Alte Normalität

Off-Topic-Bereich für sinniges und sinnloses Gequatsche
Forumsregeln
Hier gelangt Ihr zu den Forum-Richtlinien des IEC-Forum

Auch hier gilt... Dies ist kein Spam-Forum!
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mo 23. Nov 2020, 14:07

Dann unterlasse es doch den Rechten auf den Leim zu gehen. Schreibst es inklusive "Wir"-Belehrung und übernimmst gleich im nächsten Satz deren "Die da oben sind böse zu uns" - Geseier.

Ergebnisoffene Pro- und Contradebatten versuchen wir hier seitenlang, jedoch kommen hier immer wieder einseitig Rhetorik vom politischen Rand (IWE hat ja mal davon was zusammengetragen) und Herabwürdigungen von Entscheidungsträgern. Das ist zum Teil unterhalb der Stammtischkante und null seriös. Die widerlegten Falschbehauptungen machen es nicht besser. Vom ständigen sich zurecht Drehen von Fakten mal abgesehen.
Eine sachorientierte Debatte zu fordern und gleichzeitig ständig ad absurdum zu führen spricht für sich.

Sich im DEL-Forum als Quasi-Eishockeyweiser dafür abzufeiern, weil man im Juli einen pünktlichen September-DEL-Saisonstart in vollen Hallen prognostiziert und im August bei Bemerken der nicht vorhandenen Trainingslager reichlich hinterher liegend angepasst hat, ist ja noch amüsante Unterhaltung und für sich nichts schlimmes.
Allerdings wurde hier auch wiederholt prognostiziert, dass sich die Intensivstationen nicht nochmal füllen würden. Und jetzt haben wir das Gegenteil. Ein bisschen Selbstreflexion und Demut würde da mal sehr gut tun.

Zu Skandinavien ist hier mehrfach geschrieben worden, aber scheinbar kommt es nicht an.

Ich halte von Narrativen wie "Naturkatastrophe" oder "Lockdown/Ausgangssperre" nichts, deshalb unterlasse ich sie auch.

Ich bezog mich auf die erhobenen Spätfolgen von Beschränkungsmaßnahmen, aber danke für die nochmalige argumentative Bestätigung, dann brauche ich dazu ja nichts mehr zu schreiben. :D

Und bitte: Bereits festgestellte Spätfolgen bei Covid-19 und Geschwurbel gleichzusetzen ist schon der Hammer.
Wer Ärzte mit Impfgegnern vergleicht, stellt sich gegen jede Rationalität wie Vernunft.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Nov 2020, 15:23

:popcorn:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mo 23. Nov 2020, 15:39

Ich setze mich dazu: :popcorn:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Nov 2020, 18:01

Wenn wir im Kino schon kein Popcorn essen können, dann wenigstens hier!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 23. Nov 2020, 18:14

@BT

Das 1x1 einer Demokratie ist, eine Debatte zwischen Regierungsanhängern und Regierungskritiken in zivilisierter Form zu ermöglichen und nicht den Meinungsstreit mit Schlamm zu verdecken. Da kommt reichlich Unsinn ("Corona-Diktaur" etc.) aus der Ecke von "Querdenkern". Leider kommt auch reichlich Diffamierung von Regierungsanhängern ("alles Nazis" etc.). Ich frage ist, wie es dazu kommen konnte. Und wie die Gräben wieder zugeschüttet werden können. Ungut ist das für eine Demokratie jedenfalls.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 23. Nov 2020, 19:26

Aus der aktuellen Schlammschlacht kommt man nicht raus, wenn man für sich selbst ein Wahrheitsmonopol beansprucht und den Gegner bezichtigt, bewusst irreführende und falsche Aussagen zu machen.

Keiner hat die Wahrheit gepachtet. Es geht um den Austausch von Argumenten und um die Prüfung um Wahrheitsbehauptungen. Das gilt für alle Seiten.

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Di 24. Nov 2020, 08:47

Es geht um den Austausch von Argumenten und um die Prüfung um Wahrheitsbehauptungen.
Dem entzieht sich hier (fast) niemand.

Wer von Link zu Link hüpft, von Land zu Land springt (wie es gerade in den Kram passt), der hat es schwer. Aber: Wer hier schreibt (sinngemäß), er habe die Maskenthematik recherchiert (!), wer nach Stockholm reisen möchte, um sich vor Ort ein Bild zu machen (!), dem ist nicht zu helfen, mit dem macht eine Diskussion keinen Sinn.
Das ist Hybris in Reinkultur.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 24. Nov 2020, 17:52

Eine deftige Kritik an den nicht-repräsentativen Zahlen des RKI:

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute ... o-100.html
Zuletzt geändert von casinosoul am Mi 25. Nov 2020, 06:33, insgesamt 1-mal geändert.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 24. Nov 2020, 18:24

Das ist ein Fragment, ohne wirkliche Begründungen oder klare Erläuterungen. Daher, um eine gepflegte Diskussionskultur zu ermöglichen (wir wollen ja guten Willen zeigen), hier noch weiterführende Infos:

