14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 9. Feb 2020, 15:58

DEL - 44. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Fr. 14.02.2020 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
13.10.2019 - RBM vs. IEC - 5 : 2
13.12.2019 - IEC vs. RBM - 1 : 0
19.01.2020 - RBM vs. IEC - 7 : 5
____________________________________

Tabellensituation:
RBM Platz 1 / 93 Punkte / 151:107 Tore / 31 Siege / 12 Niederlagen
IEC Platz 13 / 42 Punkte / 95:134 Tore / 14 Siege / 29 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: RBM Platz 2 (53,25%) – IEC Platz 12 (48,49%)
Überzahl: RBM Platz 1 (22,40%) – IEC Platz 13 (11,73%)
Unterzahl: RBM Platz 3 (84,69%) – IEC Platz 12 (78,21%)
Fair Play: RBM Platz 14 (13,72 Minuten/Spiel) – IEC Platz 12 (12,28 Minuten/Spiel)
____________________________________

Die Länderspielpause ist vorbei und die Hauptrunde der DEL-Saison 19/20 biegt auf die Zielgrade ein. Für die Roosters beginnt das abschließende Schaulaufen am 44. Spieltag mit dem Besuch der Roten Bullen aus München am Seilersee. Vor der Pause spielten die Münchner gegen die Kölner Haie in der Lanxess-Arena und behielten dort mit 2:1 die Oberhand und brachten den Haien die dreizehnte Niederlage in Folge bei. Die Roosters traten gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg an, das Spiel in Iserlohn endete nach einer Berg- und Talfahrt mit einem knappen 5:4-Sieg nach Overtime.

Red Bull München ist zuletzt ein wenig die Puste ausgegangen, im Januar gab es in neun Spielen immerhin fünf Niederlagen, die Adler aus Mannheim (87 Punkte) sind bis auf sechs Punkte an den aktuellen Ligaprimus herangerückt. Straubing folgt mit 84 Punkten, die Eisbären auf Platz vier haben dann schon zehn Punkte weniger als die Tigers. Ein Stück weit kann man die Schwächephase der Münchner sicher auch mit dem Fehlen von Danny aus den Birken (14 Spiele / SV% 93,20 / GAA 2,00) festmachen, der aufgrund einer Verletzung passen musste. Für ihn ist der junge Daniel Fiessinger (14 Spiele / SV% 90,61 / GAA 2,63) in die Bresche gesprungen, er teilt sich mit Kevin Reich (16 Spiele / SV% 92,03 / GAA 2,44) den Job zwischen den Pfosten und macht seine Sache recht ordentlich. Weiterhin ist nicht abzusehen, ob Trainer Don Jackson aus seiner Heimat wieder an die Isar zurückkommt, weilt er dort weil sich seine Frau einem medizinischem Eingriff unterziehen musste. Topscorer ist Chris Bourque mit 42 Punkten, bester Torschütze ist Trevor Parkes mit 22 Treffern gefolgt von Yasin Ehliz mit 19 Toren. Top-Vorbereiter ist Mark Voakes mit 29 Vorlagen, Philip Gogulla folgt ihm mit 22 Vorlagen. Der letzte Besuch der Münchner in Iserlohn war mit einer Niederlage verbunden, dies will man sicher korrigieren und den dritten Sieg in der Spielzeit gegen die Roosters feiern. Nicht zuletzt um entgegen des letzten Jahres die Hauptrunde für sich entscheiden und somit in den Playoffs sowie einem möglichen Finale mit Heimrecht starten zu können. Über die Stärke der Roten Bullen beim Anspiel sowie in den Specialteams muss man nicht viele Worte verlieren, in allen drei Wertungen steht man unter den besten drei Teams der DEL. Allerdings stellen die Münchner auch das „unfairste“ Team, man hat im Schnitt die meisten Strafzeiten kassiert.

