11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag 2:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 6. Jan 2019, 19:23

DEL - 38. Spieltag 2018/2019 - 25. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Fr. 11.01.2019 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr – Spiel live bei sport1 im Free-TV
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2018/2019:
07.10.2018 - IEC vs. AEV - 6 : 7
09.12.2018 - AEV vs. IEC - 4 : 2
____________________________________

Tabellensituation:
AEV Platz 5 / 63 Punkte / 113:103 Tore / 20 Siege / 18 Niederlagen
IEC Platz 12 / 35 Punkte / 110:133 Tore / 11 Siege / 25 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: AEV Platz 7 (50,30%) – IEC Platz 10 (48,95%)
Überzahl: AEV Platz 1 (19,14%) – IEC Platz 12 (14,29%)
Unterzahl: AEV Platz 7 (84,02%) – IEC Platz 3 (86,89%)
Fair Play: AEV Platz 12 (15,00 Minuten/Spiel) – IEC Platz 14 (19,19 Minuten/Spiel)
____________________________________

Durchatmen ist angesagt. Die heiße Phase zwischen Weihnachten und Neujahr ist vorbei, für die Roosters war sie nicht wirklich erfolgreich. Nun hat man ein paar Tage Ruhe, bevor am Freitag die Augsburger Panther ihre Visitenkarte am Seilersee abgeben. Die Panther empfingen am Sonntag den Tabellenzweiten aus Düsseldorf und verloren mit 3:6. Die Roosters boten dem Tabellenführer aus Mannheim die Stirn, mussten sich aber nach leidenschaftlichem Kampf den Adlern auf heimischem Eis mit 1:2 geschlagen geben.

Die Fuggerstädter sind wohl eine der Überraschungen in dieser Saison. Das Team von Iron-Mike Stewart behauptet sich auf dem fünften Platz und könnte somit die direkte Playoff-Qualifikation feiern, damit hätte zu Beginn der Saison keiner gerechnet. Allerdings ist man zuletzt in ein kleines Loch gefallen, im neuen Jahr hat man in drei Spielen klare Niederlagen kassiert, zwei davon auf fremden Eis. Von den insgesamt 20 Siegen haben die Panther acht auf fremden Eis erzielt, allerdings wurden auch schon zwölf Gastspiele verloren. Stark sind die Augsburger wie zuletzt jede Saison in Überzahl, mit einer Quote von 19,14% belegt man den ersten Platz in der Liga, die Roosters sollten als von der Strafbank fernbleiben. Am Bullypunkt sowie in Unterzahl liegt man im Mittelfeld der Liga. Topscorer ist Andrew Leblanc, der seine vierte Saison für Augsburg spielt, er hat 36 Punkte und ist bester Vorbereiter seines Teams (27 Vorlagen); die Goalgetter sind Matt White mit 15 Treffern und Matthew Fraser mit 14 Toren. Im Tor setzt Trainer Stewart auf einen steten Wechsel zwischen Olivier Roy (25 Spiele / FQ 90,87% / GAA 2,36) und Markus Keller (17 Spiele / FQ 91,16% / GAA 2,52), die beide einen starken Rückhalt für die Panther darstellen.

Die letzten Begegnungen der Augsburg Panther:
  • AEV – SWW 8:1
  • BHV – AEV 5:0
  • NIT – AEV 5:3
  • AEV – DEG 3:6

Topscorer der Augsburg Panther:
  • Matthew White 28 Punkte (13 T / 15 A)
  • Andrew Leblanc 27 Punkte (6 T / 21 A)
  • Matt Fraser 19 Punkte (9 T / 19 A)
  • Adam Payerl 16 Punkte (7 T / 9 A)
  • Patrick McNeill 15 Punkte (5 T / 10 A)
  • David Stieler 13 Punkte (4 T / 9 A)
  • Simon Sezemsky 13 Punkte (5 T / 8 A)
  • Daniel Schmölz 12 Punkte (7 T / 5 A)

Acht Niederlagen in Folge, sechs davon mit nur einem Tor Unterschied, fünf Niederlagen in Folge zu Hause, die Roosters sind in ein tiefes Loch gefallen. Und es wird eng im Tabellenkeller, gerade nachdem im Spiel der Schwenninger gegen Wolfsburg beide Teams punkten konnten und somit weiterhin die Gefahr besteht, dass die Iserlohner auf den letzten Tabellenplatz zurückfallen können (IEC 35 Punkte – WOB 35 Punkte – SWW 33 Punkte). Weiterhin sieht der Kader der Roosters sehr dünn aus, man muss weiterhin auf Martinovic, Schmidt, Clarke, Todd und Caporusso verzichten, auch Turnbull ist noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte, auch wenn er gegen die Alder auf dem Eis stand. Ob am Freitag einer der Verletzten zurück ins Aufgebot rutschen wird, muss sich im Laufe der Woche entscheiden. Gegen die Adler aus Mannheim boten die Roosters am Sonntag einen grandiosen Kampf und lange Zeit konnte man gegen den Tabellenführer mithalten. Am Ende reichte es dann doch nicht zu Zählern, der aufopferungsvolle Kampf wurde nicht belohnt, die Enttäuschung konnte man dem Team nach dem Spiel ansehen. Sinnvoll waren aber die Reihenumstellungen, insbesondere die Entscheidung Matsumoto und Camara zusammen mit Friedrich spielen zu lassen, brachte eine Verbesserung. Im Tor kam wieder Niko Hovinen (15 Spiele / FQ 90,54% / GAA 3,14) zum Zug, Sebastian Dahm (18 Spiele / FQ 89,42% / GAA 3,99) bleibt nur die Rolle des Backups.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • IEC – KEV 2:3 n.V.
  • EBB – IEC 4:3 n.P.
  • KEC – IEC 2:1
  • IEC – MAN 1:2

Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Jon Matsumoto 42 Punkte (14 T / 28 A)
  • Anthony Camara 35 Punkte (17 T / 18 A)
  • Dylan Yeo 24 Punkte (9 T / 15 A)
  • Evan Trupp 20 Punkte (5 T / 15 A)
  • Lean Bergmann 18 Punkte (11 T / 7 A)
  • Marko Friedrich 17 Punkte (8 T / 9 A)
  • Christopher Fischer 17 Punkte (4 T / 13 A)
  • Luigi Caporusso 16 Punkte (10 T / 6 A)
  • Jordan Smotherman 15 Punkte (4 T / 11 A)
  • Daine Todd 14 Punkte (2 T / 12 A)
  • Justin Florek 13 Punkte (5 T / 8 A)
  • Jake Weidner 11 Punkte (4 T / 7 A)

Der Blick nach oben in der Tabelle ist wohl nur noch illusorisch, für die Roosters zählt es jetzt Wolfsburg und Schwenningen auf Distanz zu halten. Hierfür muss aber endlich mal wieder ein Sieg her, die Roosters müssen sich für ihre Mühe belohnen. Man erspielt sich Chancen, doch irgendwie will der Puck nicht mehr über die Linie, die Tormaschine stottert. Allerdings hat man es hinbekommen die Defensive zu verbessern, auch die Zahl der Strafen hat nachgelassen. Augsburg sollte nach den drei Niederlagen in Folge wie ein taumelnder Boxer gesehen werden, für den der Kampf aber noch nicht vorbei ist. Es ist ein gefährlicher Gegner, nicht umsonst stehen die Panther auf dem fünften Rang in der DEL. Drei Punkte sind das Ziel, die Roosters müssen sich wieder motivieren und wieder ans Limit gehen, dann besteht auch die Chance gegen Augsburg drei Punkte einzufahren.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 6. Jan 2019, 21:34

Folgendes ist bei eishockey-magazin.de zu lesen:

In den letzten 15 Minuten des Schlussdrittels fiel dann mit Rückkehrer Turnbull ein weitere Spieler aus, wodurch die Sauerländer auf fünf Verteidiger umstellen mussten. Stürmer Marko Friedrich quälte sich mit Leistenproblemen ab dem ersten Drittel durch das Match. Vor diesem Hintergrund muss man den Hut vor den letzten „Aufrechten“ Iserlohnern ziehen. Mehr Personalnot geht fast nicht. Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es für das nächste Wochenende: Möglicherweise wird Daine Todd nicht, wie zunächst befürchtet, zwei bis drei Wochen ausfallen.[/i]

Marko also angeschlagen ... sehr bitter, wenn er auch noch ausfallen würde, Leiste ist echt doof. Wenn Todd zurückkehren würde, wäre das mal was, aber eine wirkliche Verbesserung der Personalsituation scheint wohl auszubleiben! :(
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 9. Jan 2019, 08:13

Panther-Trainer Stewart sucht den Weg aus der Krise
Am kommenden Wochenende steht lediglich am Freitag das Auswärtsspiel in Iserlohn an, am Sonntag ist der AEV spielfrei. Auf die verletzten Profis Arvids Rekis (fällt mindestens noch eine Woche aus), Scott Valentine (Rückkehr Mitte Februar geplant) und Christoph Ullmann (Rückkehr eventuell Ende Januar) muss Stewart verzichten. Erholung steht nach strapaziösen Feiertagen im Plan. Das Eistraining am Dienstag entfällt zugunsten einer reduzierten Trockeneinheit.
(Quelle: augsburger-allgemeine.de)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 10. Jan 2019, 16:17

Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 11. Jan 2019, 11:47

Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 11. Jan 2019, 12:32

Ich möchte heute Abend einen ähnlich engagierten Auftritt der Roosters wie gegen Mannheim sehen, vom Ergebnis möchte ich erstmal gar nichts wissen. Gibt die Mannschaft alles, kommt auch von den Rängen Unterstützung!
Where's the Revolution?

