Allgemeines zur PENNY DEL

Alles rund um die anderen Teams der Deutschen Eishockey Liga
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 5. Jun 2020, 19:06

Ich möchte darum bitten, dass ihr diesen Disput via PN austragt ... das hat nun wirklich nichts mehr mit dem Eishockey zu tun! Und die ausführlichen Diskussionen könnt ihr dann gerne im angesprochenen Thread in der Quatschecke breittreten!

Danke für euer Verständnis ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Fr 5. Jun 2020, 22:03

Sehr gute Einschätzung von Daniel Hopp in der aktuellen Printausgabe der EHN zur neuen Saison. Er weiß es auch nicht, aber die Planungen laufen für einen, wenn möglicherweise auch zunächst holprigen Saisonstart mit Zuschauern. Und im totalen worst cast Fall (keine Saison 20/21) geht auch die DEL mit ihren Clubs nicht unter.

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Sa 6. Jun 2020, 08:16

Sehr merkwürdiger Umgang, Judge.

Nachdem Brick aufgezeigt hat, aus welcher "Quelle" der Link kam, habe ich später gebeten, hier, im Hockey-Forum, keine Amateur-Drosten-Glaskugel-Einschätzung zu geben. Darauf kam völlig unsinniger Mist, der im "Antisemit" gipfelte.

Wo ist das ein Disput?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 6. Jun 2020, 13:11

Zuletzt ist das in einen Disput zwischen euch beiden ausgeufert, schau dir eure letzten Postings an. Das hat eben nichts mit der DEL zu tun.
Du kannst es merkwürdig finden, ist dir ungenommen. Es war eine Bitte an euch, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Sa 6. Jun 2020, 13:35

Wie bitte? Ist es laut deiner Definition ein Disput und im Forum nicht erwünscht, wenn man hier erst auf Rechtsaußen-Links reagiert, dann eine Hobby-Virologen-Einschätzung ablehnt und sich schließlich Schwachsinn verbittet, der im nicht einmal angedeuteten "Antisemit" gipfelt?

Das ist in völlig inakzeptabel - kannst Du dir nicht ausdenken.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 6. Jun 2020, 15:35

Ich folge dem Wunsch von Franky im DEL-Forum dieses Thema nicht weiter fortzusetzen ... der Inhalt dabei ist für mich zweitrangig, den will ich damit nicht bewerten. Es ist der falsche Ort, den Ort für eure Diskussion habe ich sogar verlinkt, sodass du erkennen solltest, dass du deine Diskussion gerne fortsetzen kannst, aber eben in einem anderen Unterforum. Da musst du dir nicht mal was ausdenken ... vielmehr einfach mal nachdenken.

Wenn du weiteren Austausch dazu wünschst, dann schreib mich bitte via PN an ... ansonsten werde ich darauf nicht weiter reagieren, um dieses DEL-Forum, welches sich mit Eishockey befasst, nicht weiter zweckzuentfremden.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 7. Jun 2020, 11:22

Vorbereitungsturnier. :cool:
https://www.idowa.de/inhalt.spielplan-s ... YdLzicS6Vc

Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung (früher Zeitungsgruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mo 8. Jun 2020, 10:26

Judge, das Bestreben diesen Thread Eishockey-zugewandter zu orientieren ist an sich verständlich.

Allerdings besteht hier nicht ein Disput zwischen zwei Usern, sondern ein Disput eines Users mit der Realität. Hier wird über mehrere Seiten wirres gepostet, was abwechselnd von verschiedenen Usern widerlegt worden ist.
Somit hat dieser mit nahezu allen Einschätzungen daneben gelegen.
Neben der genannten Blauäugigkeit wird auf reichlich dubiose Quellen zurückgegriffen. Das finde ich hier im Forum grotesk, nicht dass ein User dies zurecht kritisiert.

Zur Realität:
Viele Länder Europas öffnen sich, nur bei schwedischen Urlaubern sind sie skeptisch. Schwedens Staatsepidemiologe Tegnell hat unterdessen eingestanden, dass deren Strategie nicht die richtige war, leider zu spät für die vielen Toten.
Nun wird das in der Pandemie rückständige Österreich ausgelobt, wo der Superspreader Ischgl wider besseren Wissens ein paar Tage weiter spreaden durfte (Was ein gewaltiger Unterschied zu anderen in Europa ist.), mit verheerenden Folgen für Europa. Mit der umgekehrten Öffnungs-Hysterie erwärmt der dortige Kürzling auch nur die leichter zu Beeindruckenden. Meine österreichischen Kontakte sehen dies weit differenzierter wie kritischer als hier einseitig dargestellt. Generell wird Deutschlands nachhaltigerer Pandemie-Umgang im Ausland durchweg positiv bewertet, und es führt vielfach zu Fragen, wie man dies geschafft habe. Dass auch hierzulande nicht alles perfekt war und ist, ergibt die Natur der Sache einer Pandemie in für alle aktuell Lebenden nie gekanntem Ausmaß. Wie viele möchte ich seit den letzten Wochen mit keinem anderen Land tauschen.