Die letzten Begegnungen von Red Bull München:
  • RBM – EBB 2:3 n.P.
  • WOB – RBM 5:1
  • RBM – AEV 5:4 n.V.
  • KEC – RBM 1:2
Topscorer von Red Bull München:
  • Christopher Bourque 42 Punkte (15 T / 27 A)
  • Mark Voakes 39 Punkte (10 T / 29 A)
  • Trevor Parkes 37 Punkte (22 T / 15 A)
  • Yasin Ehliz 36 Punkte (19 T / 17 A)
  • Philip Gogulla 31 Punkte (9 T / 22 A)
  • Patrick Hager 26 Punkte (9 T / 17 A)
  • Yannic Seidenberg 24 Punkte (6 T / 18 A)
  • Konrad Abeltshauser 23 Punkte (7 T / 16 A)
  • Maxi Kastner 21 Punkte (9 T / 12 A)
  • Robert Sanguinetti 21 Punkte (4 T / 17 A)
Für Iserlohn geht es nur noch darum nach der Hauptrunde nicht Letzter zu werden. Hierzu wäre es hilfreich, wenn sich das üppig gefüllte Lazarett der Roosters lichten würde. Es bleibt zu hoffen, dass die Länderspielpause gereicht hat, dass O´Connor, Weidner, Friedrich, Todt und Hoeffel ihre Verletzungen auskurieren konnten und wenigstens einige dem Team wieder zur Verfügung stehen. Nicht mehr mit dabei sein wird Alex Grenier, was ein herber Rückschlag für die Roosters ist. Er bat um Freigabe, um in Lausanne in der Schweizer Liga spielen zu können, dort konnte er gleich im ersten Spiel überzeugen und erzielte zwei Tore und gab zwei Vorlagen. Auch wenn er einen Vertrag für die nächste Saison unterzeichnet hat, diese Leistung wird ihn in der National League für einige Teams interessant gemacht haben. Zudem fehlt mit ihm ein Spieler, der zuletzt aktiv an der Verbesserung der schlechten Torstatistik der Roosters mitgewirkt hat, mit 95 Treffern ist man immer noch das schwächste Team der DEL. Auch nicht dabei sein wird Chris Rumble, der nach eine Check von hinten und einer Spieldauerstrafe eine Sperre von drei Spielen erhalten hat. Im Tor zeigte Andy Jenike (24 Spiele / SV% 92,49 / GAA 2,83) zuletzt starke Leistungen, er gehört zu den Besten seiner Zunft in der DEL. Anthony Peters (23 Spiele / SV% 90,46 / GAA 3,29), der zu Beginn der Saison das Vertrauen von Trainer O´Leary hatte, bleibt aktuell nur die Rolle des Backup-Goalies. Weiterhin schwach ist das Überzahlspiel der Roosters, nur die Kölner Haie sind in dieser Wertung noch schlechter (9,66%).

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • IEC – WOB 2:3
  • DEG – IEC 5:1
  • ING – IEC 2:1 n.V.
  • IEC – NIT 5:4 n.P.
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 24 Punkte (9 T / 15 A)
  • Alexandre Grenier 23 Punkte (11 T / 12 A)
  • Alexander Petan 21 Punkte (7 T / 14 A)
  • Ryan O´Connor 21 Punkte (6 T / 15 A)
  • Brody Sutter 18 Punkte (11 T / 7 A)
  • Christopher Rumble 14 Punkte (3 T / 11 A)
  • Alexej Dmitriev 13 Punkte (3 T / 10 A)
  • Michael Clarke 11 Punkte (7 T / 4 A)
  • Jamie MacQueen 11 Punkte (5 T / 6 A)
  • Julian Lautenschlager 10 Punkte (4 T / 6 A)
  • Bobby Raymond 10 Punkte (4 T / 6 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Mike Hoeffel 9 Punkte (5 T / 4 A)
Die Münchner werden fokussiert nach Iserlohn kommen, man will die Adler aus Mannheim auf Distanz halten. Für die Roosters geht es derweil nur noch um die Ehre und für den einen oder anderen Spieler darum, sich für einen neuen Vertrag zu empfehlen. Man darf also gespannt sein wie einsatzfreudig die Iserlohner sein werden und mit welchem Kader Trainer O´Leary in diese schwere Aufgabe gehen kann. Noch hat man acht Punkte Vorsprung vor den Schwenningern, die allerdings ein Spiel weniger absolviert haben. Daher ist jeder Punkt wichtig, um am Ende der Saison weiterhin sagen zu können, dass man nach der Hauptrunde nie Letzter gewesen ist. Im Grunde können die Sauerländer frei aufspielen, der Druck ist eindeutig bei den Münchnern. Die haben in der Vergangenheit aber oft genug bewiesen, dass dieses Team mit diesem Druck umzugehen versteht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Do 13. Feb 2020, 16:52

