle Spiele sehen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 28. Nov 2020, 17:23

Stimmt ... da ich eh Telekomkunde bin und auch Magenta Sport habe, habe ich mir das nicht angesehen. :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Sa 28. Nov 2020, 17:36

Das ist unbestritten ein gutes Angebot, dies hatte auch niemand in Abrede gestellt.

Mich interessiert vielmehr, ob es ein auf diese Saison zugeschnittenes oder der unveränderte Standard ist, vermutlich letzteres.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Die Roosters und die PENNY-DEL-Covid-Saison 2020/2021

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 28. Nov 2020, 17:41

Brick Top hat geschrieben:
Sa 28. Nov 2020, 17:36
Das ist unbestritten ein gutes Angebot, dies hatte auch niemand in Abrede gestellt.

Mich interessiert vielmehr, ob es ein auf diese Saison zugeschnittenes oder der unveränderte Standard ist, vermutlich letzteres.
Ich vermute auch, denn man hat ja mit den Jahresabokunden einen Vertrag abgeschlossen, den man ja nicht so einfach ändern kann.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)