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57
Wohnort: Hagen

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Fr 11. Jan 2019, 20:36

Guckt vielleicht hier jemand die über den Amazon Stick (Silk Explorer)?
Die super Telekom hat ja aus TelekomSport jetzt MagentaSport gemacht und mir dabei diesen bekackten Werbebanner direkt vor den Login Button gesetzt! :evil:
Wenn jemand eine Lösung dafür hat wäre ich sehr dankbar... ;)
Seit wir zwei uns gefunden... :knuddel: Ooooh ECD... :schal:

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 11. Jan 2019, 20:58

Vielleicht kommt nach dem 1:1 die Wende. Bisher war es erbärmliches und hilfloses Hockey.
Zeit, dass die neue Saison beginnt.

Benutzeravatar
Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 11. Jan 2019, 21:00

Gretelspapa hat geschrieben:Vielleicht kommt nach dem 1:1 die Wende. Bisher war es erbärmliches und hilfloses Hockey.
Zeit, dass die neue Saison beginnt.



Ohhh.... und? Was soll in der nächsten Saison anders werden? Nächstes Jahr heißt es dann, in der übernächsten Saison usw... Ist doch ein Dauerbrenner
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 11. Jan 2019, 21:02

Hamlet hat geschrieben:
Gretelspapa hat geschrieben:Vielleicht kommt nach dem 1:1 die Wende. Bisher war es erbärmliches und hilfloses Hockey.
Zeit, dass die neue Saison beginnt.



Ohhh.... und? Was soll in der nächsten Saison anders werden? Nächstes Jahr heißt es dann, in der übernächsten Saison usw... Ist doch ein Dauerbrenner


Nein, Nein. Nächste Saison sind wir ganz vorne dabei.

Benutzeravatar
Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 11. Jan 2019, 21:10

Gretelspapa hat geschrieben:
Hamlet hat geschrieben:
Gretelspapa hat geschrieben:Vielleicht kommt nach dem 1:1 die Wende. Bisher war es erbärmliches und hilfloses Hockey.
Zeit, dass die neue Saison beginnt.



Ohhh.... und? Was soll in der nächsten Saison anders werden? Nächstes Jahr heißt es dann, in der übernächsten Saison usw... Ist doch ein Dauerbrenner


Nein, Nein. Nächste Saison sind wir ganz vorne dabei.


LOL LOL LOL - lach mich weg
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 11. Jan 2019, 21:11

Hamlet hat geschrieben:
Gretelspapa hat geschrieben:
Hamlet hat geschrieben:

Ohhh.... und? Was soll in der nächsten Saison anders werden? Nächstes Jahr heißt es dann, in der übernächsten Saison usw... Ist doch ein Dauerbrenner


Nein, Nein. Nächste Saison sind wir ganz vorne dabei.


LOL LOL LOL - lach mich weg


Wichtig ist, dass die Mannschaft unverändert zusammen bleibt. Dann ist sie eingespielt.

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 11. Jan 2019, 21:16

Man kann jetzt alles scheisse finden.. man kann sich auch über die 2:1 Führung freuen. ich mache zweiteres!

TOOOOR :jump: :jump: :jump:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Benutzeravatar
Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 11. Jan 2019, 21:29

Franky hat geschrieben:Man kann jetzt alles scheisse finden.. man kann sich auch über die 2:1 Führung freuen. ich mache zweiteres!

TOOOOR :jump: :jump: :jump:



Ich freu mich auch. Hat nur nicht so lange angedauert.
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

Benutzeravatar
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 11. Jan 2019, 21:36

Stimmt. Leider hat Augsburg das Spiel gedreht.
Nicht nur Yeo zieht dumme Strafen.. Camara kann das leider auch :(
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Benutzeravatar
Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 11. Jan 2019, 21:50

Mir stellt sich nur noch die Frage:

Wie kann man mit dieser Mannschaft, so eklatant versagen?

Noch ganz zu Anfang der Saison hatte ich eine andere Erwartungshaltung.

Es tritt nur leider das ein, was ich nicht zu hoffen gewagt hatte. Wieder im Tabellenkeller, wie schon so oft in der Vergangenheit.
Und für meinen Geschmack zu oft seit der DEL-Zugehörigkeit.
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon mallet » Fr 11. Jan 2019, 22:12

Diese Form des Abwirtschaftens bedingt und entschuldigt unbequeme Personalentscheidungen. Zum Beispiel.

Benutzeravatar
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Duris2# » Fr 11. Jan 2019, 22:16

Planlos, Kopflos, Ideenlos, gute Nacht IEC. :runter:
Wem gehört die Chiefs?

ECD-Sauerland
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 12:16

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon ECD-Sauerland » Fr 11. Jan 2019, 22:25

Man hat bis 8 Minuten vor Schluss 2:1 gegen den Tabellenvierten geführt. Komplett daneben war das heute nicht.

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: 11.01.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2018/2019 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon mallet » Fr 11. Jan 2019, 22:28

ECD-Sauerland hat geschrieben:Man hat bis 8 Minuten vor Schluss 2:1 gegen den Tabellenvierten geführt. Komplett daneben war das heute nicht.

Der Mannschaft muss noch mehr der Rücken gestärkt werden. Nicht nur akustisch.. :schal:

Und ich beiß mir ein Monogramm in den Allerwertesten, wenn nicht ein verdammter Flüsterer im Eiswerk herumwuselt und meint alles besser zu wissen.