Seite 15 von 33

Re: Alte Normalität

Verfasst: Mo 3. Aug 2020, 12:47
von Brick Top
Oh je! :D

Das waren dann statt des bisschen als Polemik fehlbejammerter Ironie zu viele Tatsachen aus der realen Welt.

Vor vielen Fakten-Hinweisen immer wieder zu anderen Links mit Außenseiter-Meinungen weg gesprungen bzw. geflohen, hat ihn dies dann endgültig kapitulieren lassen:
Franky hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 18:07
Grippetote in D 2019/2020: 541 (laut RKI) in einem Zeitraum von etwa 6 Monaten. Es wurden keine Maßnahmen ergriffen.
Corotonatote vor Maßnahmen: 8.000 innerhalb kürzester Zeit + weitere 1.000 Tote, nachdem Maßnahmen ergriffen wurden (wie auch die Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmittel).
Ich kann hier weder Ironie noch Polemik erkennen.

Es wäre nun wirklich nicht tragisch gewesen einzugestehen, dass man sich völlig verrannt hat, gerade wenn die Wirklichkeit die eigenen Aussagen so dermaßen ein- bzw. überholt.
Die geäußerte Sichtweise "Ich = unterschiedliche Enschätzung / Ihr = Gleichgesinnte" ist selbstoffenbarend genug.
Zumindest kann es nun nur substanzieller wie differenzierter werden.

Stell Dir vor, es ist Pandemie, Du lebst in einem der stabilsten Länder der Welt und Du heulst herum, weil Du keine Lust hast für ein paar Minuten beim Einkaufen Mundschutz zu tragen. :cool:

Viele Grüße nach Absurdistan :hand:

Re: Alte Normalität

Verfasst: Mo 3. Aug 2020, 15:07
von Schwabenrooster
Brick Top hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 12:47

Die geäußerte Sichtweise "Ich = unterschiedliche Enschätzung / Ihr = Gleichgesinnte" ist selbstoffenbarend genug.
Doch, das ist voll schlimm, siehste ja. :schock:
Viele Grüße nach Absurdistan :hand:
:lol:

Re: Alte Normalität

Verfasst: Mo 3. Aug 2020, 18:11
von JudgeDark
"Die erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung der Fakten" ... !

Re: Alte Normalität

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 21:57
von Brick Top
So, sieht's aus.

Schwabe, Du hast irgendwie Zitat und eigenen Beitrag etwas vermischt. ;)

Ansonsten kann ich über die Covidioten am WE in Berlin nur den Kopf schütteln. :schuettel:
Am besten noch ein paar Bilder aus völlig anderen Städten posten um zu suggerieren, es wären statt 17000 doch über 1 Mio. gewesen. :cool:

Re: Alte Normalität

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 22:36
von Sir Henry
Ich habe mich, nach dieser peinlichen "Demo" in Berlin, gefragt, was wohl die Menschen denken, die gerade ein Familienmitglied oder Freund durch Corona verloren haben?! Was denken wohl beim Anblick dieser Schwachköpfe, Ärzte und Pfleger, die in unzähligen (Über)stunden um Menschenleben gekämpft haben?!
Sinnbildlich war das Foto einer hochintelligenten Frau mit Schild in der Hand, "gegen die Impfpflicht"...wenn wir doch nur schon einen Impfstoff hätten, von Pflicht war eh nie die Rede :roll:

Re: Alte Normalität

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 22:40
von Franky
Schlimm auch daran, dass die Braun-Blauen Rechten Spinner diese Demo hoch loben und es für ihren Wahlkampf nutzen.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 22:44
von Sir Henry
Franky hat geschrieben:
Di 4. Aug 2020, 22:40
Schlimm auch daran, dass die Braun-Blauen Rechten Spinner diese Demo hoch loben und es für ihren Wahlkampf nutzen.
Vom Charakter und Intelligenz her, schweben die Gruppierungen ja auf einer Wellenlänge :|

Re: Alte Normalität

Verfasst: Mi 5. Aug 2020, 19:28
von JudgeDark
Ich fand erschreckend, was das für ein buntes Sammelsorium von Gruppen und Gesinnungen war ... ! Am Ende haben aber alle nen rostigen Nagel im Kopp!

Und Henry ... die Fragen habe ich mir auch gestellt bzgl. der Angehörigen oder der Ärzte/Pfleger!

Immerhin ist man auf den Trichter gekommen, dass in den Schulen auch im Unterricht Masken zu tragen sind ... richtig so. Auch die Verschärfung der Strafen in NRW für das Nicht-Tragen von Masken finde ich richtig.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 09:16
von Schwabenrooster
Brick Top hat geschrieben:
Di 4. Aug 2020, 21:57
So, sieht's aus.