Datengrundlage für Teil-Shutdown - "Wir sind im Bereich der Mutmaßung"
(Quelle: zdf.de)

Ich kann Hr. Schrappe nicht wirklich beurteilen, habe bisher von ihm nicht viel mitbekommen, schon gar nicht während der Pandemie ... aber wenn man das so querliest, dann vermutet er viel höhere Infektionszahlen und damit müssten wir viel schärfere Maßnahmen ergreifen. Na Casino, ob das in deinem Sinne ist!? ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 24. Nov 2020, 19:01

Schrappe folgt der Argumentation des Statistikers Schnell. Siehe meine Hinweise weiter oben. Schnell kritisierte die Nichtrepräsentativität der RKI-Daten bereits im April. Auf dessen Journalartikel vom Juni habe ich zweimal hingewiesen. Plus link zum Überprüfen der Korrektheit meiner Darstellung. Schrappe ist Mitglied des Deutschen Netzwerks für evidenzbasierte Medizin. Alle großen Krankenkassen sind dort Mitglied. Auch darauf habe ich vor Wochen oder Monaten hingewiesen.

Die Kritik, auf die ich mich mehrmals bezogen habe: Das RKI fokussiert auf absolute Fallzahlen. Keine Dunkelzifferstudien. Keine Prävalenzstudien. Keine IFR-Schätzungen für Deutschland. Deswegen sei der 7-Tages-Inzidenzwert 50/100.000 keine akzeptable Basis, um politische Entscheidungen zu treffen, so Schrappe.
Zuletzt geändert von casinosoul am Di 24. Nov 2020, 19:13, insgesamt 2-mal geändert.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 24. Nov 2020, 19:03

https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffe ... tteilungen

Siehe vor allem hier:

04.09.2020
COVID-19: Wo ist die Evidenz?
Update der Stellungnahme des EbM-Netzwerks zu SARS-CoV-2
Stellungnahme
Ergänzende Hinweise zur Stellungnahme (18.09.2020)
Erwiderung auf Kritik an Stellungnahme „COVID-19: Wo ist die Evidenz?“ (14.10.2020)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 24. Nov 2020, 20:52

Solange Merkel und das RKI keine repräsentativen Daten für die Plausibilität der 50/100.000 7-Tages-Inzidenz vorlegen, sind Tür und Tor sperrangelweit auf, um vor Verwaltungsgerichten gegen die Einschränkung von Grundrechten zu klagen. Ich vermute, die Welle von Klagen wird weiter zunehmen.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 24. Nov 2020, 21:24

Wer sich interessiert für eine Kritik an der RKI-Datenerhebung, der kann hier weiterlesen:

https://politicaldatascience.blogspot.c ... k-die.html

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mi 25. Nov 2020, 14:18

Auf die indirekte Frage von soese, warum ich über unterschiedliche Länder schreibe, möchte ich gerne antworten. Das hat schlicht damit zu tun, dass ich erstens nicht nur einen Wohnsitz in D habe. Und zweitens habe ich seit Mai mehrere europäische Länder bereist.

In den dt. Medien steht allerlei über den "harten Lockdown" in AT. Wer das Land von innen kennt, weiß, dass das nur offiziell in AT ein "harter" LD ist. Er wird von den Leuten im Alltag weich praktiziert, also keineswegs "preußisch" streng.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Alte Normalität

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 25. Nov 2020, 15:29

Aufgrund von Anmerkungen und Hinweisen von verschiedener Stelle und nach interner Absprache, haben wir uns entschlossen diese Diskussion jetzt zu beenden und den Thread zu schließen.

Zum einen ist es weniger eine Diskussion, als dass es ein Monolog war und zudem bietet dieses Thema so viel Konfliktpotential, dass wir uns als Administratoren bzw. Moderatoren nicht mehr in der Lage sehen, alles was geschrieben und worauf verwiesen wird, zu verifizieren und stetig ein Auge auf die Inhalte zu haben. Dies ist ein Eishockey-Forum, dort haben wir sicher eine gewisse Kompetenz; das gilt nur bedingt bei Themen wie Pandemie, Statistik und Politik, das können und wollen wir nicht komplett abdecken. Vielmehr wollen wir uns auf den kommenden Start der Spielzeit 2020/2021 in der PENNY DEL konzentrieren, ich glaube das ist uns allen hier in diesem Forum der Iserlohn Roosters viel wichtiger!

Wir danken für Euer Verständnis und bitten darum, dass diese Covid-19-bezogene Diskussion nicht an anderer Stelle in diesem Forum fortgesetzt wird, insbesondere nicht in den sportbezogenen Themen.


*Ergänzung von Franky*:
Wir behalten und das Recht vor, Beiträge zu editieren oder ganz zu löschen, sollten unpassende Corona-Anspielungen und Provokationen enthalten sein.
Was unpassend ist, wird allein durch das Admin/Moderatorenteam entschieden.



Bei Fragen oder Anmerkungen wendet Euch bitte an das Forenteam.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)