Neue Regeln ab 2009/2010

Alles rund um die CHL und andere nationalen Ligen dieser Welt
Benutzeravatar
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » So 10. Mai 2009, 10:44

Das Regelbuch der IIHF, welches auch als Vorlage für die Regeln gilt, die in der DEL angewendet werden, wurde überarbeitet und wird in Neuauflage ab der Saison 2010/2011 Anwendung finden. Einige Regeln werden bereits ab der kommenden Saison 2009/2010 vorab eingeführt und finden somit bereits bei den olympischen Spielen 2010 in Vancouver Einsatz. Es ist anzunehmen, dass DEB und DEL das übernehmen um die Spieler daran zu gewöhnen.

Die Meldung auf der Seite der IIHF: New rules after 2010

Auf Hockeyfans.ch findet sich eine Übersetzung ins Schweizerdeutsch:

Die Neuen Regeln auf die Saison 2009/10 im einzelnen:

1. Nach einem Icing dürfen die Linien nicht gewechselt werden. Die NHL und die Schwedische Liga haben dies erfolgreich umgesetzt.

2. Nach einer ausgesprochenen Strafe erfolgt das Bully in der Verteidigungszone der betroffenen Mannschaft.

3. Das Bully wird neu nur noch an den dafür vorgesehenen Punkten gespielt. Die "Imaginären" Anspielpunkte werden nicht mehr gebraucht.

Auf die Saison 2010/2011 wird das Regelbuch überarbeitet. folgende Änderungen sind darin vorgesehen:

1. Wird ein Penalty ausgesprochen, so muss der gefoulte Spieler diesen Ausführen

2. Spielt ein Team bereits in Unterzahl und ein Tor fällt bei angezeigter weiterer Strafe, dann wird die erste Strafe als abgessesen angesehen und die angezeigte Strafe ausgesprochen.

3. Eine Matchstrafe kann neu auch gegen einen Team-Offizillen verhängt werden. Daraus resultiert eine automatische Spielsperre.

4. Verliert ein Spieler seinen Helm während dem Spiel, so muss er sofort das Spielfeld verlassen und darf erst nach einem Unterbruch wieder auf das Eis zurückkehren.
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

Benutzeravatar
al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon al » So 10. Mai 2009, 13:19

Na endlich!

Gerade die Wechselregelung beim Icing und die Bullyregelung bei Strafen halte ich für sehr sinnvoll. Warum hierzulande immer erst Olympische PSiele kommen müssen, damit was gut und sinnvoll ist übernommen wird, naja..
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Benutzeravatar
Frankie72
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 10:51
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon Frankie72 » So 10. Mai 2009, 14:53

Auf die Saison 2010/2011 wird das Regelbuch überarbeitet. folgende Änderungen sind darin vorgesehen:

1. Wird ein Penalty ausgesprochen, so muss der gefoulte Spieler diesen Ausführen


Diese Regelung könnte bzw. dürfte einige neue Diskussionsrunden auf dem Eis hervorrufen.
Was ist, wenn sich der gefoulte Spieler beim Foul so "verletzt", was ja nicht auszuschließen ist, dass er den Penalty nicht selbst ausführen kann?

Gerade Spieler, die in Ihrer Mannschaft vielleicht nicht "Penaltystark" sind, könnten sich bei einem Foul, das zum Penalty führt, ziemlich "leicht verletzten". :floet:

Eigentlich ist die Regel nicht schlecht, aber irgendwie auch wieder doch.

Benutzeravatar
al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon al » So 10. Mai 2009, 15:01

Die Erfahrung von drüben zeigt, dass das praktisch nicht vorkommt.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Benutzeravatar
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » So 10. Mai 2009, 17:39

Es werden ja eh fast nur die Spieler 'penaltyreif' gefoult, die auch stark im 1-0-Break sind und damit in der Regel auch stark im Penalty.

Außerdem kann es uns egal sein, Bobby ist weg... :cool:
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

Benutzeravatar
Frankie72
Beiträge: 0
Registriert: Do 16. Aug 2007, 10:51
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon Frankie72 » So 10. Mai 2009, 18:10

al hat geschrieben:Die Erfahrung von drüben zeigt, dass das praktisch nicht vorkommt.


Es ist ja auch höchste selten, jedoch nicht auszuschließen.
Vielmehr ging es mir aber auch darum, dass man ja nicht verletzt sein muß, um "verletzt" zu sein. Kein Schiri der Welt kann mit seinen Augen röntgen. :D

Benutzeravatar
al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon al » Mo 11. Mai 2009, 09:53

Schon klar. Wie gesagt kommt das aber in der Praxis nicht vor. Abgesehen davon halte ich es für Energieverschwendung bei neuen Regeln erstmal nach dem theoretischen Haar in der Suppe zu suchen. Wir haben auch noch keinen live per Laser vermessenen Torraum, um sicherzustellen, ob Pucks wirklich in vollem Umfang über die Linie sind.. nichtmal der finanzkräftige Fußball hat das.. oder Baseball (Strike-Zone), oder Football, oder oder...
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Benutzeravatar
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Mo 11. Mai 2009, 09:54

al hat geschrieben:Na endlich!