Schwabe, Du hast irgendwie Zitat und eigenen Beitrag etwas vermischt. ;)

Ansonsten kann ich über die Covidioten am WE in Berlin nur den Kopf schütteln. :schuettel:
Am besten noch ein paar Bilder aus völlig anderen Städten posten um zu suggerieren, es wären statt 17000 doch über 1 Mio. gewesen. :cool:
Jo, auch gerade gesehen. :red:

Das Herumgejammere die Medien lügen alle bzgl. der Teilnehmerzahl ist so was von armselig. Was soll´s, ist ja nicht unser Problem. :roll:

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 09:28
von dafri
https://www1.wdr.de/nachrichten/landesp ... n-100.html

Ein für mich recht guter,kritischer Kommentar zur Schulmaskenpflicht,welche garantiert auch zur Wahlpolitik fungiert.

Ich war letzte Woche das erste mal seit März wieder zum Krafttraining im Studio. Keine Maskenpflicht,Umkleide eng wie eh und jeh. Ein paar Geräte mit Abstand,ansonsten wie immer.

Ich arbeite als Mechaniker in der Produktion,No Maskenpflicht,teilweise enge Personengegebenheiten,und so maches Büro ist mit 8 bis 10 Leuten belegt,überall in Germany.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 19:50
von JudgeDark
Wenn bei der Arbeit der Abstand nicht eingehalten wird und keine Masken getragen werden, dann macht der Arbeitgeber gehörig was falsch. Das kann auch zu Strafen führen und die sind nicht ohne, sofern es zu einem Ausbruch kommt, der auf die Arbeitsverhältnisse zurückzuführen ist. Es gibt klare Vorgaben für Arbeitgeber in der Coronaschutzverordnung ... wen man sich nicht dran hält, dann läuft da was falsch. Wir haben da klare Regelungen getroffen, Büros sind einzeln besetzt oder es gibt Trennwände, Meetings etc. werden auf ein Minimum runtergefahren; und wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, dann kommt die Alltagsmaske zum Einsatz. Inzwischen werden von Behörden auch diesbezüglich Kontrollen durchgeführt ... für meinen Geschmack viel zu wenig!

Das im Studio verstehe ich auch nicht ... wie gut, dass ich da nicht hingehe!

Und die Maskenpflicht in der Schule ist für mich nachvollziehbar und richtig ... Israel hat gezeigt was passiert, wenn man keine Masken trägt. Dass es später privat wieder anders läuft ist mehr als ärgerlich, aber hier wären die Menschen selbst gefordert sich entsprechend zu verhalten ... aber genau da liegt doch das Problem, dass die Disziplin nachlässt und das Verständnis für die Maßnahmen schwindet. Die Folge: wir haben erstmalig seit langem wieder einen vierstelligen Anstieg!

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 21:11
von Franky
Sehe ich ähnlich wie JD.

Und nun kommt auch die Testpflicht bei Rückkehrern aus Kriesengebieten. Also meiner Meinung nach wieder mal zu spät, wie alles während der Pandemie. :(

Nochmal etwas zu den Idioten, die meinen, die Demokratie wird untergraben durch die ganzen Maßnahmen. Einige Vollhonks gehen sogar deswegen auf die Straßen. Demokratie bedeutet ja sowas wie, das die Macht vom Volk ausgeht, also von der Mehrheit. Die Minderheit mag oftmals lauter sein, aber sie bleibt einfach eine Minderheit.

Hier dazu auch mal ein paar Umfragewerte:
https://www.tagesschau.de/inland/deutsc ... -2287.html

u.a. finden es 93% richtig, dass Rückkehrer getestet werden müssen. Etwas, das ich schon seit Anfang der Pandemie sagte, dass jeder Einreisende geprüft werden müsse.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 21:22
von dafri
Der Test sollte aber dringend einige Tage nach dem ersten Test wiederholt werden, um die Treff Sicherheit zu erhöhen.

Da sind sich Virologen und Ärzte ziemlich einig.

In ein Risikogebiet aktuell aus Erholungsgründen, sprich Urlaub zu fliegen kann ich im Ansatz nicht nach vollziehen.

Aus dringenden beruflichen und familiären Gründen ist eine andere Sache.

Trauen uns im Herbst schon nicht nach Mallorca oder Lanzarote zu fliegen.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 21:46
von Franky
dafri hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 21:22
Der Test sollte aber dringend einige Tage nach dem ersten Test wiederholt werden, um die Treff Sicherheit zu erhöhen.