Die Woche über beim Training und morgen auch im Kader: Alex Blank aus unserer #U20!
#DEL-Debüts in Heimspielen gegen den Spitzenreiter haben ja in dieser Saison ja bekanntlich gute Tradition... ;) | Young Roosters
___________
Vielen Dank an das Privates Aufbaugymnasium Iserlohn, das es Alex ermöglicht, den Trainingsbetrieb in den Schulalltag zu integrieren!
:O :schock: :rauf:
Facebookseite YR
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 13. Feb 2020, 18:01

Nachwuchsstürmer Alex Blank debütiert gegen München / O´Connor wieder fit / Trainerfrage noch offen
(Quelle: eishockey-magazin.de)

Finde ich gut, dass man Alex Blank eine Chance gibt ... er hat bereits mit den "Großen" trainiert und soll mit Dmitriev und Weiß auflaufen.

Ansonsten ist O´Connor wieder fit und auch Weidner ist wieder dabei. Todd, Friedrich und Hoeffel müssen wohl einen Haken an die Saison machen ... sehr bitter! Bei Todd wird über eine Vertragsauflösung gemutmaßt ... !

Bei München ist Trainer Jackson wieder hinter der Bande, folgendes ist über den Kader zu lesen:

Personell kann der 63- jährige Coach in Kürze wieder auf die Langzeitverletzten Patrick Hager und Derek Roy zurückgreifen, die wieder auf dem Eis stehen. Ex-Rooster Mads Christensen (Hüftverletzung), Bobby Sanguinetti (Unterkörperverletzung) und Danny aus den Birken (Beinverletzung) stehen aktuell noch nicht zur Verfügung.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 13. Feb 2020, 20:15

Roosters gewinnen 1:0, Torschütze Alex Blank ;)
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 14. Feb 2020, 08:22

Mannheim ist nach dem 5-1 gegen Nürnberg nur noch drei Punkte hinter diesen :evil: :evil: :evil: , ich hoffe wir können einen kleinen Teil dazu beitragen das Platz 1 nach Mannheim geht. :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 14. Feb 2020, 13:02

JudgeDark hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 18:01
Nachwuchsstürmer Alex Blank debütiert gegen München / O´Connor wieder fit / Trainerfrage noch offen
(Quelle: eishockey-magazin.de)

Finde ich gut, dass man Alex Blank eine Chance gibt ... er hat bereits mit den "Großen" trainiert und soll mit Dmitriev und Weiß auflaufen.

Ansonsten ist O´Connor wieder fit und auch Weidner ist wieder dabei. Todd, Friedrich und Hoeffel müssen wohl einen Haken an die Saison machen ... sehr bitter! Bei Todd wird über eine Vertragsauflösung gemutmaßt ... !

Bei München ist Trainer Jackson wieder hinter der Bande, folgendes ist über den Kader zu lesen:

Personell kann der 63- jährige Coach in Kürze wieder auf die Langzeitverletzten Patrick Hager und Derek Roy zurückgreifen, die wieder auf dem Eis stehen. Ex-Rooster Mads Christensen (Hüftverletzung), Bobby Sanguinetti (Unterkörperverletzung) und Danny aus den Birken (Beinverletzung) stehen aktuell noch nicht zur Verfügung.
"Der 18-Jährige hat durch gute Trainingsleistungen auf sich aufmerksam gemacht und stürmt in der vierten Reihe."
WP +
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 14. Feb 2020, 16:49

Ich weiß nicht wieso, aber ich glaube heute an einen Sieg ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 14. Feb 2020, 19:20