Gerade die Wechselregelung beim Icing und die Bullyregelung bei Strafen halte ich für sehr sinnvoll. Warum hierzulande immer erst Olympische PSiele kommen müssen, damit was gut und sinnvoll ist übernommen wird, naja..

Rick Goldmann zeigte sich darüber nicht begeistert und wagte sogar leichte Zweifel, ob diese Regeländerung auch Realität wird.
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

Benutzeravatar
al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon al » Mo 11. Mai 2009, 10:21

Bei aller Liebe, aber Rick Goldmann erzählt auch nach 5 gespielten Minuten im ersten Drittel etwas über die komplette Wechseltaktik und Intention des Trainers eines Teams. ;-)

Die Regeln dienen schlichtweg dazu das Spiel interessanter zu gestalten und es einfacher zu machen Tore zu erzielen. Wenn eine Reihe auf dem Zahnfleisch geht und sich nur mit Icing behelfen kann, darf sie nicht wechseln und läuft nun Gefahr in eigener Zone bei verlorenem Bully / Puck gegen eine frische Reihe einen rein zu bekommen.
Empfinde ich als gut und richtig, weil ich auch nicht ein letztes Drittel sehen will, in dessen letzten 10 Minuten ein Icing nach dem anderen kommt. Icing ist dann nicht länger ein taktisches Mittel um auf Zeit zu spielen. Kann diverse Konsequenzen haben: Man muss die Eizeiten der Spieler anders verteilen, man muss taktisch andere Wege finden sich die Zeit zum Wechseln zu verschaffen, etc. Dass Goldi das anders sieht ist klar. Möchte nicht wissen wie oft in seiner Karriere er als Defender zur Crunch-Time die Pille zum Icing rausbefördert hat - und sei es nur weil sein Pass so unpräzise war :D

Da kann ich also keine Nachteile entdecken - und das sage ich im vollen Bewusstsein dessen, dass auch wir tendenziell so ein Team haben, dass Icing gerne als taktisches Mittel nutzt. Nur will das kein Zuschauer sehen, schon gar nicht am Fernsehen. Also weg damit.

Bully im Drittel des Teams das gerade eine Strafe hat ist ebenso klar darauf ausgerichtet das Spiel zuschauerfreundlicher und torreicher zu gestalten. Das in Überzahl spielende Team hat den Vorteil bei gewonnenem Bully / gewonnener Scheibe direkt im Angriffsdrittel agieren zu können und nicht erst von hinten aufbauen zu müssen. Andersrum kann natürlich das verteidigende Team auch direkt mal Zeit gewinnen, wenn es entsprechend gut am Bully ist.
Natürlich kann ich verstehen, wenn so ein Laufwunder wie der Goldi, der zudem auch von der blauen Linie ganz treffsicher ist (wenn es um Schienbeinschoner geht), auch diese Regel nicht so doll findet. Man stelle sich nur vor das Unterzahl-Team gewinnt das Bully und kontert direkt... ;-)

Sind beides keine Regeln, die das Spiel zur Gänze ändern, sondern eben sinnvolle kleinere Ergänzungen, die in Übersee und Schweden schon eine ganze Weile erfolgreich umgesetzt wurden.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

Benutzeravatar
Hock91
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Apr 2008, 20:04
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon Hock91 » Mo 13. Jul 2009, 14:07

al hat geschrieben:Bei aller Liebe, aber Rick Goldmann erzählt auch nach 5 gespielten Minuten im ersten Drittel etwas über die komplette Wechseltaktik und Intention des Trainers eines Teams. ;-)

Empfinde ich als gut und richtig, weil ich auch nicht ein letztes Drittel sehen will, in dessen letzten 10 Minuten ein Icing nach dem anderen kommt. Icing ist dann nicht länger ein taktisches Mittel um auf Zeit zu spielen. Kann diverse Konsequenzen haben: Man muss die Eizeiten der Spieler anders verteilen, man muss taktisch andere Wege finden sich die Zeit zum Wechseln zu verschaffen, etc. Dass Goldi das anders sieht ist klar. Möchte nicht wissen wie oft in seiner Karriere er als Defender zur Crunch-Time die Pille zum Icing rausbefördert hat - und sei es nur weil sein Pass so unpräzise war :D

Natürlich kann ich verstehen, wenn so ein Laufwunder wie der Goldi, der zudem auch von der blauen Linie ganz treffsicher ist (wenn es um Schienbeinschoner geht), auch diese Regel nicht so doll findet. Man stelle sich nur vor das Unterzahl-Team gewinnt das Bully und kontert direkt... ;-)


Ich schließe mich AL´s Aussagen an. Ich glaube auch, dass das Spiel dadurch für die Zuschauer sehr viel interessanter wird und sicher dadurch nicht an Reiz verliert. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die ersten Spiele mit den neuen Regeln und freue mich drauf. :rauf:

Jaja, der Goldi :D
Irgendwann, irgendwann einmal, werden wir am Ende oben steh´n, oh IEC...!

Benutzeravatar
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Re: Neue Regeln ab 2009/2010

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Mo 20. Jul 2009, 15:33

»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich