Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Alles über unseren Nachwuchs
Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 23. Aug 2018, 16:48

Nein, hier geht es nicht um Kritik, wie mancher beim Threadtitel denken mag! Hier kann bei Bedarf über die Spieler der Young Roostes geschrieben werden, sofern man Infos über den Werdegang loswerde möchte.

Geht mir nämlich gerade so, denn auf ikz-online.de findet sich ein Artikel mit dem Titel "Der Traum von der weltbesten Eishockey-Liga" in dem über Nikita Alexandrov und Tim Fleischer berichtet wird, die zu Besuch in Iserlohn waren.

Nikita scheint sich drüber sehr wohl zu fühlen und konnte wohl auch sportlich überzeugen ... für Tim fängt das Abenteuer Amerika jetzt erst an!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Di 30. Okt 2018, 17:28

... schaunsema ....

https://youtu.be/3IqN3pdYpzo

N. A. in einem Ligaspiel im Februar 2018. Allein die Existenz dieses Shift-By-Shift Videos sagt schon einiges aus ...

... nur ist das freilich kein Killerküken mehr.
Wir schlugen Lettland, wir schlugen Norge, und dann die Schweizer sowieso,
wir schlugen Schweden, dann die Kanadier, dann gegen Russland, das war die Show !

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 30. Okt 2018, 18:41

Coole Sache ... der Junge wird seinen Weg machen, davon bin ich überzeugt.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mo 5. Nov 2018, 06:09

Louis Brune schlägt in Mannheim ein wie ne Bombe
http://www.deb-online.de/ligen/u20-dnl- ... op-scorer/
Wir schlugen Lettland, wir schlugen Norge, und dann die Schweizer sowieso,
wir schlugen Schweden, dann die Kanadier, dann gegen Russland, das war die Show !

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 17. Nov 2018, 23:08

Alexandrov im Fokus der Scouts
Center stürmt bei den Charlottetown Islanders auf die Watch-List des NHL Central Scouting
Als spielstarker Mittelstürmer mit einer Körpergröße von 180 cm und einem Gewicht von 83 kg passt Alexandrov hervorragend in das Anforderungsprofil einiger NHL-Clubs. Alle Teams, die auf der Suche nach einem technisch versierten Spielmacher sind, werden ihn in den kommenden Monaten im Fokus behalten.
(Quelle: nhl.com)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Benutzeravatar
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mo 10. Dez 2018, 02:08

Und noch mal Louis Brune ...

... das war übrigens der hier ...
viewtopic.php?f=38&t=6280&p=96893#p96893

... der es mittlerweile bereits geschafft hat, die viel zu große Lücke zwischen DNL und DEL zu überwinden. Aber nee, kann man ja so nicht sagen: es war ja nur der bekanntermaßen völlig inkompetente Trainer Pawel Groß, der ihn für gut genug hielt, um ihn mit gerade mal 18 Jahren bei den in dieser Saison ungewohnt schlechten, die Tabelle anführenden Mannheimer Adlern hinein zu werfen, um an dem 0:1 nach Shootout teilzunehmen, das der ebenso völlig überschätzte CHL-Viertelfinalist Red Bull München in einem schlechten Spiel hinnehmen musste, das die kompetentesten Würste unter den deutschen Eishockeyjournalisten, die Herren Schwele und Ehelechner, für das bisher bei weitem beste Spiel der Saison 18/19 hielten. Und das, obwohl DADB und Dennis Endras, in Anwesenheit vieler weiterer mit Olympiasilber dekorierter Spieler gehobener internationaler Klasse, jeweils mit einer absoluten Weltklasse-Goalieleistung die Entwicklung eines vernünftigen Eishockeyspiels verhinderten.

Manchmal weiß man nicht, wie einem geschieht. Auf einmal gibt es viele junge Spieler, die in der denkwürdigen DNL-Saison 16/17 erstmals von sich reden gemacht haben, und die ganz früh in der DEL und anderswo auftauchen, wie z. B. auch die völlig unfähigen Heimers vom AEV, den gedrafteten Junghai Dominik Bokk, und den JAM-Ehrhoffinho Moritz Seider. Und die Granaten von den YR mittendrin.

Allen Ernstes sage ich: die Saison 16/17 war aus Iserlohner Sicht eine der bisher Besten und Denkwürdigsten überhaupt, und ich bin froh, das damals intensiv verfolgt und mit einer sehr großzügigen anonymen Geldspende am YR-Brötchenstand honoriert zu haben. Schließlich gab es diese Playoffs komplett gratis zu sehen, dabei war diese grandiose Show im Nachhinein jeden einzelnen Euro wert. Und das Geld war ja mangels DEL-Playoffs dicke über.
:jump:
Es lohnt sich, die Young Roosters zu unterstützen und ihnen Wertschätzung zu geben, auch wenn es in der DNL mal nicht so gut läuft. Öfter mal hingehen und die Jungs von Boris Blank zum Sieg schreien !
:schal:
Wir schlugen Lettland, wir schlugen Norge, und dann die Schweizer sowieso,
wir schlugen Schweden, dann die Kanadier, dann gegen Russland, das war die Show !

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon mallet » Di 11. Dez 2018, 12:20

Der gute Boris Blank :rauf: ist weder mit Namen noch Gesicht auf der Homepage zu finden. :runter:

Benutzeravatar
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Was ist aus den Young Roosters geworden?!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 11. Dez 2018, 18:18

Und da sag mal einer wir würden keine Nachwuchsarbeit machen in Iserlohn! ;)
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)