Davon hatte ich auch gelesen. Im Grund geht es halt darum, jede Möglichkeit zu nutzen, das Virus einzudämmen und ggf INfektionsketten rückverfolgen zu können, um gezielt Cluster ausfindig machen zu können. Man hatte zuletzt bei den freiwilligen Tests um die 2,5% positive Ergebnisse an Westfalens Flughäfen. Das ist schon verdammt viel. Von 200 Fluggästen (etwa eine Maschine) sind also 5 Infizierte dabei gewesen. Hier hat man also schon ein Glied der Übertragungskette ausfindig machen können.

dafri hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 21:22
Trauen uns im Herbst schon nicht nach Mallorca oder Lanzarote zu fliegen.

Ich würde derzeit auch nicht auf eine Insel fliegen. Wenn urplötzlich wieder die Flughäfen gesperrt werden, kommt man da nicht so einfach weg.
Wir haben uns in diesem Jahr für heimischen Urlaub per Auto entschieden und erkunden ein wenig das Land. Auch Deutschland hat schöne Ecken. Letzten Monat waren wir in der Umgebung von Dresden, demnächst an die Hessisch-Pflälzische Landesgrenze (Rüdesheim/Bingen/...).

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 21:55
von dafri
Wir machen übernächste Woche für 2.5 Wochen Urlaub in Bayern. Nähe Garmisch Partenkirchen.
Rad fahren, wandern ,Laufen....und ein kühles Weizen. Fewo mit Blick auf die Berge.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 22:06
von JudgeDark
Getestet wird einiges ... Lehrer und Kindergartenangestellte werden nun regelmäßig getestet. Und Reiserückkehrer sollten in jedem Fall getestet werden, insbesondere aus den Risikogebieten.

Wir werden Mitte September Fuerte anfliegen ... und ich glaube, dass das eine richtige Entscheidung ist. Dort ist nichts los, wenig Menschen ... anders als an Nord- und Ostsee. Flughafen und Flug selber machen mir keine Sorgen. Mal sehen was am Ende dabei rauskommen wird.

Ich kann die Leute nicht verstehen, die z. B. an Gold- und Sonnenstrand fahren um dort zu feiern ... völlig dämlich!

Re: Alte Normalität

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 00:30
von Franky
NL hat seine Maskenpolitik (keine Masken in Geschäften und Supermärkten) bestätigt, da keine wirklich validen Erkenntnisse über die Schutzwirkung vorliegen würden.

Mal etwas Aktuelles aus NL, ich hoffe nicht zu polemisch ;) :
Nach Angaben der Sicherheitsregion Limburg-Noord wird derzeit darüber nachgedacht, im Outlet Center Roermond eine Mundschutzpflicht einzuführen
[...] Nachdem die Maßnahmen zunächst gelockert worden waren, verschärfen die Niederlande landesweit Auflagen für Restaurants und Cafés. Ab sofort gilt erneut die Reservierungspflicht für Gäste und eine Gesundheitsabfrage. Sie müssen außerdem ihre Kontaktdaten hinterlassen.
[...] In der vergangenen Woche waren in den Niederlanden fast 2600 Neu-Infektionen gemeldet worden, das ist fast doppelt so viel wie in der Vorwoche.
https://www.nrz.de/region/niederrhein/n ... 14526.html

Wegen steigender Corona-Zahlen in den betroffenen Ländern beschränkt Finnland ab Montag erneut die Einreise für Menschen aus den Niederlanden, Belgien und Andorra.
https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... in-9167354

Die Zahlen steigen, und sie steigen schnell. In der abgelaufenen Woche gab es in den Niederlanden doppelt so viele Corona-Fälle wie in der Woche zuvor. Ein weiterer Lockdown droht. Grund genug für den Ministerpräsidenten, den Urlaub abzubrechen.
https://www.stern.de/politik/ausland/co ... 67474.html

Re: Alte Normalität

Verfasst: Mo 10. Aug 2020, 12:54
von Schwabenrooster

Re: Alte Normalität

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 18:21
von chickenrooster
Interessant zu hören, wie sich die Situation momentan überall anders bemerkbar macht - mal scheint es, als wäre nichts und woanders herrschen noch die Corona-Regelungen.

Re: Alte Normalität

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 18:27
von JudgeDark
Malle wird auch Risikogebiet ... das haben sich die Party-Touris selber eingebrockt. Wobei wohl auch Spanier vom Festland einfach rüber und wieder zurück können, so hieß es gerade in einem Interview.

Fakt ist, die Zahlen steigen ... und das liegt nicht nur an der erhöhten Anzahl der Testungen.