Es ist klar, dass nicht jeder Kritiker ein Radikaler ist.
Häufig spielen schlechte Information, Naivität bzw. die Sorge, dass man droht in überwundene Verhaltensmuster zurückzufallen, wenn man dieses oder jenes nicht wie gewohnt ausüben kann, eine Rolle. Dies treibt offenbar manchen in eine Scheinwelt, in der man vieles zu negieren oder gar umzukehren versucht, statt Realitäten anzuerkennen und -zunehmen. Man sucht sich die paar Internet-Fetzen zusammen, welche den eigenen Mikrokosmos bestätigen und blendet alles andere aus.
Wenn man dann selbst aus dem Urlaub heraus unablässig kryptische Botschaften sendet, spricht dies entweder gegen die Qualität des Urlaubs oder derjenige ist da etwas sagen wir mal getrieben.
Apropos Urlaub: Spanien hat pünktlich zu Beginn der Saison die Zählweise von Corona-Toten geändert. Von einem Tag auf den anderen sank die Zahl von 283 auf 1, seitdem täglich im Schnitt nur noch ein Toter. Genau mein Humor. :D

Der Minderwertigkeitskomplex gegenüber Drosten ist dann auch immer wieder unterhaltsam. Gleichzeitig ist es eine Frage von Logik auf Corona-Fachexperten zu setzen statt auf fachfremde Mediziner wie z.B. auf ein für HIV-Forschung zuständiges Bübchen, das sich vom NRW-Rumpelstilzchen zuzüglich einer mittlerweile vom DRPR gerügten PR-Agentur vom Ex-Bild-Chef instrumentalisieren lässt.
Eine Zahnreinigung lässt man ja auch nicht vom Proktologen tätigen. :cool:
Was letztlich passiert, wenn man dumm handelt, sieht man im Kleinen u.a. in Göttingen, Bremerhaven, usw. sowie im Großen in USA, UK, Brasilien, etc..
Es ist also nicht allzu schwer zu begreifen.

Was dies mit Eishockey zu tun hat? Nichts!
Und: Alles!
Hier steht nichts von Puck und Schläger, und dennoch geht es hier um das Ursprüngliche: Die Möglichkeit Eishockey zu spielen.
Aufgeregte Hysterie, Emotion, gefühlte alternative Realitäten kann sich ein Individuum leisten, notfalls kann man am nächsten Tag einfach wieder was neues posten.
Ein Staat muss rational-pragmatisch mit Hirn handeln, wenn es lang- statt kurzfristig wieder zur vorherigen Realität zurück gehen soll:
Ich will wieder Eishockey sehen, und zwar nachhaltig.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 8. Jun 2020, 15:06

:rauf:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 8. Jun 2020, 15:22

Nu muss ich dieses Thema wieder aufgreifen und eishockeyfremd nutzen!

Wir haben diese Diskussion viel zu lange hier zugelassen, weil sie oftmals viel zu weit weg war vom Thema Eishockey; das war unser Fehler. Natürlich sind die Übergänge hier fließend, aber trotzdem kann man mit einer gewissen Disziplin sicher einen themenorientierten Austausch hinbekommen. Das hier dubiose Quellen verwendet wurden usw. ist ärgerlich, um so besser, dass zwei User hier sehr aufmerksam und mit der nötigen Kenne entsprechend reagiert haben, dafür unser Dank. Wir haben dann aber glaube ich klar gemacht, dass wir uns einen unterforengerechten Austausch wünschen, zumal es inzwischen eine Alternative für den Covid-Austausch gibt.

Der Begriff "Disput" bezieht sich auf die letzten Postings von zwei Usern, die seit dem 04.06. miteinander beschäftigt waren, mit Hockey hatte das nichts zu tun und man hätte diesen Austausch untereinander auch via PN erledigen können! Darum sah ich mich genötigt einen Hinweis zu verfassen ... mit der vorherigen Diskussion, die Brick hier einbezieht, hatte das rein gar nichts zu tun, was ich hiermit klarstellen möchte.

Darum nochmals unsere Bitte die Covid-Diskussion gerne hier fortzuführen und hier bei "Allgemeines zur DEL" primär den Eishockeybezug aufrecht zu erhalten. Vielen Dank für Euer Verständnis.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 9. Jun 2020, 11:34

https://www.idowa.de/inhalt.stadionbesu ... c9af7.html

Mhm, schwer zu sagen ob das vergleichbar ist, Fußballstadien sind ja in der Regel größer und es läßt sich alles besser verteilen. :|
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 10. Jun 2020, 10:31

Schwabenrooster hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 11:34
https://www.idowa.de/inhalt.stadionbesu ... c9af7.html

Mhm, schwer zu sagen ob das vergleichbar ist, Fußballstadien sind ja in der Regel größer und es läßt sich alles besser verteilen. :|
Fussballstadion: Outdoor. Eishalle: Indoor.
Ich denke, darin besteht ein sehr großer Unterschied.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 10. Jun 2020, 16:56

Das auf jeden Fall. Die HBL hat wohl ein Konzept, nachdem man im September oder Oktober mit begrenzten Zuschauerzahlen starten will. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 10. Jun 2020, 17:01

Hm ... das gäbe in Iserlohn glaube ich ein Hauen und Stechen um die Plätze, wenn man mit so einem Konzept starten wollte ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 10. Jun 2020, 18:31

JudgeDark hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 17:01
Hm ... das gäbe in Iserlohn glaube ich ein Hauen und Stechen um die Plätze, wenn man mit so einem Konzept starten wollte ... !
Ich denke, das wird dann ähnlich gehändelt wie in den Playoffs, DK Besitzer und Mtglieder 1 bis ..
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 10. Jun 2020, 20:25

Wie viele Zuschauer brauchen wir, um Kostendeckend zu sein pro Spiel?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 10. Jun 2020, 20:28

In Österreich plant man wohl im Oktober zu starten und zunächst mit 50% Zuschauern.

https://hockey-news.info/ebel-liga-meet ... -die-liga/
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 10. Jun 2020, 20:30

Franky hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 20:25
Wie viele Zuschauer brauchen wir, um Kostendeckend zu sein pro Spiel?
Bezugnemend auf die letzten beiden Saisons ohne Playoffs würde ich sagen ...6000 ;)
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Do 11. Jun 2020, 09:44

Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Allgemeines zur DEL

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 12. Jun 2020, 14:47

Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump: