Allgemeines zur PENNY DEL

Alles rund um die anderen Teams der Deutschen Eishockey Liga
casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 28. Sep 2020, 22:53

Solange diese Bundesregierung auf wenig aussagekräftige Fallzahlen und nach Söders Bayern starren, wie das Kanninchen auf die Schlange, sollte die DEL deutlicher und lauter als bislang eine faire finanzielle Ausgleichsregelung von Merkel verlangen.

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 29. Sep 2020, 00:08

Höhö, da wird sie aber schwer beeindruckt sein. Aber Hauptsache, sie verlangen es laut. :D

Apropos: Wo bleibt die Quelle für die angebliche DEL-Formulierung "Wir haben keine Angst"?

In der EHN kam es zu folgendem Ansatz, der so ähnlich auch schon mal hier aufgetaucht ist: https://www.eishockeynews.de/aktuell/ar ... eb221.html
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 29. Sep 2020, 07:22

Den Artikel in der EHN sollte man bei der DEL und der Telekom gut lesen und zusehen, dass man das umsetzt. Ich glaube nämlich, dass viele Fans dazu bereit wären hier Geld zu investieren. Klar geht nichts über einen Stadionbesuch, aber besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 29. Sep 2020, 07:23

Das hieße, ich müsste 52 Spiele x 10€ = 520,00 € für alle Spiele zahlen. Also für ein Angebot, für das ich derzeit 10€/Monat zahle (derzeit ohne Gegenleistung).
Gerne unterstütze ich und zahle auch aufgrund der besonderen Situation etwas drauf, aber es sollte in einem fairen und angemessenen Rahmen bleiben.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 29. Sep 2020, 14:27

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) wird trotz der großen finanziellen Schwierigkeiten aufgrund der Coronavirus-Pandemie die anstehende Saison beginnen. „Wir wollen auf jeden Fall wieder spielen. Und wir werden die Saison nicht absagen. Das sind wir den Fans, Partnern, Spielern, dem Nachwuchs und der Nationalmannschaft schuldig“, sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke dem „Spiegel“. Die Liga hatte in der vergangenen Woche hauptsächlich aufgrund fehlender Ticketeinnahmen der Clubs ein Finanzloch in Höhe von 60 Millionen Euro bekanntgegeben. Durch die neue Regelung, dass jeder Verein lediglich eine Hallen-Auslastung von 20 Prozent haben darf, wird es weitere Schwierigkeiten geben.
Quelle:dpa
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 29. Sep 2020, 16:50

Franky hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 07:23
Das hieße, ich müsste 52 Spiele x 10€ = 520,00 € für alle Spiele zahlen. Also für ein Angebot, für das ich derzeit 10€/Monat zahle (derzeit ohne Gegenleistung).
Gerne unterstütze ich und zahle auch aufgrund der besonderen Situation etwas drauf, aber es sollte in einem fairen und angemessenen Rahmen bleiben.
Ein Spiel live im Stadion, Anfahrt und Catering mal mit eingerechnet, kostet je nach Verzehr und Platz so dass drei- bis siebenfache würde ich sagen.
Deshalb wäre ich sehr wohl bereit dafür diese lumpigen 10 Mücken je Spiel zu bezahlen.
Und es macht ja aus meiner Sicht auch Sinn, wenn es dazu dient dem Club das Überleben zu sichern.
Mir persönlich wäre das sogar noch mehr als 10 Euro wert, wenn ich so dazu meinen Beitrag leisten könnte ohne mich und Andere in Gefahr zu bringen.
Ich denke darin waren wir hier auch alle einig, es geht um nicht weniger als die Existenz der DEL und damit des Profi-Eishockey in Dautschland.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 29. Sep 2020, 17:45

Klar, diese Idee wäre ein wenig zu modifizieren.
Ich könnte damit leben, wenn die bisherigen Abos preislich safe sind und für die Übergangszeit der Obolus steigt.
Grundsätzlich wäre ich ebenfalls dabei meinen Beitrag (pro Spiel) zu leisten.
Man müsste es entsprechend stricken, dass es in der Fananzahl wie Geldsumme passt. Möglich wäre es.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 29. Sep 2020, 18:55

Der Preis von 10 Euronen ist ja nur ins Blaue geschossen ... damit man sich ein Bild machen kann. Ich halte 10 € pro Spiel schon für recht hoch ... aber auf der anderen Seite kostet ein Besuch im Stadion sicher mehr.
Für mich ist es der Ansatz, den ich als gut empfinde ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 29. Sep 2020, 19:13

Liebe Leute, das Profieishockey wird in D nicht untergehen, egal wie lange das Virus die Politik beschäftigen wird und wie lange die Politik so auf das Virus guckt wie sie gerade guckt. Bleibt mal realistisch - und keine Angst. Spätestens in ein paar Jahren geht die Hockeysaison im Profibereich wieder los. Wie lange das dauert, hängt auch davon ab, wie lange die Leute die ganzen Maßnahmen brav erdulden werden.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 29. Sep 2020, 19:37

Na dann isset ja gut...und ich habe mir schon Sorgen gemacht. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, wenn sie dann ein paar Jahre dauert...umso schöner :roll:
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 29. Sep 2020, 21:42

Nehmen wir doch mal an, die Politik macht bitteren Ernst mit ihrer Ansage vom März, erst "Durchimpfen", dann wieder die alte Normalität. Und nehmen wir weiter an, die Leute folgen der Politik. Dann wird es auf absehbare Zeit keine DEL mehr geben, jedenfalls eine DEL, wie wir sie bislang kannten.

Die Hockeylage, und nicht nur die, ist also eigentlich ausweglos. Ausweglos deswegen, weil das Exitszenario der Politik (Impfstoff) reichlich blauäugig ist,. Und auch ist nicht zu erwarten, dass die Leute sagen, wir wollen eine andere CPolitik.

Es könnte aber auch ganz anders kommen, wenn etwa im Frühjahr die Krankenhäuser immer noch leer sind. Vielleicht kommt dann die Politik zu einer anderen Lagebeurteilung...

In diesem Fall würden wir dann in der DEL ganz normal wieder starten im September 2021.

Hm. Mal gucken. Normalerweise kommt es immer anders als man vermutet.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 30. Sep 2020, 09:51

Die HBL startet heute wieder, und in der DEL wird es wohl im November weitergehen; siehe den von mir zitierten dpa-Artikel. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mi 30. Sep 2020, 21:11

Wie auch immer, ich habe eine frohe Botschaft: Das Profieishockey in Deutschland, auch am Seilersee, wird Merkel und Söder überleben. Da habe ich keinerlei Zweifel, in diesen ungewissen Zeiten.

:D :schal:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 1. Okt 2020, 20:52

Laschet stellt den Karnevalsvereinen wegen der Absage der Session 50 Millionen Euro Entschädigung in Aussicht :O
Das zeigt mir deutlich den Stellenwert von Eishockey, Handball usw.... :roll:
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Do 1. Okt 2020, 22:15

Laschet bedankt sich für den vorauseilenden Gehorsam der rheinischen Pappnasen. So gehen Deals äh so geht Politik.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 2. Okt 2020, 13:28

Oh man ... kannst Du solche weltfremden Behauptungen nicht einfach unterlassen?! Das ist schon eine böse Unterstellung, dass die Politik für diese Entscheidung bezahlt ... es gibt auch noch Menschen mit gesundem Menschenverstand, die Entscheidungen nach Befragung von selbigem treffen!

Klar läuft in der Politik viel auf eine Weise, die wir alle nicht begrüßen ... aber diese Unterstellung ist doch einfach nur peinlich und in meinem Augen selten dämlich!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Fr 2. Okt 2020, 16:24

Nichts geht vor (frühestens) Mitte Dezember...

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 2. Okt 2020, 16:46

Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 2. Okt 2020, 18:18

PENNY-DEL kann nicht am 13. November starten
(Quelle: iserlohn-roosters.de)

Und passend dazu ... !

Corona: Eisbären Berlin in häuslicher Quarantäne
(Quelle: hockeyweb.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Allgemeines zur PENNY DEL

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Fr 2. Okt 2020, 19:16

casinosoul hat geschrieben:
Do 1. Okt 2020, 22:15
So gehen Deals äh so geht Politik.

So geht jedenfalls nicht Interpunktion.
Erst denken, dann schrei(b)en. :cool:

Ansonsten sind die aktuellen Nachrichten bezüglich DEL erwartbar schlecht.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!