" Ich weiss nicht ob es bei 17 Punkten Rückstand noch was wird mit den PPO´s." "Immerhin 3 Minuten haben die Roosters überstanden."Die Telekomseppls können ihre beschissene Häme mal bleiben lassen. :evil:

Schiedsrichter"leistung" wieder lächerlich. Beide Strafen ein Witz.
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 14. Feb 2020, 21:52

Zum kotzen. Alles andere als verdient. :(
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 14. Feb 2020, 22:17

München war zwei Drittel lang die bessere Mannschaft ... im letzten haben wir dann auf Augenhöhe gespielt. Der Sieg geht in Ordnung, ohne Jenike hätten die uns aus der eigenen Halle geschossen. Schade, denn das 2:3 war unnötig, das hätte man besser verteidigen können und Jenike sah da mal nicht so gut aus. Dafür hat er mindestens drei weltklasse Paraden gezeigt ... der Kerl verdient sehr viel mehr Zuspruch von den Rängen, so einen guten Goalie hatten wir lange nicht mehr!!!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 14. Feb 2020, 22:34

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 22:17
München war zwei Drittel lang die bessere Mannschaft ... im letzten haben wir dann auf Augenhöhe gespielt. Der Sieg geht in Ordnung, ohne Jenike hätten die uns aus der eigenen Halle geschossen. Schade, denn das 2:3 war unnötig, das hätte man besser verteidigen können und Jenike sah da mal nicht so gut aus. Dafür hat er mindestens drei weltklasse Paraden gezeigt ... der Kerl verdient sehr viel mehr Zuspruch von den Rängen, so einen guten Goalie hatten wir lange nicht mehr!!!
Was soll er denn da machen ? :gruebel:

Gab heute erstmals Sprechchöre für ihn. :)

https://www.facebook.com/IserlohnRooste ... p_activity :schock:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 14. Feb 2020, 22:53

Die Roosters haben dagegen gehalten, das war schon ein toller Fight gegen spielerisch überlegene Münchener. Mit etwas Glück hätte sie sich noch in die Verlängerung gerettet. Überragender Jenike, toller Dreifachsafe im 2. Drittel. Stimmung war zeitweise gut, der Kampf wurde honoriert.
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 14. Feb 2020, 22:58

Ja, man hat sich in die Partie gekämpft und am Ende haben die Zuschauer da mitgeholfen ... zwischendurch war es aber doch recht ruhig in der Halle.

Einige Spieler haben mir gar nicht gefallen ... Sutter und auch MacQueen fand ich irgendwie saftlos und auch Weiß scheint mit dem Kapitel Iserlohn abgeschlossen zu haben. Um so mehr hat mich gefreut, wie sich u. a. ein Fleischer reingehängt hat ... sehr lauffreudig, nur manchmal etwas unglücklich in seinen Aktionen und teilweise etwas überhastet.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Roland » Fr 14. Feb 2020, 23:04

Sir Henry hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 22:53
Die Roosters haben dagegen gehalten, das war schon ein toller Fight gegen spielerisch überlegene Münchener. Mit etwas Glück hätte sie sich noch in die Verlängerung gerettet. Überragender Jenike, toller Dreifachsafe im 2. Drittel. Stimmung war zeitweise gut, der Kampf wurde honoriert.
Jenike im Innterview; Tolles Team guter Zusammenhalt und Kampfgeist, auch gute Stimmung im Training, Ja aber nächstes Jahr sind ja fast alle Stürmer weg oder? Dann fangen wir wieder von vorne an.
Bin auch der Meinung das es jetzt ein Team geworden ist. Einige sollten gehalten werden Die haben sich eingespielt, mit Halmo, Lautenschlager,Sutter würde ich verlängern, vorausgesetzt die Spieler wollen bleiben, da bin ich mir nicht ganz sicher.

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon eckenga » Sa 15. Feb 2020, 09:02

Toller Fight ohne Happy End.. die beiden Strafen im ersten Drittel gegen uns waren einfach nur peinlich von den Schiedsrichtern. Bei der ersten hält er einfach nur den Schläger von Lautenschlager und schmeisst sich hin .und die zweite strafe war auch null nada..dadurch spielst du den Ochsen in die Karten..Ansonsten Jenike bärenstark .. viele Spieler stark verbessert insgesamt .. zu holen ist nix mehr ,nur ein würdiger Abschied in die Sommerpause

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 15. Feb 2020, 11:15

eckenga hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 09:02
Toller Fight ohne Happy End.. die beiden Strafen im ersten Drittel gegen uns waren einfach nur peinlich von den Schiedsrichtern. Bei der ersten hält er einfach nur den Schläger von Lautenschlager und schmeisst sich hin .und die zweite strafe war auch null nada..dadurch spielst du den Ochsen in die Karten..Ansonsten Jenike bärenstark .. viele Spieler stark verbessert insgesamt .. zu holen ist nix mehr ,nur ein würdiger Abschied in die Sommerpause
Absolut, so fällt das 0-1 nicht und wir holen mindestens einen Punkt. Aber die Schiedsrichter mussten sich ja was einfallen lassen, weil das Projekt bei 5-5 nicht in der Lage war Andi zu schlagen.Über 4000 Fans ohne zählbarem Anhang von den :evil: :evil: :evil: in einem eigentlich aus Roosters Sicht bedeutungslosen Spiel sind schon sehr beachtlich. :rauf:
Am Dienstag muss das Projekt nach Mannheim, ich hoffe die Kurpfälzer schnappen sich noch Platz 1. :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 15. Feb 2020, 14:26

Die Strafen waren wirklich albern, das sieht man in der Zusammenfassung sehr schön ... ! Beim dritten Tor zeigt mein Lieblingsverteidiger und -roostersspieler wie man so einen Angriff nicht verteidigt, Jenike war danach machtlos ... da war Dieter sehr harmlos und fährt nur Begleitschutz! Und die Paradenserie von Jenike gehört in die Top-10, bin gespannt ob wir sie da auch sehen werden.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 15. Feb 2020, 18:17

Der Fehler ging schon von Dmitriev aus, der die Anspielstation erst frei machte und Dieter war dann der Dumme. Wie man dann zudem noch bei dem Konter wechseln kann, verstehe ich auch nicht. Keine Ahnung, wer da für Weiss auf die Bank fuhr. Das Tor war einfach gut gemacht, eng und schnell am Tor vorbei, da konnte weder Dieter noch Andreas Jenike etwas zu.

Unterm Strich war es ein gutes Spiel der Rooster. Mit dem gleichen Druck und gleicher Einstellung sollte man morgen 3 Punkte holen.
Köln hat nun 3 Auswärtsspiele und anschließend ein Heimspiel, bevor wir gegen die antreten. ich hoffe irgendwie, dass die Haie wenigstens ein Spiel davon gewinnen. Der Druck wird sonst immer höher und dir Roosters sollen bitte nicht das Team sein, dass die Serie von Köln stopt.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Sa 15. Feb 2020, 18:31

Franky hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 18:17

Unterm Strich war es ein gutes Spiel der Rooster. Mit dem gleichen Druck und gleicher Einstellung sollte man morgen 3 Punkte holen.
Köln hat nun 3 Auswärtsspiele und anschließend ein Heimspiel, bevor wir gegen die antreten. ich hoffe irgendwie, dass die Haie wenigstens ein Spiel davon gewinnen. Der Druck wird sonst immer höher und dir Roosters sollen bitte nicht das Team sein, dass die Serie von Köln stopt.
Die Haie ham nen harten Lauf. Die stoppt in ihrem Lauf bis zum Saisonende eh keiner mehr. :cool:

Da müssten schon andere Kaliber ala EHC Klostersee oder die Ratinger Ice Aliens kommen.
Den Lauf stoppen... da haben die Roosters keine Chance. Selbst wenn sie mit ner Canada 1d Mannschaft auflaufen.

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 14.02.2020 – IEC vs. RBM - DEL 2019/2020 - 44. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 15. Feb 2020, 18:37

Damit Klostersee den Lauf der Haie stoppt, müsste Bobby an dem Tag aber auch ausfallen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)